[GastForen Archiv Adobe Freehand Sonderfarbe wird beim Sichern als EPS in CMYK gewandelt

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Sonderfarbe wird beim Sichern als EPS in CMYK gewandelt

Wolfram H
Beiträge gesamt: 106

9. Jun 2005, 17:11
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(4237 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich habe alte Dokumente (Freehand 8), die in CMYK angelegt sind.
Es sollen PDFs erstellt werden, die nicht mehr CMYK sind, sondern Schwarz und Sonderfarbe. Da auch Verlaeufe enthalten sind, kann der CMYK-Wert nicht im PDF in Sonderfarbe gewandelt werden. Also habe ich in Freehand (8,9 und MX) die CMYK_Farbe in Sonderfarbe geaendert. Beim Sichern als EPS oder Exportieren als PDF wird die Sonderfarbe aber wieder in CMYK gewandelt. Drucke ich in den Distiller werden die als Flaeche angelegten Sonderfarben auch korrekt im PDF erstellt, die Verlauefe sind aber wieder CMYK.
Was mache ich falsch?
X

Sonderfarbe wird beim Sichern als EPS in CMYK gewandelt

egm
Beiträge gesamt: 6

9. Jun 2005, 23:52
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #171258
Bewertung:
(4237 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi, Wolfram
Probier mal: Einstellungen/Exportieren/Kopierformate der Zwischenablage/Farben konvertieren zu ...
Und da würd ich halt statt CMYK vielleicht mal RGB reinschreiben. Vielleicht hilfts.
Gruß egm


als Antwort auf: [#171140]

Sonderfarbe wird beim Sichern als EPS in CMYK gewandelt

Thobie
Beiträge gesamt: 4043

10. Jun 2005, 00:11
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #171262
Bewertung:
(4235 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo, egm,

"Probier mal: Einstellungen/Exportieren/Kopierformate der Zwischenablage/Farben konvertieren zu ...
Und da würd ich halt statt CMYK vielleicht mal RGB reinschreiben. Vielleicht hilfts."

also ehrlich, was soll denn der nonsens? ich hatte den mailingschreiber so verstanden, dass er eine sonderfarbe, also eine schmuck- oder volltonfarbe angelegt hatte, diese jedoch beim exportieren in CMYK umgewandelt wird. dann aber den hinweis zu geben, er solle mal die einstellung RGB wählen??? das hilft ja in keiner weise!! ich weiss zwar auf die schnelle auch keine genaue antwort, vermute aber mal ,dass dies in irgend welchen exporteinstellungen zu finden ist, wo "schmuckfarben in CMYK wandeln" eingestellt ist, so dass die schmuckfarbe nicht ausgegeben wird.

thomas

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Neues Praxis-Handbuch: "Crash-Kurs QuarkXPress". Ein Buch für Einsteiger, führt in 10 Kapiteln zum Erfolg und ist ein Buch aus der Praxis. http://www.verlag-thomas-biedermann.de/.../vorankundigung.html


als Antwort auf: [#171140]

Sonderfarbe wird beim Sichern als EPS in CMYK gewandelt

Günther
Beiträge gesamt: 255

10. Jun 2005, 08:07
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #171268
Bewertung:
(4235 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja, dies wäre auch mein erster Versuch, d.h. das PDF nicht über einen EPS-Export, sondern eine PS-Datei mit dem Druckertreiber zu erzeugen. Hier lässt sich auch vorab kontrollieren wieviele Farben erzeugt werden.
Wenn es dann nicht klappt, müssten es die Distiller-Einstellungen sein.
Gruß
Günther


als Antwort auf: [#171140]

Sonderfarbe wird beim Sichern als EPS in CMYK gewandelt

Wolfram H
Beiträge gesamt: 106

10. Jun 2005, 12:52
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #171341
Bewertung:
(4238 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke fuers Feedback, hab die Loesung.
Da ich die Sonderfarbe natuerlich mit der korrekten Bezeichnung haben wollte, habe ich die CMYK-Definition gegen die Sonderfarbe ausgetauscht. Die Verlaeufe sind in Farben definiert, die aus dem CMYK-Wert abgeleitet sind. Auch wenn ich dies an die neue Sonderfarbe anpasse wird beim Export oder Drucken wieder ein CMYK-Wert generiert. Warum ist mir nicht klar geworden. Aber die Loesung ist ganz einfach: CMYK-Wert in Vollton aendern, Namen belassen, darauf verweisende Farben werden somit automatisch auch Vollton und siehe da, jetzt klappts. Ich muss halt nur damit leben das die Sonderfarbe nicht die korrekte Bezeichnung hat, sondern die alte Benamung des CMYK-Wertes. - Kann ich aber auch -

