[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Tabelle in InDesign - Inhalt der Zeile zu viel?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Tabelle in InDesign - Inhalt der Zeile zu viel?

sir_gabi
Beiträge gesamt: 22

16. Dez 2007, 17:45
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(3857 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallöchen,

Ich versuche gerade ein Dokument mit vielen Tabellen zu erstellen (ja Word wäre leichter, aber ist einfach nicht so ein schönes Programm). Nun stehe ich vor folgendem Problem (http://www.hs-merseburg.de/.../tabellenproblem.jpg):

In einer Zeile muss ziemlich viel Text stehen (eine lange Gliederung) und es wird nur die Hälfte des Textes angezeigt. In der rechten unteren Ecke der Zeile ist dieser kleine rote Punkt, der anzeigt, dass nicht aller Text angezeigt wird. Leider kann ich die Zeilengröße nicht verändern (also mit dem Doppelpfeil größer ziehen). Das erlaubt er mir nicht und ich weiß nicht so recht, warum. Denn Platz ist auf der Seite noch. *seufz*

Liegt das an der Mindestzeilenhöhe von 211,667 mm? Die kann ich ja leider nicht vergrößern.

Und kann ich auch irgendwo einstellen, dass Zeilen getrennt werden, wenn sie über zwei Seiten laufen? Bisher macht er jede Zeile auf eine neue Seite, damit sie vollständig drauf ist. Das mag ich nicht.

Kann man das irgendwie ändern? Buch und Hilfe haben mir gerade nicht weiterhelfen können.

Arbeite am PC mit InDesign CS2.

Liebe Grüße

Gabi

PS: Die Formate muss ich beibehalten, ebenso die Tabellenform.
X

Tabelle in InDesign - Inhalt der Zeile zu viel?

Kai Rübsamen
  
Beiträge gesamt: 4684

16. Dez 2007, 18:22
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #327426
Bewertung:
(3831 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Liegt das an der Mindestzeilenhöhe von 211,667 mm?

ja!
Antwort auf: Die kann ich ja leider nicht vergrößern.

Hast du es einmal probiert? > Klar geht das!

Antwort auf: Und kann ich auch irgendwo einstellen, dass Zeilen getrennt werden, wenn sie über zwei Seiten laufen? Bisher macht er jede Zeile auf eine neue Seite, damit sie vollständig drauf ist. Das mag ich nicht.


Das verstehe ich nicht?!


als Antwort auf: [#327424]

Tabelle in InDesign - Inhalt der Zeile zu viel?

Jochen Uebel
Beiträge gesamt: 3200

16. Dez 2007, 18:30
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #327428
Bewertung:
(3827 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Tabellen lassen sich nur zeilenweise umbrechen: Ein Spalten-, Rahmen- oder Seiten-Umbruch inmitten einer Tabellen-Zeile ist nicht möglich. Ggf. tricksen und Zeilen aufteilen.

Díe Zeilenhöhe (Zelloptionen, Zeilen und Spalten) ist editierbar. Maximale Höhe sind 3048 mm.


als Antwort auf: [#327424]

Tabelle in InDesign - Inhalt der Zeile zu viel?

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4909

16. Dez 2007, 18:35
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #327430
Bewertung:
(3823 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ sir_gabi ] Und kann ich auch irgendwo einstellen, dass Zeilen getrennt werden, wenn sie über zwei Seiten laufen? Bisher macht er jede Zeile auf eine neue Seite, damit sie vollständig drauf ist. Das mag ich nicht.

Eine Zelle (resp. Zeile) kann nur in EINEM Textrahmen stehen. Leider kann man die NICHT, weder manuell noch automatisch, eine Zeile/Zelle auf zwei Rahmen, und zwei Seiten SIND zwei Rahmen, aufteilen.


als Antwort auf: [#327424]

Tabelle in InDesign - Inhalt der Zeile zu viel?

sir_gabi
Beiträge gesamt: 22

16. Dez 2007, 20:04
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #327453
Bewertung:
(3784 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank für die Antworten. Also muss ich manuell ein wenig daran umstellen.

Der Zeilenhöhenwert ist beschränkt und ich kann ihn nicht auf 3048mm erhöhen. Zumindest kommt bei mir diese Fehlermeldung. ;)

http://www.hs-merseburg.de/...tabellenproblem1.jpg

Liebe Grüße
Gabi


als Antwort auf: [#327430]

Tabelle in InDesign - Inhalt der Zeile zu viel?

Kai Rübsamen
  
Beiträge gesamt: 4684

16. Dez 2007, 20:12
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #327454
Bewertung:
(3782 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ah, das erklärt das Problem: Du schaust an der falschen Stelle!

> Textcurser in die Zelle, dann Strg alt b, Reiter Zeilen u. Spalten. Hier gibt es eine weitere Eingabeoption "Maximal". Diesen Wert musst du verstellen.


als Antwort auf: [#327453]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow