hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

hammer
Beiträge: 9
2. Jun 2004, 16:18
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(659 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Text in Rahmen


Hallo Kollegen,

ich habe bisher in XP5 Texte in Pfade umgewandelt (Funktion Text in Rahmen), um auf diese Art eine Outline-Schrift zu erstellen und Füllung und Kontur zu beeinflussen. Das Ergebnis war eigentlich annehmbar.
In XP 6.1 werden Schriften mit dieser Funktion in überaus kreativ und modern aussehende Zeichen umgewandelt, die allerdings mit dem Ursprungsfont nicht mehr viel zu tun haben.
Alternativ dazu habe ich versucht 2 Textrahmen übereinander zu stellen (1 x Text in Füllfarbe und darüber die Kontur), aber hier berechnet XP 6.1 eine andere Laufweite für die Konturschrift - ist somit auch nicht zu verwenden.
Habt ihr eine Idee wie ich dieses Problem ohne Freehand oder Photoshop lösen könnte?

Danke, Johann

Top
 
X
Conny
Beiträge: 2914
2. Jun 2004, 17:02
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #88631
Bewertung:
(659 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Text in Rahmen


Hallo Johann,

mit Illustrator ;-) Scherz beiseite ich denke das Problem wird nicht anders zu lösen sein, wenn Du was Vernünftiges haben willst.
Vielleicht versuchst Du mal das über die Spationierung und dort einer fixen Größe zu regeln - beim Durchschuß funzt das ja auch, ich vermute allerdings dass das nicht funktioniert und eine andere Idee habe ich im Moment leider nicht.
Ich hoffe das bringt Dich ein Stück weiter - in diesem Sinne ...

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.org
als Antwort auf: [#88619] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
3. Jun 2004, 09:01
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #88727
Bewertung:
(659 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Text in Rahmen


Hallo,

das Problem, dass die Kontur in Quark 6.1 mit dem Oriniginal wenig zu tun hatte, hatte ich auch. Nachdem noch weitere Probleme dazukamen (konnte keine 5.x und 4.x-Dokumente mehr öffnen), habe ich Quark (und das ganze System) auf einer anderen Partition neu installiert (was allerdings eine neue Freischaltung bei Quark erfordert, die ich aber umgehend erhalten habe) und seitdem schauen auch die Konturen wieder aus wie die Originalschrift und alle anderen Probleme waren auch weg.
Die Ursache konnte ich nicht feststellen. Neuinstallation auf der selben Partition hat nichts gebracht.

Markus Keller
als Antwort auf: [#88619] Top
 
Der Holgi S
Beiträge: 967
3. Jun 2004, 12:06
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #88779
Bewertung:
(659 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Text in Rahmen


Hallo !

Ich denke, wie Markus, dass das Problem durch eine Neuinstallation zu lösen sein müßte. Allerdings ist das ja nicht die eingentliche Ursache.

Denn an und für sich sollte QXP die Fonts auch in 10.3.x und 6.1 sauber benutzen können. Daher noch folgende Fragen: Benutzt du eine Schriftverwaltungssoftware? Wenn ja welche? Was passiert, wenn du z.B. einen Systemfont dafür verwendest? Was pasiert, wenn du (mit beendetem QXP) den Ordner /Library/Caches leerst und das Experiment wiederholst???


Viele Grüße
Der Holgi
als Antwort auf: [#88619] Top
 
X