[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Sprachpakete bei OSX

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Sprachpakete bei OSX

Anirac
Beiträge gesamt: 26

28. Okt 2004, 14:49
Beitrag # 1 von 14
Bewertung:
(3175 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo! Ich bin neu hier und hätte ein paar Fragen zu den Sprachpaketen von OSX. Hat jemand erfahrung mit der Konvertierung von osteuropäischen Texten aus Word in eine Quark-Anwendung?
Für schnelle Hilfe wäre ich sehr dankbar!
X

Sprachpakete bei OSX

Fontolino
Beiträge gesamt: 371

28. Okt 2004, 15:11
Beitrag # 2 von 14
Beitrag ID: #119390
Bewertung:
(3172 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Dadurch, dass die in der Software enthaltenen Text-Import-Filter, häufig fremdsprachige Zeichen ignorieren, kann es dabei zu Problemen führen.

Ich kenne da einen Spezialisten, der nix anderes macht als solche Probleme lösen. Und dies dafür professionell.

Hier ist der Link: http://www.konvertierungen.ch/
Schau mal nach, ob Du da ne Antwort findest, sonst rufst dort an. Du erfährst gleich, ob das Problem gelöst werden kann.

Gruss
Fontolino

"Good typography is something everyone sees, but no one notices."
John Warnock (Adobe)


als Antwort auf: [#119375]

Sprachpakete bei OSX

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

28. Okt 2004, 15:24
Beitrag # 3 von 14
Beitrag ID: #119395
Bewertung:
(3172 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
oftmals geht auch der weg über indesign, dass sich damit normalerweise deutlich geschickter anstellt als xpress...

aber versuche doch mal über die suche im quark-forum etwas zu finden... dieses thema wurde sicher schon einige male behandelt.

gruss säsch
---------
http://www.saesch.ch


als Antwort auf: [#119375]

Sprachpakete bei OSX

Anirac
Beiträge gesamt: 26

28. Okt 2004, 15:57
Beitrag # 4 von 14
Beitrag ID: #119406
Bewertung:
(3172 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen dank für die Tipps! werde es mal versuchen, allerdings haben mir schon einige Personen versichert das diese Probleme an der neuen Unix-programmierung von OSX liegen und nicht so einfach zu beheben sind.
Indesign könnte funktionieren, allerdings habe ich einige hundert Quark-Dokumente die man ja nicht so einfach mal in kurzer Zeit umlegt!


als Antwort auf: [#119375]

Sprachpakete bei OSX

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

28. Okt 2004, 16:05
Beitrag # 5 von 14
Beitrag ID: #119411
Bewertung:
(3172 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> einfach mal in kurzer Zeit umlegt!

musst du eigentlich auch nicht! ich hatte mal vor einiger zeit (waren noch quark 4 / ID 2-Zeiten allerdings) das vergnügen einen polnischen prospekt herzustellen.
beim import in quark waren immer alle sonderzeichen weg.
habe deshalb den text jeweils in indesign importiert, dort die spezial-helvetica vergeben und es dann ebenfalls mit copy & paste ins quark kopiert...

so ging es dann. hoffe das stimmt noch. ist halt schon eine weile her.

gruss säsch
---------
http://www.saesch.ch


als Antwort auf: [#119375]

Sprachpakete bei OSX

Anirac
Beiträge gesamt: 26

29. Okt 2004, 07:39
Beitrag # 6 von 14
Beitrag ID: #119567
Bewertung:
(3172 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Würde es ja mal versuchen, allerdings habe ich im Moment kein Indesign zur verfügung und nur zum ausprobieren, kann ich es ja schlecht kaufen. Weißt du ob es vielleicht eine Demo-Version irgendwo gibt?
Sehr nett das ihr so versucht mir zu helfen!


als Antwort auf: [#119375]

Sprachpakete bei OSX

Lemming
Beiträge gesamt: 445

29. Okt 2004, 09:17
Beitrag # 7 von 14
Beitrag ID: #119599
Bewertung:
(3172 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich lasse mir die Word-Dokumente zusätzlich als PDF geben, dann klappt's auch mit den osteuropäischen Schriften ins Quark rüber.

Lemming


als Antwort auf: [#119375]

Sprachpakete bei OSX

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

29. Okt 2004, 09:19
Beitrag # 8 von 14
Beitrag ID: #119601
Bewertung:
(3172 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen


als Antwort auf: [#119375]

Sprachpakete bei OSX

Anirac
Beiträge gesamt: 26

29. Okt 2004, 09:47
Beitrag # 9 von 14
Beitrag ID: #119616
Bewertung:
(3172 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wie klappt denn das mit den PDF's?

Also ich habe mir nun eine Demo runtergeladen! Beim einlesen der Word-Dokumente will er eine R-TimesNewRomenPS haben. Schonmal was davon gehört? Eine TimesNewRomenPS habe ich, ist aber nicht die richtige.
Nehme ich dann eine Universalschrift, werden alle Sonderzeichen angezeigt. Kopiere ich den Text dann ist Quark 6.1, sind bis auf ein Sonderzeichen, wiedermal keine mehr drin. Aber der erste Schritt ist getan!


als Antwort auf: [#119375]

Sprachpakete bei OSX

Lemming
Beiträge gesamt: 445

29. Okt 2004, 09:54
Beitrag # 10 von 14
Beitrag ID: #119617
Bewertung:
(3172 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zu den PDF's: Ich lasse mir vom Kunden schon PDF's schicken, dann kann nichts mehr schief gehen. Wie man aus Word ein PDF schreibt, kann ich allerdings nicht sagen, da ich damit nicht arbeite.


als Antwort auf: [#119375]

Sprachpakete bei OSX

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

29. Okt 2004, 12:37
Beitrag # 11 von 14
Beitrag ID: #119690
Bewertung:
(3172 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Anirac

Deine Frage wurde schon oft im XPress-Forum diskutiert, z.B.
http://www.hilfdirselbst.ch/...4&topic_id=19825
Mit der Suchen-Funktion (Forum: XPress, Beitragstext: «kyrillisch») kriegst du eine Menge weiterer Antworten.

Wichtig ist die Länderkennung in Word und eine geeignete Postscript-Schrift, die die entsprechenden Zeichen enthält. Der Umweg über Indesign muss nicht unbedingt helfen, denn Indesign unterstützt mehr Zeichen als XPress (Stichwort OpenType).

Als Alternative kannst du dir eine Demoversion von Thomas Kaltschmidts qXport runterladen (http://www.bitmix.de/). Dieses Tool soll die Konvertierung ermöglichen.Auch in diesem Fall brauchst du natürlich eine geeignete PS-Schrift, die die osteuropäischen Zeichen enthält.

Gruss Marco


als Antwort auf: [#119375]

Sprachpakete bei OSX

Anirac
Beiträge gesamt: 26

29. Okt 2004, 12:53
Beitrag # 12 von 14
Beitrag ID: #119697
Bewertung:
(3172 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!Vielen dank für den Tipp!
Allerdings bestehen da noch mehr probleme. Wenn ich ein bestehendes z.b. Freehand Dokument mit OS9 öffne, ist das Dok in Ordnung. In OSX geöffnet fehlen mir die Sonderzeichen. Super ne!
Hab keine Ahnung mehr wie ich sowas in den Griff bekomme!
Mit Sonderschriften bin ich ausgestattet bis unter die Zähne. Nutzt nur nix! Verzweiflung!!!

Gruß Anirac


als Antwort auf: [#119375]

Sprachpakete bei OSX

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

29. Okt 2004, 21:04
Beitrag # 13 von 14
Beitrag ID: #119862
Bewertung:
(3172 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Was sind das für Fonts? Etwa die ZapfDingbats?


// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch


als Antwort auf: [#119375]

Sprachpakete bei OSX

Anirac
Beiträge gesamt: 26

2. Nov 2004, 07:12
Beitrag # 14 von 14
Beitrag ID: #120456
Bewertung:
(3172 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!
Nicht die Zapf! Z. B. die HCentral oder die TimesNewRomenPS, HCzch, HelveticaNeueEastA und wie die alle heißen. Habe jetzt aber erfahren, das es unter OSX definitiv für manche Sprachen nicht funktioniert. Jeder rät unter OS9 zu bleiben. Diese Schriften werden auch nicht mehr unterstützt. Und die Programme wie z.B. Quark usw. unterstützen nicht die unix-programmierung. Ich glaube ich bin verloren!


als Antwort auf: [#119375]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/