[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Sonderfarbe Gold mit Gelb hinterlegen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Sonderfarbe Gold mit Gelb hinterlegen

wowi62
Beiträge gesamt: 100

15. Okt 2020, 13:48
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(3084 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo liebes Forum,

kann mir jemand auf die Schnelle sagen wie ich in einem PDF die Sonderfarbe, in diesem Falle Gold (Pantone 872 C) mit YELLOW hinterlege? Ich stehe gerade auf dem Schlauch.
Zur Verfügung stehen PitStop, Callas pdfToolbox und die Heidelberger Toolbox.
Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hilfe.

Gruß
Wolfgang
X

Sonderfarbe Gold mit Gelb hinterlegen

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4434

15. Okt 2020, 14:32
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #577160
Bewertung:
(3055 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

das sollte mit allen drei Werkzeugen funktionieren.

Ich würde die Sonderfarbe "Gold" duplizieren und in eine Sonderfarbe "Gelb" umfärben. Als alternativen Farbraum den gewünschten Gelbanteil (100% oder was auch immer) definieren, dann diese Sonderfarbe "Gelb" in 4c wandeln.

Gruß


als Antwort auf: [#577156]

Sonderfarbe Gold mit Gelb hinterlegen

wowi62
Beiträge gesamt: 100

15. Okt 2020, 16:03
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #577163
Bewertung:
(2998 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Super, danke dir.

Gruß Wolfgang


als Antwort auf: [#577160]

Sonderfarbe Gold mit Gelb hinterlegen

Polylux
Beiträge gesamt: 1737

15. Okt 2020, 19:50
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #577171
Bewertung:
(2945 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo Ihr zwei,

ich würde dann eher in CMYK wandeln mit 100% Yellow und nix anderem. Ist aber wohl Geschmacksache.

Das CMYK in den Vordergrund schieben und die Fläche auf Überdrucken stellen. Das könnte noch wichtig sein. Nicht dass auf der Druckplatte nur noch Eines erscheint.

Ob das Gelb letzten Endes vor oder nach dem Gelb gedruckt wird, entscheidet eh der Drucker.

Schönen Abend noch

Thomas Nagel


als Antwort auf: [#577160]

Sonderfarbe Gold mit Gelb hinterlegen

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2260

16. Okt 2020, 12:25
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #577190
Bewertung:
(2814 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Das CMYK in den Vordergrund schieben und die Fläche auf Überdrucken stellen. Das könnte noch wichtig sein. Nicht dass auf der Druckplatte nur noch Eines erscheint.


Gold sollte vermutlich ja ursprünglich aussparen, aber falls doch einmal bewusst nicht, dann wäre mir ein Weg über den Alternativfarbraum CMYK zu heikel, weil da - je nach CMYK-Farben darunter liegend und alternativer Gold-Definition - sich ein Überdrucken-Attribut schnell mal verabschieden könnte, daher würde ich es lieber als Aktion im PDF auf Gelb mappen. Dann hat man es nämlich gleich im Blick im Gegensatz zum Umlenken von Gold zu Gelb beim Export...



Gruß

Ulrich


als Antwort auf: [#577171]
Anhang:
Mappen_Aktion.png (225 KB)

Sonderfarbe Gold mit Gelb hinterlegen

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18570

16. Okt 2020, 12:57
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #577195
Bewertung:
(2794 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
... und ich hätt das Volltongelb auf jeden Fall etwas unterfüllt, aber sowas macht man ja nicht mehr ;-)


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#577190]

Sonderfarbe Gold mit Gelb hinterlegen

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2260

16. Okt 2020, 13:05
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #577197
Bewertung:
(2783 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
das macht doch der RIP, aber zuverlässig auch nur, wenn man dann das Gold kurzeitig in 100%K wandelt... ;-)

duckundweg


als Antwort auf: [#577195]

Sonderfarbe Gold mit Gelb hinterlegen

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4434

19. Okt 2020, 13:04
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #577219
Bewertung:
(2310 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

die Überlegungen mit dem Überdrucken von Polylux sollten klar sein. Denen von Ulrich kann ich nicht ganz folgen, da es sich bei Gold um eine Sonderfarbe handelt, die doch gemäß der Überdrucken-Regeln im PDF in jedem Fall funktionieren sollte.

Um dem aber aus dem Weg zu gehen, habe ich nochmal etwas gegrübelt und anstatt über Ebenen, neue Objektschichtungen o.ä. zu gehen, wäre ein simples Umfärben mittels Pitstop-Atkionsliste in einen NChannel-Farbraum vermutlich das schnellste und effektivste. Damit ist garantiert, dass man auch sämtliche Objekte egal welcher Natur erwischt, denn wenn man nur die bestehende Farbe "Gold" in eine Mehrkanalfarbe "Gelbgold" wandelt, ist das völlig unabhängig von den Objekten.

Leider ist es mit Pistop nicht so ohne weiteres möglich, einer bestehenden Farbe einen zusätzlichen Farbkanal hinzuzufügen. Und in der Farbbibliothek kann man erst gar nicht eine Mehrkanal-Farbe anmischen. Also muss man den Umweg über InDesign gehen und sich dort eine "Mischfarbe" anlegen, PDF exportieren und dann diese Farbe in die Pitstop Farbbibliothek oder direkt in eine Aktionsliste übernehmen.

Das ist für mich der beste und sicherste Weg. Siehe screenshot:
https://s12.directupload.net/.../201019/cz95tjeg.jpg

Gruß


als Antwort auf: [#577197]

Sonderfarbe Gold mit Gelb hinterlegen

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2260

19. Okt 2020, 14:15
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #577220
Bewertung:
(2285 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo rohrfrei

Antwort auf: Hallo,

die Überlegungen mit dem Überdrucken von Polylux sollten klar sein. Denen von Ulrich kann ich nicht ganz folgen, da es sich bei Gold um eine Sonderfarbe handelt, die doch gemäß der Überdrucken-Regeln im PDF in jedem Fall funktionieren sollte.


Jain: Wenn Du nun via Umwandlung von Gold zu Yellow über den Gebrauch mit Alternativfarbraum CMYK für Gold arbeitest, also einen Goldauszug mit 4c-zusammengesetztem Alternativfarbraum, der vielleicht doch einmal nicht ausparen sondern überdrucken soll (ich hatte solche Fälle trotz Metallfarben!), dann könnte (!) bei bestimmten Konstellationen Yellow auf einmal nicht mehr überdrucken nach einer Umwandlung, weil hier die jeweilige Farbzusammensetzung der in der Situation beteiligten Objekte, dann möglicherweise eben nicht mehr überdrucken kann, bei CMYK ist das Überdrucken ja abhängig von der jeweiligen Farbzusammensetzung, ob überdruckt werden kann oder nicht...

Zugegeben sehr theoretische Bedenken, aber bei mir sind sie da, genauso wie die Gefahren, wenn sich vormals getaggte Objekte mit einem Attribut Überdrucken mit einem mal nach Dekalibrierung anders verhalten können ...

Antwort auf: Um dem aber aus dem Weg zu gehen, habe ich nochmal etwas gegrübelt und anstatt über Ebenen, neue Objektschichtungen o.ä. zu gehen, wäre ein simples Umfärben mittels Pitstop-Atkionsliste in einen NChannel-Farbraum vermutlich das schnellste und effektivste. Damit ist garantiert, dass man auch sämtliche Objekte egal welcher Natur erwischt, denn wenn man nur die bestehende Farbe "Gold" in eine Mehrkanalfarbe "Gelbgold" wandelt, ist das völlig unabhängig von den Objekten.

Leider ist es mit Pistop nicht so ohne weiteres möglich, einer bestehenden Farbe einen zusätzlichen Farbkanal hinzuzufügen. Und in der Farbbibliothek kann man erst gar nicht eine Mehrkanal-Farbe anmischen. Also muss man den Umweg über InDesign gehen und sich dort eine "Mischfarbe" anlegen, PDF exportieren und dann diese Farbe in die Pitstop Farbbibliothek oder direkt in eine Aktionsliste übernehmen.

Das ist für mich der beste und sicherste Weg. Siehe screenshot:
https://s12.directupload.net/.../201019/cz95tjeg.jpg


An Mischfarbe habe ich auch jedesmal gedacht, wenn ich in einer solchen Verlegenheit war und auch nicht gefunden in Acrobat oder PitStop. Auf Deine Lösung bin ich jetzt auf die Schnelle auch nicht gekommen, obwohl ich bei "einfachen" exotischen Sonderfarben so meist schneller bin, als über die Frabfeldbibliotheken.

Der Unterschied zwischen "Mappen" als PitStop-Aktion und "Umlenken" beim "auf Alias verschieben" im jeweiligen Farbmanager und Export-Dialog kommt in genau so einem Zusammenhang zu tragen. (Wie auch manchmal bei getaggten Objekten) Mit Mappen kannst Du die Überdrucken-Attributgeschichte/Probleme umgehen, beim Umlenken kannst Du drüber stolpern.


Gruß Ulrich


als Antwort auf: [#577219]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Veranstaltungen
01.12.2020 - 03.12.2020

ortsunabhängig
Dienstag, 01. Dez. 2020, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. Dez. 2020, 11.30 Uhr

Online Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Webinar, das wir vom 1. – 3. Dezember 2020 gemeinsam mit unserem Partner und InDesign-Experten Klaas Posselt von einmanncombo organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Webinar unter Anleitung arbeiten. Während des Webinars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Inhalte der einzelnen Webinare: Die Webinar-Serie besteht aus vier Teilen (Inhalte folgend). Diese bauen aufeinander auf, können aber, mit den entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln besucht werden. Webinar 1 – Grundlagen (1. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Fundiertes Grundlagenwissen über barrierefreie PDF-Dokumente bildet die Basis einer erfolgreichen Umsetzung in InDesign, um die dafür notwenigen Werkzeuge richtig einsetzen zu können. â–ª Warum barrierefreies PDF? â–ª Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien â–ª Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente â–ª Basiswissen zur Umsetzung in InDesign â–ª Einordnung axaio MadeToTag Webinar 2 – Einstieg MadeToTag (2. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Anhand eines InDesign-Beispieldokumentes wird eine Publikation Schritt für Schritt mit MadeToTag barrierefrei gemacht. â–ª Warum MadeToTag nutzen? â–ª Nützliche Funktionen/Mehrwert gegenüber InDesign â–ª Arbeitsschritte in der Übersicht â–ª Gemeinsam ein Dokument barrierefrei machen, Schritt für Schritt â–ª Ausgabe als barrierefreies PDF/UA Webinar 3 – Spezielle Aufgaben mit MadeToTag meistern (3. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Bestimmte Inhalte, wie unpassend erstellte Inhalte (z.B. manuelle Trennungen), komplexe Tabellen oder Formulare, können in einer barrierefreien Umsetzung sehr störend oder gar kniffelig sein. MadeToTag kann hier Hilfestellung leisten. â–ª Probleme finden und beheben â–ª Komplexere und richtig komplexe Tabellen â–ª Formulare â–ª Schneller Arbeiten mit Shortcuts â–ª Vorlagen aufbauen Ziele der Webinar-Serie: â–ª Grundlagen barrierefreier Dokumente kennen â–ª Barrierefreie Dokumente in InDesign mit MadeToTag vorbereiten und ausgeben Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für alle drei Webinare beträgt € 89,- (zzgl. MwSt.) Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Das axaio-Team

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://en.xing-events.com/OEBIDIR.html

Erstellung barrierfreier PDF-Dokumente mit InDesign & MadeToTag

Neuste Foreneinträge


Probleme mit dem Strukturbaum Acrobat Pro DC (barrierefrei)

Probleme beim Einlaoggen auf Quark-Seite

Musterseite in anderes Layout ziehen

Wo kann ich iColorDisplay 3.8.5.3 für OSX downloaden?

Gibt es Audio-USB-Adapter mit STEREO-Mikrofoneingang?

Großformat Druckdaten anlegen

Fehlermeldung: ist in sich selbst verschachtelt

Bilder exportieren

Ausschnittswerkzeug

Interaktive PDFs - Ebenenansicht speichern
medienjobs