[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Sonderfarbe wird beim distillieren teilweise in CMYK gewandelt

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Sonderfarbe wird beim distillieren teilweise in CMYK gewandelt

Wolfram H
Beiträge gesamt: 106

9. Jun 2005, 17:16
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(1710 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich habe alte Dokumente (Freehand 8), die in CMYK angelegt sind.
Es sollen PDFs erstellt werden, die nicht mehr CMYK sind, sondern Schwarz und Sonderfarbe. Da auch Verlaeufe enthalten sind, kann der CMYK-Wert nicht im PDF in Sonderfarbe gewandelt werden. Also habe ich in Freehand (8,9 und MX) die CMYK_Farbe in Sonderfarbe geaendert. Beim Sichern als EPS oder Exportieren als PDF wird die Sonderfarbe aber wieder in CMYK gewandelt. Drucke ich in den Distiller werden die als Flaeche angelegten Sonderfarben auch korrekt im PDF erstellt, die Verlauefe sind aber wieder CMYK.
Was mache ich falsch?
p.s. habe das gleiche auch in die Freehandliste gestellt, hier gehoerts aber auch irgendwie hin ;-)
X

Sonderfarbe wird beim distillieren teilweise in CMYK gewandelt

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 5311

9. Jun 2005, 17:51
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #171155
Bewertung:
(1710 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, Wolfram H!

Du machst nichts falsch, FreeHand macht was falsch beim Exportieren.
Den gangbaren Weg ohne Verlust der Sonderfarben ist Dir ja mittlerweile klar ;-)

Mit herzlichem Gruß,

Uwe Laubender
http://www.wmgraphix.de


als Antwort auf: [#171143]

Sonderfarbe wird beim distillieren teilweise in CMYK gewandelt

Michel Mayerle
Beiträge gesamt: 1047

9. Jun 2005, 23:55
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #171259
Bewertung:
(1710 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen

Wenn die Sonderfarben in FreeHand in einem Verlauf liegen, ist das ein Problem. FreeHand unterstützt meines Wissens beim Export kein Device-N was wiederum zur Folge hat, dass Schmuckfarben zu CMYK transformiert werden.

Herzliche Grüsse
Michel Mayerle
http://www.ulrich-media.ch
http://www.indesign-konferenz.ch


als Antwort auf: [#171143]

Sonderfarbe wird beim distillieren teilweise in CMYK gewandelt

Wolfram H
Beiträge gesamt: 106

10. Jun 2005, 12:57
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #171343
Bewertung:
(1710 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke fuers Feedback, hab die Loesung.
Da ich die Sonderfarbe natuerlich mit der korrekten Bezeichnung haben wollte, habe ich die CMYK-Definition gegen die Sonderfarbe ausgetauscht. Die Verlaeufe sind in Farben definiert, die aus dem CMYK-Wert abgeleitet sind. Auch wenn ich dies an die neue Sonderfarbe anpasse wird beim Export oder Drucken wieder ein CMYK-Wert generiert. Warum ist mir nicht klar geworden. Aber die Loesung ist ganz einfach: CMYK-Wert in Vollton aendern, Namen belassen, darauf verweisende Farben werden somit automatisch auch Vollton und siehe da, jetzt klappts. Ich muss halt nur damit leben das die Sonderfarbe nicht die korrekte Bezeichnung hat, sondern die alte Benamung des CMYK-Wertes. - Kann ich aber auch -

CIAO
Wolfram


als Antwort auf: [#171143]

Sonderfarbe wird beim distillieren teilweise in CMYK gewandelt

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

11. Jun 2005, 17:12
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #171482
Bewertung:
(1710 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Wolfram,

Macromedia FreeHand war im composite Ausgabemodus noch nie in der Lage Sonderfarben- geschweige denn PostScript 3 Verläufe auszugeben. Aus diesem Grund hat Adobe ein spezielles IdiomSet für den Adobe PotScript 3 Interpreter entwickelt, der die in CMYK ausgegebenen und aus Linien, Polygonen bzw. Ellipsen zusammengestückelten Verläufe in qualitativ hochwertige PostScript 3 Verläufe konvertiert.
Auch Acrobat Distiller beinhaltet dieses IdiomSet namens "FreeHand7IdiomSet".

Die Creo "Distiller Assistant" Startup-Datei und deren "CreoScitexFreeHandBlends" IdiomSet bietet die selbe Funktionalität und ersetzt bei Einsatz selbiger das Adobe-eigene IdiomSet.

Beide, das Adobe und das Creo Freehand IdiomSet, kunktionieren nur dann, wenn keine FreeHand-Druckdatei, sondern eine Freehand EPS-Datei durch den Acrobat Distiller geschickt wird.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#171143]

Sonderfarbe wird beim distillieren teilweise in CMYK gewandelt

br
Beiträge gesamt: 132

11. Jun 2005, 20:35
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #171503
Bewertung:
(1710 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Zacherl,
verstehe ich das richtig, dass das Adobe und das Creo Freehand IdiomSet mit FreeHand-Postscript Dateien nicht funktionieren?

P.S. Würde auch selbst testen, habe aber kein FreeHand daheim.

Mit freundlichem Gruß
Boris Rommer


als Antwort auf: [#171143]

Sonderfarbe wird beim distillieren teilweise in CMYK gewandelt

br
Beiträge gesamt: 132

15. Jun 2005, 11:42
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #172324
Bewertung:
(1710 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
>Beide, das Adobe und das Creo Freehand IdiomSet, funktionieren nur dann, wenn ...eine Freehand EPS-Datei durch den Acrobat Distiller geschickt wird.

Aber warum? Warum funktioniert es mit Freehand PS-Daten nicht?


als Antwort auf: [#171143]

Sonderfarbe wird beim distillieren teilweise in CMYK gewandelt

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

15. Jun 2005, 12:50
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #172346
Bewertung:
(1710 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo br

weil freehand offensichtlich verläufe bei der druckausgabe und beim eps-export unterschiedlich beschreibt. die idiom sets können nur nach der ihnen bekannten "formulierung" (die eps-variante) suchen und eingreifen.

bleibt dann aber wieder die frage, warum die verläufe bei der ps-ausgabe anders beschrieben werden... ;-)

gruss. gremlin
--
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#171143]

Sonderfarbe wird beim distillieren teilweise in CMYK gewandelt

br
Beiträge gesamt: 132

15. Jun 2005, 13:40
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #172366
Bewertung:
(1710 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo gremlin,
danke für deine Antwort. Die Frage war für mich doch nicht ganz uninteressant, da wir viel Dokumente bekommen, die in FH gemacht wurden. Liegt z.t. an der Möglichkeit, die Seiten im Dokument untereinander als Montageflächen anzulegen. Leider hat z.B. InDesign die Möglichkeit nicht.

Gruß
Boris Rommer


als Antwort auf: [#171143]
X