[GastForen PrePress allgemein Typographie Silbentrennung in der neuen Rechtschreibung

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Silbentrennung in der neuen Rechtschreibung

Peter Sauseng
Beiträge gesamt: 483

11. Feb 2009, 07:56
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(3342 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen!

In der neuen Rechtschreibung sind ja einige neue Trennungsmöglichkeiten dazugekommen, die alten Trennmöglichkeiten sind aber weiterhin nicht falsch.
Nur: Welche Trennungen werden sich durchsetzen bzw. sind zu empfehlen?

In Fremdwörtern können Verbindungen von einem Konsonanten mit einem l, r oder n entweder ungetrennt auf die neue Zeile genommen werden oder nach der allgemeinen Regel getrennt werden:
Beispiele
Elek-tronik oder Elekt-ronik
Indus-trie oder Indust-rie
Zen-trum oder Zent-rum
Bi-bliothek oder Bib-liothek
Di-plom oder Dip-lom

Auch bei anderen Wörtern gibt es zwei Möglichkeiten:
Fe-bruar oder Feb-ruar
Ma-gnet oder Mag-net

war-um oder wa-rum
ein-ander oder ei-nander
inter-essant oder inte-ressant

Bei Indihyph (Plug-In für InDesign) werden die Fremdwörter nach den alten Regeln getrennt (Elek-tronik statt Elekt-ronik), die anderen Wörter aber nach den neuen Möglichkeiten (Feb-ruar, Mag-net, ei-nander)

Ich halte das auch für sinnvoll. Manche Kunden zeichnen diese Trennungen allerdings an und wünschen "Elekt-ronik, Bib-liothek" usw.

Liebe Grüße, Peter
X

Silbentrennung in der neuen Rechtschreibung

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

11. Feb 2009, 16:40
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #385189
Bewertung:
(3310 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo redbull,

man kann weder vorhersagen, welche Trennungen sich durchsetzen werden, noch kann man Empfehlungen abgeben, welche Trennungen zu bevorzugen sind. Da es nun in vielen Fällen möglich ist, vor oder nach einem Konsonant oder auch zwischen zwei bisher untrennbaren Vokalen zu trennen (z.B. Phy|si|o|g|no|mik), ist jede dieser Trennungen, sofern sie im Duden steht, korrekt.

Aus alter Gewohnheit bevorzuge ich persönlich die Trennung nach Sprechsilben: Hy|drant (statt Hyd|rant), Fe|bruar (statt Feb|ruar); das ist nun auch für einige Wörter möglich, die bisher nach ihren Wortbestandteilen getrennt wurden: wa|rum (statt war|um), Helikop|ter (statt Heliko|pter), …

Wenn der Kunde denkt, er muss auf einer anderen Trennung als einer laut Duden korrekt angewendeten bestehen, muss man klarstellen, dass es sich hierbei um kostenpflichtige Autorkorrektur handelt – dann denkt er in der Regel schnell anders ;–)


als Antwort auf: [#385025]

Silbentrennung in der neuen Rechtschreibung

Peter Sauseng
Beiträge gesamt: 483

16. Feb 2009, 10:12
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #385677
Bewertung:
(3239 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke für deine Antwort!

Antwort auf: Da es nun in vielen Fällen möglich ist, vor oder nach einem Konsonant oder auch zwischen zwei bisher untrennbaren Vokalen zu trennen (z.B. Phy|si|o|g|no|mik), ist jede dieser Trennungen, sofern sie im Duden steht, korrekt.


Es wundert mich nur, dass der Duden keine Empfehlung abgibt. Auf jeden Fall sollten die Trennungen innerhalb eines Werkes einheitlich sein.

mfg, redbull


als Antwort auf: [#385189]

Silbentrennung in der neuen Rechtschreibung

Philyra
Beiträge gesamt: 509

25. Mär 2009, 22:37
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #390837
Bewertung:
(2877 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Falls Du zu den wenigen Setzern gehörst, die noch reinzeichnen: Indesign kann unabhängig von neuer oder alter Rechtschreibung Muta cum Liquida (zB ElekTRonik) oder Sigma-Verbindungen (s vor Verschlußlaut) nicht richtig trennen, obwohl sich diese Trennfälle allesamt mit einer kurzen Formel darstellen lassen. Die alte Rechtschreibung beruhte auf diesen universellen Syllable Structure Laws, die neue Rechtschreibung hält sich oft nicht daran, weshalb Du jeden Fall im Wörterbuch nachschlagen musst. Da die universelle Regel in deinem "Sprachgefühl" liegen, weil sie dessen Abstraktion sind, kannst Du Dich nicht auf Deine Eingebung verlassen, wenn Du nach neuer RS trennst.

Auch bei der neuen Word-Version erkennt man, dass diese Regeln wegen der neuen RS gelöscht werden mussten (Word 2003 hat noch sehr sehr gut getrennt), was zu katastrophalen Umbrüchen führt.


als Antwort auf: [#385677]
X