[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Textfluss per Mustertextrahmen steuern

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Textfluss per Mustertextrahmen steuern

Michael Pfeifer
Beiträge gesamt: 63

5. Mai 2008, 18:32
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(6512 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

Ich habe nun einige Forenbeiträge zu automantischem Textfluss konsultiert und finde dennoch keine Lösung.

In InDesign CS3 habe ich ein zweispaltiges Dokument mit Mustertextrahmen angelegt. Nun will ich einen mehrseitigen Text auf einer Inhaltsseite _in_ diesen Mustertextrahmen einfügen, so daß neue Seiten angefügt werden, aber auf den entstehenden Inhaltsseiten nur der Mustertextrahmen existiert.

Bei allen Importversuchen legt InDesign neue verkettete Textrahmen auf den angefügten Dokumentseiten an, statt den (darunterliegenden) Mustertextrahmen zu nutzen. Irritierend ist zudem, dass für jede Spalte ein eigener Textrahmen entsteht, während der Mustertextrahmen ja als ein zweispaltiger Rahmen definiert war.

Verändere ich den Mustertextrahmen auf der Musterseite hat das dann logischerweise keine Auswirkungen auf den Dokumentenseiten. Zwar lässt sich der Satzspiegel über die Layoutanpassung modifizieren, aber wozu gibt es dann überhaupt Mustertextrahmen?

Wie verkette ich eigentlich Textrahmen auf den Musterseiten, sodaß der Textfluß nicht nur von links nach rechts läuft, sondern dann auch auf die nächste Seite?

Denke ich zu „quarkisch“ um die Ecke?

________________________________

Michael Pfeifer
post@michael-pfeifer.de
http://www.michael-pfeifer.de
________________________________
X

Textfluss per Mustertextrahmen steuern

mac_heibu
Beiträge gesamt: 1441

5. Mai 2008, 18:58
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #349178
Bewertung:
(6502 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn du unbedingt Mustertextrahmen nutzen willst (was nicht unbedingt und in jeder Situation nötig ist):
Lege deine Mustertextrahmen auf der Musterseite mit Spalten und Verkettungen an.
Gehe nun auf die Layoutseite und platziere den Text (Menü "Datei/Platzieren"), indem du mit dem "textgeladenen" Cursor bei gedrückter "Shift"-Taste "in" den ersten Mustertextrahmen klickst. Nun fließt der Text in den verketteten Rahmen und es wird die benötigte Seitenanzahl aufgebaut. Die automatisch aufgebauten Rahmen halten Kontakt zur Musterseite. Dort durchgeführte Änderungen werden auf den Layoutseiten nachvollzogen.


als Antwort auf: [#349171]

Textfluss per Mustertextrahmen steuern

Michael Pfeifer
Beiträge gesamt: 63

6. Mai 2008, 17:22
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #349311
Bewertung:
(6442 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
So habe ich mir das auch vorgestellt. Klappt aber nicht! Der Text fließt zwar ein, aber es wird nur Überlauf angezeigt und es werden keine Seiten hinzugefügt.

Ich gehe davon aus, daß Mustertextrahmen von vorneherein verkettet sind. (Das ist doch der Sinn von Mustertextrahmen, oder? Muß man das etwa noch von Hand tun? Wenn ja, wie soll ich eine Verkettung von der rechten einer doppelseitigen Musterseite auf die folgende linke Seite anlegen?

Freundliche Grüße!
Michael


als Antwort auf: [#349178]

Textfluss per Mustertextrahmen steuern

mac_heibu
Beiträge gesamt: 1441

6. Mai 2008, 18:42
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #349321
Bewertung:
(6428 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Probiere doch mal die einfachste Variante:
- Erstelle ein einseitiges Dokument
- Aktiviere die Musterseite
- Lege dort einen Textrahmen an
- Gehe zurück zur Layoutseite
- Gehe ins Menü "Ablage/Platzieren" und wähle einen Text aus
- Der Cursor erscheint nun "textgeladen".
- Klicke mit diesem Cursor bei gehaltener "Shift"-Taste auf der Layoutseite "in" den auf der Musterseite angelegten Textrahmen.
- Nun sollte Indesign die benötigte Anzahl von Seiten aufbauen und der Text im Rahmen von Seite zu Seite fließen
Ebene dieses geht auch mit mehreren verketteten Textrahmen auf der Musterseite.

Arbeitest du mit Doppelseiten, so legst du auf der Musterseite eines solchen Dokuments je einen (oder mehrere) Textrahmen auf der rechten und linken Seite an und verkettest diese untereinander. Weitere Verkettungen sind nicht nötig.

