[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Text-Daten aktualisieren

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Text-Daten aktualisieren

Doro W.
Beiträge gesamt: 297

3. Apr 2008, 11:33
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(3238 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo allerseits,
ich hab gerade ein Lexikon mit 800 Seiten fertiggestellt. Für kommende Neuauflagen sollen die Autoren Aktualisierungen sammeln. Ich frage mich jetzt, wie sie die am sinnvollsten abgeben sollen. Es ist jedenfalls keine Option, alles komplett nach Word zu exportieren, die Autoren die Korrekturen machen zu lassenn und dann alles wieder neu zu importieren, dabei gehen zu viele Bearbeitungen der Satzdatei verloren.
Mögliche Aktualisierung 1: Im Acrobat an den entsprechenden Stellen mit dem Textänderungen kennzeichnen-Werkzeug die Änderungen markieren. Dann würde ich die Kommentare allerdings gern gesammelt in eine Word-Datei exportieren. Das funktioniert nicht, weil keine Tags vorhanden sind, sagt die Meldung.
Mögliche Aktualisierung 2: Das Buch komplett in Word exportieren. Änderungen dort farbig einfügen lassen, damit sie sofort sichtbar werden und kopiert und in ID eingefügt werden können. Bei dieser Möglichkeit gefällt mir allerdings gar nicht, dass ich jede Änderung einzeln kopieren und in ID platzieren müsste und die Änderungen so nicht in diversen Suchdurchläufen mit den notwendigen Parametern versehen könnte (z.B. Ligaturen, optisches Kerning etc.). Und die Orte der Änderungen müssten in der ID-Datei erstmal gesucht werden, statt in der Optik des Layouts leicht aufzufinden zu sein.

Lange Rede, kurzer Sinn: Wie handhabt ihr solche Korrekturnotwendigkeiten?

Danke für Tipps
und Grüße
doro

CC 2022 auf Windows 10
X

Text-Daten aktualisieren

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12625

3. Apr 2008, 11:54
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #344462
Bewertung:
(3233 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> Wie handhabt ihr solche Korrekturnotwendigkeiten?

Die konservative Methode:
- Dokumentation der Korrekturanweisungen auf Papier (Ausdruck oder Buch) seitens Autor/Hrsg. oder Hersteller;
- Einarbeitung dieser Anweisungen;
- Abrechnung nach Aufwand.

;-)

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#344454]

Text-Daten aktualisieren

Doro W.
Beiträge gesamt: 297

3. Apr 2008, 13:49
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #344508
Bewertung:
(3201 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke, Martin --- ich hatte gehofft, es gäbe mithilfe von Acrobat eine weniger konservative Möglichkeit ....
Grüße, doro


als Antwort auf: [#344462]

Text-Daten aktualisieren

klasinger
Beiträge gesamt: 1643

3. Apr 2008, 15:36
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #344550
Bewertung:
(3180 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

1.) Wäre Adobe InCopy ein Option?
2.) Sofern das Dokument gut strukturiert ist, lässt es sich relativ gut mit XML-Tag versehen. In Abhängigkeit vom Satzschema wäre darauf basierend divere weitere Szenarien denkbar.
Getaggte ID-Dokumente können dann übrigens auch als getaggte PDF exportiert werden, was zur einer vernüftigen Artikelverwaltung führen kann.

Fragen:
Wie viel wird sich denn im Dokument ungefähr ändern - 10% oder eher50%
Welche Budget steht ungefähr zur Verfügung.
Ist bei Textänderung für die Korrektoren die Textlänge vorgegeben?

Mit freundlichen Grüssen
Klaas Posselt
--

Klaas Posselt
digital Prepress & ePublishing Consulting
https://www.einmanncombo.de


als Antwort auf: [#344508]

Text-Daten aktualisieren

Doro W.
Beiträge gesamt: 297

3. Apr 2008, 16:38
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #344570
Bewertung:
(3155 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
zu 1.) Ich kenne InCopy nicht, was kann ich damit -- ganz grob -- vereinfachen?
zu 2.) Wenn du mit "gut strukturiert" eine strukturierte Arbeit mit Absatz- und anderen Formaten meinst: Ja, dann ist die Datei gut strukturiert. Aber wahrscheinlich meinst du xml, tags usw. Damit kenne ich mich überhaupt nicht aus und hab in dieser Hinsicht auch nichts auf Lager.

Änderungsmenge: Es wird zum einen Fehlerkorrekturen geben (hoffentlich wenige), dann kurze Ergänzungen (à la "2008 ist Buch XY erschienen") und längere, nämlich komplett neue Artikel mit 1000 bis 7000 Zeichen.
Budget: Ich arbeite im Verlag, und hier wird meist noch nach der Philosophie gearbeitet, "was inhaltlich notwendig ist, muss auch umgesetzt werden". Will sagen: Was kommt, kommt.
Textlänge ist (bislang) nicht vorgegeben, s.o.

Grüße, doro


als Antwort auf: [#344550]

Text-Daten aktualisieren

klasinger
Beiträge gesamt: 1643

3. Apr 2008, 17:26
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #344580
Bewertung:
(3130 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

InCopy ist eine Erweitung zu Indesign und sorgt dafür, dass bspw. Redakteure in InDesign-Dokumen schreiben können, aber eben nicht beliebig am Dokument rumschrauben können; näheres hier: http://www.adobe.com/de/products/incopy/.

Zum Thema XML: Das Thema hier abzureißen ist Illusion. Indesign kann hier einiges, aber im Regalfall muss man sich hier die ganze Thematik ansehen - dann weiß man auch, ob der Weg lohnen könnte.
Ein gut strukturiertes ID-Dokument zu taggen ist aber ein Kinderspiel, da gibts nämlich eine Funktion zu bestehenden Formaten autom. Tags zuzuordnen.

Mit freundlichen Grüssen
Klaas Posselt
--

Klaas Posselt
digital Prepress & ePublishing Consulting
https://www.einmanncombo.de


als Antwort auf: [#344570]

Text-Daten aktualisieren

Doro W.
Beiträge gesamt: 297

8. Apr 2008, 15:05
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #345224
Bewertung:
(3055 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke für die Hinweise. Irgendwann wird die XML-Thematik sich wohl akuter stellen ....
Wir haben jetzt entschieden, erstmal den konventionellen Weg zu gehen -- Eintragung der Korrekturen auf Papier bzw. längerer Einfügungen in Word.
Grüße aus dem frühlingssonnigen Kassel
doro


als Antwort auf: [#344580]

Text-Daten aktualisieren

Jochen Uebel
Beiträge gesamt: 3200

9. Apr 2008, 09:23
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #345304
Bewertung:
(3003 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ klasinger ] InCopy ist eine Erweitung zu Indesignhttp://www.adobe.com/de/products/incopy/.

Die Entscheidung ist gefallen, gleichwohl eine Nachbemerkung. Herr Posselt hat es richtig gemeint, aber für Uninformierte etwas missverständlich ausgedrückt: InCopy ist seit ID5 (S3) eher als fest integrierter Bestandteil von ID anzusehen: Die gesamte InCopy-Funktionalität steht in jedem InDesign schon parat. auf Layout-Seite sind keine Investitionen in weitere Software erforderlich.

Auf Redaktionsseite bedarf es des einzeln erhältlichen InCopy CS3, ohne InDesign.

Und trotz angegebener URL vielleicht kurz, was InCopy leistet:
InCopy kann direkt InDesign-Dateien öffnen; zur Bearbeitung stehen dann aber nur die Texte und Bildbox-Inhalte zur Verfügung, die der Layouter freigegeben hat.
Das Layout kann den E-Mail-Versand solcher freigegebenen "Aufgaben" an die Autoren direkt aus ID heraus anstossen - gleichgültig, ob es sich um zwei oder zwanzig Autoren handelt.
Die Redakteure können den E-Mail-Versand solcher überarbeiteten Aufgaben ans Layout direkt aus InCopy heraus anstossen.
Das Layout kann die empfangenen, bearbeiteten Aufgaben direkt aus dem Mail-Programm heraus ins Layout übernehmen.

Voraussetzung bei Büchern ist, dass eine durchgängige Textkette nicht von mehreren Autoren bearbeitet werden muss. Sondern: Die Texte müssen im Layout, bezogen auf den Redakteur, aufgesplittet sein.
Grüße, Jochen


als Antwort auf: [#344580]
X

Aktuell

PDF / Print
Wolken_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022