[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Startprobleme iMac

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Startprobleme iMac

nadischka
Beiträge gesamt: 71

31. Aug 2018, 10:40
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(1960 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo
Ich habe Probleme mit dem Starten meines iMac. Vor einigen Wochen war das auch schon der Fall, ich konnte es dann mit dem Löschen der Parameter-Ram jedoch wieder lösen. Es erschien beim Aufstarten der durchgestrichene Kreis anstelle des Apfels. Nach ein paar Mal PR-Ram neu starten schien alles iO. Festplattendienstprogramm zeigte auch keine Probleme.

Gestern Abend konnte ich ihn nicht mehr sauber runterfahren und heute hilft nun alles nichts mehr: weder P-R-Ram, noch aufstarten im gesicherten Modus funktioniert. Zuerst erschien mal mein Bildschirmhintergrund und das Dock, jedoch nichts weiter. Nun geht es nach Ablauf des Balkens unter dem Apfel nicht mehr weiter.

Was kann ich noch tun? Er scheint die HD zu suche, was auf ein Hardwareproblem schliessen lässt. Oder könnte mir die externe Festplatte mit TimeMachine-Backup helfen?

DANKE im voraus.
Nadischka
X

Startprobleme iMac

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

31. Aug 2018, 12:13
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #565888
Bewertung:
(1943 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Zuerst erschien mal mein Bildschirmhintergrund und das Dock, jedoch nichts weiter. Nun geht es nach Ablauf des Balkens unter dem Apfel nicht mehr weiter.

… Oder könnte mir die externe Festplatte mit TimeMachine-Backup helfen?


Hallo Nadischka,
ist das ein iMac aus dem Jahr 2011? Bei diesen gibt es einen Serienfehler der dedizierten Grafikkarte, die zum Ausfall führt. Es gab von Apple ein zeitlich begrenztes Austauschprogramm, welches zwischenzeitlich abgelaufen ist.

Ob „nur“ die Festplatte einen Schlag weg hat und sich verabschiedet hat, kannst Du einfach ermitteln:

Starte den iMac mit gedrückter alt-Taste (auch Wahltaste genannt) und wähle die externe Festplatte dabei als Startvolume aus. Mit OS-X 10.9 und höher ist das Time-Machine-Backup „startfähig“. Bei OS-Xen davor (10.7, 10.8) weiß ich es nicht.

Gruß
Günther


als Antwort auf: [#565884]

Startprobleme iMac

nadischka
Beiträge gesamt: 71

31. Aug 2018, 12:52
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #565889
Bewertung:
(1928 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lieber Günther

Noch kurz die Details zum iMac: 27-inch, late 2012, System 10.12.6

Ich habe den Mac ab der Time-Machine gestartet (wie von dir beschrieben). Damit bin ich zum OSX-Dienstprogramme-Modus gekommen. Das Festplattendienstprogramm ergab wiederum keine Fehler... Nach Neustart wollte ich aus der Time-Machine wiederherstellen, das ergab einen Fehler, weil er das Zielvolume, also die HD, nicht löschen könne.
Erneuter Neustart (aus interner Revoceryplatte), OSX-Dienstprogramme-Modus, Wiederherstellen aus Time-Machine > Nun findet er das Zielvolume nicht mehr. Zwischendurch gab es auch mal regelmässige Geräusche, wie wenn er auf etwas zugreifen wollte, aber nicht weiterkommt. Ist das das Ende meiner Festplatte?


als Antwort auf: [#565888]

Startprobleme iMac

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

31. Aug 2018, 13:14
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #565890
Bewertung:
(1912 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Erneuter Neustart (aus interner Revoceryplatte), OSX-Dienstprogramme-Modus, Wiederherstellen aus Time-Machine > Nun findet er das Zielvolume nicht mehr. Zwischendurch gab es auch mal regelmässige Geräusche, wie wenn er auf etwas zugreifen wollte, aber nicht weiterkommt. Ist das das Ende meiner Festplatte?


