[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress Tabellenbau Quark 7.31 stürzt ab

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Tabellenbau Quark 7.31 stürzt ab

Beate
Beiträge gesamt: 85

14. Okt 2008, 18:03
Beitrag # 1 von 13
Bewertung:
(4182 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
ich kopiere mir Tabellen aus einer excel Datei, dann schmiert das QXP 7.31 ab. Zwei kleine haben geklappt, aber nun gehts los mit größeren daten, da haut nix mehr hin. Ich würde so gerne die Tabellenfunktion nutzen, aber ich trau der Sache nicht. Mein Projekt umfasst -zig Tabellen, da muss ich wissen wie ich die Sache nun angehe.
Kann mir jemand sagen
1. ob es an der Quark-Version liegt oder
2. dass die excel daten aus Windows stammen


Selbst wenn ich eine neue Tabelle aufziehe und den Tabellentext einkopiere klappt es nicht.

Danke im Voraus
Herzliche Grüße

MACOS Catalina 10.15.1
X

Tabellenbau Quark 7.31 stürzt ab

Thobie
Beiträge gesamt: 4021

14. Okt 2008, 19:32
Beitrag # 2 von 13
Beitrag ID: #370342
Bewertung:
(4166 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Hallo, Beate,

QXP in Verbindung mit VIELEN Tabellen ist schwierig. ;–(

Besonders, wenn Du es dynamisch einrichtest, also Excel-Tabellen
importierst und die Verbindung zur originalen Excel-Datei
aufrechterhältst, um bei Änderungen zu aktualisieren.

Wie Du schon schreibst, bei kleinen Tabellen funktioniert es. Bei
größeren wird‘s schwierig.

Ich würde Dir auf alle Fälle empfehlen, beim Importieren oder
Erstellen von Tabellen QXP einige (mehr) Sekunden an Arbeitszeit
einzuräumen als gewohnt. QXP arbeitet da langsam – und
Programmabstürze muss man leider auch mit einkalkulieren.

In diesem Zusammenhang: Backup per TimeMachine einplanen und
koordinieren. Ganz wichtig!

Versuche doch einmal, die gewünschten Zeilen und Spalten in der Excel-
Tabelle zu markieren und zu kopieren.

Dann in QXP zurück und nur das Objekt- oder Textwerkzeug aktiveren.
Apfel+V für Einfügen, dann solltest Du eine (unformatierte) Tabelle
mit dem Inhalt der Excel-Tabelle im Layout erhalten. Ist umständlich,
führt aber bei Projekten mit sehr vielen Tabellen dann doch zum Ziel.

Xpressio hat hier auch schon einmal den Hinweis gegeben, dass ab einer
bestimmten Anzahl von Tabellen respektive Zellen das ganze Projekt/
Layout zum Scheitern verurteilt ist.

Grüße



Thobie

--
Autor | Designer | Verleger
Gustav-Adolf-Str. 34a | 22043 Hamburg | Tel. 040/6116 9771
www.medien-schmie.de | www.kreativ-schmie.de | www.buch-schmie.de
[email protected]



als Antwort auf: [#370325]

Tabellenbau Quark 7.31 stürzt ab

Beate
Beiträge gesamt: 85

15. Okt 2008, 07:44
Beitrag # 3 von 13
Beitrag ID: #370383
Bewertung:
(4128 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Morgen Thobi,
ich habe einige Sekunden (mehr) eingeplant, mir Indesign zueigen gemacht und bis gegen Mitternacht Tabellen gebaut. Irgendwie hatte ich dabei ein besseres Gefühl, ich werde PDFs rechnen und diese dann ins QXP einfügen. Trotzdem danke für Deine Antwort, es bestätigt meine Vermutung bzw. mein "ungutes Gefühl", dass es nicht lohnt, sich in puncto Tabellen auf QXP zu verlassen.
Sehr Schade, es wäre sooo schön gewesen…
Weißt Du, ob es bei den neueren Versionen klappt?
Herzliche Grüße

MACOS Catalina 10.15.1


als Antwort auf: [#370342]

Tabellenbau Quark 7.31 stürzt ab

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

15. Okt 2008, 11:43
Beitrag # 4 von 13
Beitrag ID: #370433
Bewertung:
(4101 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Beate ] Trotzdem danke für Deine Antwort, es bestätigt meine Vermutung bzw. mein "ungutes Gefühl", dass es nicht lohnt, sich in puncto Tabellen auf QXP zu verlassen.


