[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Text über Schlagschatten wird fett?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Text über Schlagschatten wird fett?

issnix
Beiträge gesamt: 69

30. Dez 2002, 08:50
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(1263 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen. Ich habe ein A3 Broschüre. Die Hintergrundfarbe ist eine Vollton-Farbe die 20 Cyan 5 Magenta hat. Eine Seite hat 4 Spalten Text und auf jeder Seite etwa 2 Bilder mit Schlagschatten. Der Text der sozusagen über oder ganz nahe am Schlagschatten vorbei geht, erscheint beim PDF fett. Keine Ahnung was ich falsch mache? Liegt es eventuell an der Schrift. Es ist eine Adobe Garamond. Kann mir jemand helfen?
Danke
Issnix
X

Text über Schlagschatten wird fett?

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

30. Dez 2002, 09:07
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #20324
Bewertung:
(1263 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi
Dies kommt vom Tranpsarenz-Flattening. Weil PDF erst ab 1.4 und PostScript gar keine Transparenz unterstützen, muss sie verrechnet werden (geflattet). Dabei wird Text in Pfade umgewandelt. Und Text in Pfade wird nicht mehr geglättet in Acrobat (standardmässig - und ist auch nur auf dem Monitor sichtbar; nicht im Druck). Sie können aber auch Vektorgrafiken glätten ab Acrobat 5.x (Bearbeiten > Grundeinstellungen > Allgemein > Anzeige).
Falls Sie unsicher sind, wie sie flatten müssen, können Sie auf unserer Website Flattener-Stile runterladen und bei Ihnen importieren


Es guets Nöis!
Häme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch


als Antwort auf: [#20322]

Text über Schlagschatten wird fett?

issnix
Beiträge gesamt: 69

30. Dez 2002, 09:22
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #20325
Bewertung:
(1263 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Haeme.
Ich habe die Bilder jetzt mal eine Ebene hinter den Text geschoben und mit den exakt gleichen Einstellungen ein PDF gemacht. Dann ist alles ok, der Text benimmt sich jetzt den modernen und zeitgemässen Gesellschaftsregelen entsprechend. Also, ich habe keinen anderen Flattening-Stil genommen. Aber eventuell wird dieses Problem in 2 Jahren in dieser Form eh nicht mehr auftreten, da dann ja sicher vieles geschehen ist, im Zusammenhang mit Transparenzen rippen.
Aber danke für die Hilfe und natürli auh noh es guets Nois. En ave Caesar gruess usem chline unbesiegbare Dörfli.
issnix?
isswohl noi Jahr


als Antwort auf: [#20322]

Text über Schlagschatten wird fett?

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

30. Dez 2002, 11:13
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #20328
Bewertung:
(1263 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Kannst Du mir diesen Job mal zuhaben? Wäre froh für Tests.


Gruss
Häme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch


als Antwort auf: [#20322]

Text über Schlagschatten wird fett?

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

30. Dez 2002, 11:24
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #20329
Bewertung:
(1263 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Sorry, Fehlalarm. Ich konnte jetzt Deine Situation nachbauen. Leider ist es so, dass Text, der mit transparenten Objekten in Berührung kommt und nicht zu oberst liegt zu Pfaden gewandelt wird beim Flattening. Für den Viewer kannst Du dies mit der Option des Glätten von Vektorgrafiken wieder "gut machen" für den Output verlierst Du aber das Hinting.


Gruss
Häme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch


als Antwort auf: [#20322]

Text über Schlagschatten wird fett?

issnix
Beiträge gesamt: 69

30. Dez 2002, 11:34
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #20331
Bewertung:
(1263 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ah, alles klar. Darum, Textebene vor Bildebene. Guter Vorsatz fürs noie Johr :) Dank dir und man sieht sich
nix iss


als Antwort auf: [#20322]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022