hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
uswd p
Beiträge: 153
29. Sep 2017, 13:30
Beitrag #1 von 8
Bewertung:
(3696 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriftproblem im PDF


Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit einer Schrift (Cambria Math), die Acrobat bemängelt (beim Öffnen und Preflight in Acrobat).

Ausgangspunkt: InDesign CC 2017 Dokument, welches ein Kapitel eines Sammelbandes enthält, bei dem viel Mathematik zum Einsatz kommt (ca. 300 Formeln). Die Formeln wurden in TeX (genauer: LuaLaTeX) erstellt und kompiliert. Resultat: ein PDF mit über 300 Seiten. Dieses wurde dann in Einzelseiten aufgeteilt und ein vorhandener Weißraum entfernt. Die einzelnen Formeln wurden dann in InDesign platziert.

Das InDesign-Dokument wurde mit den Einstellungen, die die Druckerei vorgegeben hat (PDF/X4 mit ISO uncoated Profil), als PDF ausgegeben. Wenn ich die Datei öffne erhalte ich eine (Fehler-)Meldung (Anhang bsp1.png). Die Seite sieht aber für mich völlig korrekt aus, aber Acrobat Preflight sieht das anders (bsp2.png).

Die eingebetteten PDFs (die Formeln) ergeben in Acrobat keine Fehler (z. B. Eqn0005.pdf).

Deshalb gehe ich davon aus, dass irgendetwas beim Export aus InDesign schiefläuft, kann aber nichts finden.

Habt ihr irgendeine Idee?

Vielen Dank im Voraus.

Ulrich

Hier die externen Links auf die Dropbox:
https://www.dropbox.com/...n2u4hxbm/jr.pdf?dl=0
https://www.dropbox.com/...j35/Eqn0001.pdf?dl=0
https://www.dropbox.com/...l9u/Eqn0002.pdf?dl=0
https://www.dropbox.com/...0tg/Eqn0003.pdf?dl=0
https://www.dropbox.com/...qzg/Eqn0004.pdf?dl=0
https://www.dropbox.com/...2zb/Eqn0005.pdf?dl=0
https://www.dropbox.com/...b3d3fo/bsp1.png?dl=0
https://www.dropbox.com/...b0uf4x/bsp2.png?dl=0
Top

Anhang:
bsp1.png (50.0 KB)
 
bsp2.png (222 KB)
 
Eqn0005.pdf (43.4 KB)
 
X
rohrfrei S
Beiträge: 4332
30. Sep 2017, 18:09
Beitrag #2 von 8
Beitrag ID: #559699
Bewertung:
(3636 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriftproblem im PDF


Hallo,

ich habe mir exemplarisch eine Beispieldatei angesehen.

Beim Öffnen kommt die Fehlermeldung wegen der "Cambria Math".
In den Dokumenteigenschaften ist diese als "nicht eingebettet" deklariert.
Auf der Seite ist dieser Font aber an keiner sichtbaren Stelle überhaupt vorhanden.
Der Preflight gibt für 2 Fundstellen eine Fehlermeldung. Wenn man diese Fundstellen markiert, dann wird im Bereich einer Formel einer relativ großflächiger Kasten angezeigt, der aber keinen direkten Hinweis auf die tatsächliche Fundstelle gibt.
Erst der Snap zeigt eine öffnende und eine schließende Klammer an, die aber beide unsichtbar sind.

Wenn dieses Dokument gedruckt werden soll (egal ob Offset oder Digital) dann wird der Dienstleister die Datei vermutlich abweisen, bei den Fehlermeldungen.

Du kannst aber meines Erachtens alle Schriften in Pfade wandeln. Vorausgesetzt die Klammern in den Fundstellen sind tatsächlich inhaltlich nicht notwendig. Und vorausgesetzt das Dokument soll nicht anderweitig als PDF angeboten werden, da der Text in Pfade naturgemäß jede Suchenfunktion in Acrobat obsolet macht.

Gruß
als Antwort auf: [#559687] Top
 
olaflist p
Beiträge: 1303
1. Okt 2017, 00:08
Beitrag #3 von 8
Beitrag ID: #559700
Bewertung:
(3610 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriftproblem im PDF


Zitat Du kannst aber meines Erachtens alle Schriften in Pfade wandeln.


Ganz extreeeeeem schlechte Idee. Oder hast Du es ausprobiert in Acrobat (oder in pdfToolbox)?

Bei mir waren Klammern in der Datei "jr.pdf" (https://www.dropbox.com/s/wegew78n2u4hxbm/jr.pdf?dl=0) vorher sichtbar (simuliert), und nachher waren sie weg. Dass sie erforderlich sind, ist am Exponenten '4' gut zu erkennen, der hängt ohne Klammern in der Luft

Was funktioniert hat:
- Schriften einbetten in pdfToolbox (Acrobat schafft es hier leider nicht)
- das 'in Pfade wandeln' würde jetzt funktionieren, ist aber eigentlich gar nicht mehr nötig (und sollte meines Erachtens unterbleiben)

Ganz allgemein: die Satz-Dateien aus LuaLaTeX sind mit Verlaub bescheiden. So wird z.B. die Cambria Math nur für Plus-, Minus-, und Klammerzeichen verwendet (das Klammerzeichen ist nicht eingebettet), für Gleichheitszeichen wird wieder ein anderer Math-Font genutzt. Meines Erachtens sinnarm. Und bei der Anzahl der unterschiedlichen verwendeten Schriften wird einem sowieso komisch. Aber das ist kein produktionstechnisches Problem.

