[GastForen Betriebsysteme und Dienste Microsoft (Hard- und Software) Schriftverwaltung unter Windows XP

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Schriftverwaltung unter Windows XP

Doela
Beiträge gesamt: 6

6. Sep 2006, 13:02
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(11365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

wir sind leider darauf angewiesen, Windows XP Rechner für unsere grafische Produktion einzusetzen. Nun stellen wir aber vermehrt fest, dass immer wieder InDesign Dateien (wir arbeiten mit CS) Probleme machen. Das heisst, wenn wir auf eine Stelle im Dokument klicken, stürtzt InDesign ab. Oder Text verschwindet aus einem Abschnitt und wenn man die Seite in InDesign anwählt stürtzt InDesign auch ab.

Ich habe das Gefühl, es liegt an den Schriften. Wir benutzen Adobe Type Manager 4.1, da gewisse Schriftstile nur mit dem Windows Schriftarten-Tool nicht verfügbar waren. Insgesamt sind auf allen PCs ca 700 Fonts installiert. Ich gebe zu, viele davon brauchen wir gar nicht mehr. Putzen ist hier sicher einer der nächsten Schritte.

Nun, ich suche eine zuverlässige Lösung zum verwalten unserer Fonts. Also eine Software, die, ähnlich wie "Suitecase" o.ä., die Schriftarten unter Windows verfügbar macht und testen kann, ob Schriftarten beschädigt sind oder sonst irgendwie Probleme machen.

Kann mir jemand etwas empfehlen? Oder kann mir jemand einen Vergleich bieten, wie andere solche Sachen bewältigen? Ich wäre sehr dankbar!

Herzliche Grüsse,

Sascha [Doela]
X

Schriftverwaltung unter Windows XP

gpo
Beiträge gesamt: 5520

6. Sep 2006, 22:16
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #249325
Bewertung:
(11339 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin,

wir sind leider darauf angewiesen, Windows XP Rechner für unsere grafische Produktion einzusetzen.

###was heißt hier leider....es arbeiten viele mit Windows zur vollsten Zufriedenheit!

Nun stellen wir aber vermehrt fest, dass immer wieder InDesign Dateien (wir arbeiten mit CS) Probleme machen. Das heisst, wenn wir auf eine Stelle im Dokument klicken, stürtzt InDesign ab. Oder Text verschwindet aus einem Abschnitt und wenn man die Seite in InDesign anwählt stürtzt InDesign auch ab.

###kann es ein das ihr als User und nicht als Admin angemeldet seit...oder version CUE installiert habe?

Ich habe das Gefühl, es liegt an den Schriften. Wir benutzen Adobe Type Manager 4.1,

###soviel ich weiß ist der ATM unter XP und neuer...nicht erforderlich!

da gewisse Schriftstile nur mit dem Windows Schriftarten-Tool nicht verfügbar waren. Insgesamt sind auf allen PCs ca 700 Fonts installiert. Ich gebe zu, viele davon brauchen wir gar nicht mehr. Putzen ist hier sicher einer der nächsten Schritte.

###Frage ...sind diese schriften unter Windows ordnungsgemäß "installiert"...wenn nicht kommen diese Fehler zustande!...also räum auf

Nun, ich suche eine zuverlässige Lösung zum verwalten unserer Fonts. Also eine Software, die, ähnlich wie "Suitecase" o.ä., die Schriftarten unter Windows verfügbar macht und testen kann, ob Schriftarten beschädigt sind oder sonst irgendwie Probleme machen.

###weiß nicht ob siutcase unter Win benutzbar ist(Mac ja) sonst...
gibt es einen sehr guten Schriftverwalter für windows=TYPOGRAF vn Neuber
...der kann einiges schau auf die website.

Kann mir jemand etwas empfehlen? Oder kann mir jemand einen Vergleich bieten, wie andere solche Sachen bewältigen? Ich wäre sehr dankbar!

....
Mfg gpo


als Antwort auf: [#249183]

Schriftverwaltung unter Windows XP

koder
Beiträge gesamt: 1743

6. Sep 2006, 23:07
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #249329
Bewertung:
(11329 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

ich hätte auch den Verdacht, daß es etwas mit den Rechten zu tun haben könnte, zum Schriften installieren ist ein Admin-Konto leider erforderlich.

Ich würde das Font-Kuddelmuddel erstmal aufräumen und neu anfangen, Systemfonts per ATM in einen eigenen Satz verschieben, für jede weitere Schrift einen eigenen Satz anlegen und immer nur die Schriftensätze aktivieren, die gerade gebraucht werden. Immerhin 700(!) Fonts und die sind alle aktiviert?

Ich benutze übrigens ATM4.1 (ne neuere Win-Version gibt es nicht) schon ewig und hatte noch nie nennenswerte Probleme damit. Es stimmt, daß es unter 2k/XP "überflüssig" ist, aber zum reinen Verwalten über Schriftsätze immer noch sehr praktisch. Wir haben mal Suitcase getestet (ist aber schon ca. 2 Jahre her), ich war damit eigentlich ziemlich unzufrieden. Die Auto-Aktivierung von Fonts in div. Programmen fand ich zwar enorm praktisch (funktionierte bloß nicht immer auf Anhieb), aber das Programm hat (jedenfalls zu der Zeit) enorm Performance gefressen. Guck doch mal, ob es Demo-Versionen von Suitcase gibt, dann kannst du dich ganz einfach selbst überzeugen.


als Antwort auf: [#249325]

Schriftverwaltung unter Windows XP

Doela
Beiträge gesamt: 6

7. Sep 2006, 08:53
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #249354
Bewertung:
(11308 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo gpo, koder,

erstmal vielen herzlichen Dank für Eure schnellen und umfangreichen Antworten.

>> Ich persönlich arbeite gerne mit Windows, aber viele aus unserer grafischen Produktion schwören auf MAC.

>> Version CUE ist installiert, soll ich das entfernen? Wusste nicht, dass das Probleme machen kann...

>> Die User arbeiten meisten sogar mit lokalen Admirechten, wei gewisse Tools das so brauchen. Ja, wir vertrauen unseren Usern... *ZurückhaltendesGrinsenAufsetz*

>> Die Info das ATM unter Windows nicht benötigt wird wurde mir auch schon zugetragen. Allerdings konnten wir gewisse (viele) Schriften nicht in die Windows Schriftarten Verwaltung installieren, da die Authoren die Konvertierung nach TTF verboten hatten.

>> Ok, es ist definitv aufräumen angesagt. Ich werde unbenötigte Schriften deaktivieren oder ganz entfernen.

>> TYPOGRAF, ich werde es mir ansehen. Mein Wunsch wäre eine zentrale Verwaltungsstelle mir "remote font installation", aber ich werde wohl weiter träumen müssen...

>> Soll ich wirklich für jede Schrift einen eigenen Satz erstellen? Und das auf jedem PC? Sind immerhin ca. 30 Stück...

>> Ich vertraue leider vielen "Automatismen" nicht, aber ich werde auch schauen ob ich eine DEMO von Suitcase für Windows bekomme.

Auf jeden Fall vielen herzlich Dank!

Happy posting,

Doela


als Antwort auf: [#249329]

Schriftverwaltung unter Windows XP

koder
Beiträge gesamt: 1743

7. Sep 2006, 10:24
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #249394
Bewertung:
(11297 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Doela,

Antwort auf [ Doela ] Ich persönlich arbeite gerne mit Windows, aber viele aus unserer grafischen Produktion schwören auf MAC.

Kommt mir bekannt vor...

Antwort auf: >> Version CUE ist installiert, soll ich das entfernen? Wusste nicht, dass das Probleme machen kann...

Für CS2 kann ich nicht sprechen, bei CS1 ist es so. Außerdem bremst es ungemein aus.

Antwort auf: Die User arbeiten meisten sogar mit lokalen Admirechten, wei gewisse Tools das so brauchen. Ja, wir vertrauen unseren Usern... *ZurückhaltendesGrinsenAufsetz*

Das hat nix mit Vetrauen zu tun, das ist generell ein Sicherheitsproblem.

Antwort auf: Die Info das ATM unter Windows nicht benötigt wird wurde mir auch schon zugetragen. Allerdings konnten wir gewisse (viele) Schriften nicht in die Windows Schriftarten Verwaltung installieren, da die Authoren die Konvertierung nach TTF verboten hatten.

? Die Windows-Schriftverwaltung braucht keine TrueType-Fonts. OTF und PS1-Fonts werden unterstützt.


als Antwort auf: [#249354]

Schriftverwaltung unter Windows XP

koder
Beiträge gesamt: 1743

7. Sep 2006, 10:37
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #249402
Bewertung:
(11293 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Doela ] Soll ich wirklich für jede Schrift einen eigenen Satz erstellen? Und das auf jedem PC? Sind immerhin ca. 30 Stück...


Na, hör mal, das sind doch nicht viele. ;-)

Du musst das nicht so machen. Aber es ist der Übersicht wegen ratsam. Außerdem kannst du dann eine Schriftfamilie mit allen Schnitten auf einen Klick (de-)aktivieren.


als Antwort auf: [#249354]

Schriftverwaltung unter Windows XP

Doela
Beiträge gesamt: 6

7. Sep 2006, 10:40
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #249404
Bewertung:
(11292 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ok, ich werde Version CUE deinstallieren. Und die Sicherheitsproblematik ist bei uns zur Zeit auch wieder ein Thema...

Mit den OTFs haben wir wirklich keine Probs. Aber wir haben viele Postscript-Fonts die aus diesen .pfm und .pfb-Dateien bestehen. Oft wenn ich diese in Windows direkt installieren wollte, bekam ich die Fehlermeldung "Der Author hat die Konvertierung nach TTF untersagt".

PS Wegen den Schriftsätzen, na gut, ich werds halt machen... Grr... Aber nur, wenn der Rest der Vorschläge das Problem nicht beheben kann! Ist doch ein Mordsaufwand...


als Antwort auf: [#249394]
(Dieser Beitrag wurde von Doela am 7. Sep 2006, 10:41 geändert)

Schriftverwaltung unter Windows XP

U_Kohnle
Beiträge gesamt: 421

7. Sep 2006, 13:06
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #249494
Bewertung:
(11277 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

es wundert mich, daß ihr beim installieren der PS-Fonts diese Meldung bekommt. Wenn ich über die Windowsschriftenverwaltung einen PS-Font installiere,geht das ohne konvertieren. Es müssen die PFM-Dateien ausgewählt werden.

Ich setze übrigens auch den Typografen von Neubert ein. Läuft recht stabil und verwaltet mir meine ca. 1500 Schriften problemlos.

grusz

uli kohnle
http://www.edition-phantasia.de


als Antwort auf: [#249404]

Schriftverwaltung unter Windows XP

Henry
Beiträge gesamt: 946

7. Sep 2006, 14:44
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #249540
Bewertung:
(11270 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo.
Ich glaube
> die Fehlermeldung "Der Author hat die Konvertierung nach TTF untersagt"

kommt noch aus NT4-Zeiten. Damals konnte Windows selbstständig noch keine PS-Fonts verwalten - und bot deshalb für den User die Möglichkeit PS- in TT-Fonts zu konvertieren.

Gruß,Henry


als Antwort auf: [#249404]

Schriftverwaltung unter Windows XP

Doela
Beiträge gesamt: 6

7. Sep 2006, 16:27
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #249606
Bewertung:
(11257 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

danke für die Beiträge! Ich werde es einmal explizit mit den PFMs versuchen. Allerdings habe ich auch nirgends eine Möglichkeit gefunden, die Konvertierung zu verhindern. Ausser dem Einsatz von zum Beispiel ATM.


als Antwort auf: [#249540]

Schriftverwaltung unter Windows XP

keithmoon
Beiträge gesamt: 109

27. Sep 2006, 11:39
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #253344
Bewertung:
(10820 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Sascha,

obwohl das Thema schon fast einen Monat alt ist: Wir mussten in der Firma vor über einem Jahr auch vom Mac mit Quark zum PC mit ID wechseln. Nachdem einige Leute seit 15 Jahren mit dem Mac gearbeitet haben, waren sie natürlich nicht so begeistert, aber das Arbeiten ist doch recht komfortabel, in mancherlei Hinsicht einfacher geworden.
Wir nutzen seitdem ohne Probleme Suitcase zur Schriftverwaltung.

Gruß der Keith


als Antwort auf: [#249606]
X

Aktuell

PDF / Print
300_PDF20

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022