[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Textwechsel >> wie lege ich Schwarz an dass es nicht ausgespart wird?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Textwechsel>> wie lege ich Schwarz an dass es nicht ausgespart wird?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

27. Jul 2004, 15:03
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(3696 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich habe einen 20-seiter in Indesign 2 erstellt. Es ist so dass der Kunde einen Textwechsel haben will; in Schwarz. Und ich weiss jetzt nicht wie ich es hinbekomme, dass das Schwarz nicht leergelassen wird...

Mit freundlichen Grüßen
Stephan Romhart
X

Textwechsel>> wie lege ich Schwarz an dass es nicht ausgespart wird?

maro
Beiträge gesamt: 1312

27. Jul 2004, 15:28
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #99662
Bewertung:
(3691 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Stephan

Zu dieser Frage gibt es im Forum schon einige gute Antworten, die die Trappingfunktionen von InDesign sehr gut beschreiben.

Wenn nur das schwarz beeinflusst werden soll, kommst du an der Palette "Attribute" nicht herum. Darin gibst an, dass die Fläche des Textes überdrucken soll.

Liebe Grüsse
Markus


als Antwort auf: [#99656]

Textwechsel>> wie lege ich Schwarz an dass es nicht ausgespart wird?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

27. Jul 2004, 15:38
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #99663
Bewertung:
(3691 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Stephan

Um zu verhindern, dass die schwarze Schrift ausgespart wird, sollte der Text mit der in der Farbpalette standardmässig angelegten Farbe [Schwarz] definiert und zudem in den Voreinstellungen unter "Allgemein" die Druckoption "Schwarz überdrucken" aktiviert sein.

Gruss, Rick


als Antwort auf: [#99656]

Textwechsel>> wie lege ich Schwarz an dass es nicht ausgespart wird?

Wolf Eigner
Beiträge gesamt: 407

27. Jul 2004, 21:37
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #99752
Bewertung:
(3691 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Für den Fall, dass das Werk entweder in 3c (ohne Schwarz) oder 4c vor- und der schwarze Text später in verschiedenen Versionen eingedruckt wird, könntest Du den kompletten Text auf eine separate Ebene verfrachten und den Vordruck bei ausgeblendeter Textebene erstellen, dann wird nirgends was ausgespart, weil ja sozusagen gar kein Text da ist. Das hätte auch den Vorteil, dass sich verschiedene Textversionen leicht auf verschiedenen Ebenen im selben Dokument verwalten lassen.
Schönen Gruß
Der Typokrat


als Antwort auf: [#99656]

Textwechsel>> wie lege ich Schwarz an dass es nicht ausgespart wird?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

28. Jul 2004, 14:00
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #99854
Bewertung:
(3691 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Aus Praxissicht:
Lege das Dokument in 5farbig an. Die Bilder sind 4c. Für die Textwechsel - egal in welcher Sprache später mal - legst Du eine 5. Farbe (= Sonderfarbe Text) an, die Du als überdruckend definierst.

Der Vorteil: Du brauchst die Bilder nicht deaktivieren, um zu vermeiden, daß der Tiefenanteil von diesen mitkommt. Außerdem kannst Du die 5. Farbe in eine "separate Ebene" stellen und so in einem Dokument bequem beliebige Sprachen verwalten.

mfg
Günther


als Antwort auf: [#99656]

Textwechsel>> wie lege ich Schwarz an dass es nicht ausgespart wird?

maro
Beiträge gesamt: 1312

28. Jul 2004, 14:10
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #99857
Bewertung:
(3691 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Rick

Diesen Hinweis mit den Voreinstellungen finde ich sehr gut. Denn genau diese Funktion habe ich in gelieferten Dokumenten schon mehrmals vergeblich gesucht. Habs dann so gemacht wie ich in meiner Antwort beschrieben habe.

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#99656]
(Dieser Beitrag wurde von maro am 28. Jul 2004, 14:11 geändert)

Textwechsel>> wie lege ich Schwarz an dass es nicht ausgespart wird?

