[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Suchen und Ersetzen: Suche nach Fehlern

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Suchen und Ersetzen: Suche nach Fehlern

djmark2
Beiträge gesamt: 48

2. Jun 2006, 09:51
Beitrag # 1 von 16
Bewertung:
(3647 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das Thema ist vielleicht nicht ganz gllücklich gewählt. Mir geht es darum:

Ich habe einen Text, in welchem neben deutscher Schrift auch chinesische verwendet wird. Da diese Schriftzeichen jedoch in Times angelegt sind zeigt mir InDesign korrekterweise nur hellrote Kästchen an um den Fehler hervorzuheben. Bei dem Umfang des Dokuments wäre es nicht sinnvoll jedem Fehler das Zeichenformat mit der chinesischen Schriftart manuell zuzuweisen. Jedoch weiß ich auch nicht wie ich explizit nach diesen Fehlern in der Suchen und Ersetzen-Funktion suchen kann. Dann wäre alles ganz einfach.

Könnt ihr mir helfen?

Danke im Voraus.

Fabian
X

Suchen und Ersetzen: Suche nach Fehlern

Jochen Uebel
Beiträge gesamt: 3198

2. Jun 2006, 11:10
Beitrag # 2 von 16
Beitrag ID: #232600
Bewertung:
(3629 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Was sagt der wichtigste Dialog für solche Fälle – Schrift > Schriftart suchen...?
Wenn dort die fehlende Schrift mit Warndreieck vermerkt ist, wählst Du sie an, wählst unter "Ersetzen durch:" die gewünschte Ersatzschrift uns kannst nun entweder sofort "Alle ersetzen" oder via "Sersetzen/Suchen" Dich schrittweise durchs Dokument hangeln.
Grüße, Jochen


als Antwort auf: [#232575]

Suchen und Ersetzen: Suche nach Fehlern

djmark2
Beiträge gesamt: 48

2. Jun 2006, 12:00
Beitrag # 3 von 16
Beitrag ID: #232630
Bewertung:
(3618 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn es so einfach wäre.... Das Problem ist ja eben, dass alle Schriften richtig vorhanden sind. Kein Warndreieck. Es ist lediglich so, dass der Code der für diese Zeichen hinterlegt ist eben nicht von der Schriftart (in diesem Fall Times) dargestellt werden kann. Weise ich die chinesische Schriftart zu werden die chinesischen Zeichen korrekt dargestellt. Es ist also keine falsche Schriftart im Dokument mehr vorhanden.


als Antwort auf: [#232600]

Suchen und Ersetzen: Suche nach Fehlern

Jochen Uebel
Beiträge gesamt: 3198

2. Jun 2006, 12:02
Beitrag # 4 von 16
Beitrag ID: #232632
Bewertung:
(3615 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Unterscheiden sich die chinesischen Zeichen in irgendeinem anderen Attribut von dem Umgebungstext? Dann könnte Dir "Suchen/Ersetzen" helfen.
Grüße, Jochen


als Antwort auf: [#232630]

Suchen und Ersetzen: Suche nach Fehlern

djmark2
Beiträge gesamt: 48

2. Jun 2006, 14:51
Beitrag # 5 von 16
Beitrag ID: #232674
Bewertung:
(3606 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Eben nicht, das einzige "Attribut" ist eben, dass sie fehlerhaft sind, d.h. sie werden durch einen hellroten Kasten gekennzeichnet. Ich würde liebend gerne in der Suchen/Ersetzen funktion eingeben:

Suche mir alles was durch einen hellroten Kasten als fehlerhaft gekennzeichnet ist

Weise all diesem das Zeichenformat "Chinesisch" zu.

Alle Fehler wären ausgebügelt, die Chinesischen Zeichen wären sichtbar. Nur: Was müßte ich dazu eingeben im "Suchen"-Feld, bzw. gibt es dafür überhaupt ein Kürzel.


als Antwort auf: [#232632]

Suchen und Ersetzen: Suche nach Fehlern

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

2. Jun 2006, 14:59
Beitrag # 6 von 16
Beitrag ID: #232676
Bewertung:
(3602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,

wieso wählst du dann nicht in schriftart ersetzen die times aus und ersetzt sie durch deine chinesische schrift?

gruß kurt


als Antwort auf: [#232674]

Suchen und Ersetzen: Suche nach Fehlern

Jochen Uebel
Beiträge gesamt: 3198

2. Jun 2006, 20:56
Beitrag # 7 von 16
Beitrag ID: #232753
Bewertung:
(3591 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Fabian:
Ich gehe davon aus, daß Du wirklich alle Attribute, mnach denen Du im "Format" suchen lassen kannst, überprüft hast. Auch die Sprache? Kommen diese Zeichen alle auch in "Deutsch: Neue Rechtschreibung" an?
Und wie schaut es in Word aus?
Kanst Du den Text eventuell dort in die Mangel nehmen?
Grüße, Jochen


als Antwort auf: [#232676]

Suchen und Ersetzen: Suche nach Fehlern

djmark2
Beiträge gesamt: 48

6. Jun 2006, 09:11
Beitrag # 8 von 16
Beitrag ID: #232984
Bewertung:
(3531 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@Kurt
Würde natürlich gehen wenn der komplette Text in chinesische Schriftzeichen gewandelt werden sollte. Dem ist jedoch nicht so, es handelt sich nur um einzelne Zeichen innerhalb dieses Textes.

