[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Schriftsammlung: Fonts deaktivieren oder löschen um System zu entlasten?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Schriftsammlung: Fonts deaktivieren oder löschen um System zu entlasten?

Schnicky
Beiträge gesamt: 6

19. Jan 2018, 17:31
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo liebes HDS-Forum,

Ich verwalte meine Schriften in der Schriftsammlung (auf altem Betriebssystem 10.6.8).
Meine Schriften liegen im Projekt-Ordner und ich lade sie dann in die Schriftsammlung.
Es wird ja empfohlen, nicht zu viele Schriften darin aktiv zu halten, um das System zu entlasten.

Mir war dabei aber immer unklar, ob die Schriften dann ganz aus der Schriftsammlung gelöscht werden müssen, oder ob es reicht, wenn sie deaktiviert werden. In Foren habe ich gelesen, dass die meisten ihre Schriften deaktivieren. Da die deaktivierten Schriften aber - wie die aktiven Schriften alle im Fonts-Ordner in der User-Library auftauchen und jeweils mit einigen KBs und MBs dort Platz belegen, bin ich mir unsicher, ob Deaktivierung reicht.

Und was heißt "nicht so viele" Schriften aktiv halten?
Ich habe aktuell 660 Schriften in der Schriftsammlung (wobei ich einen Font XY mit fünf Schriftschnitten als EINE Schrift gezählt habe). Die Hälfte meiner Schriften ist deaktiviert. Wäre diese Anzahl noch im Rahmen?

Danke schon mal für eure Antworten ...
Hier Klicken X

Schriftsammlung: Fonts deaktivieren oder löschen um System zu entlasten?

Peter Lenz
Beiträge gesamt: 1862

19. Jan 2018, 18:03
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #561952
Bewertung:
(1852 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Schnicky,

eine Obergrenze für die Schriftverwaltung seitens Apple habe ich noch nicht gelesen.

Mir scheinen aber 660 Schriftfamilien schon recht viel. Wenn jede Schriftfamilie im Durchschnitt aus 2 Schnitten besteht hast Du es schon mit 1.320 Schnitten zu tun.

Mir erscheint es vorteilhafter, wenn nicht benötigte Schriften entfernt werden. Werden Schriften nur deaktiviert, muss die Schriftverwaltung diese ja dennoch verwalten.

Wenn die Schriftsammlung sich noch in vernünftiger Geschwindigkeit bedienen lässt, und Du auch sonst bei den Programmen in diesem Bereich keine Auffälligkeiten bemerkst sollten die 660 Schriftfamilien in Ordnung sein.

Falls Du mit Creative Cloud und/oder QXP arbeitest, würde ich doch eher zu einer Schriftverwaltung raten, weil damit PlugIns für die einzelnen Programme installiert werden, die Dir automatisch die im Dokument enthaltenen Schriften aktivieren.

Bis vor kurzer Zeit hätte ich noch zu Extensis Suitcase Fusion geraten, aber die Benutzeroberfläche der neuen Version 8 ist aus meiner Sicht grausam und wenig Praxis tauglich. Da war die Benutzeroberfläche von Version 7 doch um Klassen besser.

Bliebe noch der FontExplorer X Pro oder FontAgent.

Viele Grüße Peter
•-------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS High Sierra 10.13.6, CC2017, CC2018, CC2019


als Antwort auf: [#561949]

Schriftsammlung: Fonts deaktivieren oder löschen um System zu entlasten?

Schnicky
Beiträge gesamt: 6

19. Jan 2018, 23:25
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #561955
Bewertung:
(1793 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Peter,

vielen Dank für deine Antwort. Bisher ist nichts gegen die Geschwindigkeit der Schriftsammlung einzuwenden. Und auch sonst hatte ich zum Glück keine Probleme damit.

Ich empfand die Anzahl meiner Schriften selber auch als nicht gerade wenig. Nachdem ich vor einiger Zeit aber zu dem Thema gegooglet und gelesen habe, dass manche Leute noch wesentlich mehr Schriften in der Schriftsammlung haben, hatte sich das für mich wieder relativiert …

Die deaktivierten Fonts werde ich dann wohl erst mal entfernen, bis ich sie wieder brauche. Herzlich Dank auch für deine Tipps bezüglich Verwaltungs-Alternativen. Mittelfristig muss ich bei mir eh Einiges erneuern, dann werde ich die Tipps im Hinterkopf haben. Momentan muss die Schriftsammlung aber erst noch herhalten …

Sollte jemand hier im Forum die Schriftsammlung nutzen, wäre ich dankbar, wenn ihr mir mal die Anzahl eurer Schriften darin mitteilen würdet.

Viele Grüße
Schnicky


als Antwort auf: [#561952]

Schriftsammlung: Fonts deaktivieren oder löschen um System zu entlasten?

Peter Lenz
Beiträge gesamt: 1862

19. Jan 2018, 23:50
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #561956
Bewertung:
(1788 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Schnicky,

ich habe gerade macOS Sierra installiert und habe in der Schriftsammlung 216 Schriftfamilien. Suitcase Fusion zeigt mir dafür 646 Schnitte an. Das sind nur die Schriften, die vom System installiert wurden – alle anderen Schriften werden durch Suitcase Fusion verwaltet.

Viele Grüße Peter
•-------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS High Sierra 10.13.6, CC2017, CC2018, CC2019


als Antwort auf: [#561955]
Hier Klicken X
Hier Klicken

Affinity

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
22.11.2018

In dieser Veranstaltung kombinieren wir Emotion und Ratio, Gestaltung und Rechtschreibung.

Hochschule der Medien, Stuttgart
Donnerstag, 22. Nov. 2018, 18.00 - 20.00 Uhr

Vortrag

Sven Tillack und Steffen Knöll vom mehrfach ausgezeichneten "Studio Tillack Knoell", Stuttgart, (studiotillackknoell.com) geben einen Einblick in die Arbeit in der visuellen Kommunikation. Ihr Arbeitsfeld ist digitales und analoges, von visuellen Erscheinungsbildern bis hin zu kommunizierender Grafik im Raum. Besondere Erfahrungen hat Sven bei der Arbeit mit Risographie gemacht, Steffen setzt sich seit längerem mit Grafik im Raum auseinander. Auch über diese Projekte werden sie berichten. Lasst euch von ihnen, ihrem Vortrag und ihrer Arbeit inspirieren. Etienne Roth ist Computerlinguist. Er hat die Duden-Korrekturlösungen bereits als Projektleiter und Produktmanager beim Dudenverlag mitentwickelt. Bei EPC betreut er das Lexikon und die Grammatik(fehler)analyse der Korrekturengine. Außerdem ist er Produktmanager für die Duden-Integration in Adobe InDesign. Bei EPC werden die professionellen Duden-Korrekturlösungen weiterentwickelt, vertrieben und gewartet. Dazu gehören Rechtschreib- und Grammatikkorrektur, Stilprüfung und Thesaurus sowie Werkzeuge zur Wörterbuchpflege, lokal und in Netzwerkumgebungen. Die Duden-Rechtschreibprüfung und Silbentrennung sind seit Version 13 (CC 2018) ein integraler Teil von Adobe InDesign. Viele Kunden vermissen aber die bewährte Grammatikprüfung. Der Duden Korrektor CC bringt die beste Grammatikprüfung für die deutsche Sprache zurück nach InDesign und InCopy. Er enthält außerdem die Stilprüfung und den Thesaurus von Duden. Verlosung: Wir verlosen wieder Software, Bücher und Fachzeitschriften im Wert von über 1000 Euro. Neben dem bekannten "CC-Abo für ein Jahr" nun auch ein "Foto-Abo für ein Jahr mit 1 TB Speicher" und brandneu "10 Bilder pro Monat von Adobe Stock für ein Jahr". Die Firma EPC verlost eine Lizenz "Duden Korrektor CC"! Mach Werbung und bring gerne Freunde und Kollegen mit! Wir freuen uns auf Dich. Katharina Frerichs und Christoph Steffens

Nein

Organisator: IDUG Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailchristoph.steffens AT gmail DOT com

idugs51.eventbrite.com

Veranstaltungen
29.11.2018

Impressed GmbH, Hamburg
Donnerstag, 29. Nov. 2018, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesem ca. halbstündigen Webinar stellen wir Ihnen die Neuerungen in der Version 2018 von Enfocus PitStop Pro vor.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=249

Enfocus PitStop 2018