hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media



Illustrator-Praxis-Wiki

sid232
Beiträge: 5
10. Okt 2013, 16:01
Beitrag #1 von 10
Bewertung:
(3997 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suche "Klebelaschen-Skript"


Hallo Zusammen!

Ich bin auf der Suche nache einem Skript, oder Plugin, das es mir erlaubt direkt in Illustrator möglichst flexibel Klebelaschen an meine Layouts "anzufrickeln" - nur eben ohne frickeln. :P

Hintergrund ist Folgender:
Ich experimentier' grad viel mit 3D Modellen, die ich mittels UV-unwrap wieder auf 2D runterbreche um sie anschließend durch den Schneideplotter zu jagen, damit ich mir eigene "Papercrafts" zusammenfalten/-kleben kann. ;D

Ich hab' das zum Gag schon öfter mal gemacht und das klappt bisher auch sehr gut; in Illustrator kenn ich mich berufsbedingt auch recht gut aus, aber es ist einfach irre viel Arbeit von Hand Klebelaschen für die Modelle einzufügen. Das möcht' ich mir auf Dauer wirklich ersparen.

In Sachen scripting hab' ich leider null Erfahrung, aber ich kenn' vom Job her noch Plugins wie z.B. CAD-Tools, die unmengen weiterer Werkzeuge bereithalten um Pfade zu manipulieren.

Ich suche also Etwas, das es mir erlaubt einen Pfad anzuwählen, damit ich ihn um x-mm parallel verschieben kann um eine sich verjüngende Klebelasche zu erstellen, ohne dass ich immer alle Schritte "von Hand" durchführen muss.

Ist euch schonmal soetwas über den Weg gelaufen? Ich weiss, dass z.B. Esko unglaublich tolle Erweiterungen für den Packagingbereich bereithält, aber Qualität kostet und ich brauch doch nur Instant-Klebelaschen. =D

Besten Dank im Voraus für eure Antworten!

PS: Tolles Forum, btw! :D

LG!
Martin
(Dieser Beitrag wurde von sid232 am 10. Okt 2013, 16:06 geändert)
Top
 
X
sid232
Beiträge: 5
10. Okt 2013, 16:42
Beitrag #2 von 10
Beitrag ID: #518318
Bewertung:
(3969 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suche "Klebelaschen-Skript"


Ich nochmal!

Um das mal zu verdeutlich, hab' ich mal so 'ne Seite mit den "abgerollten" Körpern am Start (s. Link).

http://www.kamikaze-airlines.de/stuff/deer.png

Grau => ... das sind die eigentlichen Polygone des Modells
Weiss => ... das sind fertigen Laschen, die ich bereits im 3D-Editor eingebaut hatte

Wie cool wäre es denn, wenn man jetzt mit 'nem Skrippt das jew. Segment auswählen und im Anschluss um x-mm versetzen könnte um daraus "automatisiert" die Lasche zu erstellen?
Man kann doch auch sicher 'n Dialog einbinden, der es erlaubt den Pfad auf x-% zu verkleinern um die Verjüngung der Laschen zu steuern...naja, ich denk' ihr wisst was ich mein.

Also nochmal Danke vorab!
als Antwort auf: [#518317] Top
 
Kurt Gold  M 
Beiträge: 2376
10. Okt 2013, 20:32
Beitrag #3 von 10
Beitrag ID: #518325
Bewertung:
(3920 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suche "Klebelaschen-Skript"


Kannst Du die deer.png auch als .ai-Datei bereitstellen?
als Antwort auf: [#518318] Top
 
sid232
Beiträge: 5
11. Okt 2013, 04:23
Beitrag #4 von 10
Beitrag ID: #518328
Bewertung:
(3869 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suche "Klebelaschen-Skript"


Hi Kurt!

Eher ungern. Bitte nicht falsch verstehen, aber das Ding ist a.) noch nicht fertig und b.) steckt schon so viel Arbeit bis dahin drin, dass ich es echt nur ungern in dem Zustand "veröffentlichen" möchte. Zu Testzwecken ist das mMn auch nicht notwendig; da wird's jedes Polygon doch vollkommen tun, oder?

Aber Danke für die Reaktion!

PS: Das ist noch nicht die Lösung - geht aber in die richtige Richtung:
http://www.wundes.com/JS4AI/ -> "extrude faces"

Das macht schon fast den Trick... Original-Pfad sollte bestehen bleiben und die extrudierte "Lasche" sollte sich iwie verjüngen lassen... Ein Dialog wäre eben top, damit man abstand und grad der Verjüngung numerisch festlegen kann.

LG!
Martin
als Antwort auf: [#518325] Top
 
monika_g m
Beiträge: 4264
11. Okt 2013, 20:04
Beitrag #5 von 10
Beitrag ID: #518354
Bewertung:
(3798 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suche "Klebelaschen-Skript"


In dem Wissen, was Teilnehmer hier investieren, um Dir und anderen zu helfen, steckt auch jede Menge Aufwand (jahrelang in der Regel), um es sich anzueignen. Trotzdem wird es hier einfach so geteilt.

Schon mal drüber nachgedacht?



Tipps, Tricks, Tutorials zu Illustrator
als Antwort auf: [#518328] Top
 
Kurt Gold  M 
Beiträge: 2376
11. Okt 2013, 21:44
Beitrag #6 von 10
Beitrag ID: #518355
Bewertung:
(3778 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suche "Klebelaschen-Skript"


Martin,

ich kann mir eine Lösung mit einem Pinsel vorstellen. Das könnte gehen, hängt aber von der Konstruktion ab.

Deswegen wollte ich eine Beispiel-Datei sehen.
als Antwort auf: [#518328] Top
 
sid232
Beiträge: 5
12. Okt 2013, 01:56
Beitrag #7 von 10
Beitrag ID: #518356
Bewertung:
(3745 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suche "Klebelaschen-Skript"


Hi Kurt!

Eben gelesen, gleich ausprobiert und das klappt im Großen und Ganzen auch schon sehr gut. Der Bildpinsel hat für mich jetzt das beste Ergebnis geliefert, da sich die Länge der Laschen auf die jew. Pfadlänge automatisch anpassen kann.

Hat aber natürlich auch irgendwo seine Grenzen...

1.)
Man muss z.B. daran denken, die Vorlage des Pinsels (also die "Urform" der Lasche) mit einer transparenten, doppelt so hohen Box zu umschließen, damit die Basis der Lasche dann auch direkt auf dem Pfads sitzt; sonst würde sie mittig platziert werden.

2.)
Je nach Pfadrichtung braucht man eine Pinselvorlage für "Lasche zeigt nach oben" und "Lasche zeigt nach unten".
Geht auch über den Dialog einzustellen. Zwei versch. Pinsel fand ich jetzt einfacher.

3.)
Für meinen Fall dürfen die Pfade, die die Lasche erhalten sollen NICHT verbunden sein... also einfache, seperate Geraden aus zwei Punkten.
Polygone scheinen wie "ein langer Pfad" behandelt zu werden. So erhält ein Rechteck z.B. nicht die vier gewünschen Laschen, sondern vielmehr eine zusammengesetze ringsrum... macht Sinn :D

Sonderfälle müsste ich eh von Hand lösen, aber dafür kann ich die Pinselform ja auch wieder als Grundlage nehmen.

Ist nicht ganz das was ich gesucht hab', aber trotzdem eine sehr angenehme Lösung!

Kurt, besten Dank! Der Denkanstoß hat mir schon deutlich weitergeholfen.

@monika_g:
Sei doch nicht sauer, wenn ich auf 'ne Ja-/Nein-Frage mit nein antworte. Das schmälert doch eure Arbeit hier nicht und ausserdem kenn' ich euch Leute doch garnicht. :P
als Antwort auf: [#518355]
(Dieser Beitrag wurde von sid232 am 12. Okt 2013, 01:59 geändert)
Top
 
pixxxelschubser p
Beiträge: 1555
12. Okt 2013, 06:16
Beitrag #8 von 10
Beitrag ID: #518358
Bewertung:
(3715 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suche "Klebelaschen-Skript"


@sid232,
deine Argumentation ist ziemlich unüberlegt.

Du hast recht. Die Arbeit der Helfer wird dadurch nicht geschmälert.
Im Grunde genommen möchtest du aber Folgendes:
Bitte helft mir. Und wenn es sein muss, dann liefert mir eine eventuell mehrstündige Arbeit für „Umme“. Aber erwartet bitte nicht, dass ich euch mehr als ein Bildchen liefere. Eine Beispieldatei solltet ihr euch schon selbst basteln.

Es kommt bei einem solchen Szenario sehr häufig vor, dass die auf (von Helfern) selbst gebastelten Beispieldateien basierenden Lösungen und Lösungsvorschläge problemlos funktionieren (da man dann auch die eigene Arbeitsweise und den eigenen Workflow voraussetzt).

Wenn der Hilfesuchende dann die vorgeschlagene Lösung an seinen eigenen „richtigen“ Dateien testet, funktioniert meistens einiges anders – oder im schlimmsten Fall – gar nichts mehr wie gewünscht. Und dann hat der Helfer nicht nur seine Zeit und Energie für einen von vornherein zum Scheitern verurteilten Hilfeversuch investiert, sondern schlimmer noch: Er hat noch wesentlich mehr Zeit und Energie geopfert, um sich für einen zum Scheitern verurteilten Hilfeversuch auch noch eigene Beipieldateien zu erstellen. Denk doch mal darüber nach.


Meine Meinung:
Wer Hilfe sucht, der/die kann sicherlich eine unverfängliche Beispieldatei (allerdings als bearbeitbare Datei) in der folgenden Art posten:
http://abload.de/...lebelaschen32u0i.png
Hier will keiner deine kompletten Modelle.

Zitat … und ausserdem kenn' ich euch Leute doch garnicht. :P

Und dich kennt hier auch keiner.

Vielleicht sehe ich das aber auch nur zu engstirnig.
viele Grüße
pixxxelschubser




Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean.

Isaac Newton


als Antwort auf: [#518356] Top
 
Kurt Gold  M 
Beiträge: 2376
12. Okt 2013, 19:54
Beitrag #9 von 10
Beitrag ID: #518372
Bewertung:
(3657 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suche "Klebelaschen-Skript"


Zitat Für meinen Fall dürfen die Pfade, die die Lasche erhalten sollen NICHT verbunden sein... also einfache, seperate Geraden aus zwei Punkten.

Das wäre mit dem Direktauswahl-Werkzeug und Cmd-C / Cmd-F kein großes Problem und könnte mit einer Aktion noch ein bißchen beschleunigt werden.
als Antwort auf: [#518356]
(Dieser Beitrag wurde von Kurt Gold am 12. Okt 2013, 19:56 geändert)
Top
 
sid232
Beiträge: 5
12. Okt 2013, 20:04
Beitrag #10 von 10
Beitrag ID: #518373
Bewertung:
(3653 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suche "Klebelaschen-Skript"


Stimmt und klappt auch gut!
Danke nochmal!
als Antwort auf: [#518372] Top
 
X