Moin Beate,
es hat wahrscheinlich nur rein statistischen Wert, aber mein Versuch beim 92-Seiten-Katalog die Tabellenfunktionen von XPress oder InDesign zu nutzen, war ernüchternd. Die Verarbeitungsgeschwindigkeit beider Programme ist für mich inakzeptabel. Die Arbeit mit Tabellen selbst fand ich in InDesign besser gelöst. Da meine Tabellen nur aus den Einträgen Buchungs-Nr. / Reisebeginn / Reiseende / Preis bestanden, erwies sich das Herauskopieren der Datenfelder aus Excel und einsetzen in XPress (mit Stilvorlage für Schriftart und Tabstopps) als verarbeitungsfreundlicher.
Den Tabellentest führte ich mit XPress 7.3 und InDesign CS3 (Mac OS-X 10.4) durch.

mfg
Günther


als Antwort auf: [#370383]

Tabellenbau Quark 7.31 stürzt ab

Beate
Beiträge gesamt: 85

15. Okt 2008, 12:01
Beitrag # 5 von 13
Beitrag ID: #370441
Bewertung:
(4097 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Günther,
kopierst du da die einzelnen Spalten bzw. Zeilen aus der Excel Datei? Oder die gesamte Tabelle?
Setzt Du dies in einen Textblock von XPress ein oder in eine leere Xpress-Tabelle?

Ich fand jetzt Indesign ganz zufriedenstellend und werde heute nachmittag weitermachen - obwohl ich natürlich lieber gerne im Xpress bleiben würde. Falls du noch einen Tipp hast?

Das Ausrichten und Ausrechnen der einzelnen Spalten, teilweise 90° drehen von einzelnen Texten im Tabellenkopf, die Farbunterlegungen lassen sich ziemlich bequem in Indesign machen. Da hab ich für Xpress noch keine zufriedenstellende Lösung gefunden. Das dauert einfach zu lange und ich muss zu sehr auf die Tabbs achten, da kann leicht etwas verrutschen.
Herzliche Grüße

MACOS Catalina 10.15.1


als Antwort auf: [#370433]

Tabellenbau Quark 7.31 stürzt ab

Thobie
Beiträge gesamt: 4021

15. Okt 2008, 18:54
Beitrag # 6 von 13
Beitrag ID: #370551
Bewertung:
(4073 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Hallo, Beate,

das schlug ich ja schon vor. Ich habe schlechte Erfahrungen mit dem
kompletten, dnamischen Import von Excel-Tabellen gemacht. Da kann man
drei Tassen Kaffee trinken, manchmal geht auch gar nichts mehr.

Wie ich schon schrieb: Excel-Tabelle von Zelle Anfang oben links bis
Zelle Ende unten rechts mit dem Textwerkzeug markieren. Also den
ganzen Inhalt. Kopieren: Apfel+C.

Dann in QXP ohne aufgezogenen Rahmen, mit aktiviertem Objekt- oder
Textwerkzeug, einfach einfügen: Apfel+V. Dann hat man eine
(unformatierte) Tabelle mit dem kompletten Inhalt. Damit lässt sich am
besten arbeiten, auch wenn eine Tabelle mal über zwei Seiten läuft.

Die Formatierung mit Stilvorlagen machen.

Grüße


Thobie

--
Autor | Designer | Verleger
Gustav-Adolf-Str. 34a | 22043 Hamburg | Tel. 040/6116 9771
www.medien-schmie.de | www.kreativ-schmie.de | www.buch-schmie.de
[email protected]



als Antwort auf: [#370441]

Tabellenbau Quark 7.31 stürzt ab

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

16. Okt 2008, 15:22
Beitrag # 7 von 13
Beitrag ID: #370677
Bewertung:
(4033 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Beate ] Hallo Günther,
kopierst du da die einzelnen Spalten bzw. Zeilen aus der Excel Datei? Oder die gesamte Tabelle?
Setzt Du dies in einen Textblock von XPress ein oder in eine leere Xpress-Tabelle?


Moin Beate,
eigentlich hat Thobie es schon vorweggenommen, aber der Vollständigkeit halber:
Ich kopiere den "Zellenbereich". Exceltabelle des Kunden ca. 14 Spalten. Ich markiere davon nur meinen benötigten Bereich von beispielsweise 5 Zeilen untereinander über 4 Spalten nebeneinander. Anschließend Apfel-C. In XPress mit dem Textcursor in den Textrahmen klicken. Dort ist die Stilvorlage mit den 4 Tabs definiert. Exceltext wird mit Apfel-V eingesetzt.
Einen Tabellenbau schenke ich mir, da ich
1) keine Hinterlegungen/Farbflächen brauche
2) keine senkrechten/waagerechten Linien
3) bei der Scrollgeschwindigkeit in XPress graue Haare bekomme

