hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Eine Linkliste für Typographie | Publishing-Events

robinson
Beiträge: 786
29. Mär 2004, 02:02
Beitrag #1 von 14
Bewertung:
(5690 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Telefonnummern


Was ich anmerken möchte, passt irgendwie auch zum Thema Apostroph, ist aber doch ein eigenes Problem.
Immer wieder sehe ich falsche Telefonnummern:
Entweder so ++41 23 456 78 90
oder sogar +0041 23 456 78 90
oder andere Kombinationen

Dabei ist es ganz einfach:
Das +-Zeichen steht für die Vorwahl vor dem internationalen Länder-Code (41 für die Schweiz, 49 für Deutschland, 44 für Grossbritannien, usw.)
Von vielen europäischen Ländern aus, muss man für + zwei Nullen (00) wählen, darum denken wohl viele, es brauche zwei Plus-Zeichen (für jede 0 ein +), aber das ist nicht überall so.
Darum heisst die richtige Nummer: +41 23 456 78 90 Top
 
X
boskop  M  p
Beiträge: 3453
31. Mär 2004, 21:48
Beitrag #2 von 14
Beitrag ID: #77847
Bewertung:
(5687 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Telefonnummern


Hallo robinson
bin einverstanden und finde es auch logisch. Aber wo ist festgelegt, dass dem so ist? Würde mich interessieren!
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com
als Antwort auf: [#77295] Top
 
robinson
Beiträge: 786
31. Mär 2004, 21:59
Beitrag #3 von 14
Beitrag ID: #77850
Bewertung:
(5687 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Telefonnummern


Ich verstehe die Frage nicht «Wo ist das festgelegt?» Wo festgelegt ist, dass das Plus-Zeichen für die internationale Vorwahl steht?, oder wie?
als Antwort auf: [#77295] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3453
31. Mär 2004, 22:14
Beitrag #4 von 14
Beitrag ID: #77857
Bewertung:
(5687 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Telefonnummern


Lieber Robinson
wo festgelegt ist, dass ein + richtig und genug ist.
Liebe Grüsse und vielen Dank
Urs
http://www.designersfactory.com
als Antwort auf: [#77295] Top
 
robinson
Beiträge: 786
31. Mär 2004, 22:30
Beitrag #5 von 14
Beitrag ID: #77861
Bewertung:
(5687 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Telefonnummern


Dass ein + richtig und genug ist, sieht man z. B. wenn man beim Mobiltelefon eine Nummer eingibt (im Handbuch nachschauen), die auch im Ausland funktinieren soll und unter folgendem Link:

http://www.bakom.ch/...ing_plan_for_ITU.pdf
als Antwort auf: [#77295] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5111
1. Apr 2004, 07:45
Beitrag #6 von 14
Beitrag ID: #77878
Bewertung:
(5687 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Telefonnummern


Guten Morgen Boskop und Robinson,

die DIN 5008 sieht folgende Gliederungen für Telefonnummern vor:

Einzelanschluss ohne Durchwahl:
0711 1234567
0172 7654321

Durchwahlanschluss:
0711 12345-0
0711 12345-67

International:
+49 711 12345-67

Vom Prinzip gibt es 4 Blöcke, die ihrerseits ungegliedert sind: internationale Vorwahl, nationale Vorwahl, Anschlussnummer, Durchwahl. Letztere beiden werden nur durch ein Divis verbunden.

Dies ist eine Internationalisierung, die ich als Schriftsetzer leider nicht für gut erachte, da ich sie unleserlich finde. Aber das sei nur so am Rande erwähnt ...

Grüßle aus dem Telefonbuchverlag,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net
als Antwort auf: [#77295] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3453
1. Apr 2004, 10:11
Beitrag #7 von 14
Beitrag ID: #77896
Bewertung:
(5687 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Telefonnummern


Hallo Jens
vielen Dank für die Info. Allerdings sehe ich diese
Aufteilung nach DIN in der Schweiz (noch) nirgends.
Bei uns wird nach wie vor so strukturiert:
+41 (0)61 333 33 33
oder
+41 61 333 33 33
Zwischen Druch- und Direktwahl wird nicht unterschieden.
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com
als Antwort auf: [#77295] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5111
1. Apr 2004, 17:22
Beitrag #8 von 14
Beitrag ID: #78007
Bewertung:
(5687 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Telefonnummern


Hallo Urs,

jetzt muss ich doch mal so dumm fragen, ob die DINs (Deutsche Industrie Norm) überhaupt Gültigkeit in der Schweiz besitzen. Darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht.

Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net
als Antwort auf: [#77295] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3453
1. Apr 2004, 20:44
Beitrag #9 von 14
Beitrag ID: #78034
Bewertung:
(5687 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Telefonnummern


Hallo Jens
ja, ich denke die DIN-Normen haben in vielen Bereichen auch in der Schweiz ihre Gültigkeit. Allerdings, und das erstaunt mich immer wieder, haben wir da und dort halt unserere eigenen Regeln ...
(zB. Briefnormen, diese nach DIN setzen sich nur langsam durch)
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com
als Antwort auf: [#77295] Top
 
U_Kohnle
Beiträge: 421
2. Apr 2004, 08:49
Beitrag #10 von 14
Beitrag ID: #78070
Bewertung:
(5687 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Telefonnummern


Hallo,
DIN-Normen gelten eigentlich nur in Deutschland, wobei dies insofern eingeschränkt werden muss, dass Normen ja keine rechtliche Form sind. Sie sind lediglich Grundlage einer Vereinbarung. Allerdings werden DIN-Normen auch international veröffentlicht, bzw. internationale Normen in Deutschland gültig gemacht. Diese haben dann als Kürzel ein ISO (für International Standard Organisaton)z. B., DIN ISO 12345

gruss

uli kohnle
http://www.edition-phantasia.de
als Antwort auf: [#77295] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5111
2. Apr 2004, 08:55
Beitrag #11 von 14
Beitrag ID: #78073
Bewertung:
(5687 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Telefonnummern


Hallo Uli,

das heißt also, dass DINs "nur" als Leitfaden gedacht sind und keine feststehende Regel, wenn ich Dich richtig verstanden habe.

Dann bleibt es mir also auch bei Telefonbüchern sozusagen rechtlich frei, Telefonnummern anders zu gliedern. (Wir gliedern sie sowieso anders aus Leserlichkeitsgründen.)

Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net
als Antwort auf: [#77295] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
2. Apr 2004, 09:15
Beitrag #12 von 14
Beitrag ID: #78079
Bewertung:
(5687 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Telefonnummern


Hallo Uli,

das stimmt, solange nicht ein Produkt eine Norm erfüllen muss, um Regressforderungen oder Reklamationen zu umgehen. Für unseren Bereich der Gestaltung sollten es nur Richtlinien sein, ausgenommen technische Normen wie Unicode oder PDF/X.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder
als Antwort auf: [#77295] Top
 
U_Kohnle
Beiträge: 421
2. Apr 2004, 12:42
Beitrag #13 von 14
Beitrag ID: #78121
Bewertung:
(5687 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Telefonnummern


so ischt es, rechtlich verbindlich werden normen nur, wenn sie in einem Vertrag als Grundlage genannt werden.
gruss

uli kohnle
http://www.edition-phantasia.de
als Antwort auf: [#77295] Top
 
robinson
Beiträge: 786
2. Apr 2004, 17:06
Beitrag #14 von 14
Beitrag ID: #78184
Bewertung:
(5687 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Telefonnummern


Es ging mir ja nicht um die Gliederung der Telefonnummern, sondern (siehe ersten Beitrag) um die korrekte Darstellung der internationalen Vorwahl. Und dort geht es nicht um Normierung, sondern um Funktionalität. Darum auch mein Beispiel vom Eintrag im Nummernspeicher eines Mobiltelefons. Bei stationären Apparaten muss man meines Wissens nach, die für den jeweiligen Standort gültige Vorwahl wähnlen. Zumindest in der Schweiz funktioniert von einem «normalen» Telefon aus die Wahl eines + anstelle 00 nicht.
als Antwort auf: [#77295] Top
 
X