[GastForen Betriebsysteme und Dienste HELIOS Scriptserver: core-Dateien im Zielordner

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Scriptserver: core-Dateien im Zielordner

ruedi1
Beiträge gesamt: 29

11. Dez 2012, 14:43
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(1117 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

Ich möchte über einen Hotfolder alle Bilder auf 300dpi umrechnen.
Hierzu verwende ich das Script "setimgdpi.pl" (ich glaube ein Beispielscript von Helios).
Es funktioniert auch, jedoch bekomme ich bei jeder Umrechnung in den Zielordner eine Datei "core" mit über 60 MB und zusätzlich mindestens eine Datei, wie z.B. "oitmp01d8e0000".
Hat mir jemand einen Tipp, wie ich diese Dateien unterbinden kann?

Danke!

Viele Grüße,
Rüdi
X

Scriptserver: core-Dateien im Zielordner

Thomas Kaiser
  
Beiträge gesamt: 1299

11. Dez 2012, 15:02
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #505449
Bewertung:
(1109 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

Antwort auf [ ruedi1 ] Hallo!

Ich möchte über einen Hotfolder alle Bilder auf 300dpi umrechnen.
Hierzu verwende ich das Script "setimgdpi.pl" (ich glaube ein Beispielscript von Helios).
Es funktioniert auch, jedoch bekomme ich bei jeder Umrechnung in den Zielordner eine Datei "core" mit über 60 MB und zusätzlich mindestens eine Datei, wie z.B. "oitmp01d8e0000".
Hat mir jemand einen Tipp, wie ich diese Dateien unterbinden kann?


Die core-Datei kommt von einem coredump, d.h. ein Fehlverhalten, das auf keinem normalen Weg bisher abgefangen wird. Man kann mittels des Befehls pstack (ich nehme an, daß noch Solaris im Einsatz ist?) gewisse evtl. nützliche Informationen erhalten. Dazu muß pstack mit dem Pfad zum core-File aufgerufen werden.

Aber insg. halte ich das für Support per Forum zu ambitioniert, das ist eher was für einen Supporter vor Ort, der die Helios-Version und die Bilddaten prüft, das Problem eingrenzt und ggf. einen Supportcall bei Helios aufmacht.

Viele Grüsse,

Thomas
--
http://kaiser-edv.de/


als Antwort auf: [#505446]

Scriptserver: core-Dateien im Zielordner

Thomas Kaiser
  
Beiträge gesamt: 1299

11. Dez 2012, 16:33
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #505459
Bewertung:
(1078 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo nochmal,

Antwort auf [ ruedi1 ] Ich möchte über einen Hotfolder alle Bilder auf 300dpi umrechnen.
Hierzu verwende ich das Script "setimgdpi.pl"


Dieses Skript (so es das von Helios ist) wird aber nicht dazu taugen, Bilddaten umzurechnen sondern das setzt nur die Auflösung (Tagging bei Helios genannt).

Für Umrechnungen würde ich mal nach dem ScriptAssistant schauen (ab UB2 auf dem HELIOS Applications Volume, für UB+/CD024 via http://webshare.helios.de -- tools/tools)

Gruss,

Thomas
--
http://kaiser-edv.de/


als Antwort auf: [#505446]

Scriptserver: core-Dateien im Zielordner

ruedi1
Beiträge gesamt: 29

11. Dez 2012, 16:48
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #505461
Bewertung:
(1071 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

danke für die Antworten!
ich möchte auch nur die Auflösung umsetzten und nicht die Bilder umrechnen, daher wäre das Script schon OK.
Wir werden uns das mit dem Befehl pstack mal anschauen und dann auf den Support zugehen.

Viele Grüße,
Rüdi


als Antwort auf: [#505459]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Veranstaltungen
01.12.2020 - 03.12.2020

ortsunabhängig
Dienstag, 01. Dez. 2020, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. Dez. 2020, 11.30 Uhr

Online Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Webinar, das wir vom 1. – 3. Dezember 2020 gemeinsam mit unserem Partner und InDesign-Experten Klaas Posselt von einmanncombo organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Webinar unter Anleitung arbeiten. Während des Webinars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Inhalte der einzelnen Webinare: Die Webinar-Serie besteht aus vier Teilen (Inhalte folgend). Diese bauen aufeinander auf, können aber, mit den entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln besucht werden. Webinar 1 – Grundlagen (1. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Fundiertes Grundlagenwissen über barrierefreie PDF-Dokumente bildet die Basis einer erfolgreichen Umsetzung in InDesign, um die dafür notwenigen Werkzeuge richtig einsetzen zu können. â–ª Warum barrierefreies PDF? â–ª Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien â–ª Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente â–ª Basiswissen zur Umsetzung in InDesign â–ª Einordnung axaio MadeToTag Webinar 2 – Einstieg MadeToTag (2. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Anhand eines InDesign-Beispieldokumentes wird eine Publikation Schritt für Schritt mit MadeToTag barrierefrei gemacht. â–ª Warum MadeToTag nutzen? â–ª Nützliche Funktionen/Mehrwert gegenüber InDesign â–ª Arbeitsschritte in der Übersicht â–ª Gemeinsam ein Dokument barrierefrei machen, Schritt für Schritt â–ª Ausgabe als barrierefreies PDF/UA Webinar 3 – Spezielle Aufgaben mit MadeToTag meistern (3. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Bestimmte Inhalte, wie unpassend erstellte Inhalte (z.B. manuelle Trennungen), komplexe Tabellen oder Formulare, können in einer barrierefreien Umsetzung sehr störend oder gar kniffelig sein. MadeToTag kann hier Hilfestellung leisten. â–ª Probleme finden und beheben â–ª Komplexere und richtig komplexe Tabellen â–ª Formulare â–ª Schneller Arbeiten mit Shortcuts â–ª Vorlagen aufbauen Ziele der Webinar-Serie: â–ª Grundlagen barrierefreier Dokumente kennen â–ª Barrierefreie Dokumente in InDesign mit MadeToTag vorbereiten und ausgeben Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für alle drei Webinare beträgt € 89,- (zzgl. MwSt.) Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Das axaio-Team

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://en.xing-events.com/OEBIDIR.html

Erstellung barrierfreier PDF-Dokumente mit InDesign & MadeToTag

Neuste Foreneinträge


Mockup Alias Ebene erstellen

Interaktive PDFs - Ebenenansicht speichern

Pantone - reiner Buntaufbau

Großformat Druckdaten anlegen

Vorschlag vor Überschrift

Systemschriften nicht anzeigen Fontexplorer

Script um 2 Items von CC Library auf eine Seite zu plazieren

Quellenangaben von Bildern innerhalb des Dokumentes pflegen

Anpassung von Scriptfunktion auf Bleedbox

Schrift in Form umwandeln
medienjobs