News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop Transparente Hintergründe

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Transparente Hintergründe

glaxo
Beiträge gesamt: 38

29. Aug 2005, 15:17
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(1435 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Leute,

ich habe bereits in vorhandenen Threads geforscht, wie man transparente Hintergründe in Photoshop erzeugt. Leider reicht mein Verständnis noch immer nicht für die dort niedergeschriebenen Tips, auch das Lesen in der "Hilfe" entfernt nicht das Brett vorm Kopf. Deshalb wäre ich dankbar, wenn sich einer von Euch erbarmt, mir in möglichst einfachen Schritten zu vermitteln, wie ich denn vorzugehen habe.

Zu meinem Hintergrund:

1. Ich habe ein Bild.
2. Dieses Bild beinhaltet eine Figur vor lebhafter Kulisse.
3. Diese Figur soll als alleinstehendes Bild in Quark auf farbigem Hintergrund geladen werden.
4. Ich habe diese Figur mittels Werkzeug ausgeschnitten und abgespeichert.
5. Ich benötige diese Figur mit transparentem Hintergrund, da wie erwähnt das Ganze in Quark auf Einfarbigkeit Platz findet.
6. Zur Zeit ist es noch so, dass bei "Bild laden" das Objekt mit weißem Hintergrund erscheint.

Wie gehe ich detailliert vor? Und vor allem checke ich eines nicht und zwar wäre das das Thema "Pfade".

Für Eure Hilfe danke ich im Voraus.

glaxo
X

Transparente Hintergründe

mpeter
  
Beiträge gesamt: 4623

29. Aug 2005, 15:57
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #184800
Bewertung:
(1428 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,
dein Vorgehen ist zum Scheitern verurteilt – QXP unterstützt keine Transparenz. entweder legst du den Hintergrund schon in PS an oder du wandelst deine Auswahl in PS in einen Beschneidungspfad um.


als Antwort auf: [#184783]

Transparente Hintergründe

Lady Stardust
Beiträge gesamt: 803

29. Aug 2005, 16:22
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #184809
Bewertung:
(1426 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo glaxo,

was checkst du denn beim Thema "Pfade" nicht?

Grüße,
Lady S.


als Antwort auf: [#184783]

Transparente Hintergründe

glaxo
Beiträge gesamt: 38

30. Aug 2005, 13:33
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #184965
Bewertung:
(1391 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
an Magnus:

Hehe, ist ja cool. Ich muss also nur den hübschen weißen Hintergrund in die Farbe tauchen, die dann in Quark als Hintergrund erscheint.

Und ich dachte, jetzt bekomme ich endlich meine persönliche Step-by-Step-Liste für Doofies.

Danke für Deine Aufklärung. Wahrscheinlich bin ich inzwischen der Meister im Transparenten-Hintergrund-Anlegen in Photoshop. Nur Quark führt mich die ganze Zeit an der Nase herum, wenn ich dann meine Werke einlade. Gut zu wissen.



an Lady:

Ich verstehe einfach das Thema "Pfad" an sich nicht. Ich kann es theoretisch nicht durchschauen. Meine Bemühungen in grafischer Hinsicht stützen sich auf spontanes "Schau mal, was da so passiert".

Du kannst mir aber gern etwas zu Pfaden erzählen. Ich wäre froh drum.



Grüße an Euch,

glaxo


als Antwort auf: [#184800]

Transparente Hintergründe

mpeter
  
Beiträge gesamt: 4623

30. Aug 2005, 14:04
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #184976
Bewertung:
(1389 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,
der Pfad der in PS angelegt wird zeigt dem Layoutprogramm bzw. dem RIP, ab wann das Bild zu sehen/drucken ist.
z. B.: Du möchtest einen Apfel vom Hintergrund freistellen. Dazu nimmst das Pfadwerkzeug und legst einen Pfad um den Apfel herum an und speicherst diesen als Beschneidungspfad. Wenn du das Bild jetzt in QXP lädst erscheint dort nur der Apfel obwohl das kmpl. Bild geladen wird. Es wird in PS also nichts vom Bild entfernt. Hoffe das war jetzt einigermaßen verständlich.


als Antwort auf: [#184965]

Transparente Hintergründe

Lady Stardust
Beiträge gesamt: 803

1. Sep 2005, 15:19
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #185400
Bewertung:
(1334 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi glaxo,

also eine ausführliche Einführung in Pfade kann ich dir hier nicht geben. Nur den Vorschlag, dass, wenn du es wirklich gar nicht verstehst, und ein bisschen Googlen auch nicht zur Erhellung beiträgt, vielleicht die örtliche Bibliothek mit ein paar Nachschlagewerken und/oder Einführungsbüchern in die Grafikerstellung weiterhelfen kann.

