[GastForen Diverses Fotografie / Bildbearbeitung / Kunst Staub und Kratzerkorrektur

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Staub und Kratzerkorrektur

Silver 111
Beiträge gesamt: 8

26. Jul 2003, 00:34
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(1081 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hai,ich habe eine Frage und zwar:Ich habe einen Diascanner von Canon mit 2700 Dpi Auflösung.Die Scansoftware haben keine Staubkorrektur.Sagen Sie,bitte, gibt es irgent-welches Heilmittel dafür?Villeicht Plugin oder sonst was,das softwaremässig funktioniert.Diese Korrektur nimmt am meisten Zeit in Anspruch.Ich bedarfe jeden Ratschlag in dieser Hinsicht.Vielen Dank!!!
X

Staub und Kratzerkorrektur

WolfJack
Beiträge gesamt: 2851

26. Jul 2003, 07:57
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #45063
Bewertung:
(1081 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nimm PhotoShop - und alles geht wie von selbst..
:-/
---
mfG WolfJack
http://www.webdesignausberlin.de
http://www.eierschale-berlin.de
http://www.webdesignausberlin.de/forum/index.php
---
ICQ 158358544


als Antwort auf: [#45057]

Staub und Kratzerkorrektur

Silver 111
Beiträge gesamt: 8

27. Jul 2003, 00:51
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #45117
Bewertung:
(1081 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Bei Nikon und neuem Canon geht es beim Scanvorgang hardwaremässig.Beim neuem Flachbett von Canon geht es z.B. softwaremässig.Beide Methode sind gut.Also es geht auch ohne Qualiteverlust.Die Frage ist bloss-wie?Hat jemand villeicht noch welche Gedanke dazu? Danke.


als Antwort auf: [#45057]

Staub und Kratzerkorrektur

gpo
Beiträge gesamt: 5518

28. Jul 2003, 19:41
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #45329
Bewertung:
(1081 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Silver...

nein nein....da hast du was nicht richtig verstanden!!!

Es gibt zur Zeit keine Weichware.....die es "verlustfrei" macht(getestet!) es findet immer eine gewisse "Weichzeichnung" statt!

Und die Hardware Lösung geht nur, wenn ein Sensor schräge über den Scann geht und die echten Stäube erkennt(IR).....und dann rausrechnet!

.....weiß aber im Moment nicht welches gerät das konnte!...die Flachbetter können es definitiv nicht!

dazu kommt...... dass die Flachbetter keine "echten" 2400 machen , sondern zwei versetzte CCD Zeilen haben.....die eventuell das Problem noch verstärken, es aber auf keinen Fall lösen können.

Beste Methode ist immer noch die "Statische" Aufladung der Dias oder Negative zu verhindern(Antistatic Geräte) und Scanner zu verwenden die "glaslos" arbeiten wie Diascanner oder Multiplatescanner(Agfa)

Mfg gpo


als Antwort auf: [#45057]
(Dieser Beitrag wurde von gpo am 28. Jul 2003, 19:46 geändert)
X
Hier Klicken

Aktuell

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
26.04.2019

Äh, der Kunde hat leider kein InDesign… Aber Office!

HUSS-MEDIEN GmbH
Freitag, 26. Apr. 2019, 17.00 - 20.00 Uhr

Vortrag

Willkommen zur ersten IDUGB im Jahr 2019. Und gemäß Heikes Ansatz, dass die IDUG „mehr als InDesign“ ist, schauen wir dieses Mal ein wenig über den Tellerrand. Okay, auch wenn wir gern über Office lächeln: Es muss jetzt mal sein Egal was man von Office hält, als InDesign-Anwender*in kommt man immer wieder in Kontakt zu Word, Excel und PowerPoint. Es fängt bei Texten und Tabellen an, die in InDesign verarbeitet werden wollen, bis hin zu PowerPoint-Vorlagen im Corporate Design, die Kunden bestellen. Teil 1: Was kann Office alles, was können wir eventuell nutzen? Keine Angst: Ihr müsste jetzt nicht zum Office-Crack werden. Dann dafür gibt es ja Leute, wie Stephan! Er wird euch helfen, zeigt euch im ersten Teil des Abends maßgeblich, was Office so alles kann, was aber auch nicht. Es geht um ganz klassische Frage von InDesigner*innen – gibt es Grundlinienraster, Schnittmasken oder Sonderfarben? Daneben gib es aber auch Grundlegendes, z.B. wie man überhaupt mit der Arbeit in Office loslegt, wo man wichtige Einstellungen findet und wie dieses Office überhaupt so tickt. Wenn Ihr also mal Dokumentenvorlagen für Kunden gestaltet, kennt ihr schon die Möglichkeiten und könntet schon während der Gestaltungsphase auf die Besonderheiten eingehen. Aber Keine Angst, es gibt immer noch genug für uns in InDesign zu tun!

Vollständige Informationen und Anmeldung via https://idug-berlin.de/idugb44/

Ja

Organisator: InDesign User Group Berlin

Kontaktinformation: InDesign User Group Berlin, E-Mailmail AT idug-berlin DOT de

https://idug-berlin.de

Veranstaltungen
06.05.2019 - 07.05.2019

Stuttgart
Montag, 06. Mai 2019, 09.30 Uhr - Dienstag, 07. Mai 2019, 17.30 Uhr

Schulung, Seminar

Unsere Schulung „Zweitägige Weiterbildung zum Cleverprinting-Reinzeichner“ bietet allen Anwendern, die in Agenturen oder freiberuflich als Reinzeichner bzw. in der Reinzeichnung arbeiten, topaktuelles Grafik- und PrePress-Fachwissen rund um das Thema „Druckdatenerstellung mit InDesign, Photoshop, Acrobat“.

Ja

Organisator: Cleverprinting.de

Zweitägige Weiterbildung zum Cleverprinting-Reinzeichner