[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Schriftposition in ID vs. QXP, Illu etc.

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Schriftposition in ID vs. QXP, Illu etc.

SKoch
Beiträge gesamt: 38

14. Okt 2004, 17:09
Beitrag # 1 von 15
Bewertung:
(2833 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Salve.

Folgendes Problem: ich habe eine individuell geänderte Schrift (Basis Eurostile) in zwei Formen: eine "normale" und eine für die "Outline" (entspricht in etwa der Normalen plus Kontur). Im Layout unter QuarkXPress kann ich mit zwei textgleichen Rahmen so eine Typo mit Outline erzeugen (gleiche Attribute, gleiche Rahmenposition etc.).
Will ich das Gleiche in ID machen, wird die dickere "Outline"-Schrift anders im Rahmen posiitioniert wie die darüberliegende "Normale". Effekt ist, dass die gefakte Outline nicht gleichmässig läuft, sondern nach links oben verschoben ist.

Frage: Wieso ist ID hier anders?

Selbst unter Illustrator funktioniert es einwandfrei.

Und als weitere Info: die "Outline" ist nicht vergleichbar mit z.B. der Textkontur-Funktion, da meine Outline abgerundete (!!!) Ecken hat. Und die Modifikation der Schrift hat u.a. geschlossene Punzen ( = innere Löcher z.B. beim Buchstaben ' e ' ).

Irgendwelche Ideen?

Zur Veranschaulichung könnte ich zwei PDF (1 x QXP, 1 x ID) anbieten.
Background-Info: ID 3.0.1, Mac OS 10.3.5, Font ist PS Type 1

Gruß an die Gemeinde
Stephan
X

Schriftposition in ID vs. QXP, Illu etc.

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4865

14. Okt 2004, 21:00
Beitrag # 2 von 15
Beitrag ID: #115958
Bewertung:
(2833 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Könnte es sein, dass die beiden Absätze, die übereinander schiebst ein optisches oder metrisches Kerning haben?
Ich würde das Kerning auf 0 stellen.
Probier mal aus.

Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com

+++++++++++++++++++++++++++
Besuchen Sie unseren neuen Bereich KNOW-HOW http://shop.publishing-worker.com/
+++++++++++++++++++++++++++


als Antwort auf: [#115892]

Schriftposition in ID vs. QXP, Illu etc.

SKoch
Beiträge gesamt: 38

15. Okt 2004, 09:20
Beitrag # 3 von 15
Beitrag ID: #116047
Bewertung:
(2833 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin Christoph.

Nöö, Kerning ist es nicht. :o(

Wie schon erwähnt, sind alle Einstellungen bei den beiden Textrahmen identisch. Somit sollten auch identische Kernings keine Unterschiede zum Ergebnis haben. Es scheint, dass ID im Vergleich zu QXP o. Illu hier die Grundlinie anders erkennt, was doch eigenartig ist.

Soll ich Dir mal die PDF zukommen lassen?

Gruß
Stephan


als Antwort auf: [#115892]

Schriftposition in ID vs. QXP, Illu etc.

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4865

15. Okt 2004, 12:21
Beitrag # 4 von 15
Beitrag ID: #116116
Bewertung:
(2833 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moment, was meinst du mit "Kerning ist es nicht"?

Metrisches Kerning - hier werden pro schrift die Kerninginformationen genommen, die im Font hinterlegt sind. Haben die SChriften unterschiedliche Infos, werden die auch unterschiedliche Unterschnitten
Optisches Kerning - hier Entscheidet InDesign anhand der Zeichen. Da ein Zeichen und sein Outlinebruder aber unterschiedliche breit sind, wird InDesign hier unterschiedliche Unterschneidungen bringen.

Sorry, wenn ich nerve, aber sind alle Zeichen mit dem Kerning wert "0" unterschnitten??

Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com

+++++++++++++++++++++++++++
Besuchen Sie unseren neuen Bereich KNOW-HOW http://shop.publishing-worker.com/
+++++++++++++++++++++++++++


als Antwort auf: [#115892]

Schriftposition in ID vs. QXP, Illu etc.

SKoch
Beiträge gesamt: 38

15. Okt 2004, 13:00
Beitrag # 5 von 15
Beitrag ID: #116136
Bewertung:
(2833 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hossa.

Nun, damit war gemeint, dass der Kerning-Wert "0" keinerlei Auswirkung hat. Zuvor ist es auf "metrisch" gestanden, aber keine der wählbaren Optionen löst dieses Problem.

Ich schick Dir mal per Mail die PDF, wo der Unterschied zwischen dem "So-Will-Ich-Es" unter QXP und dem "Warum-Denn-Nur" mit ID ersichtlich ist.

btw: ich will nicht ausschliessen, dass die programmierte "Vergewaltigung" dieses Fonts nicht 100% sauber ist. Frage wäre dann nur, was ID im Vergleich zu QXP oder auch Illustrator anders macht.

Gegenwärtig behelfe ich mich damit, dass ich entweder mit Grundlinienversatz bzw. Zeilenabstand mein Text retten könnte. Optisch komme ich dahin, wo ich mit QXP schon bin... kann aber nicht der Königsweg sein.

Gruß
Stephan

PS: und danke, dass Du an dieser Nuss mitknacken willst. Den anderen Kollegen scheint das Thema doch hart zu sein... ? ;o)


als Antwort auf: [#115892]

Schriftposition in ID vs. QXP, Illu etc.

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4865

15. Okt 2004, 13:26
Beitrag # 6 von 15
Beitrag ID: #116145
Bewertung:
(2833 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> Gegenwärtig behelfe ich mich damit, dass ich entweder mit
> Grundlinienversatz bzw. Zeilenabstand mein Text retten könnte.
Da hab ich wohl geschlafen bisher. Ich bin von einer Ungenauigkeit in der horizontalen ausgegangen!
Aber dein Problem ist in der Vertikalen!
Müßte man sich die Gundlinie der Schrift ansehen. Hat der Schriftenentwikkler die Grundlinie da gelassen, wo sie bei der Solit Variante war, oder hat er sie verändert!
Aber mir scheint, dass du das Problem dadurch in den Griff bekommst, dass du eine kleinen Korrektur machst beim Grundlinienversatz der Outlineschrift.

> PS: und danke, dass Du an dieser Nuss mitknacken willst.
> Den anderen Kollegen scheint das Thema doch hart zu sein... ? ;o)
Man tut, was man kann...


Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com

+++++++++++++++++++++++++++
Besuchen Sie unseren neuen Bereich KNOW-HOW http://shop.publishing-worker.com/
+++++++++++++++++++++++++++


als Antwort auf: [#115892]

Schriftposition in ID vs. QXP, Illu etc.

SKoch
Beiträge gesamt: 38

15. Okt 2004, 13:46
Beitrag # 7 von 15
Beitrag ID: #116153
Bewertung:
(2833 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> Hat der Schriftenentwikkler die Grundlinie da gelassen, wo sie bei der Solit Variante war, oder hat er sie verändert!

Wenn ich das mal wüsste... Die Vermutung, dass der Entwickler hier unsauber gearbeitet hat, bietet sich ja quasi an. Andererseits, und deshalb tobe ich mich hier aus, funzt es in den anderen Programmen sehr zum Bedauern für ID einwandfrei. Würde somit der Vermutung widersprechen. Arrgll ...

> eine kleine Korrektur machst beim Grundlinienversatz der Outlineschrift.

Vertretbar, wenn es sich hierbei nicht um ein elementares CI-Merkmal handeln würde... Will sagen, es werden emsig Texte damit erstellt. Und der Versatz in ID müsste erstmal exakt festgestellt werden, um mit konstanten Werten arbeiten zu können; habe ja unterschiedliche Textgrössen am Start, welche derzeit "per Auge" angepasst werden. Und die Gefahr, dass da mal aus Zeitnot das Anpassen vergessen wird, wäre ein Fiasko.
Ergo: in ID sollte es genauso gewohnt sein wie in den anderen Programmen.

Seufz!

Stephan


als Antwort auf: [#115892]

Schriftposition in ID vs. QXP, Illu etc.

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4865

15. Okt 2004, 13:50
Beitrag # 8 von 15
Beitrag ID: #116154
Bewertung:
(2833 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hier enden meine Kenntnisse. Eventuell kan ja jemand mit intimeren Kenntnissen zum Thema Schrift und InDesign weitermachen...

Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com

+++++++++++++++++++++++++++
Besuchen Sie unseren neuen Bereich KNOW-HOW http://shop.publishing-worker.com/
+++++++++++++++++++++++++++


als Antwort auf: [#115892]

Schriftposition in ID vs. QXP, Illu etc.

SKoch
Beiträge gesamt: 38

15. Okt 2004, 14:00
Beitrag # 9 von 15
Beitrag ID: #116160
Bewertung:
(2833 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Darauf hoffe ich sehr... ;o)

Trotzdem, Christoph, vielen Dank für Deinen Einsatz.

Werde dieses Thema alternativ in das Forum "Typographie" posten. Mal sehen, was geht.

Sollte irgendwann die Antwort sich zeigen, werde ich diese hier natürlich kommunizieren. Bis dahin an alle:

-> H I L F E ! ! ! <-

Es darf weitergemacht werden.

