[GastForen PrePress allgemein Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung Speedmaster: TWZ in der Auflage von Yellow fällt ab bis zum nächsten Waschvorgang

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Speedmaster: TWZ in der Auflage von Yellow fällt ab bis zum nächsten Waschvorgang

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4470

29. Nov 2011, 20:28
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(2389 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich habe ein total bescheuertes Problem. Meine Drucker nehmen einen neuen Auftrag in die Maschine und drucken los. Nach dem OK-Bogen stimmen die Primärfarben und die TWZ gemäß PSO. Mit fortschreitender Auflage kann ich zusehen, wie die TWZ von Yellow dramatisch absinkt. Innerhalb 1000 Bogen von fast ideal 14% auf 8%. Danach waschen und die TWZ ist wieder bei 14%, dann 2000 Bogen später wieder bei 8% usw. Das eigenartige ist, dass die Lab-Werte nahezu konstant gut bleiben innerhalb der Toleranz. Was passiert da? Nur im Yellow?

Habe schon alle Druckwerke um ein Werk nach vorne verlagern lassen ohne nenneswertes Ergebnis. Das Druckwerk und die Druckplatten schließe ich demzufolge aus. Papier ist nicht berauschend, aber kann es ja demzufolge eigentlich auch nicht sein. Habe das Feuchtmittel im Verdacht, aber ich verstehe immer noch nicht, warum das nur im Yellow bemerkbar ist. Bliebe noch das Gummituch. Aber das die TWZ spitzer wird?

Ideen dazu?
Gemessen mit ImageControl und ausgewertet über ca. 45.000 Bogen mit PressRoom-Manager. Ein anderer Auftag mit 23.000 Bogen ist ebenfalls betroffen. Matt gestrichenes Bilderdruck PK2. Also standardisiert ist anders...

Edit:
was würde eigentlich ein InPress-Control in so einem Fall regeln? Guckt der nur nach Lab oder auch nach TWZ?

Gruß

(Dieser Beitrag wurde von rohrfrei am 29. Nov 2011, 20:30 geändert)
X

Speedmaster: TWZ in der Auflage von Yellow fällt ab bis zum nächsten Waschvorgang

andreas71
Beiträge gesamt: 103

29. Nov 2011, 20:49
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #485385
Bewertung:
(2376 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Der Grund ist voraussichtlich die Druckfarbe, probiert mal eine andere.


als Antwort auf: [#485382]

Speedmaster: TWZ in der Auflage von Yellow fällt ab bis zum nächsten Waschvorgang

macbookmatthes
Beiträge gesamt: 315

30. Nov 2011, 09:09
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #485403
Bewertung:
(2331 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lieber Kollege,

Inpress Control kann auch TWZ regeln, wobei "regeln" eine übertreibung ist. Denn im Normalfall regle ich eine TWZ lediglich über mehr/weniger Farbe, also veränderte Dichte. Das macht nur in sehr engen Bereichen überhaupt Sinn.

Zu deinem Problem: Wenn es nicht irgendwo auf der Druckform schon schmiert, dann hast du wohl ein etwas komplizierteres Feuchtmittel-Problem.
Versuche mal herauszufinden, ob das Problem vielleicht genau dann anfängt aufzutreten, wenn die Maschine frisches Wasser aus der leitung nachzieht und ins Werk reinlaufen lässt. Messe mal vorab und danach Leitwert, PH-Wert und lass dir mal einen Idikator für Verkeimung geben (z.b. vom Farbhersteller).

Mit wieviel Alkohol druckst du? Hast du eine Osmose-Anlage und wann hast du sie das letzte Mal kontrolliert? Beziehst du das Wasser immer aus der gleichen Quelle (Stadtwerke fragen)?

Zum PSO vielleicht noch dieses: Es ist eine Sache einen Stadard einmal zu erreichen, es ist etwas völlig anderes diesen Stadard tagtäglich neu zu wiederholen. Als ehemaliger Zertifizierer kann ich das ein wenig einschätzen, glaube ich. Es ist eben nicht so, dass PSO gerade mal der kleinste gemeinsame Nenner ist, der von jedem Drucker nahezu spielend erreicht werden kann. Sicher erleichtert die heutige Maschinentechnik einiges. Tägliches daran arbeiten gehört aber trotzdem dazu und meist die Einsicht, dass die Toleranzen soooo grosszügig auch nicht bemessen sind, wie es manche Perfektionsapostel gerne anmerken.
Und was ist dann der Sinn? Eigentlich nur eine Basis zu haben über die man sich verständigen kann, und darüber hinaus den Benutzern die Fehleranalyse wenigstens etwas zu erleichtern.

