[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Texte in einer bestehenden PDF-Datei ändern!

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Texte in einer bestehenden PDF-Datei ändern!

Klaus
Beiträge gesamt: 252

27. Mai 2003, 15:19
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(1658 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

ich habe eine PDF-Datei bekommen bei der ich den Text zwar Zeilenweise auswählen kann aber bei Änderungen immer die Fehlermeldung
"Warnung: Sie können keinen Text mit dieser Schrift bearbeiten" bekomme.
Das bedeutet die Schrift wurde nicht eingebettet, oder?
Da ich diese Schrift nicht habe, möchte ich gerne in eine andere Schriftart umwandeln, das geht anscheinend nur Zeile für Zeile.

Wer kann mir hier einen Tipp geben wie es mit Acrobat 5.0 am besten gehen könnte um ganze Textblöcke, Seiten zu wandeln. Wer kennt eine andere Möglichkeit. Oder gibt es ein Plugin?

Danke für ein paar Hinweise!

schöne Grüße

Klaus
X

Texte in einer bestehenden PDF-Datei ändern!

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

27. Mai 2003, 15:28
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #37211
Bewertung:
(1658 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Klaus,

ich fürchte, Sie müssen sich dieses Vorhaben aus dem Kopf schlagen.
Das PDF-Datenformat ist weder die passende Grundlage für ein solches Unterfangen (es ist kein offenes Dokumentformat, sondern ein Dokument-Austauschformat),noch bietet Acrobat die entsprechenden Werkzeuge dies dokumentweit zu bewerkstelligen.
Ein solcher Eingriff ist nur im Erstellerprogramm des Dokuments sinnvoll, denn durch einen Austausch des Schriftschnitts ändert sich die Laufweite der einzelnen Buchstaben und damit ist ein Neuumbruch des Textes erforderlich. Andernfalls käme es zu unschönen Lücken oder einem Ineinanderlaufen der Buchstaben (je nachdem, ob die Ersatzschrift enger oder weiter läuft als der Originalfont).

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#37207]

Texte in einer bestehenden PDF-Datei ändern!

Klaus
Beiträge gesamt: 252

27. Mai 2003, 17:01
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #37222
Bewertung:
(1658 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Zacherl,

danke für Ihre Info.
Das PDF wird nicht mehr Gedruckt, es werden lediglich ein paar aktualisierungen vorgenommen und die Datei dann ins Internet gestellt.
Ich würde die Acrobat Datei ja viel lieber im Illustrator bearbeiten jedoch ist dich da da Problem mit der Schrift. Wenn ich die PDF-Datei aus Acrobat heraus im Illu 10 öffne bekomme ich nur undefinierte Ersatzzeichen für die fehlende Schrift.
Darum meine Frage zur Änderung unter Acrobat.

schöne Grüße

Klaus Reiter


als Antwort auf: [#37207]

Texte in einer bestehenden PDF-Datei ändern!

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

27. Mai 2003, 17:18
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #37224
Bewertung:
(1658 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Klaus,

eine Bearbeitung von PDF-Dateien (die nicht aus Adobe Illustrator selbst stammen) in einem Adobe Illustrator zählt ebenso zu den untauglichen PDF-Bearbeitungsmethoden.
Das native Datenformat eines Adobe Illustrators ist bis heute das AI-Format geblieben. Auch wenn Adobe seit Version 9 diesen AI-Code in einen PDF-Mantel steckt, ändert sich nichts an dieser Tatsache.
Somit muss zwangsläufig eine Konvertierung von PDF nach AI stattfinden. Dies hat primär qualitativen Einfluß auf das konvertierte PDF-Dokument, da das AI-Format bei weitem nicht leistungsfähig genug ist um alle PDF-Objektatribute verlustfrei übernehmen zu können.
Außerdem kommen nocht im Schriftbereich lizenzrechtliche und technische Beschränkungen hinzu, die eine Verwendung der eingebetteten Fonts verhindert und ebenso wie beim Acrobat TouchUp-Werkzeug den Zugriff auf einen gleichnamigen lokalen Font voraussetzt.

Wenn sich Ihre Bearbeitung im Textbereich in Grenzen hält, dann sollten Sie sich mal das Acrobat Plug-In Enfocus PitStop Professional 5 ansehen. Eine Demoversion finden Sie unter http://www.impressed.de. Auch hier sind aber prinzipbedingt Grenzen gesetzt was die Editierung von Texten betrifft.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#37207]
(Dieser Beitrag wurde von Robert Zacherl am 28. Mai 2003, 08:28 geändert)

Texte in einer bestehenden PDF-Datei ändern!

Oliver Wendtland
Beiträge gesamt: 728

28. Mai 2003, 07:26
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #37275
Bewertung:
(1658 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Eine Demoversion finden Sie unter http://www.ompressed.de.
Hehe! Nicht nur mir passieren diese Flüchtigkeitsfehler!
Impressed ist natürlich richtig...

Herr Zacherl hat unbedingt recht! Selbst kleine
Textänderungen sind schon problematisch (Blocksatz
geht zB garnicht) - aber eine komplette Schrift umzuwandeln
halte ich für äußerst gewagt. Wieso wollen Sie die Schrift
überhaupt komplett ändern? Wenn wiklich so viel zu ändern ist,
setzen Sie den Text neu, schreiben eine 2te PDF und platzieren
den neuen über den alten Text. Das würde in Illustrator doch recht
schnell gehen. Den Textinhalt können Sie sich doch mit Copy+Paste
aus der alten PDF holen...

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH
Detmold
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert.


als Antwort auf: [#37207]
(Dieser Beitrag wurde von Oliver Wendtland am 28. Mai 2003, 07:27 geändert)

Texte in einer bestehenden PDF-Datei ändern!

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

28. Mai 2003, 08:29
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #37283
Bewertung:
(1658 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke für den Hinweis Herr Wendtland. Habe wohl dicke Finger gehabt ;-)
Ist jetzt im Originalposting korrigiert.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#37207]
X

Aktuell

PDF / Print
pitstopPro_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
20.06.2024

Online
Donnerstag, 20. Juni 2024, 15.00 - 15.45 Uhr

Webinar

Etiketten-Workflows gehören zu den anspruchsvollsten in der grafischen Industrie. Ihre PDF-Dateien sind oft sehr komplex und erfordern eine spezielle Vorbereitung. pdfToolbox bietet viele Möglichkeiten, um diese Arbeit zu automatisieren. Nehmen Sie an unserem Webinar "pdfToolbox für den Etikettendruck" teil und lernen Sie einige der Funktionen kennen, die Ihren Etiketten-Workflow effizienter gestalten. Einige der Bereiche, die Sie kennenlernen werden, sind: Beschnitt erzeugen Beim Etikettendruck ist das Druckmotiv oft nicht rechteckig. Lernen Sie, wie Sie einen passenden Beschnitt für alle Arten von Formen hinzufügen können. Produktionsreife Dateien erstellen nutzen Sie bereits vorliegende Inhalte oder Seiteninformationen, um eine Weißform hinter dem Seiteninhalt hinzuzufügen, eine passgenaue Lackform für bestimmte Objekte zu erzeugen oder eine Stanzlinie mit korrektem Sonderfarbnamen zu erstellen. Ausschießen, Step & Repeat, N-Up Mit der Ausschieß-Engine von pdfToolbox lassen sich Seiten zu größeren Druckbögen zusammenfassen, wobei verschiedene Layouts und Komplexitäten unterstützt werden. Hochwertige Freigabe-Bögen Erstellen Sie automatisch Freigabe-Bögen mit Vorschaubildern Ihrer Produktionsdatei und Auftragsdaten aus dem MIS. Qualitätskontrolle pdfToolbox enthält Standard-Preflight-Profile, die die grundlegenden Anforderungen an PDF-Dateien in Etiketten-Workflows abdecken. Prüfen Sie ob Ihre Dokumente internationalen Standards wie ISO PDF/X oder GWG (Ghent Workgroup) Spezifikationen entspricht. Verpackungs- und etikettenspezifische Vorgaben, wie der ISO-Standard „Processing Steps“, werden ebenfalls unterstützt.

kostenlos

Ja

Organisator: callassoftware

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=322

pdfToolbox für den Ettikettendruck