(Gibt es vielleicht eine ältere InDesign-Version, bei der das geschilderte Vorgehen nicht funktioniert?)


als Antwort auf: [#349311]
(Dieser Beitrag wurde von mac_heibu am 6. Mai 2008, 18:46 geändert)

Textfluss per Mustertextrahmen steuern

Michael Pfeifer
Beiträge gesamt: 63

6. Mai 2008, 19:44
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #349331
Bewertung:
(6399 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
So klappt's natürlich. So hatte ich mir bislang auch immer beholfen. „Die einfachste“ Variante ist es auf den ersten Blick jedoch nicht, da ich die Textrahmen auf den Musterseiten erst händisch erstellen und verketten muß, während bei abgehakten „Mustertextrahmen“ bei Dokumentneuerstellung die Rahmen und Verkettungen bereits automatisch erstellt werden.

Warum das von Dir beschriebene Vorgehen für selbsterstellte Textrahmen funktioniert und für Mustertextrahmen nicht, erschließt sich mir nicht – das war ja eigentlich mein Ausgangsproblem. Wozu sind denn Mustertextrahmen da, wenn nicht für diesen Zweck?

Gruß!
Michael


als Antwort auf: [#349321]

Textfluss per Mustertextrahmen steuern

Kai Rübsamen
  
Beiträge gesamt: 4684

6. Mai 2008, 19:45
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #349332
Bewertung:
(6399 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Ich gehe davon aus, daß Mustertextrahmen von vorneherein verkettet sind. (Das ist doch der Sinn von Mustertextrahmen, oder?

Nur die Mustertextrahmen die über Datei>Neu>Dokument erzeugt werden sind automatisch verkettet.

Mustertextrahmen die du manuell erzeugst, müssen auch manuell verkettet werden.

Antwort auf: Wenn ja, wie soll ich eine Verkettung von der rechten einer doppelseitigen Musterseite auf die folgende linke Seite anlegen?

Du verkettest in deinem Fall nur von links nach rechts.

Antwort auf: Gibt es vielleicht eine ältere InDesign-Version, bei der das geschilderte Vorgehen nicht funktioniert?

ich glaube nicht!

Antwort auf: Der Text fließt zwar ein, aber es wird nur Überlauf angezeigt und es werden keine Seiten hinzugefügt

Dann wurde der Textrahmen auf der Dokumentseite wahrscheinlich schon vorher von der Musterseite gelöst oder du bist nicht über importieren gegangen.

edit:
Antwort auf: Wozu sind denn Mustertextrahmen da, wenn nicht für diesen Zweck?

Objekte auf der Musterseite sind sinnvoll wenn das Objekt selber oder in deinem Fall auch nur der Textrahmen mehrfach auf einer Seite vorkommen sollen. Woher soll jetzt das Programm wissen, ob es sich um zwei unabhängige Textrahmen oder zusammenhängende Elemnente handelt?!

Ansonsten vertreten wir hier eigentlich die Meinung, das Textrahmen im allgemeinen nicht auf die Musterseite gehören, weil nicht notwendig und nicht flexibel genug. Ausnahmen gibt es natürlich ;-)


als Antwort auf: [#349321]
(Dieser Beitrag wurde von ruebi am 6. Mai 2008, 19:49 geändert)

Textfluss per Mustertextrahmen steuern

mac_heibu
Beiträge gesamt: 1441

7. Mai 2008, 10:15
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #349404
Bewertung:
(6354 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Michael Pfeifer ] Warum das von Dir beschriebene Vorgehen für selbsterstellte Textrahmen funktioniert und für Mustertextrahmen nicht, erschließt sich mir nicht – das war ja eigentlich mein Ausgangsproblem. Wozu sind denn Mustertextrahmen da, wenn nicht für diesen Zweck

Du aktivierst also beim Erstellen des Dokumentes den Mustertextrahmen. Bei einem doppelseitigen Dokument hast du folglich 2 solche Rahmen – einer links, einer rechts. Dass diese beiden Rahmen gewissermaßen Vorlagen einer Flusskette sein sollen (und nicht etwa Einzelrahmen), musst du InDesign mitteilen. Woher soll das Programm das sonst wissen?
Du teilst dieses mit, indem du auf der Musterseite die beiden Mustertextrahmen verkettest (2 Mausklicks!) und dann weiter so verfährst, wie oben geschildert.
Allerdings ist mir nicht wirklich klar, wozu du für diese einfache Aufgabe einen Mustertextrahmen benötigst. Du weißt schon, dass ein Shift-Klick beim Textplatzieren auch ohne Mustertextrahmen eine Textkette im Satzspiegel mit der benötigten Seitenanzahl erzeugt?


als Antwort auf: [#349331]
X