[GastForen PrePress allgemein Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung Schwarz-Weiß-Fotos in CMYK

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Schwarz-Weiß-Fotos in CMYK

Goldelse
Beiträge gesamt: 1

15. Okt 2021, 11:14
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(2536 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Für Experten sicher einfach zu beantworten: Ich lasse ein Buch mit Farb- und SW-Fotos drucken. Der Farbraum im PDF soll im CMYK angelegt sein.
Wie muss ich die SW-Fotos am sinnvollsten bearbeiten, um ein möglichst gutes (getreues) Ergebnis zu erhalten?
X

Schwarz-Weiß-Fotos in CMYK

Thobie
Beiträge gesamt: 3978

15. Okt 2021, 12:44
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #581434
Bewertung:
(2506 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin, Moin,

belasse sie einfach im Graustufen-Modus.

Grüße aus Hamburg



Thobie
--
Helfen Sie, dass HilfDirSelbst helfen kann: http://www.hilfdirselbst.ch/info/

Kontakt: https://www.kreativ-schmie.de/


als Antwort auf: [#581433]

Schwarz-Weiß-Fotos in CMYK

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18857

15. Okt 2021, 14:34
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #581436
Bewertung:
(2459 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn der Rest bereits im endgültigen CMYK angelegt ist, sollte das Profil mit dem die 'Scanns/Digitalaufnahmen zu SW konvertiert wurden, von der Tonwertzuwachs kurve schon zum Tonwertzuwachse des verwendeten CMYK-Profils passen, sonst driftet dass im gedruckten Ergebnis auseinander.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#581434]

Schwarz-Weiß-Fotos in CMYK

Michael Pabst
Beiträge gesamt: 2706

16. Okt 2021, 09:36
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #581443
Bewertung:
(2345 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich weiß es nicht genau und bin mir nicht sicher, weil es schon länger her ist und nur ein Ausnahmefall war mit dem Vorkommen von SW-Bildern in einem CMYK-Kontext. Aber ich meine, ich hätte gute oder zumindest bessere Ergebnisse erzielt, als ich Graustufenbilder in RGB konvertiert habe und sie ganz normal in meinen RGB-zu-CMYK-Workflow integriert habe. Sprich: Schwarzweißbilder vierfarbig gedruckt.

Gruß
Michael


als Antwort auf: [#581436]
(Dieser Beitrag wurde von Michael Pabst am 16. Okt 2021, 09:37 geändert)

Schwarz-Weiß-Fotos in CMYK

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18857

16. Okt 2021, 11:41
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #581446
Bewertung:
(2298 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das sollte man aber mit der Druckerei absprechen. Kann ja sein, dass Teile des Projekts nur einfarbig gedruckt werden sollen.

Oder man aus anderen Gründen kein farbiges SW will.

Wenn man davon ausgehen kann, dass keine weiteren Farbtransformation stattfinden, spricht nichts gegen das Wandeln in Graustufen per zum CMYK-Profil passenden Graustufen Profil.

Wenn man der PDF Ausgabe des Layout-Programms nicht traut, und Angst hat dass dabei noch irgendwelche Konvertierungen stattfinden, kann man den Graustufen Kanal auch in Photoshop kopieren und in den Schwarzkanal eines ansonsten leeren CMYK-Bildes einsetzen.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#581443]

Schwarz-Weiß-Fotos in CMYK

Diatronic
Beiträge gesamt: 82

17. Okt 2021, 11:38
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #581448
Bewertung:
(2175 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Früher habe ich als Graustufenprofil in den Farbeinstellungen ISOcoated oder so geladen: „Schwarze Druckfarbe – ISO coated v2“
https://www.sachaheck.net/...stellungen-photoshop


als Antwort auf: [#581446]

Schwarz-Weiß-Fotos in CMYK

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2289

18. Okt 2021, 07:24
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #581451
Bewertung:
(2029 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Für Offsetdruck:

Wenn Du mit SW-Fotos echte klassische Papierabzüge meinst, die in einem Buch wiedergegeben werden sollen, dann würde ich ein entsprechendes (zur Ausgabebedingung passendes) CMYK-Profil mit starkem GCR wählen für die Konvertierung aus ursprünglichen RGB-Daten. Deshalb, weil Papierabzüge in aller Regel ein richtig sattes Schwarz aufweisen in einer Dichte, von der mancher Offsetdrucker nur träumen kann, das sich mit Graustufen, also einer einkanalig schwarz gezeichneten und dann gedruckten Separation nicht einmal auf glänzendem Bilderdruck so dunkel (tiefschwarz) wiedergeben lässt.

Da ist dann eine 4c-Separation wegen dem Gesamtfarbauftrag um die 300% (statt nur 100% bei Graustufen) schon sinnvoll.

Um die Gefahr von ungewollten leichten Farbstichen bei der Drucklegung im Lichter- und Mitteltonbereich zu minimieren/auszuschließen, würde ich bei Produktion gemäß FOGRA51 dann also hiermit arbeiten: http://www.colorlogic.de/...3_GCR_ColorLogic.zip

Bei Produktion gemäß FOGRA39 hiermit, obwohl das im Lichterbereich bis ca 5% dann ein Vabanque-Spiel werden könnte, aber das wäre es bei einem "Nicht-GCR"-Profil nicht minder: https://www.colormanagement.org/...ated_FOGRA39_GCR_bas


Sollte auf ungestrichenem Papier gedruckt werden, hätte ein mögliches Schwarz, selbst in 4c-gedruckt, gemessen an der Schwärze des Original-Foto-Abzugs dann salopp formuliert eher "dokumentarischen" Charakter den Bildinhalt/Motiv betreffend, weil in diesem Verfahren nun einmal keine ähnliche/vergleichbare Schwärze gedruckt werden kann wie auf gestrichenem Papier, geschweige denn Silberhalogenid mittels Entwicklerlösung auf einem Fotopapier freigesetzt werden kann.
Dann kann man allein deshalb schon Graustufen (idealerweise via "Schwarzauszug von..." wegen dann identisch zu erwartender tatsächlicher Tonwertzunahme in den Mitteltönen, siehe dazu Thomas Richards und Diatronics Beiträge).

Je nach Budget wäre auch ein Duplex mit zweimal Schwarz eine Option, die sich qualoitativ von reinen Graustufen merkbar abheben würde, acuh hoier wäre ein ungewollter Farbstich dann per se ausgeschlossen.

Da Du eingangs geschrieben hast, der Farbraum im PDF soll in CMYK angelegt sein, schließe ich eine Unterteilung in einen rein schwarzweissen Teil und einen oder mehrere farbige Druckbogen dazwischen in Farbe aus Produktionskostengründen erst einmal aus.

Sollten ehemals farbige, "bunte" RGB-Fotos nun erst in "SW-Fotos" gewandelt werden, ist meiner Meinung nach nichts so wichtig, wie die wahrscheinlich von Bild zu Bild unterschiedlicher Steuerung der Einstellungsregler für die einzelnen Farbtöne von "Schwarzweiß..." (zu finden unter Menü->Bild->Korrekturen) in Photoshop vor der Umwandlung zu Graustufen ;-)

Ganz wichtig für den finalen PDF-Export ist dann auch noch, daß dann keine Quellprofile an Objekten getaggt im PDF verbleiben und der OI auch tatsächlich exakt der Anforderung der Druckerei entspricht, sonst läuft man Gefahr, daß alle Mühe für die Katz war, weil ein Workflow doch noch in die Ausgabebedingung konvertiert. (Das wäre bei PDF/x-1 der Fall.

Gruß

Ulrich


als Antwort auf: [#581433]

Schwarz-Weiß-Fotos in CMYK

Michael Pabst
Beiträge gesamt: 2706

18. Okt 2021, 11:21
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #581454
Bewertung:
(1942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja, das hatte ich auch noch sagen wollen: Schwärzer als 100% Schwarz wird es mit Graustufen nicht. Das kann gerade im Umfeld von 4c-Bildern doof aussehen.

Gruß
Michael


als Antwort auf: [#581451]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.11.2021 - 10.12.2021

Digicomp Academy AG, Zürich
Freitag, 05. Nov. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 10. Dez. 2021, 19.00 Uhr

Lehrgang

Im berufsbegleitenden Web Publisher Lehrgang vertiefen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Screendesign und die Umsetzung von Websites. Wir befähigen Sie dazu selbständig und professionell Ihren Webauftritt zu planen und in die Realität umzusetzen.

Preis: 3'250.– zzgl. 7.7% MWST
Dauer: 8.5 Tage (ca. 56 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PWEB

Veranstaltungen
14.02.2022

Zürich, Online
Montag, 14. Feb. 2022, 07.30 - 18.00 Uhr

Word Press / Digitalisierung / Selbständigkeit

Digitalisierung und KMU's in der Schweiz Leistungsfähig im Zeitalter der Digitalisierung Machine Learning Künstliche Intelligenz CRM Change Management Kommunikation im Betrieb Kommunikation digitale Medien Digitale Vertriebsmodelle

Ja

Organisator: B. Isik

Kontaktinformation: B. Isik / Daniela Lovric, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/website-mit-wix-erstellen/