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com
als Antwort auf: [#559699] Top
 
uswd p
Beiträge: 153
1. Okt 2017, 06:23
Beitrag #4 von 8
Beitrag ID: #559701
Bewertung:
(3585 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriftproblem im PDF


Hallo,

danke für die Antworten.

Antwort auf: Bei mir waren Klammern in der Datei "jr.pdf" (https://www.dropbox.com/s/wegew78n2u4hxbm/jr.pdf?dl=0) vorher sichtbar (simuliert), und nachher waren sie weg.


Ich sehe die Klammern in Acrobat in der Datei jr.pdf. Wann sind sie weg?

Soweit ich das verstehe, ist das Problem doch beim Export aus InDesign in eine PDF/X4-Datei entstanden. Wenn ich die eingebetteten Formeln (Eqn0001 bis Eqn0005) für sich betrachte, sind die Schriften eingebettet.

Daher stellt sich mir die Frage, wie kann ich die Schriften korrekt beim Export in das PDF hineinbekommen?

Zitat Schriften einbetten in pdfToolbox (Acrobat schafft es hier leider nicht)


Das würde also im Nachgang funktionieren? Wobei ich es lieber hätte (neben den Extrakosten für pdfToolbox ;-), wenn der Export aus InDesign funktionierte.

Ulrich
als Antwort auf: [#559700] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17688
1. Okt 2017, 07:29
Beitrag #5 von 8
Beitrag ID: #559702
Bewertung:
(3577 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriftproblem im PDF


Was hier in solchen fällen schon funktioniert hat:
Die betreffenden Zeichen irgendwo unsichtbar (in weiß) in ID auf der Seite platzieren.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#559701] Top
 
uswd p
Beiträge: 153
1. Okt 2017, 09:00
Beitrag #6 von 8
Beitrag ID: #559703
Bewertung:
(3564 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriftproblem im PDF


Hallo,

danke für den Hinweis. Ich konnte das Problem jetzt doch "sauber" lösen.
Ich habe in Acrobat DC eine Aktion erstellt, welche ein Verzeichnis, das alle Formel-PDFs enthält, einliest. Vorher habe ich ein Beispiel-PDF einzeln mit angepassten Export-Einstellungen in EPS gespeichert (hier habe ich Level 3 genommen, dann bleibt der TrueType-Font drin, im Dropdown muss natürlich die Schrift eingeschlossen werden; und "Vorschau einschießen" aktiviert), damit bleiben die Einstellungen beim Ausführen der Aktion erhalten. Die Aktion führt ansonsten nur "Speichern" aus. Aber dort bei den Einstellungen "Name der Originaldatei beihalten" aktiviert und beim Ausgabeformat "Datei(en) in alternatives Format exportieren angewählt und "Encapsulated PostScript" genommen.

Damit werden alle Formel-PDFs in EPS geschrieben. Wenn ich das entsprechende EPS in InDesign das vorhandene PDF ersetzen lasse und dann InDesign ein PDF/X4 erzeugt, ist die Meldung weg und der Preflight ergibt keine Probleme mehr.

Ich habe sogar die EPS-Dateien mit Distiller wieder in PDFs konvertiert und diese nochmal eingebunden. Auch damit ist dann alles o.k.

Ulrich
als Antwort auf: [#559702] Top
 
olaflist p
Beiträge: 1303
1. Okt 2017, 10:40
Beitrag #7 von 8
Beitrag ID: #559705
Bewertung:
(3536 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriftproblem im PDF


Zitat Ich sehe die Klammern in Acrobat in der Datei jr.pdf. Wann sind sie weg?


Sie sind weg, nachdem die Schrift in Kurven gewandelt wurde.

Zitat wenn der Export aus InDesign funktionierte.

InDesign macht wahrscheinlich im Prinzip alles richtig. Es ist ja wohl eher die Ausgangsdatei (z.B. "jr.pdf"), die eine Macke hat, oder?

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com
als Antwort auf: [#559701] Top
 
uswd p
Beiträge: 153
1. Okt 2017, 12:10
Beitrag #8 von 8
Beitrag ID: #559708
Bewertung:
(3517 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriftproblem im PDF


Zitat Sie sind weg, nachdem die Schrift in Kurven gewandelt wurde.


Ah, o.k., das wollte ich eh vermeiden.

Zitat InDesign macht wahrscheinlich im Prinzip alles richtig. Es ist ja wohl eher die Ausgangsdatei (z.B. "jr.pdf"), die eine Macke hat, oder?


Nicht ganz. "jr.pdf" ist ja die aus InDesign erzeugte PDF. Im Prinzip läuft es auf die in der InDesign-Satzdatei platzierten PDFs der Formeln hinaus. Diese werden für sich genommen in Acrobat nicht bemängelt (also Eqn0001-0005). Aber es passiert, sobald sie mit dem InDesign-Dokument als PDF exportiert werden.

Und es betrifft übrigens nur die Formeln, bei denen "Cambria Math" eingebettet ist.

Ulrich
als Antwort auf: [#559705] Top
 
X