[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) SpectroScanläuft nicht unter Mac OS X

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

SpectroScanläuft nicht unter Mac OS X

bus
Beiträge gesamt: 39

28. Aug 2004, 22:27
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(1149 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Auftrag: IT8.7-3 mit 928 Feldern einmessen.

Umgebung: SpectroScan an aktuellem 15"-PowerBook, angeschlossen mit Keyspan USB Twin Serial Adapter, GretagMacbeth MeasureTool 4.1.5 (Spectrolino funktioniert!).

*****

Problem: Spectroscan lässt sich gar nicht betreiben -- der Schrittmotor bleibt beim Einrichten der Messung stets an der selben Stelle stehen, kurz nach dem Anklicken des Start-Buttons.

*****

Frage: Betreibt hier jemand einen SpectroScan erfolgreich unter Mac OS X -- wie und in welcher Umgebung --, oder ist das Problem schon mal bei jemand aufgetreten?

Darauf, dass das nicht funktionieren könnte, bin ich zunächst gar nicht gekommen, weil der Spectrolino ohne SpectroScan am PowerBook einwandfrei arbeitet, ebenso der SpectroScan unter Mac OS 9 an einem älteren Rechner.
X

SpectroScanläuft nicht unter Mac OS X

karsten schwarze
Beiträge gesamt: 431

29. Aug 2004, 07:21
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #105669
Bewertung:
(1149 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo bus,

das kann auch ein Problem mit dem Keilriemen (im Ernst) des Spectroscan sein. Ich habe mit der von Ihnen beschriebenen Konstellation - auch wenn ich die selten benutze - noch keine Probleme gehabt; bis auf den Keilriemen ;-)


Viele Grüße,
Karsten Schwarze


als Antwort auf: [#105648]

SpectroScanläuft nicht unter Mac OS X

bus
Beiträge gesamt: 39

29. Aug 2004, 12:22
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #105688
Bewertung:
(1149 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hm, aber warum macht er's dann noch so klaglos am alten Rechner unter Mac OS 9 mit einem lockeren Keilriemen? O.k., nach drei Jahren kann der wohl tatsächlich schon mal durch sein, auch (oder besonders) bei seltenem Gebrauch.

Es ist mir hier gerade gelungen, das besagte Carbon-Programm MeasureTool über den alten Finder als Classic-Programm auf dem PowerBook zu starten. (Bisher habe ich mich immer gefragt, wozu der Trick, den 9er-, mit ResEdit als APPL typisierten Finder, in Classic lauffähig zu machen, mal gut sein könnte.) Nun ist der alte Keyspan-Treiber auch installiert, und bei nächster Gelegenheit wird nochmal versucht vorläufig so den Messplatz zu wechseln.

Werden die gleichen Symptome wie oben eigentlich auch unter der aktuellen MeasureTool-Version 5.0.1 auftreten bei lockerem Riemen? Davon abgesehen: Wenn's wirklich der Keilriemen sein soll, kann ich das Gerät wohl nur früher oder später nach Martinsried schicken.


als Antwort auf: [#105648]
(Dieser Beitrag wurde von bus am 29. Aug 2004, 14:26 geändert)

SpectroScanläuft nicht unter Mac OS X

karsten schwarze
Beiträge gesamt: 431

29. Aug 2004, 12:30
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #105691
Bewertung:
(1149 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo nochmal,

wenn ich mich richtig entsinne, kann der Arm des Spectroscan bei ausgeschaltetem Gerät von links nach rechts bewegt werden, ohne einen Widerstand zu spüren. Wenn es nicht leichtgängig ist, liegt wahrscheinlich ein Defekt vor.

Die Transportsicherung (2 Schrauben auf der Rückseite) ist aber hoffentlich gelöst ;-)


Viele Grüße,
Karsten Schwarze


als Antwort auf: [#105648]

SpectroScanläuft nicht unter Mac OS X

bus
Beiträge gesamt: 39

29. Aug 2004, 14:21
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #105695
Bewertung:
(1149 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo karsten,

vielen Dank für die flotten Antworten.

> Die Transportsicherung (2 Schrauben auf der Rückseite) ist aber hoffentlich gelöst ;-)

Diese hätte sonst wohl den einwandfreien Betrieb unter Mac OS 9 verhindert. Wenn ich das Gerät z.B. beim Umsetzen leicht schräg halte, fängt der Wagen unbeabsichtigt an zu laufen, was mich bisher immer dazu bewogen hat, das Gerät wieder aufzurichten. Wie widerstandslos sich der relativ leichte Arm von Hand bewegen lässt, habe ich noch nicht untersucht. Durch Neigung der Messfläche habe ich ihn noch nicht in Bewegung versetzt.


als Antwort auf: [#105648]
X