Hallo Nadischka,
Die Antwort: Wenn das Geräusch ein Klackern ist, dann fürchte ich „ja = Festplatte stirbt“.

Das Festplattendienstprogramm prüft die Hardware, was aber wenig nutzt wenn der Verzeichnisbaum darauf korrupt ist.

Es gäbe noch die Möglichkeit mit der Software SMART Utility die Festplatte zu prüfen. Ich habe wenig Hoffnung und würde nach den bis jetzt vorliegenden Informationen vom Festplattetod ausgehen.

Ob neue Festplatte oder SSD reinbasteln sich lohnt, ist eine Geldbeutelfrage. Ggf. ist das Anklemmen einer externen SSD als startfähiges Volume eine Alternative.

Gruß
Günther


als Antwort auf: [#565889]

Startprobleme iMac

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5961

31. Aug 2018, 13:16
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #565891
Bewertung:
(1911 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Nadischka,

Ferndiagnosen sind nicht immer ganz einfach, aber die von dir beschriebenen Symptome lassen durchaus auf eine sterbende bzw. defekte Festplatte schließen. Ich würde sie umgehend durch eine Neue ersetzen.


als Antwort auf: [#565889]

Startprobleme iMac

nadischka
Beiträge gesamt: 71

31. Aug 2018, 19:53
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #565913
Bewertung:
(1852 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank Ralf und Günther für eure Einschätzungen! Ich fürchte auch, dass die HD tot ist und schaue mich nach einer neuen Lösung um. Zum Glück habe ich alle Daten auf der TimeMachine. Da der iMac ja auch nicht mehr ganz der Jüngste ist, lohnt sich wohl eine weitere Investition darin kaum.

Danke, liebe Grüsse und ein schönes Wochenende
Nadischka


als Antwort auf: [#565891]

Startprobleme iMac

nadischka
Beiträge gesamt: 71

3. Sep 2018, 08:25
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #565954
Bewertung:
(1799 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen

Möchte euch noch kurz über den letzten Stand informieren. Also die HD ist definitiv hinüber. Ich habe nun das Time Machine Backup auf eine externe Festplatte gespielt und kann so den iMac starten und verwenden, jedoch natürlich nur sehr sehr langsam. Nun möchte ich vorübergehend diesen als Bildschirm für mein MacBook verwenden. So kann ich noch ein bisschen überbrücken, bis Mitte September evtl. neue iMacs rauskommen (hoffentlich..., was meint ihr?). Gemäss Website sollte das mit meinen zwei Geräten über Thunderbolt-Verbindung gut funktionieren. Kennt sich da jemand aus?

Lieber Gruss
Nadischka


als Antwort auf: [#565913]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
17.04.2024

Online
Mittwoch, 17. Apr. 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Günther Business Solutions und Impressed treten in einem Webinar den Gegenbeweis an. Experten beider Unternehmen zeigen, wie Großformatdrucker vom Einsatz zweier bewährter Lösungen profitieren können: • von advanter print+sign von Günther Business Solutions, dem ERP-System für den Großformatdruck, dass alle Phasen der Wertschöpfung im Large Format Printing abdeckt • von Impressed Workflow Server, der smarten PDF-Workflow-Lösung für Druckereien, die Datenmanagement, Preflight und Produktionssteuerung übernimmt Über die Kombination beider Lösungen können Großformatdrucker ihre Prozesse mit modernen Workflows Schritt für Schritt automatisieren – und so zügig deutliche Zeit- und Kosteneinsparungen realisieren. Das Webinar sollten Sie sich nicht entgehen lassen – damit Sie keine Effizienzpotenziale mehr liegen lassen. Melden Sie sich am besten gleich an, wir freuen uns auf Sie! PS: Melden Sie sich in jedem Fall an – sollten Sie zum Termin verhindert sein, erhalten Sie die Aufzeichnung.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed / Günther Business Solutions

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=326

Und es geht doch: Automatisierung im Großformatdruck!