[GastForen Programmierung/Entwicklung AppleScript Suchen / Ersetzen per Script

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Suchen / Ersetzen per Script

Hans Haesler
  
Beiträge gesamt: 5738

19. Jul 2002, 18:19
Beitrag # 1 von 2
Bewertung:
(2208 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Es gibt zwei Versionen:
Ich besitze lauter Einzelversionen, dann brauche ich keinen Lizenzverwalter.

Ich will in XPress 5 eine Mehrfachlizenz einsetzen, dann muss ich den Lizenzverwalter in Betrieb nehmen. Wenn ich schon eine Mehrfachlizenz besitze, sie unter Xpress 5 aber nicht mehr einsetzen will, kann ich sie in Einzellizenzen zerlegen lassen.

Gibt es Probleme wegen Netzausfällen usw., dann gibt es eine Tastenkombination, um 2 Tage weiterarbeiten zu können.

Der Dongle funktioniert nicht für XPress 5

Das hat Quark auf Anfrage zu unserer Zeitung gesagt
X

Suchen / Ersetzen per Script

Hans Haesler
  
Beiträge gesamt: 5738

19. Jul 2002, 18:19
Beitrag # 2 von 2
Beitrag ID: #417945
Bewertung:
(2207 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Im Dialog "Suchen / Ersetzen" gibt es die Checkbox "Schreibweise ignorieren". Wenn man sie deaktiviert, wird die Unterscheidung zwischen Gross- und Kleinbuchstaben eingeschaltet.

Der entsprechende AppleScript-Befehl ist 'considering case'. Aber leider ist er innerhalb einer XPress-Schleife nicht wirksam. Mit einem üblichen Script wie...
---
tell document 1 of application "QuarkXPress 5.0"
 activate
 tell current box
  tell story 1
   set every text where it is "A" to "B"
  end tell
 end tell
end tell
---
... werden auch alle "a" in "B" verwandelt.

Wenn es keine Rolle spielt, dass die lokalen Formatierungen verloren gehen, kann folgendes Script eingesetzt werden:
---
tell document 1 of application "QuarkXPress 5.0"
 activate
 tell current box
  set storyOne to story 1
  set story 1 to my FnR("A", "B", storyOne)
 end tell
end tell

on FnR(findChar, replaceBy, storyOne)
 set oD to AppleScript's text item delimiters
 set AppleScript's text item delimiters to {findChar}
 set tmpList to (every text item of storyOne) as list
 set AppleScript's text item delimiters to {replaceBy}
 set storyOne to tmpList as string
 set AppleScript's text item delimiters to oD
 return storyOne
end FnR
---

Wenn die lokalen Schriftformatierungen aber beibehalten werden müssen, dann ist das nächste Script vorzuziehen.

Es stellt zuerst eine Liste der Offsets der zu findenden Zeichen auf. Der Offset ist ganz einach die Anzahl Zeichen, welche (vom Anfang der "story" an gezählt) vor dem entsprechenden Buchstaben stehen. Der allererste Buchstabe hat einen Offset von... 0 (weil keine Zeichen davorstehen). Der zehnte Buchstabe hat einen Offset von 9.

Eine zweite Liste wird aufgestellt, welche alle zu suchenden Zeichen im Text enthält. Beide Listen enthalten die Werte in Gross- und Kleinschreibung.

Eine Repeat-Schleife geht durch die Werte der Offset-Liste und schickt das entsprechende Zeichen der Buchstaben-Liste zur Subroutine, welche das Zeichen mit dem zu ersetzenden vergleicht. Bei einer Übereinstimmung retourniert die Subroutine den Wert '1' und das Zeichen wird ersetzt.

Auf diese Weise ist das Script deutlich schneller als eines, welches jeden Buchstaben des Textes untersuchen muss.
---
set findChar to "A"
set replaceChar to "B"

tell document 1 of application "QuarkXPress 5.0"
 activate
 tell current box
  tell story 1
   set offsetList to offset of every character where it is findChar
   set charList to every character where it is findChar
   if offsetList is not {} then
    if class of offsetList is not list then
     set offsetList to {offsetList}
     set charList to {charList}
    end if
    repeat with i from 1 to count of charList
     set testChar to item i of my charList
     set testChar to my testCase(testChar, findChar)
     if testChar = 1 then set character ((item i of offsetList) + 1) to replaceChar
    end repeat
   end if
  end tell
 end tell
end tell

on testCase(testChar, findChar)
 considering case
  if testChar = findChar then
   return 1
  else
   return 0
  end if
 end considering
end testCase
---
Hans Haesler <hsa@ringier.ch>


als Antwort auf: [#417944]

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.
pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
27.08.2019

Die smarte PDF-Workflow-Lösung für Druckereien — powered by Enfocus

Impressed GmbH, Hamburg
Dienstag, 27. Aug. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Wir stellen Ihnen das neueste Produkt aus dem Hause Impressed vor. Den Impressed Workflow Server (IWS) Der Impressed Workflow Server (kurz: IWS) ist eine automatisiert arbeitende PDF-Workflow-Lösung für Druckereien mit einer zentralen, Datenbank-gestützten Jobverwaltung und einer Browser-basierten Jobsteuerung. Die Bedienoberfläche des IWS ermöglicht eine Übersicht über die aktuellen in der Produktion befindlichen Dateien und kann deren weiteren Verlauf steuern. Der IWS automatisiert und standardisiert somit die Produktion - Powered by Enfocus! Der Impressed Workflow Server ist das Ergebnis unserer jahrzehntelangen Erfahrung mit Workflows für die Druckvorstufe sowie die logische Weiterentwicklung auf Basis von bewährten Enfocus Technologien.

Nein

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=265

Impressed Workflow Server (IWS)
Veranstaltungen
28.08.2019

8005 Zürich
Mittwoch, 28. Aug. 2019, 18.00 - 20.15 Uhr

Meetup

«Das Leseerlebnis optimal gestalten, die eigenen Botschaften wirkungsvoll verbreiten und bei der Inhaltserstellung und -verwaltung von schlanken Prozessen und Effizienz profitieren - Publishing erfordert heute den richtigen Umgang mit Tools und Systemen. Eine Mehrkanal-Strategie ist dabei in den meisten Fällen von den Lesern nicht nur gefordert, sondern verdichtet die bereits bestehenden Herausforderungen. Gerade Automatisierungen können hier Abhilfe verschaffen. Nicht nur ermöglichen sie ein durchgängiges und einheitliches Leseerlebnis auf allen Kanälen. Sie machen den Prozess vielmehr effizienter und effektiver. An diesem Publishing-Meetup zeigt Benjamin Linsi verschiedene Beispiele für automatisiertes Publishing - von der kostengünstigen Web-to-Print Lösung über eine ausgeklügeltes Mehrkanal-Publishing-System bis zu einem umfassenden, medienneutralen und browserbasiertem Redaktionssystem. - AGENDA - 18.00 Speech von Benjamin Linsi 19.30 Apéro & Networking 20.15 Check-out - SPEAKER - "Als Marketer denke ich immer von der Zielgruppe aus, lege die Botschaften fest und bestimme, welche Kanäle bespielt werden. Dabei ist ein effizienter Prozess meist massgebend für die eigene Zielerreichung." Benjamin Linsi ist im Marketing Zuhause und setzt sich dabei, sowohl für seine eigene Arbeit als auch im Kundenkontakt, stark mit digitalen Lösungen auseinander. In seiner Position bei der Medienmacher AG setzt er sich dabei fokussiert mit dem Mehrwert von Publishing-Systemen auseinander.»

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.meetup.com/de-DE/Publishing-Group-Switzerland/events/263255802/

Mit Automatisierung den Publishing-Workflow verbessern
Hier Klicken