[GastForen Archiv Adobe Video Produkte Ton an !

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Ton an !

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

5. Sep 2003, 14:22
Beitrag # 1 von 10
Bewertung:
(5723 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo ! Da ich mehr oder weniger viele Filme mache, stose ich immer wieder auf ein Problem! Wenn ich mit meinem Camcorder etwas aufnehme (oft mit Ton) so ist der Ton unheimlich leise und wenn ich nun noch Musik miteinspiele, so versteht man nichts mehr was gesprochen wird. Ich hab schon versucht, die Musik so leise zu stellen, dass man den Text versteht, jedoch ist das im unteren 23stel und da ist es schon etwas schwieriger, die lautstärke zu regeln.
Bitte hilft mir.
Mit freundlichen Grüßen

Alexander K.
X

Ton an !

Viking
Beiträge gesamt: 188

7. Sep 2003, 17:18
Beitrag # 2 von 10
Beitrag ID: #50059
Bewertung:
(5723 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Klär mich mal bitte auf.
Willst Du Support für Deinen Camccorder oder geht es um das Nachbearbeiten in Adobe Premiere?
Beim letzteren kann ich möglicherweise helfen.
Viking


als Antwort auf: [#49932]

Ton an !

keller
Beiträge gesamt: 11

17. Jan 2004, 09:21
Beitrag # 3 von 10
Beitrag ID: #66169
Bewertung:
(5723 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Also ich wollte das mit Adobe nachbearbeiten !


als Antwort auf: [#49932]

Ton an !

Viking
Beiträge gesamt: 188

17. Jan 2004, 12:43
Beitrag # 4 von 10
Beitrag ID: #66177
Bewertung:
(5723 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
es ist oft sehr schwer nachträglich eine Tonspur qualitativ sauber zu bearbeiten wenn die Quelldatei schon nicht zufriedenstellend ist. Wenn Du keinen Erfolg hast in Premiere selbst durch das Einfügen von Keyframes die db,s in + oder - so zu verändern das Du einen guten Ton erhälst dann wird es etwas komplizierter. Ich benutze für das Nachbearbeiten ein Tonstudio (Software)in Verbindung mit einer guten Soundkarte (Soundblaster Audigy II THX). Beim Nachbearbeiten kann ich von einem Player zu einem anderen Player überspielen und benutze dabei ein Mischpult um die Störeffekte herauszufiltern und/ oder gewollte Effekte einzufügen. Einfacher wäre es wenn Du bei der Aufnahme über den Camcorder schon für einen guten Ton sorgst.
Es gibt aber noch eine ganz simple Möglichkeit mit Premiere selbst das Problem zu beheben. Hierbei habe ich zwar auch schon gute Erfolge erzielt, jedoch nicht so kristallklare und effektvolle wie beim Nachbearbeiten, bzw. Vorbereiten mit einem Fremdprodukt. Da ich nicht weiß mit welcher Version von Premiere Du arbeitest kann ich Dir anbieten mal ein Stück Deiner schlechten Tonspur mit Premiere Pro und/ oder meinem Tonstudio zu überarbeiten und schicke es Dir im Anschluss zurück, dann kannst Du selbst entscheiden ob dies für Deine Bedürfnisse ausreicht oder nicht.
Das Tonfile sollte ca. 30 Sekunden lang sein.

Gruß Viking

thc-viking@t-online.de



als Antwort auf: [#49932]

Ton an !

keller
Beiträge gesamt: 11

17. Jan 2004, 23:13
Beitrag # 5 von 10
Beitrag ID: #66218
Bewertung:
(5723 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich hab Premiere 5! Aber was bringt´s mir, wenn du mir den Ton bearbeitest und ich nachher immernoch so schlau bin wie vorher?


als Antwort auf: [#49932]

Ton an !

Viking
Beiträge gesamt: 188

18. Jan 2004, 11:41
Beitrag # 6 von 10
Beitrag ID: #66228
Bewertung:
(5723 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich hätte Dir dann vielleicht im Detail erklären können welche Schritte nötig waren damit Dein Ton klarer und lauter wird.


als Antwort auf: [#49932]

Ton an !

keller
Beiträge gesamt: 11

18. Jan 2004, 16:00
Beitrag # 7 von 10
Beitrag ID: #66245
Bewertung:
(5723 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
achso... ich werd dir dann mal einen Film mit Ton zuschicken den ich bearbeiten will!
Aber ich sag dir gleich, dass das Bild nicht so gut ist, weil ich das alles mit einem ein-chip-camcorder gemacht hab.
Achja... wo soll ich den Film hin schicken?


als Antwort auf: [#49932]

Ton an !

Viking
Beiträge gesamt: 188

18. Jan 2004, 18:45
Beitrag # 8 von 10
Beitrag ID: #66255
Bewertung:
(5723 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen


als Antwort auf: [#49932]

Ton an !

keller
Beiträge gesamt: 11

31. Jan 2004, 20:35
Beitrag # 9 von 10
Beitrag ID: #68356
Bewertung:
(5723 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
gott sei dank! Mein Problem hat sich gelöst! Aber noch mal Danke das du versucht hast mir zu helfen !!!!


als Antwort auf: [#49932]

Ton an !

keller
Beiträge gesamt: 11

31. Jan 2004, 20:36
Beitrag # 10 von 10
Beitrag ID: #68357
Bewertung:
(5723 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
gott sei dank! Mein Problem hat sich gelöst! Aber noch mal Danke das du versucht hast mir zu helfen !!!!


als Antwort auf: [#49932]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow