[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Segoe UI Font

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Segoe UI Font

boskop
  
Beiträge gesamt: 3465

17. Feb 2010, 20:24
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(7330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen
ich versuche mal, das Problem mit diesem Font zu beschreiben: mac osx 10.4.11, IDCS3, alle Upgrades gemacht, Fontexplorer letzte kostenlose Version. Unser Kunde möchte für seine Briefschaften die Segoe als Lauftext verwenden. Um ihm das Aussehen zu demonstrieren laden wir die Original-Vista-Segoe-OTF auf unsere Rechner und setzen das Briefpapier mit zwei bzw. drei Schnitten der Segoe UI. Funktioniert alles, auch der Ausdruck. Aber oha, beim nächsten Öffnen des Dokuments meldet id fehlende Fonts, nur noch ein Schnitt der vier Schnitte wird erkannt (meist Regular), die anderen nicht, sie werden auch im Fontmenu nicht mehr angezeigt.
Neuinstallation, löschen aller fontcaches und Neustart bringt alles nichts. (Wobei ich jetzt noch testen muss, wie es mit einem neuen Dokument aussieht).
Fontexplorer meldet keinen Fehler, allerdings den einen fehlenden Familiennamen für die 4 Schnitte. Der ganze Vorgang liess sich auf drei Macs reproduzieren.
Hab nun eine Segoe mit viel mehr Schnitten gefunden, diesen fehlt aber die Serife am grossen i (zB.).
Hat jemand mit der Segoe UI ähnliche Erlebnisse oder bessere Erfahrungen?
X

Segoe UI Font

boskop
  
Beiträge gesamt: 3465

18. Feb 2010, 07:19
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #433955
Bewertung:
(7280 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
so, und hier noch zur Ergänzung:
bei einem neuen Dokument stehen wieder alle vier Schnitte zur Verfügung, dann neues Dok, Schnitte anwählen, sichern, schliessen und öffnen, alles ok. Aber nach Beendigung und Neustart von ID fehlen wieder zwei Schnitte. In anderen Apps funktioniert sie bestens. Interessanterweise heissen die Schnitte hier anders: Cursiva und Negretta.

Auch interessant: in ID ist Officina Sans als Standard voreingestellt, ist die Segoe UI aber aktiv steht beim Font Raanana ...


als Antwort auf: [#433928]

Segoe UI Font

herar
Beiträge gesamt:

18. Feb 2010, 13:01
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #433990
Bewertung:
(7235 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Urs

Schon versucht Font in den Fontordner von InDesign zu kopieren anstelle in Fontexplorer zu laden? Könnte evtl. in diesem Fall helfen.

Gruss


als Antwort auf: [#433955]

Segoe UI Font

boskop
  
Beiträge gesamt: 3465

18. Feb 2010, 17:00
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #434023
Bewertung:
(7205 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herar
gute Idee, das mach ich noch. Hab jetzt mal die vier Schnitte in Fontlab geöffnet und die Familiennamen neu zugewiesen. Mit dieser Version Funktionierts.


als Antwort auf: [#433990]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
MTT_300x300_11_2022

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow