[GastForen Archiv Was die Branche bewegt Standardisierung im Offsetdruck nach ISO-Normen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Standardisierung im Offsetdruck nach ISO-Normen

Thomas Paszti
  
Beiträge gesamt: 16

8. Sep 2005, 11:23
Beitrag # 1 von 14
Bewertung:
(11034 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Die neue ISO-Norm 12647-2 für den Offsetdruck gibt exakt vor, wie ein Druckresultat auf verschiedenen Papieren auszusehen hat. Fehler in Litho, Proof oder Druck werden aufgrund von Messungen eines Medienkeils nachweisbar. Was haltet ihr von einheitlichen Standards in der Druckproduktion? Sollten die Druckereien ihre Hausstandards über Bord werfen und sich einer einheitlichen Norm unterordnen? Sollten Auftraggeber und Druckvorstufe die Normen annehmen und ihre Druckdaten entsprechend aufbereiten?

Eine Branchenbarometer-Abstimmung sowie Infos zu diesem aktuellen Thema findet Ihr unter: http://www.mediaforum.ch/barometer

Eine angeregte und interessante Diskussion wünscht, Thomas Paszti

(Dieser Beitrag wurde von Urs Gamper am 9. Sep 2005, 08:07 geändert)
X

Standardisierung im Offsetdruck nach ISO-Normen

mpeter
Beiträge gesamt: 4623

8. Sep 2005, 13:47
Beitrag # 2 von 14
Beitrag ID: #186429
Bewertung:
(10981 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Auf solche Standads warte ich schon, seit ich meine Schriftsetzerlehre vor 15 Jahren begonnen hatte ;-)


als Antwort auf: [#186394]

Standardisierung im Offsetdruck nach ISO-Normen

Christoph Steffens
Beiträge gesamt: 4869

8. Sep 2005, 23:34
Beitrag # 3 von 14
Beitrag ID: #186512
Bewertung:
(10957 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Auf solche Standads warte ich schon, seit ich meine Schriftsetzerlehre vor 15 Jahren begonnen hatte ;-)

Und, hast Du sie denn mitlerweile beendet??

(Sorry, mir war danach. Nicht böse sein... ;-)


als Antwort auf: [#186429]

Standardisierung im Offsetdruck nach ISO-Normen

alexP
Beiträge gesamt: 82

9. Sep 2005, 13:40
Beitrag # 4 von 14
Beitrag ID: #186589
Bewertung:
(10901 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Also wir sind eine kleine Druckerei und bei wäre beinahe unmöglich diese Standards durchzusetzen. Wir müssen so schnell und günstig wie möglich die angelieferten Daten (sofern man das so nennen kann =) aufs Papier bringen. Da wären sehr viele unserer Kunden überfordert denk ich.

lg
alex


als Antwort auf: [#186394]

Standardisierung im Offsetdruck nach ISO-Normen

Christoph Steffens
Beiträge gesamt: 4869

9. Sep 2005, 14:33
Beitrag # 5 von 14
Beitrag ID: #186605
Bewertung:
(10895 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Also wir sind eine kleine Druckerei und bei wäre beinahe unmöglich diese Standards durchzusetzen. Wir müssen so schnell und günstig wie möglich die angelieferten Daten (sofern man das so nennen kann =) aufs Papier bringen.x

Bist Du der Meinung, dass es eine Auswirkung des PSO ist, dass Druckaufträge langsamer und teurer erledigt werden? Wie kommst Du darauf? Korrekt angewendet, sollte es die Prozesse stabilisieren, beschleunigen und kostengünstiger machgen

Antwort auf: Da wären sehr viele unserer Kunden überfordert denk ich.
Durch was wären die Kunden überfordert?


als Antwort auf: [#186589]

Standardisierung im Offsetdruck nach ISO-Normen

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19123

9. Sep 2005, 14:42
Beitrag # 6 von 14
Beitrag ID: #186608
Bewertung:
(10892 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

> Wir müssen so schnell und günstig wie möglich die angelieferten Daten (sofern man das so
> nennen kann =) aufs Papier bringen.

Gerade das soll doch damit ermöglicht werden.
Daten und Druckvorlagen als auch Druckbedingungen und -Ergebnisse zu normieren.

Also zu ermöglichen, dass ohne vorher alle Nebenbedingungen erneut abzuklären, produziert werden kann.


als Antwort auf: [#186589]

Standardisierung im Offsetdruck nach ISO-Normen

mpeter
Beiträge gesamt: 4623

9. Sep 2005, 17:31
Beitrag # 7 von 14
Beitrag ID: #186650
Bewertung:
(10884 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Christoph,
ich arbeite noch hart daran ;-) Aber ich habe doch geschrieben "begonnen hatte" das ist doch abgeschlossene Vergangenheit? Vielleicht liege ich da ja falsch, bin halt Setzer und kein Schreiber. Und böse bin ich dir natürlich nicht, ein bisschen Spaß kann man immer gebrauchen. Gute Zeit noch. Ach, und ausgelernt hat man doch nie.


als Antwort auf: [#186512]

Standardisierung im Offsetdruck nach ISO-Normen

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5107

9. Sep 2005, 20:45
Beitrag # 8 von 14
Beitrag ID: #186690
Bewertung:
(10870 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Der kleine Grafiker sagt: "Oje, wie soll ich das hinbekommen?"
Der DTP-Fachmann sagt: "Ja, endlich!"
Die kleine Druckerei sagt: "Oje, wie sollen wir das hinbekommen?"
Die große Druckerei sagt: "Ja, endlich!"


Wenn ich als Grafiker während des Drucks (in der kleinen Druckerei) neben der Maschine stehe, kann der Drucker sicherlich noch einiges gerade biegen.
Wenn ich jedoch als DTP-Mensch ein Duzend Anzeigen und andere Drucksachen pro Tag raushaue, brauche bzw. wünsche ich mir einfach eine gewisse Sicherheit.

Wenn man das jetzt kreuzt, kommt so etwas heraus (sorry, ich kann's mir nicht verkneifen :-):
http://www.hilfdirselbst.ch/...orum.cgi?post=185924

Gruß
Bernhard


als Antwort auf: [#186394]

Standardisierung im Offsetdruck nach ISO-Normen

Gast
Beiträge gesamt:
[email protected]

10. Sep 2005, 16:06
Beitrag # 9 von 14
Beitrag ID: #186730
Bewertung:
(10853 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Als CMS Verantwortlicher habe ich in unserer Druckerei den ISO-Standard vor längerer Zeit eingeführt. Heute sind wir in der Lage Prozesse messtechnisch zu überprüfen und können bei Abweichungen sofort feststellen wo Hand angeleg werden muss. Die Einführung des ISO-Standards hat nur positives in unserem Unternehmen bewirkt. Die interne wie externe Kommunikation über das wie und nach was wir produzieren hat sich wesentlich vereinfacht. Ich kann die Einführung des ISO-Standards nur weiterempfehlen!!


als Antwort auf: [#186690]

Standardisierung im Offsetdruck nach ISO-Normen

Barbara Eckholdt
Beiträge gesamt: 585

15. Sep 2005, 12:23
Beitrag # 10 von 14
Beitrag ID: #187387
Bewertung:
(10737 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Dass auch oder gerade große Druckereien durchaus Schwierigkeiten bei der Umsetzung eines solchen ProzessStandards sehen, zeigen die Kundeninformationen einer Druckerei, bei der ich viele Druckaufträge laufen lasse:

http://www.laser-line.de/de/news/archiv/archiv_2005/StandardOffset.html

Und hier die aktuelle Ergänzung der daraus entstandenen Diskussion:

http://www.laser-line.de/home/2.html

Gruß
Barbara


als Antwort auf: [#186394]

Standardisierung im Offsetdruck nach ISO-Normen

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19123

15. Sep 2005, 17:57
Beitrag # 11 von 14
Beitrag ID: #187456
Bewertung:
(10721 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

wer glaubt, das eine bestandene Führerscheinprüfung ein Garant für lebenslanges unfallfreies Autofahren ist?

Keiner, oder?

Warum sollte das bei so einer Zertifizierung anders sein?

Jeder Druck verlangt individuelle Einstellungen an der Maschine, sonst gäb es schon lange menschenleere Drucksäle. Damit besteht aber auch das Risiko das jeder Druck anders aussieht.
Der PSO hat zur Aufgabe die Entfaltungsmöglichkeiten der Tagesformen der am Prozess Beteiligten weitestgehend einzugrenzen, und Kontrollmittel für diesen Arbeitsfluss zu etablieren.
Erst durch ihn ist klar, wo das Ufer ist, wie hoch oder steil die Böschung, und wie eine Klippe zu umschiffen ist.
Vorher war es nur: Alles fliesst!

Das man diese Kontrollmittel einzusetzen versteht und auch kontinuierlich anwendet, wird damit zertifiziert. Das bedeutet nicht das automatisch ab Vergabe des Zertifikats jeder Druck den PSO erfüllt.

...komische Diskussion, das.


MfG

Thomas


als Antwort auf: [#187387]

Standardisierung im Offsetdruck nach ISO-Normen

Clemens_1
Beiträge gesamt: 282

22. Sep 2005, 12:17
Beitrag # 12 von 14
Beitrag ID: #188232
Bewertung:
(10591 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

Habe gerade in der ECI-Liste eine dicke Diskussion darüber (PSO, FOGRA, ISO, Druck-/Färbungstoleranzen - was ist zulässig) geführt.

Resultat mal ganz salopp ausgedrückt:
Laut Auskunft eines renommierten Mitglieds in der ECI-Liste gibt selbst die BVDM-Broschüre über den PSO keine Rechtssicherheit darüber, ab wann eine farbliche Abweichung im Druck Anlass zu einer berechtigte Reklamation darstellt.

Damit sind IMHO alle Bemühungen um einen verbindlichen Standard ziemlich entwertet.

Weiter schrieb dieses ECI-Listenmitglied:
In der ISO 12647-2:2004 sind keine Farborte für Mischfarben als Norm
definiert; für Sekundär- und Tertiärfarben gibt es lediglich Richtwerte.
Erwähnenswert ist die aktuelle Erkenntnis (Doku zum Altona Update 05), dass
die Werte im dreifarbigen Zusammendruck in der Spitze bis Delta-E 14 von den
Werten in der o.g. ISO abweichen!

Ich selbst stehe aktuell vor dem Problem, dass eine relativ unkritische Färbung für ISO uncoated als C M Y K = 0 23 100 0 angelegt, eigentlich zu Lab = 78 14,2 63,5 führen sollte und voll innerhalb des Gamuts ISO unctd. liegt.

Gedruckt wurde aber auf einem Briefbogen und einer Visitenkarte unterschiedlich:
Lab 80,9 7,8 50,2 und
Lab 75,7 17,3 49,0

Macht Euch mal den Spaß und legt in Lab diese beiden Farben und den o.g. Lab-Sollwert in Photoshop an und druckt das evtl auch farbrichtig aus.

Frage: Muss mein Kunde diese Druckergebnisse akzeptieren, wobei dieses Orange seine CD-Farbe im Signet darstellt??? Ich meine nein! Delta E liegt bei 15.

Ein Freund riet mir Folgendes:
Druckaufträge grundsätzlich sollte ich nur noch erteilen, indem ich einen Proofdruck (natürlich mit Medienkeil) und die Erreichung der Färbungswerte innerhalb von mir vorgegebener delta-E-Werte Vertragsbestandteile werden lasse. Nur und wirklich nur dann steht die Druckerei in der Pflicht!

Ich meine, dass mit dieser Maßnahme alle relativ preisgünstigen Druckereien ausscheiden, weil eine Abmusterung an der Maschine bei z.B. Druck in einer Sammelform nicht in Frage kommt oder weil der zeitliche Aufwand zu groß wird oder weil schlichtweg Messmittel / KnowHow nicht vorhanden sind. Meine Kunden haben aber meist ein nur sehr begrenztes Budget. Da ist der Druck bei einer "teureren" Druckerei nicht drin. Der Preisunterschied beträgt immerhin Faktor drei oder mehr!

Als Alternative zur Auftragsvergabe mit Proof, so meinte mein Bekannter, kann man sich den Druckbogen der Druckerei aushändigen lassen, auf dem zumindest
die Randkontrollstreifen einen Hinweis darauf geben, ob die Standards eingehalten wurden. Allerdings ist ja dann das Unheil schon geschehen!

Ich meine, dass auch dies keine Lösung in meinem Fall darstellt, weil die Druckerei dann mit Aushändigung des Druckbogens (in meinem Fall eine Sammelform)
mir auch die Druck-Inhalte anderer Kunden mitteilen würde. Zudem und wie gesagt: Dann ist's Unglück ja schon geschehen!


als Antwort auf: [#187456]

Standardisierung im Offsetdruck nach ISO-Normen

Clemens_1
Beiträge gesamt: 282

22. Sep 2005, 12:57
Beitrag # 13 von 14
Beitrag ID: #188242
Bewertung:
(10586 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!
Nun hatte ich fast vergessen, Euch auf ein Tool von Colorsolutions
www.basiccolor.de
aufmerksam zu machen, ein Tool, das es so noch nicht gegeben hat und das die angesprochene Probleme lösen hilft:

Der SpoTTuner für 149 Euro Einzelpreis gestattet u.a. Folgendes:
Man gebe eine CMYK-Wertekombi ein, wähle das Drucker-ICC-profil und lese ab, welcher Lab-Wert sich auf dem realen Offsetdruck im Idealfall ergeben muss.

Zusätzlich sind noch etliche andere Funktionen enthalten, zB. Aussagen darüber, wie weit eine Farbe außerhalb des Zielgamuts liegt und welcher Fabwert denn tatsächlich gedruckt wird, bei Out-of-Gamut-Farben. Oder wie sich der Farbton bei Veränderungen des Schwarzaufbaus verändert...

Übrigens: Ich kriege keine Prozente bei Colorsolutions. Es ist eine ehrliche Produkt-Empfehlung aufgrund eigener positiver Erfahrungen.


als Antwort auf: [#188232]

Standardisierung im Offsetdruck nach ISO-Normen

FSt
Beiträge gesamt: 1961

27. Sep 2005, 17:38
Beitrag # 14 von 14
Beitrag ID: #188916
Bewertung:
(10452 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Bin beim Stöbern in den Beiträgen darauf gestossen...
http://www.hilfdirselbst.ch/...i?post=108679#108679

Passt doch irgendwie auch zu diesem Thema, oder nicht?
Was machen solche Druckereien in Zukunft? Oder sitzt dann endlich der Kunde an einem etwas längeren Hebel und ist nicht mehr hilflos ausgeliefert?

Gruss
FSt


als Antwort auf: [#186690]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/