Wolf Eigner
Beiträge gesamt: 407

28. Jul 2004, 14:22
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #99861
Bewertung:
(3691 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Günther,
eventuell hab ich ein Detail (von denen Stephan ja nicht viele genannt hat) übersehen, aber: Was ist an diesem Vorgehen eigentlich »praktischer« als an meinem Vorschlag?
Es ist mindestens ein Arbeitsschritt mehr, abgesehen davon, dass man in InDesign – im Gegensatz zu XPress – keine Farbe außer Schwarz als generell überdruckend definieren kann (also ohne jedes einzelne Objekt in der Attribute- oder der Transparenz-Palette entsprechend einzustellen), und dass das Anlegen einer zusätzlichen, im Druckauftrag nicht vorgesehenen Farbe die Druckerei vielleicht unnötig irritiert?
Schönen Gruß aus München
Der Typokrat


als Antwort auf: [#99656]

Textwechsel>> wie lege ich Schwarz an dass es nicht ausgespart wird?

Torsten Keuhne
Beiträge gesamt: 219

28. Jul 2004, 14:38
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #99864
Bewertung:
(3691 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> abgesehen davon, dass man in InDesign – im Gegensatz zu XPress –
> keine Farbe außer Schwarz als generell überdruckend definieren
> kann (also ohne jedes einzelne Objekt in der Attribute- oder
> der Transparenz-Palette entsprechend einzustellen)

Hallo Typokrat,

dazu eine kurze Ergänzung: Ich kann in der Defeinition sowohl eines Absatz- oder auch Zeichenformates festlegen, ob ein Überdrucken stattfinden soll (zu finden bei "Zeichenfarbe"). Insofern ist es richtig, dass ich nicht eine Farbe festlegen kann, die generell überdruckt, aber über ein entsprechendes Absatz- oder Zeichenformat ist dies für gewünschte Texte möglich.

Gruß Torsten


als Antwort auf: [#99656]
(Dieser Beitrag wurde von Torsten Keuhne am 28. Jul 2004, 14:39 geändert)

Textwechsel>> wie lege ich Schwarz an dass es nicht ausgespart wird?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

29. Jul 2004, 18:37
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #100245
Bewertung:
(3691 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> Was ist an diesem Vorgehen eigentlich »praktischer« als an meinem Vorschlag?

Moin Typokrat,
der Vorteil kommt bei der Produktion (= Druck) zum Tragen:
Die meisten Druckereien haben 5- oder gar 6-Farben-Maschinen stehen.
Die 5. Farbe Textwechsel bedeutet nur einmal Farbe ins 5. Farbwerk der Maschine. Bei Sprachwechsel oder Versionswechsel ist es für den Drucker einfacher eine 5. Form zu drucken, da diese weder den 4-Farb-Satz beeinflußt noch von diesem betroffen ist. Die Druckplatte für Schwarz mit dem "Bildersatz" bleibt unverändert. Der Passer stimmt. Ausgetauscht wird dann die Textplatte am 5. Farbwerk. Salopp gesagt: Wenn jetzt der Text um ein "halbes Millimeterchen" verrutscht, ist das nicht tragisch. Laß aber mal die Farbe "Schwarz" des Vierfarbsatzes eine Winzigkeit "Nichtpasser" haben -> dann sind alle Bilder sch...

Zweitens: Die Nachproduktion
Du erzielst 8 Wochen später mit einem angelieferten Film (oder Druckplatte) aus Skala mit Sicherheit "keine Paßgenauigkeit" mehr.
Fatal, wenn der Tiefenanteil der Bilder "mit auf dem Schwarzfilm" ist.

Drittens: Der Publisher
tut sich einfach leichter, wenn er "nicht" dran denken muß stehengebliebene Bilder im Dokument als "nicht druckend" zu definieren. Vor allem, wenn man noch PDFs als Korrekturabzüge mit der neuen Sprache an den Kunden schickt und der - logischerweise - die Texte mit den Bildern zusammensehen will...

mfg
Günther


als Antwort auf: [#99656]
X