[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Settings von Druckerei

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Settings von Druckerei

Kampitsch
Beiträge gesamt: 2

8. Jan 2004, 19:04
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(1415 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich bin dabei meine Diplomarbeit drucken zu lassen und habe sie im Indesign erstellt (Indesign 2.0 für MacOsX 10.2.8). Die Druckerei hat mir pdf - Settings geschick die ich anwenden soll im Format .joboptions. Das ist irgendwie eine Datei für den Destiller.
Ich habe jetzt keine Ahnung wie das geht. Im Indesign selbst kann ich diese Settings nicht laden, oder? Wenn ich sie dann im Destiller einstelle (geht erstmal nur in OS9), verwendet dann mein Indesign diese Settings, wenn ich meine Arbeit als pdf exportiere? Ich kann da ja auch keine postscript Datei 'ausdrucken und die dann durch mein Destiller hauen, oder? Bitte um Hilfe! Ich müsste das eigentlich heute noch hinbekommen! Hilfe!

Liebe Grüsse,
Karin
X

Settings von Druckerei

Kaite
Beiträge gesamt: 54

8. Jan 2004, 21:13
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #64797
Bewertung:
(1415 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Karin,
Voraussetzung ist, dass du das Programm Acrobat hast und damit auch den Distiller, der deine PostScriptdatei in ein pdf umwandelt.
Die kleine Datei der Druckerei enthält alle Informationen, die der Distiller für die Erstellung eines pdf wie die Druckerei es benötigt.
Du mußt dann diese kleine Datei im Progamm Distiller in den Ordner Joboptionen legen und kannst dann diese anwählen und das pdf erstellen lassen.
Wenn du den Distiller nicht hast, sieht es zappenduster aus, den InDesign kann keine Jopoptionen aufnehmen.
Ich denke aber, dass du auch ohne dieser Datei aus InDesign ein für die Druckerei verarbeitbares pdf erstellen kannst. Ruf die Drucker doch einfach morgen früh an.
Gruß, Kaite


als Antwort auf: [#64789]

Settings von Druckerei

boskop
  
Beiträge gesamt: 3463

8. Jan 2004, 21:16
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #64798
Bewertung:
(1415 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Karin
Wenn Du die joboptions mit Distiller verwendest, must Du zuerst eine Postscript-Datei schreiben und diese destillieren. Eine Anleitung, wie Du einen geräteunabhängigen Postscript-Treiber installieren kannst, findest Du bei Dave auf
http://www.wissen-wie.ch/...lt/03_ps-drucker.pdf
Dies ist auf jeden Fall der sichere Weg. PDFs direkt aus Indesign haben allzu oft schon Probleme ergeben.
Wenn Du diesen Weg troztdem gehen willst, kannst Du in Distiller diese joboptions auswählen und dann unter Einstellungen eben diese nach Indesign übertragen (von Hand; Menu Datei > exportformate... oder so). (Meines Wissens gibt es keinen Konverter!? oder doch??)
Eigentlich bin ich der Meinung, dass eine gute Druckerei auch offene Indesign-Files entgegen nimmt, denn Schlussendlich zählt das korrekte Resultat und nicht die Preisdrückerei von wegen Kunde mach selber und sei dann auch selber Schuld.
Das heisst vor allem, PDF selber schreiben ist ok, aber nur wenn Du schon weisst wie, oder wenn Du Zeit für einen Testdurchlauf hast.
Gruss
Urs


als Antwort auf: [#64789]

Settings von Druckerei

boskop
  
Beiträge gesamt: 3463

8. Jan 2004, 21:20
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #64800
Bewertung:
(1415 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Karin
hier bei haeme ulrich findest Du auch noch pdf-exportformate für id2:
http://www.ulrich-media.ch/...oads/pdf_formate.zip
da hat es sicher ein geeignetes dabei. Notfalls lieferst Du verschiedene PDFs, der Drucker kann schnell prüfen, welches genügt!
Gruss
Urs


als Antwort auf: [#64789]

Settings von Druckerei

milan
Beiträge gesamt:

9. Jan 2004, 00:07
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #64816
Bewertung:
(1415 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
«… von wegen Kunde mach selber und sei dann auch selber Schuld.»

Oh, wie mir das aus der Seele spricht!
Als Grafikdesigner bin ich beim besten Willen kein Informatiker und statt dass mir der Computer meine Arbeit erleichtert, wird alles immer noch komplizierter …

Damit PDF für mich einmal kein Blindflug mehr ist, müsste ich wohl mehrere Tage Schulung machen. Was ich dort lerne, kann ich viel zu selten anwenden, hätte es darum nach ein paar Wochen wieder vergessen. Genau so, wie ich so ziemlich alles umgehend wieder vergessen habe, was ich an PostScript- und HTML-Programmierung gelernt habe – Das ist die Praxissituation eines selbstständigen Gestalters.

Interessiert hier vielleicht niemanden, aber musste mal gesagt sein.
milan


als Antwort auf: [#64789]

Settings von Druckerei

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

9. Jan 2004, 00:40
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #64819
Bewertung:
(1415 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank an Euch allen, die mir ja so schnell geantwortet habt, noch zu so später Stunde…

ich denke ich habe es hinbekommen. Habe es als ps Datei 'gedruckt' und dann durch den OS9 Destiller geschickt. Morgen werde ich dann schon von der Druckerei bescheid bekommen, ob ich alles richtig gemacht habe.

Bis bald


als Antwort auf: [#64789]

Settings von Druckerei

Kampitsch
Beiträge gesamt: 2

9. Jan 2004, 00:42
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #64820
Bewertung:
(1415 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Sorry, die letzte Nachricht war von mir,
hatte vergessen mich einzulogen.
Ich danke euch herzlich und ah,
ein frohes neues Jahr wünsche ich euch auch.

Bis bald.

Liebe Grüsse,
Karin


als Antwort auf: [#64789]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022