[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Textumbrüche bei Indesign CS2

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Textumbrüche bei Indesign CS2

skarabejus
Beiträge gesamt: 6

21. Okt 2006, 21:13
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(1826 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 Hallo,
ich habe ein großes Dokument von Indesign 2 in CS2 konvertiert. Und nun trennt er in den Texten nicht mehr, nicht ein einziger Trennstrich...
Silbentrennung ist aktiviert, das Wörterbuch auch. Keine Absatz- oder Zeichenformate angewendet.

Was zum Teufel kann das sein???

Manche Wörter passen ganz offensichtlich in den Textkasten, trotzdem umbricht der Text schon auf der halben Kastenbreite (Keine Ränder eingestellt).

Danke,
Antje
X

Textumbrüche bei Indesign CS2

Jochen Uebel
Beiträge gesamt: 3200

21. Okt 2006, 21:22
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #257874
Bewertung:
(1823 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Welche Sprache ist aktiv in den Absätzen (Steuerung-Palette, Zeichen-Modus)?
Und welche Sprache ist in den Voreinstellungen (Wörterbuch) eingestellt?
Welches Trennverfahren ist dort eingestellt (Proximity?)?


als Antwort auf: [#257873]
(Dieser Beitrag wurde von ju52 am 21. Okt 2006, 21:25 geändert)

Textumbrüche bei Indesign CS2

Jochen Uebel
Beiträge gesamt: 3200

21. Okt 2006, 21:34
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #257875
Bewertung:
(1813 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Und weiter: Handelt es sich um Flattersatz oder Blocksatz?
Am besten eine Seite gesondert sichern und hier (mit Hilfe einer Antwort) uploaden.


als Antwort auf: [#257874]

Textumbrüche bei Indesign CS2

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6269

21. Okt 2006, 22:02
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #257877
Bewertung:
(1805 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn ich das recht erinnere, hatte ID2 noch andere Sprachen. Das deutsche Wörterbuch hieß noch "Deutsch", was dazu führte, dass ein ID2 Dokument in IDCS1 geöfnet durchaus mal [Deutsch] als Sprachangabe hatte.
[Sprache] deutet ja auf eine Sprache hin, die nicht installiert ist, daher würde ein solcher Text nicht getrennt werden. Man müsste "Deutsch: Neue Rechtschreibung" zuweisen.


als Antwort auf: [#257875]

Textumbrüche bei Indesign CS2

skarabejus
Beiträge gesamt: 6

23. Okt 2006, 11:31
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #257993
Bewertung:
(1720 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, vielen Dank erst einmal für die schnellen Antworten, ich hab dann entnervt Feierabend gemacht und hatte gestern frei.

Also: es ist überall "Deutsch: neue Rechtschreibung" eingestellt.
Auch in den Voreinstellungen unter "Wörterbuch".
Den Verdacht hatte ich auch, habe daraufhin die Wörterbücher neu installiert und zugewiesen.

Bei Flattersatz laufen die Kästen nicht voll, Blocksatz reagiert auch die Zeichenbreite, trennt aber auch nicht.

Wer sich die Zähne an dem Dokument ausbeißen möchte, dem sende ich es sehr gern per eMail zu, ich habe leider in diesem Forum keine Berchtigung für einen upload.

Vielen Dank,
Antje


als Antwort auf: [#257877]

Textumbrüche bei Indesign CS2

skarabejus
Beiträge gesamt: 6

23. Okt 2006, 17:42
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #258093
Bewertung:
(1673 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ICH HAB ES!!!!

Meine Festplatte hieß Skarabäus

Ist das nicht banal? Vor allen Dingen, weil auf meinem Privatrechner die Festplatte schon seit 7 Jahren (2 Rechner, 3 Festplatten, diverse Sytemupdates, ne Menge Grafikprogramme - nie Probleme) so heißt.

Im einem Arbeitsgang habe ich nach dem Umbennen in Skarabeus noch einmal alle Preferences von Indesign gelöscht, neu gestartet und in Indesign unter "Tatstaurbefehle" im Produktbereich "Text und Tabellen" "sofort alle Textabschnitte neu umbrechen" einen neuen Umbruch erzwungen.

Ein kleines unschuldiges "ä" hat mich einiges gelehrt.

Mein besonderer Dank geht an Rudi, der die richtige Idee hatte - nach der 8. langen E-Mail.
Und an Stefan, mit dem ich eine halbe Stunde per Telefon auf Fehlersuche ging.

Gruß
Antje


als Antwort auf: [#257993]
X