Gruß an alle
Stephan


EDIT: hoffe, dass auch hier ergebnisreich gegrübelt wird: http://www.HilfDirSelbst.ch/...4&topic_id=24375


als Antwort auf: [#115892]
(Dieser Beitrag wurde von SKoch am 15. Okt 2004, 14:07 geändert)

Schriftposition in ID vs. QXP, Illu etc.

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

15. Okt 2004, 16:04
Beitrag # 10 von 15
Beitrag ID: #116209
Bewertung:
(2833 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

was hast du denn als Offset für die erste Grundlinie (Textrahmenoptionen) stehen?

Oder anders herum: bringt eine andere als die aktuelle Einstellung bzw. ein Erzwingen der GL-Synchronisation via Grundlinienraster weitere Erkenntnisse?

Karsten


als Antwort auf: [#115892]

Schriftposition in ID vs. QXP, Illu etc.

gs
Beiträge gesamt: 581

15. Okt 2004, 16:26
Beitrag # 11 von 15
Beitrag ID: #116222
Bewertung:
(2833 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
karsten, du bist mir zuvorgekommen.
wenn nur eine verschiebung in der senkrechten stattfindet, liegt ddas mit sicherheit daran, dass indesign das einzige der drei genannten programme ist, dass automatisch die oberlänge der zeichen berücksichtigt. und dass diese einstellung die vorgabe ist.
mit "fixiert" oder "zeilenabstand" in den textrahmenoptionen sollte es besser aussehen.

mfg . gerald singelmann
------------------------
http://www.impressed.de/


als Antwort auf: [#115892]

Schriftposition in ID vs. QXP, Illu etc.

SKoch
Beiträge gesamt: 38

18. Okt 2004, 09:57
Beitrag # 12 von 15
Beitrag ID: #116530
Bewertung:
(2833 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hello.

Ein Punkt für Karsten. Und eine weitere Erkenntnis, wie ID so gestrickt ist.

Tatsächlich wird durch Änderung der Textrahmenoptionen, im besonderen die Definition des Offsets von Oberlänge auf Zeilenabstand damit belohnt, dass die Textrahmen sich mit Ausrichten an linke obere Kante sich so hinstellen, dass die gewünschte Optik wieder hergestellt ist.

Eine andere Möglichkeit, die ich am Freitag noch herausgefunden habe ist die, dass nach dem Anpassen der Textrahmen an Text das Ausrichten nach untere Kante den gleichen Erfolg bringt.

Damit erledigt sich die Frage nach der "sauberen" Programmierung meiner Eurostile. Denn nach Grundlinie ausgerichtet funzt das prima.

Für Eure Teilnahme und aktivem Mitgrübeln vielen Dank.

Gute Woche wünscht
Stephan


als Antwort auf: [#115892]

Schriftposition in ID vs. QXP, Illu etc.

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

18. Okt 2004, 17:51
Beitrag # 13 von 15
Beitrag ID: #116646
Bewertung:
(2833 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich hab's bloss "quer" gelesen. Aber warum überhaupt mit zwei Schriften arbeiten? In InDesign würde doch einfach ein Zeichenformat genügen, das der Schrift eine Kontur und keine Fläche zuweist und so die Schrift quasi zu einer Outline vergewaltigt.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
-
InDesign-Freak-Seminare:
http://www.ulrich-media.ch/schulung.php?groups=25


als Antwort auf: [#115892]

Schriftposition in ID vs. QXP, Illu etc.

SKoch
Beiträge gesamt: 38

18. Okt 2004, 17:59
Beitrag # 14 von 15
Beitrag ID: #116650
Bewertung:
(2833 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Ulrich.

Jaaa..., wenn es egal wäre, dass die Kontur um die Schrift abgerundete Ecken haben soll und vorhandene oder durch Kontur sich bildende Punzen geschlossen sind (s. Eintiegseintrag von mir).

Diese zwei kleinen Dinge sind leider Bestandteil des CI, für welches die Eurostile vergewaltigt wurde.

Ohne dem wäre vieles leichter gewesen... aber HDS auch um ein Thema ärmer. ;o)

Sag, ab wann kann man gesetzte Konturen auf Schrift mit dem Kontureneditor von ID nutzen? DAS wäre mal ein Knüller, oder?

Gruß an alle HDS-Freunde und -Freundinnen
Stephan


als Antwort auf: [#115892]

Schriftposition in ID vs. QXP, Illu etc.

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

18. Okt 2004, 22:35
Beitrag # 15 von 15
Beitrag ID: #116724
Bewertung:
(2833 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
http://www.adobe.com/support/feature.html

Da sind InPuts willkommen!

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
-
InDesign-Freak-Seminare:
http://www.ulrich-media.ch/schulung.php?groups=25


als Antwort auf: [#115892]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022