hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Martin Fischer  M  p
Beiträge: 11767
7. Feb 2017, 20:31
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(2685 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Seiten-/Spaltenumbruch in langen Fußnoten


Hallo,

es ist lange her, dass ich mit FrameMaker gearbeitet habe.

Nun startete ich einen Test mit FrameMaker 2017 und scheiterte an einer vermeintlich kleinen, aber für meine Zwecke sehr wichtigen Anforderung:

Lange Fußnoten wollen sich nicht teilen und mittendrin auf die nächste Seite umbrechen.
Statt dessen reißt die lange Fußnote die Zeile mit dem Verweis auf die nächste Seite, so dass auf der vorhergehenden Seite eine große Lücke entsteht.

Gibt es eine Möglichkeit, die Teilung von Fußnoten zuzulassen bzw. so einzustellen, dass ein Teil der Fußnote auf der einen Seite steht und der Rest, der nicht mehr auf diese Seite passt, auf die nächste Seite wandert?
Oder hält FrameMaker immer stur alle Fußnotenzeilen auf einer Seite zusammen und nimmt dabei große Löcher in Kauf?

Wie ist bei Fußnoten vorzugehen, die so umfangreich sind, dass sie nicht auf einer Seite Platz finden?

Viele Grüße
Martin Top
 
X
kdaube S
Beiträge: 38
7. Feb 2017, 20:52
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #555407
Bewertung:
(2681 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Seiten-/Spaltenumbruch in langen Fußnoten


Leider gibt es da keine möglichkeit, auch in FM-14 aka 2017 nicht. Ich habe da zwar seit jahren (auch im beta-testing) auf die pauke gehauen - aber für solch 'akademische' anforderungen hat Adobe kein gehör.
Docu + Design Daube, Zürich, CH
als Antwort auf: [#555406] Top
 
Martin Fischer  M  p
Beiträge: 11767
7. Feb 2017, 21:01
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #555408
Bewertung:
(2675 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Seiten-/Spaltenumbruch in langen Fußnoten


Hallo Herr Daube,

herzlichen Dank für die schnelle (wenn auch negative) Antwort.

Der langjährige vergebliche Kampf um erweiterte Fußnotenfunktionen ist mir auch von anderer Seite (InDesign) vertraut. :-)

Schade!
Sonst hätte FrameMaker möglicherweise meine Alternative zu InDesign werden können.
Aber diese Starrheit in den Fußnoten ist für meinen Bedarf ein no-go. :-(

Viele Grüße
Martin
als Antwort auf: [#555407] Top