[GastForen PrePress allgemein Typographie Suitcase Server X1 Anwenderbericht!

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Suitcase Server X1 Anwenderbericht!

meister eder
Beiträge gesamt: 1113

10. Mär 2005, 13:56
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(891 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, habe mir Suitcase Server für Mac bei Extensis als Demo gezogen, habe mir die Sache local installiert und teste dies seit einigen Tagen, die Funktion ist recht einfach zu handhaben und es scheint sehr gut zu funktionieren. Besonders die Duplikatenausmerzung auf dem Server ist sehr sinnvoll. Wer arbeitet mit der Serverversion von Suitcase und kann etwas im täglichen Einsatz im Netzwerk sagen! Vielen Dank schon mal!
X

Suitcase Server X1 Anwenderbericht!

snafroth
Beiträge gesamt: 738

18. Jun 2005, 13:46
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #173008
Bewertung:
(890 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo, was für fragen hast du denn genau?


grüsse,
sebastian


als Antwort auf: [#151538]

Suitcase Server X1 Anwenderbericht!

meister eder
Beiträge gesamt: 1113

18. Jun 2005, 16:09
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #173027
Bewertung:
(888 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Welche Hardware verwendet Ihr?
Geschwindigkeit (wir sind 23 Leute)?
Sind Probleme weniger geworden??
Wie werden die Kundenfonts organisiert???


als Antwort auf: [#173008]

Suitcase Server X1 Anwenderbericht!

snafroth
Beiträge gesamt: 738

19. Jun 2005, 21:44
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #173225
Bewertung:
(871 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
also,

generell muss ich sagen, dass für diesen job ein g4 450 mit 1 gb ram auf jeden fall ausreichen sollte. scsi-platten oder gar raids (ausser für die redundanz) sehe ich nicht als notwendig.

ich setze verschiedenste hardware ein, da ich viele kunden bis zu 800 lizenzen mit suitcase-/server fontreserve-/server betreue.

wenn du mit "problemen" das alltägliche fonthandling im bezug auf zb die schriftensammlung meinst, dann sind die probleme sicherlich weniger geworden ;-)

eine strategie, wie kundenfonts verwaltet werden, hängt immer von den bedürfnissen der jeweiligen agentur, verlag etc. ab. in den meisten fällen reicht eine sortieren nach kundennamen.

wenn du noch weitere fragen hast, freue ich mich über eine nachricht.


als Antwort auf: [#173027]
X