Beste Grüsse
m


als Antwort auf: [#485382]

Speedmaster: TWZ in der Auflage von Yellow fällt ab bis zum nächsten Waschvorgang

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4470

30. Nov 2011, 09:44
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #485410
Bewertung:
(2312 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Zitat von andreas71 Der Grund ist voraussichtlich die Druckfarbe, probiert mal eine andere.

das ist natürlich das naheliegendste, aber dann hätte ich es auf den anderen Maschinen auch, ist aber nur bei einer (bis jetzt hoffe ich)

Zitat von macbookmatthes Inpress Control kann auch TWZ regeln, wobei "regeln" eine übertreibung ist. Denn im Normalfall regle ich eine TWZ lediglich über mehr/weniger Farbe, also veränderte Dichte. Das macht nur in sehr engen Bereichen überhaupt Sinn.

ich meinte, ob InPressControl das mit in seinen Regelkreis als Parameter berücksichtigt. ImageControl misst es zwar und zeigt es auch an, regelt aber so weit ich das beurteilen kann nur nach Delta-E - aus dem sich dann "Schichtdicke" ableitet und daraus eben wieder die anderen Parameter. Zum Glück in meinem Fall, denn wenn die TWZ berücksichtigt werden sollte, würde sich die Maschine ja totregeln bei so einem Problem.

Zitat Zu deinem Problem: Wenn es nicht irgendwo auf der Druckform schon schmiert, dann hast du wohl ein etwas komplizierteres Feuchtmittel-Problem.

ist nach wie vor auch mein Verdacht, evtl. ein zu starker Pudereinsatz (muss ich noch untersuchen)

Zitat Messe mal vorab und danach Leitwert, PH-Wert und lass dir mal einen Idikator für Verkeimung geben (z.b. vom Farbhersteller).

Mit wieviel Alkohol druckst du? Hast du eine Osmose-Anlage und wann hast du sie das letzte Mal kontrolliert? Beziehst du das Wasser immer aus der gleichen Quelle (Stadtwerke fragen)?

Osmose-Anlage ist vorhanden und wird auch kontrolliert und protokolliert, ebenso wie Leitwert (3600), pH-Wert (5,45) und IPA (6%), Verkeimung bisher nicht betrachtet (Wasserwechsel findet volumenbezogen statt, ca. alle 4 Wochen).

Deine Ausführungen zum PSO kann ich voll unterschreiben. In der Zertifizierung oder bei einer Proof-Abstimmung/-Andruck regt man sich über die zu großen Toleranzen auf und die damit einhergehenden und tolerierten Farbschwankungen auf der Grauachse, aber in der Praxis bei einer Auflage mit den beschissenen Papieren und Farben heutzutage inkl. der dazugehörigen Lieferschwankungen ist man froh, dass der Standard so breit ist. Da ist die HD-Messtechnik in der Tat erbarmungslos über die Auflage eines Auftrags oder über die Langzeitanalyse. Ich finde diese Tools schon gut und auch das gehört zur Standardisierung dazu, dass man etwaige Probleme frühzeitig erkennen und gegensteuern kann.

Gruß


als Antwort auf: [#485403]

Speedmaster: TWZ in der Auflage von Yellow fällt ab bis zum nächsten Waschvorgang

macbookmatthes
Beiträge gesamt: 315

30. Nov 2011, 10:22
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #485418
Bewertung:
(2297 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lieber Kollege,

ja, das ist genau das Problem bei TWZ. Du kannst es zwar regeln, kommst aber schnell in einen Teufelskreis. Deswegen meine Antwort. InpressControl regelt primär Schichtdicke und kann zwar den Parameter TWZ erfassen, aber nicht aktiv regeln. Dazu könnte ich ja auch die Wasserführung verändern und spätestens damit komme ich vom Hundertsten ins Tausendste...

Vielleicht mal zur Analyseerleichterung: Nimm mal ein USB-Mikroskop und mache eine Aufnahme vom guten Bogen mit 14% und eine vom schlechten Bogen mit 8%, jeweils im 40% Rasterfeld.

Meinst du mit Wasserwechsel den gesamten Kreislauf (Osmose-Maschine-Frischwasser)? Ich meinte nur den Austausch zwischen Osmose und Maschine, falls es ein Kreislaufsystem ist. Zudem würde ich die Werte einmal im Wassertank im Schrank messen und einmal wirklich im Werk vorher/nachher. Das kann aufschlussreich sein...

Beste Grüsse
m


als Antwort auf: [#485410]

Speedmaster: TWZ in der Auflage von Yellow fällt ab bis zum nächsten Waschvorgang

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4470

30. Nov 2011, 10:58
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #485431
Bewertung:
(2284 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Ich meinte nur den Austausch zwischen Osmose und Maschine

ich auch


als Antwort auf: [#485418]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/