Generell stimme ich Dir zu, dass ich das Zellenbearbeiten von Tabellen in InDesign als angenehmer empfinde. Die Verarbeitungsgeschwindigkeit von Tabellen ist dort auch besser.

mfg
Günther


als Antwort auf: [#370441]

Tabellenbau Quark 7.31 stürzt ab

Beate
Beiträge gesamt: 85

17. Okt 2008, 07:25
Beitrag # 8 von 13
Beitrag ID: #370787
Bewertung:
(3997 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Morgen,
nochmals Dank für die Antworten. Ich mache nun im Indesign weiter, macht fast Spaß, wenn der Tabelleninhalt nicht so langweilig wäre. Und da das kompette Repertoire einer Tabelle gewünscht wird – also farbl. Unterlegungen, Spalten und Zeilenlinien in unterschiedlichen Stärken, senkrechte Schriften - mach ich jetzt so weiter. …und hab außerdem was dazugelernt! Tja, "Not" macht erfinderisch bzw. in diesem Falle Indesignerisch.

Tschüß und viele Grüße aus Thüringen
Herzliche Grüße

MACOS Catalina 10.15.1


als Antwort auf: [#370677]

Tabellenbau Quark 7.31 stürzt ab

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2197

17. Okt 2008, 10:16
Beitrag # 9 von 13
Beitrag ID: #370803
Bewertung:
(3976 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Beate,
ich finde die InDesign-Tabellen-Funktion für das Bearbeiten großer Tabellen auch besser, weil es Tabellenstile gibt. Und weil InDesign Word-Tabellen erkennt. Aber bei den Argumenten, so wie Du sie nennst, gibt es keine oder kaum Unterschiede:
Antwort auf [ Beate ] also farbl. Unterlegungen

Geht


Antwort auf [ Beate ] Spalten

gibt es


Antwort auf [ Beate ] Zeilenlinien in unterschiedlichen Stärken

geht


Antwort auf [ Beate ] senkrechte Schriften

geht

Nun ein paar Argumente für die XPress-Tabelle:
- Einzellige Tabellen sind in XPress ein, wenn nicht das geniale Layouttool.
- Textzellen können in XPress-Tabellen verkettet werden: Textimport ist also in einem "Rutsch" möglich.
- XPress bringt mit dem eigenen Tabellenkonzept das "Weblayouten" von Tabellen ins Printpublishing. Anwender, die Dreamweaver- oder Golive-Tabellen beherrschen, können mit dieser Technik ohne großen Lernaufwand sofort Print-Layouten.


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann


als Antwort auf: [#370787]

Tabellenbau Quark 7.31 stürzt ab

Beate
Beiträge gesamt: 85

17. Okt 2008, 10:32
Beitrag # 10 von 13
Beitrag ID: #370805
Bewertung:
(3970 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Detlev,
Dreamweaver- oder Golive-Tabellen habe ich noch nie gemacht. Wir sind ein kleines Unternehmen und decken eine breite Produktpalette ab. Also, solche Tabellenprojekte hab ich vielleicht 2-3mal im Jahr. In dieser zeit gibts auch viele Programmneuerungen, die ich gerne nutzen möchte. Da muss ich mich immer wieder neu reinfinden, und hier war jetzt auf die Schnelle Indesign am besten zu handeln.

Freundliche Grüße
von Beate
Herzliche Grüße

MACOS Catalina 10.15.1


als Antwort auf: [#370803]

Tabellenbau Quark 7.31 stürzt ab

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

17. Okt 2008, 10:52
Beitrag # 11 von 13
Beitrag ID: #370811
Bewertung:
(3966 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Detlev,

Antwort auf: Einzellige Tabellen sind in XPress ein, wenn nicht das geniale Layouttool.

Kannst Du den Usern auch erläutern, warum das so ist?



gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#370803]

einzellige Tabelle

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2197

17. Okt 2008, 13:01
Beitrag # 12 von 13
Beitrag ID: #370839
Bewertung:
(3945 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Peter, wenn Du mich sooo bittest.

Eine Textbox als einzellige Tabelle kann automatisch mit dem Text mitwachsen, kann oben und/oder unten (rechts oder links nicht vergessen) eine beliebig dicke, gefärbte Linie haben, die automatisch mitreagiert usw.


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann


als Antwort auf: [#370811]

einzellige Tabelle

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

17. Okt 2008, 14:47
Beitrag # 13 von 13
Beitrag ID: #370862
Bewertung:
(3923 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich hatte da mehr an etwas wirklich Interessantes gedacht … aber das hast Du ja sicher mit *usw.* gemeint ;–)

Siehe http://www.quarkuser.net/...llen_automatisieren/



gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#370839]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022