Bis dahin kann sollte die folgende knappe Darstellung ausreichen (ich bitte dringend um Korrekturen, falls ich hier etwas Falsches sagen sollte):

Pfade und Pfadformen sind Vektorobjekte, wie sie auch in Illu-Programmen wie Freehand, Illustrator und Corel Draw erstellt werden. Ihr Vorteil gegenüber Pixelbildern, die in EBV-Programmen wie Photoshop verarbeitet werden: Sie können verlustfrei vergrößert und verkleinert werden.

Wozu nun Pfade in Photoshop verwenden?

Nun einmal können damit eigene Formen und Strukturen erstellt werden, die immer wieder in verschiedenen Größen benötigt werden (etwa individuelle Wasserzeichen). Zum anderen können damit so genannte Beschneidungspfade erzeugt werden, wie du gerade einen benötigst, damit die in der EBV angelegte Transparenz in einem (noch) nicht transparenz-fähigen Layoutprogramm wie Quark auch transparent bleibt. (Wer weitere Nutzen für Pfade in Photoshop kennt, möge sie bitte auflisten).

Wie erstellt man einen Beschneidungspfad in Photoshop und wie wendet man in in Quark an? (Die Erklärung erfolgt anhand der Programmversionen Photoshop CS und Quark 6.5)

1. Zunächst erstellst du in Photoshop eine Auswahl des Objekts, das in Quark als Freisteller erscheinen soll. In deinem Fall kann ist das womöglich recht einfach, da das Objekt in Photoshop ja schon freigestellt ist. Möglicherweise reicht es, mit dem Zauberstab den Hintergrund auszuwählen und die Auswahl dann umzukehren.

2. Du wandelst die Auswahl in einen Pfad um. Das geht z.B. so: Du holst die Pfadepalette in den Vordergrund und klickst unten in der Statusleiste der Palette auf das Symbol für "Arbeitspfad aus Auswahl erstellen" (4. Symbol von links).

3. Den erstellten Pfad benennst du durch Doppelklick auf den Pfadnamen nach eigenem Gusto um, z.B. in "Beschneidungspfad".

4. Bei aktiviertem Pfad klickst du in der Pfadpalette auf das Symbol für das Fly-out-Menü (kleiner Pfeil oben rechts) und wählst dann die Option "Beschneidungspfad...".

5. Es öffnet sich dann ein Dialogfenster, in dem du in einem Drop-out-Menü noch einmal wählen kannst, welcher Pfad zum Beschneidungspfad gemacht werden soll (da du nur einen Pfad hast, erübrigt sich das). Das Feld "Kurvennährerung" bleibt erst mal frei, hier werden nur Einträge gemacht, wenn du spezielle Vorgaben von der Druckerei erhalten hast, bzw. wenn es Probleme bei der Druckausgabe gibt (diese Funktion kann auch mir vielleicht noch mal jemand genauer erklären).

6. Du bestätigst das Dialogfeld mit "OK" und speicherst das Bild in dem von dir gewählten Format ab.

7. Du lädst das Bild in Quark in den vorgesehenen Bildrahmen. Sollte es dann nicht automatisch freigestellt erscheinen, wählst du bei markiertem Bildrahmen aus dem Menüpunkt "Objekt" die Option "Ausschnitt" und stellst sicher, dass im sich öffnenden Dialogfeld unter Art "eingebetteter Pfad" und unter Pfad "Beschneidungspfad" (bzw. der von dir in PS gewählte Pfadname) angegeben ist. Die Änderungen bestätigst du mit o.k. und voilà!

So sollte es klappen. Wenn nicht, hast du was falsch gemacht.

Grüße,
Lady S.

P.S.: Wer sucht, findet genau diese Erklärungen aber auch in den Online-Hilfen bzw. Handbüchern zu den jeweiligen Programmen.


als Antwort auf: [#184965]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/