@Jochen
Die Zeichen kommen leider in "Deutsch: Neue Rechtschreibung" an, sonst wärs ja wieder zu schön ;-).
In Word werden die Zeichen auch nicht angezeigt. Frag mich nicht warum ich solch einen Text bekommen habe, es ist jedoch so.
Nur damit mein Gedankengang hinter der Frage mal klar wird: Damit InDesign die Zeichen mit einem roten Kasten markiert muss es diesen Zeichen ja irgendwo ein Attribut: "fehlerhaft" zugewiesen haben. Wenn man nach diesem Attribut suchen könnte wäre alles einfach. Aber ich glaube mittlerweile selber nicht mehr daran, dass es funktioniert.


als Antwort auf: [#232753]

Suchen und Ersetzen: Suche nach Fehlern

Michi-F
Beiträge gesamt: 231

6. Jun 2006, 09:57
Beitrag # 9 von 16
Beitrag ID: #232993
Bewertung:
(3524 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

wie sah denn der Original-Wordtext aus? Waren da wirklich die chinesischen Zeichen aus der Times? Das kann ich mir fast nicht vorstellen. Und der restliche Text war genau dieselbe Times? Das würde ja dann bedeuten, dass es eine Times gibt, in der die normalen Zeichen und zusätzlich alle chinesischen Zeichen enthalten sein müssten. Wenn es so eine Schrift gibt, dann müsstest du diese doch auch in InDesign zuweisen können, oder nicht?

Michael


als Antwort auf: [#232984]

Suchen und Ersetzen: Suche nach Fehlern

djmark2
Beiträge gesamt: 48

6. Jun 2006, 10:28
Beitrag # 10 von 16
Beitrag ID: #233000
Bewertung:
(3512 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Der Original-Wordtext sieht bei mir auf dem MAC genauso aus, alles in Times und die chinesischen Zeichen werden nicht angezeigt. Das Problem liegt hier wohl in der PC/Mac Konvertierung.
Wenn man in Windows die Erweiterung für asiatische Schriften (oder ähnlich) installiert, werden diese ja auch in den Standardschriftarten integriert (Meiner Meinung nach, korrigiert mich wenn ich etwas falsches sage).

Ich muss mich auch noch etwas korrigieren, die chinesischen Zeichen kommen in der Sprache "chnesisch: vereinfacht" an, juhuu dachte ich mir -> suchen nach: Format: Erweiterte Zeichenformate: Sprache: chinesisch vereinfacht
ersetzen durch: Format: Zeichenformat: SimSun (Meine Schrifart)
Dann jedoch die Ernüchterung: Der Text ist vom Autor nicht sauber angelegt, oftmals die falsche Sprache zugewiesen etc. Insofern wieder zurück zum ersten Versuch.

Wenn es möglich wäre die Times mit dem chinesischen Schriftzeichen zuzuweisen, wären diese dann wohl sichtbar aber immer noch in der falschen Schriftart, da die Schriftart mir vorgegeben ist. Insofern wäre es garnicht so dumm die Fehler im Dokument zu haben wenn man nach diesen suchen könnte.


als Antwort auf: [#232993]

Suchen und Ersetzen: Suche nach Fehlern

Jochen Uebel
Beiträge gesamt: 3198

6. Jun 2006, 11:41
Beitrag # 11 von 16
Beitrag ID: #233024
Bewertung:
(3503 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Du solltest versuchen, das problem dort abzufangen, wo es noch nicht so gravierend ist. Wenn es ein Dokument gibt, das Dir die chin. Zeichen noch korrekt anzeigt, dann wandle sie (aber nur sie) dort um, unter Zuhilfenahme einer anderen Schrift.
Dann Import ins ID und dort diese neue Schrift dann ersetzen mit Deiner China-Schrift.
Grüße, Jochen


als Antwort auf: [#233000]

Suchen und Ersetzen: Suche nach Fehlern

Michi-F
Beiträge gesamt: 231

6. Jun 2006, 13:21
Beitrag # 12 von 16
Beitrag ID: #233055
Bewertung:
(3497 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich habe auch mal ein Buch mit chinesischen Zeichen gesetzt, da waren in den Original-Wordtexten alle chinesischen Zeichen auch in einer entsprechenden Schrift (weiß ich grade nicht mehr) formatiert. Die Erweiterung für asiatische Sprachen hat (so weit ich weiß) nichts mit der Schrift ansich zu tun, sondern mit der Unterstüzung der verschiedenen Sprachvarianten (vereinfachtes Chinesisch, traditionelles Chinesisch usw.). In der Optentype-Times sind nur osteuropäische, kyrillische, griechische o.ä. Zeichen enthalten, jedoch keine chinesischen.
Das Problem wird nur zu lösen sein, wenn du auf Word-Ebene das Dokument so hingekommst (wohl nur unter Windows möglich), dass dort alles richtig angezeigt wird, und dann erst nach InDesign importierst. Meckert das Mac-Word gar nicht über nicht vorhandene Schriften?

Anderer Vorschlag: Hast du das Original-Dokument mal mit TextEdit aufgemacht? Das kann auch OptenType und chinesische Zeichen anzeigen.

Michael


als Antwort auf: [#233000]

Suchen und Ersetzen: Suche nach Fehlern

djmark2
Beiträge gesamt: 48

6. Jun 2006, 13:48
Beitrag # 13 von 16
Beitrag ID: #233060
Bewertung:
(3495 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja, die einzige Möglichkeit ist wohl (oder wäre wohl gewesen) das ganze gleich am PC in Word eindeutig zu definieren. Da hätte ich jedoch früher draufkommen müssen, der Fehler ist mir erst mitten in der Arbeit aufgefallen. Naja muss ich es wohl manuell ändern, wird schon hinhauen.

Aber die grundsätzliche Frage konnte mir bisher keiner beantworten: Ist es möglich nach dem Attribut "fehlerhaft" zu suchen Also weder nach einem beliebigen Zeichen oder einem Absatz-/ Zeichenformat etc. sondern einfach nach nach einem Fehler, kennlich gemacht in ID durch ein hellrotes Kästchen. Auch für andere Einsatzgebiete würde das mich doch sehr interessieren.


als Antwort auf: [#233055]

Suchen und Ersetzen: Suche nach Fehlern

Jochen Uebel
Beiträge gesamt: 3198

6. Jun 2006, 14:31
Beitrag # 14 von 16
Beitrag ID: #233072
Bewertung:
(3493 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Voreinstelungen > Satz erlaubt Dir, "Fehlende Glyphen" unterlegen zu lassen farblich. Aber da Du die Dinger ja eh schon als rote Kästchen siehst, wird Dir das nichts helfen.
Nach Fehlern suchen kannst Du in dem von Dir beschriebenen Sinne nicht. Es sei denn, womit wir wieder beim Anfang wären, daß diese zeichen doch an irgendeiner versteckten Stelle Attribute besitzen, die sie von der Umgebung abheben.
Grüße, Jochen


als Antwort auf: [#233060]

Suchen und Ersetzen: Suche nach Fehlern

djmark2
Beiträge gesamt: 48

6. Jun 2006, 14:36
Beitrag # 15 von 16
Beitrag ID: #233074
Bewertung:
(3492 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Schade,

dann gibt es das was ich bräuchte höchstwahrscheinlich nicht.
Das heiß für mich, vorher ein paar mehr Gedanken gemacht erspart einiges an Arbeit. Naja beim nächsten Mal weiß ichs besser.

Ich danke euch allen für eure Antworten

Bis zum nächsten Problem ;-)

Fabian


als Antwort auf: [#233072]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
21.01.2021 - 22.01.2021

Digicomp Academy AG, Bern oder Basel
Donnerstag, 21. Jan. 2021, 08.30 Uhr - Freitag, 22. Jan. 2021, 17.00 Uhr

Kurs

Dieser Basic-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Welt von InDesign, dem vielseitigen Layout-Programm. Sie lernen, wie InDesign aufgebaut ist, wie saubere Dokumente erstellt werden und wie man korrekt mit gelieferten InDesign-Projekten umgeht.

Dauer: 2 Tage
Preis: CHF 1'400.–

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/INDEM1

Veranstaltungen
21.01.2021

Illustrator - das unbekannte Wesen

Online
Donnerstag, 21. Jan. 2021, 19.00 Uhr

Vortrag

Millionen Funktionen, und immer kommen neue dazu! Monika Gause ist jeden Januar aufs Neue ein gern gesehener Gast bei der IDUG Stuttgart. - Sie bringt alle Neuerungen mit, die 2020 dazukamen und jede Menge Tipps und Tricks. - Zudem wird sie uns informieren, was wir in Illustrator beachten müssen, wenn wir Daten fürs Web erstellen bzw. aufbereiten. - Wichtig zu wissen: "Dos and Don'ts" in Illustrator. Welche Fehler sollte man dringend vermeiden und was muss man unbedingt tun, damit es Spaß macht mit Illustrator zu arbeiten. - Dieses Jahr hast Du zusätzlich die Möglichkeit Monika im Voraus Fragen zu stellen. Fülle dieses Formular mit deinen Fragen; auch Beispieldateien sind anfügbar: https://forms.gle/fJmF8C6MjbDoEhED8

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs67.eventbrite.de/

IDUGS #67 Illustrator mit Monika Gause

Neuste Foreneinträge


Bilder High> Low

Farbmanagement bei Fotoabzügen

SpitStory nur zwischen bestimmten Objektformaten

Textumfluss bei Bildunterschriften

Abrisse im Druck

FindChangeScripts fehlendes Absatzformat ignorieren

CC 2020: Problem mit Textumfluss mit verankerten Objekten

Affinity Photo od. Designer -Bildecke einrollen

Dokument einrichten per Javascript [AI24.3, WIN10]

Problem mit arabischer Schrift: Wie von rechts nach links setzen?
medienjobs