[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress Tabulatoren in QXP 4.1

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Tabulatoren in QXP 4.1

Luigi
Beiträge gesamt: 14

27. Feb 2004, 09:43
Beitrag # 1 von 10
Bewertung:
(2564 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

kennt jemand eine Lösung?
Ich habe eine Katalog in QXD 4.1 gestzt,
mit Textkästen die wiederung alle mit individulle
Tabulatoren formatiert. Also nicht in der Stilvorlage
sondern eben in jedem Kasten einzel. Musste so sein
da immer unterschiedlich.
Nun zu meine Problem!
Nach diversen Korrekturen haben sich die Tabs immer
wider verändert, also in Textkaste A Tabs modifiziert,
dann hat sich in Textkasten F alle verschoben, bzw. in
weiteren.
Ich habe dann die Texte in Simpeltext kopiert um alle
formatierungen zu löschen, neuer Textkasten, neue Tabs ...
und das Probblem tauchte wieder auf!!!

Kennt jemand Probleme dieser Art, oder einen Link ezc.

Für einen Tipp oder Hilfe von euch wäre ich sehr dankbar!

Grüße.Luigi
X

Tabulatoren in QXP 4.1

ditamo
Beiträge gesamt: 6

27. Feb 2004, 11:15
Beitrag # 2 von 10
Beitrag ID: #72378
Bewertung:
(2564 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Luigi
ich weiß nicht, ob ich dein Problem richtig verstanden habe...
Wenn du Tabs veränderst, mußt du nur den Text markieren, den du verändern willst...

bis dahin
Andrea


als Antwort auf: [#72353]

Tabulatoren in QXP 4.1

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

27. Feb 2004, 12:36
Beitrag # 3 von 10
Beitrag ID: #72397
Bewertung:
(2564 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Luigi,

Tabulatoren sind Absatzformate. Du arbeitest wohl mit weichen Zeilenschaltungen (Soft-Return), daher Deine Probleme.

Gruß, Seb


als Antwort auf: [#72353]

Tabulatoren in QXP 4.1

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

27. Feb 2004, 12:39
Beitrag # 4 von 10
Beitrag ID: #72398
Bewertung:
(2564 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
... oder Du hast die Option "Mit vorherigem Absatz verbinden" (oder so ähnlich :-) aktiviert.

Gruß, Seb


als Antwort auf: [#72353]

Tabulatoren in QXP 4.1

Jens Naumann
Beiträge gesamt: 5171

27. Feb 2004, 12:43
Beitrag # 5 von 10
Beitrag ID: #72400
Bewertung:
(2564 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Luigi,

hast Du Deine Formatierung einfach durch drücken der Tabulatortaste erreicht oder feste Werte mit dem Tabulator-Menü (Menü Stil/Tabulatoren) eingerichtet?

Ersteres lässt sich nur dadurch ausgleichen, dass man manuell soviele Tabs im Text einbaut, dass alle Spalten gleich ausgerichtet sind.

Beim Zweiten brauch es jeweils nur einen Tab zwischen den Spalten. Dann musst Du nur sämtlichen Text markieren und im Tabulator-Menü die einzelnen Tabs verschieben. Die jeweils gesamte Spalte reagiert dann auf den neuen Wert.

Wenn Du im Lineal überhalb des Textrahmens (bei geöffnetem Tabulator-Menü) mit gedrückter ALT-Taste mit der Maus auf das Lineal klickst, werden automatisch alle dort zu sehenden Tabulatoren (kleine Pfeile) gelöscht.

Ich hoffe, dass dies Dein Problem löst und ich Dich nicht missverstanden habe.

Grüßle,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net


als Antwort auf: [#72353]

Tabulatoren in QXP 4.1

Luigi
Beiträge gesamt: 14

1. Mär 2004, 09:39
Beitrag # 6 von 10
Beitrag ID: #72770
Bewertung:
(2564 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Zusammen,

und erstmal vielen Dank für Eure Antworten!

Ich versuche jetzt mal das Problem genauer zu deffinieren!

Habe auf einer Seite fünf Textkästen mit jeweils unterschiedlichen
Produkaufzählungen, diese Formatiere ich über Text makieren und Tabulatoren manuell setzen. Also vier Produkt-Punkte, vier Tabs setzen, jeweils genau auf den Inhalt angepasst. (ich arbeite mit "weichen und harten" Returns um Linien zu setzen oder nicht!)

Soweit ist alles wunderbar!
In meine Fall ist das ein 104seiter und hat da durch zahlose solcher
Text und Auflistungen.

Zu dem komischen Problem!
Wenn ich auf Seite z.B. 12 eine Änderung mache, verschwinden oder Ändern sich die manuell gesetzten Tabs in Anderen Textkästen.

Nach erneuter Anpassung der "formatlosen gewordenen" passiert das wiederum bei Anderen. Ich kann leider kein System erkennen oder ähnliches. Absolut keine Logig, wie Textkasten dubliziert und dann verändert und somit entsteht ein Kettenraktion!

Kann man durch Kurzbefehle "unsichtbare" Formatverkettungen erzeugen?

Zu Seb: Absatzformate daher dein Problem!
Könntest du mir das genauer beschreiben, da ich wie oben beschrieben
durch Liniensetzung mit soften und harten Returns arbeite.

Vielen Dank im voraus,

Liebe Grüße Luigi


als Antwort auf: [#72353]

Tabulatoren in QXP 4.1

Jens Naumann
Beiträge gesamt: 5171

1. Mär 2004, 14:16
Beitrag # 7 von 10
Beitrag ID: #72836
Bewertung:
(2564 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Luigi,

wenn es eine Verkettung der Textrahmen gibt, so wirst Du das sehen, wenn Du in der Werkzeugpalette auf das Ver- oder Entkettungswerkzueg klickst. Dann siehst Du von XPress eingeblendete Pfeile, die zeigen, in welcher Reihenfolge die Textrahmen miteinander verkettet sind. Wenn keine Pfeile zu sehen sind, dann sind die Textrahmen auch nicht miteinander verkettet.

Grüßle,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net


als Antwort auf: [#72353]

Tabulatoren in QXP 4.1

Luigi
Beiträge gesamt: 14

3. Mär 2004, 09:14
Beitrag # 8 von 10
Beitrag ID: #73139
Bewertung:
(2564 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jens,

leider sind die Textrahmen nicht verkettet!

Das Projekt ist jetzt auch schon im Druck, habe mir mit
einzelnen Textrahmen für jeden Tabbereich ausgeholfen!

Trotzdem sehr komischer Fehler/Anwenderfehler!?!

Danke für eure Hilfe!

Gruß.Luigi


als Antwort auf: [#72353]

Tabulatoren in QXP 4.1

Jens Naumann
Beiträge gesamt: 5171

3. Mär 2004, 10:35
Beitrag # 9 von 10
Beitrag ID: #73162
Bewertung:
(2564 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Luigi,

wenn Du Lust hast, dann mail mir doch einfach mal ein paar Seiten Deiner Datei. Vielleicht kann ich dann mehr dazu sagen.

Grüßle,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net


als Antwort auf: [#72353]

Tabulatoren in QXP 4.1

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

3. Mär 2004, 13:34
Beitrag # 10 von 10
Beitrag ID: #73230
Bewertung:
(2564 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Luigi,

mit Absatzformat meine ich, daß es keine Möglichkeit gibt, innerhalb eines Absatzen verschiedene Tabs zu setzen bzw. nicht zu setzen. Wenn Du mit Soft-Returns arbeitest, beginnt KEIN neuer Absatz (dafür sind sie ja auch da :-). Hast Du jetzt 20 Zeilen mit Soft-Returns gesetzt und änderst die Tabs der letzten Zeile, ändert sich auch die der Ersten.

Nach Deiner Beschreibung kann es das aber auch nicht sein, da die Textrahmen nicht verkettet sind.

Wie sieht es denn auf der Musterseite so aus? Irgendwelche Textfelder, die auch im Layout verwendet werden.

Vielleicht auch ein Bug? Hast Du das 4.11-Update und die 4.11FixIt-XT installiert?

Gruß, Seb


als Antwort auf: [#72353]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
20.06.2024

Online
Donnerstag, 20. Juni 2024, 15.00 - 15.45 Uhr

Webinar

Etiketten-Workflows gehören zu den anspruchsvollsten in der grafischen Industrie. Ihre PDF-Dateien sind oft sehr komplex und erfordern eine spezielle Vorbereitung. pdfToolbox bietet viele Möglichkeiten, um diese Arbeit zu automatisieren. Nehmen Sie an unserem Webinar "pdfToolbox für den Etikettendruck" teil und lernen Sie einige der Funktionen kennen, die Ihren Etiketten-Workflow effizienter gestalten. Einige der Bereiche, die Sie kennenlernen werden, sind: Beschnitt erzeugen Beim Etikettendruck ist das Druckmotiv oft nicht rechteckig. Lernen Sie, wie Sie einen passenden Beschnitt für alle Arten von Formen hinzufügen können. Produktionsreife Dateien erstellen nutzen Sie bereits vorliegende Inhalte oder Seiteninformationen, um eine Weißform hinter dem Seiteninhalt hinzuzufügen, eine passgenaue Lackform für bestimmte Objekte zu erzeugen oder eine Stanzlinie mit korrektem Sonderfarbnamen zu erstellen. Ausschießen, Step & Repeat, N-Up Mit der Ausschieß-Engine von pdfToolbox lassen sich Seiten zu größeren Druckbögen zusammenfassen, wobei verschiedene Layouts und Komplexitäten unterstützt werden. Hochwertige Freigabe-Bögen Erstellen Sie automatisch Freigabe-Bögen mit Vorschaubildern Ihrer Produktionsdatei und Auftragsdaten aus dem MIS. Qualitätskontrolle pdfToolbox enthält Standard-Preflight-Profile, die die grundlegenden Anforderungen an PDF-Dateien in Etiketten-Workflows abdecken. Prüfen Sie ob Ihre Dokumente internationalen Standards wie ISO PDF/X oder GWG (Ghent Workgroup) Spezifikationen entspricht. Verpackungs- und etikettenspezifische Vorgaben, wie der ISO-Standard „Processing Steps“, werden ebenfalls unterstützt.

kostenlos

Ja

Organisator: callassoftware

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=322

pdfToolbox für den Ettikettendruck