CIAO
Wolfram


als Antwort auf: [#171140]

Sonderfarbe wird beim Sichern als EPS in CMYK gewandelt

klimbim
Beiträge gesamt: 1016

13. Jun 2005, 08:34
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #171659
Bewertung:
(4235 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das Problem lässt sich lösen:
Farbe in der Farbenliste markieren >Doppelklick >unter Optionen CMYK in Spotfarbe wandeln >Farbe korrekt benennen. Alles was mit Farben aus der Farbenliste eingefärbt ist, wird nun zur HKS-Farbe.
Es sei denn, du hast zwischendurch geschlampt ... ;-))
klimbim -
aus dem wilden Süden
Mac G4 933 MHz, OSX 10.2.8, RAM 1,25 GB, Dreamweaver MX, FreeHand MX, Fireworks MX, PS, S-Spline Pro, Acrobat 6 Pro und ein bisschen XP wie oben ...


als Antwort auf: [#171140]

Sonderfarbe wird beim Sichern als EPS in CMYK gewandelt

Wolfram H
Beiträge gesamt: 106

13. Jun 2005, 09:05
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #171669
Bewertung:
(4235 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo KlimBim

Wie schon in der Entwarnung beschrieben war das Problem nicht die Sonderfarbe als solches. Auch nicht die Benamung derselben.
Die Verlaeufe sind mit Farben angelegt die da heissen: 10%von100Y50M, 50%von100Y50M, 80%von100Y50M. Die als Prozessfarbe definierte Farbe 100Y50M in Sonderfarbe zu aendern ist nicht das Problem. Die wird dann auch richtig ausgegeben und auch die Verlaeufe werden in Sonderfarbe abgebildet. Wenn ich die Farbe in HKS oder Pantone umbenenne geht der Bezug zu den Verlaeufen verloren. Auch ein Umbenennen der Verlaufsfarben in 10%vonHKS7 usw. und das Umstellen auf Sonderfarbe bringt dann nichts mehr. Die Verlaeufe bleiben dann CMYK.

So,
Thema beendet
nochmal vielen Dank
Wolfram


als Antwort auf: [#171140]

Sonderfarbe wird beim Sichern als EPS in CMYK gewandelt

klimbim
Beiträge gesamt: 1016

13. Jun 2005, 12:03
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #171727
Bewertung:
(4235 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zweifarbige Verläufe werden grundsätzlich in CMYK gewandelt. Ist das dein Problem?
klimbim -
aus dem wilden Süden
Mac G4 933 MHz, OSX 10.2.8, RAM 1,25 GB, Dreamweaver MX, FreeHand MX, Fireworks MX, PS, S-Spline Pro, Acrobat 6 Pro und ein bisschen XP wie oben ...


als Antwort auf: [#171140]

Sonderfarbe wird beim Sichern als EPS in CMYK gewandelt

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

3. Jul 2005, 12:53
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #175700
Bewertung:
(4202 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Klimbim,

was sich wiederum glatt bügeln lässt, indem man einen Acrobat Distiller 4 oder neuer zuusammen mit der "Creo Distiller Assistant" Startup-Datei einsetzt und dessen Funktion zur Verlaufserkennung und Optimierung in PostScript 3 Verläufe nutzt.

Adobe selbst liefert zwar Acrobat Distiller mit einem idiomSet für Macromedia FreeHand Verläufe aus, welches bei aktivierter idiom Recognition auf Basis von FreeHand EPS-Dateien absolut stufenlose smooth shadings ermöglicht, aber leider werden keine Fälle unterstützt in denen gemischte CMYK und Sonderfarben-Verläufe oder eben aus zwei Sonderfarben aufgebaute Verläufe im Layout vorkommen. Das Creo idiomSet (www.creo.com), welches das Adobe-eigene ersetzt, ist in dieser Beziehung ungleich leistungsfähiger und unterstützt auch diese Fälle.

Es funktioniert aber auch nur auf Basis von FreeHand EPS-Dateien nicht mit dessen Druckdateien!


als Antwort auf: [#171727]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
16.07.2024

Online
Dienstag, 16. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
30.07.2024

Online
Dienstag, 30. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow