[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Trick: Eigener Platzhaltertext

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Trick: Eigener Platzhaltertext

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

5. Mär 2002, 08:34
Beitrag # 1 von 13
Bewertung:
(17942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
InDesign 2.0 erlaubt es auf einfache Weise, eigener Platzhaltertext zu definieren. Einfach eine Textdatei "platzhalter.txt" (ohne Anführungszeichen) benennen und in den Programmordner von InDesign legen. Wird nun Platzhaltertext eingefügt, so wird eben diese Textdatei gebraucht
Gruss und einen schönen Tag
Haeme Ulrich
X

Trick: Eigener Platzhaltertext

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

11. Nov 2004, 11:36
Beitrag # 2 von 13
Beitrag ID: #123459
Bewertung:
(17941 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Gib es auch eine Möglichkeit, den Platzhaltertext von der Sprache abhängig zu machen?

Etwa

deutsch: platzhalter.txt
englisch: placeholder.txt
schweiz: reserviert.txt



als Antwort auf: [#1304]

Trick: Eigener Platzhaltertext

kkauer
Beiträge gesamt: 661

11. Nov 2004, 15:40
Beitrag # 3 von 13
Beitrag ID: #123602
Bewertung:
(17940 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Anonym,

von welcher Sprache redest du (OS/ID)?

Oder meinst du die Sprachzuweisung an der Cursor-Position?

Für beides sollten sich Skript-Lösungen realisieren lassen.

Karsten


als Antwort auf: [#1304]

Trick: Eigener Platzhaltertext

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

11. Nov 2004, 15:49
Beitrag # 4 von 13
Beitrag ID: #123607
Bewertung:
(17940 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Karsten,

> von welcher Sprache redest du (OS/ID)?
OS 10.3.6 / ID CS

> Oder meinst du die Sprachzuweisung an der Cursor-Position?
Ja. Die Sprache meines Textes.
Im Englischen überwiegen - gegenüber dem Deutschen - die Kleinbuchstaben.

> Für beides sollten sich Skript-Lösungen realisieren lassen.
Es wird doch noch ein paar Funktionen in InDesign geben,
für die man nicht extra ein Skript braucht, oder?

Habe aber auch nix gegen ein Script.


als Antwort auf: [#1304]

Trick: Eigener Platzhaltertext

kkauer
Beiträge gesamt: 661

11. Nov 2004, 17:45
Beitrag # 5 von 13
Beitrag ID: #123668
Bewertung:
(17940 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

der Rohbau in AppleScript:

------------------------------
tell application "InDesign CS"
try
set appLang_ID to id of applied language of selection as string
tell application "Finder"
set IND_Folder to container of (path to application "InDesign CS") as alias
set DTXT_Folder to folder appLang_ID of folder "Blindtexte" of folder "Presets" of IND_Folder as alias
duplicate file "platzhalter.txt" of folder DTXT_Folder to folder IND_Folder with replacing
end tell
set contents of parent text frame of selection to placeholder text
end try
end tell
------------------------------

Kurzanleitung: Den obigen Quelltext aus dem Scripteditor als "MeinWunschName.scpt" in den Ordner "Indesign-Programmordner/Presets/Scripts/" speichern. Nun sollte sich das Skript aus der Palette »Skripts« aufrufen lassen.

Die unterschiedlichen Texte ("platzhalter.txt") müssen in speziellen Ordnern abgelegt werden: "Indesign-Programmordner/Presets/Blindtexte/##/".

## durch die ID der Sprachunterstützung von Indesign austauschen.
58 = Keine Sprache
67 = Deutsch: Neue Rechtschreibung
59 = Englisch: Großbritannien
73 = Deutsch: Schweiz

Karsten


als Antwort auf: [#1304]

Trick: Eigener Platzhaltertext

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

11. Nov 2004, 19:25
Beitrag # 6 von 13
Beitrag ID: #123716
Bewertung:
(17940 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Karsten,

das sieht genial aus.
Hast Du Dir das grad aus den Fingern gesogen oder lag das auf Halde.
Die Lösung über die Sprach_ID finde ich klasse.
Auf so eine Idee muß man erst mal kommen.

Herzlichen Dank
Thorsten Waidmann


als Antwort auf: [#1304]

Trick: Eigener Platzhaltertext

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

11. Nov 2004, 21:24
Beitrag # 7 von 13
Beitrag ID: #123745
Bewertung:
(17940 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Karsten,

Dein Script ist interessant.
Allerdings sind bei mir die Sprachen anderen Language-IDs als den von Dir genannten zugeordnet:
61 [No Language]
62 English: UK
63 Portuguese: Brazilian
64 French: Canadian
65 Catalan
66 Danish
67 Dutch
68 Finnish
69 French
70 German: Reformed
71 German: Traditional
72 Italian
73 Norwegian: Bokmal
74 Norwegian: Nynorsk
75 Portuguese
76 German: Swiss
77 Spanish: Castilian
78 Swedish
79 English: USA
80 English: USA Legal
81 English: USA Medical

Hast Du ne Idee, wie die IDs den Sprachen (oder umgekehrt) zugeordnet sind? "Parent" der "Languages" ist das "document" und nicht die "application 'InDesign CS'".

Offensichtlich unterscheiden sich (mindestens bei uns beiden) die Zuordnungen von ID und Sprache. Diese Zuordnung ist also nicht global (allgemein), sondern lokal.
Wovon hängt sie ab? (von der Gesamtzahl der installierten Sprachen?)
Wo liest das "document" diese Zuordnung raus?
Kann ich mich drauf verlassen, daß diese Zuordnung zumindest an meinem Arbeitsplatz so wie sie ist, bestehen bleibt (so scheint's bei mir zumindest bei mehreren getesteten Dokumenten?

O.g. Zuordnung habe ich mir mit folgendem Script ausgelesen:
----------------------
tell application "InDesign CS"
set myLanguage to "Meine installierten Sprachen:" & return & return
set myDocument to make document
tell myDocument
set myLangProp to properties of languages
repeat with myCounter from 1 to (length of myLangProp)
tell item myCounter of myLangProp
set myLanguage to myLanguage & id & " " & name & return
end tell
end repeat
set myList to make text frame with properties {geometric bounds:{0, 0, 100, 100}, contents:myLanguage}
end tell
end tell
----------------------

Jetzt wäre ich an den Ergebnissen von anderen Anwendern interessiert. Könnt ihr Unterschiede/Gemeinsamkeiten posten?

Grüßle


als Antwort auf: [#1304]

Trick: Eigener Platzhaltertext

gs
Beiträge gesamt: 581

12. Nov 2004, 09:48
Beitrag # 8 von 13
Beitrag ID: #123868
Bewertung:
(17940 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
>Es wird doch noch ein paar Funktionen in InDesign geben, für die man nicht extra ein Skript braucht, oder?

ich möchte kurz mal intensiv den kopf schütteln.
a) welches andere (std-)layoutprogramm hat denn mehr fukntionalität unter der haube als indesign?
b) ist es nicht wesentlich besser, dass man vieles durch günstige skripte lösen kann, statt wie bisher immer gleich eine teure xtension zu benötigen?
c) als nächstes kommt dann die forderung, es solle automatisch der kühlschrank aufgehen, wenn ich im info-bereich des dokuments einen textrahmen mit den worten "ich will n bier" eingebe ("wie? wieso kann er das denn nicht? mein programm microsoft kühlschrank konnte das schon in version 1.0!")

tsss
gs


als Antwort auf: [#1304]

Trick: Eigener Platzhaltertext

Gabi Glück
Beiträge gesamt: 68

12. Nov 2004, 10:11
Beitrag # 9 von 13
Beitrag ID: #123882
Bewertung:
(17940 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo gs,

Du hast natürlich recht, was die Funktionalität von InDesign angeht.

Aber gerade deswegen wundert mich, daß kaum taucht mal eine Frage zu einer Bearbeitung in InDesign auf, kommt gleich einer mit dem Hinweis auf ein Script daher, als hätte InDesign mit seiner intelligenten Oberfläche nicht genug eigene Bordmittel und müßte ständig ferngesteuert werden.

Ich gestalte auch ganz gut ohne Skriptens!
Das Bier aus dem Kühlschrank hole ich mir auch selber.
Da brauche ich kein Skript (auch wenn das ab und an mal
eine wiederkehrende Abfolge von Schritten ist).

Gabi


als Antwort auf: [#1304]
(Dieser Beitrag wurde von Gabi Glück am 12. Nov 2004, 13:27 geändert)

Trick: Eigener Platzhaltertext

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

12. Nov 2004, 14:42
Beitrag # 10 von 13
Beitrag ID: #123997
Bewertung:
(17940 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen!

Thomas:
> Hast Du Dir das grad aus den Fingern gesogen oder lag das auf Halde.

Fiel mir spontan ein, als ich die Aufgabenstellung las


Anonym:
>Allerdings sind bei mir die Sprachen anderen Language-IDs als den von Dir genannten zugeordnet:

Das Ermitteln der installierten Sprachen geschieht mit:
------------------------------
tell application "InDesign CS"
set myLanguages to (every language with vendors)
set myList to {}
repeat with i in myLanguages
copy id of i & " " & name of i as string to end of myList
end repeat
end tell
myList
------------------------------
und gibt
------------------------------
{"58 [No Language]", "59 English: UK", "60 Portuguese: Brazilian", "61 French: Canadian", "62 Catalan", "63 Danish", "64 Dutch", "65 Finnish", "66 French", "67 German: Reformed", "68 German: Traditional", "69 Italian", "70 Norwegian: Bokmal", "71 Norwegian: Nynorsk", "72 Portuguese", "73 German: Swiss", "74 Spanish: Castilian", "75 Swedish", "76 English: USA", "77 English: USA Legal", "78 English: USA Medical"}
------------------------------
zurück. Das sollte bei dir auch so sein.

Karsten


als Antwort auf: [#1304]

Trick: Eigener Platzhaltertext

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

12. Nov 2004, 14:52
Beitrag # 11 von 13
Beitrag ID: #124002
Bewertung:
(17940 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Karsten,

Du hast recht.
Aber sag mal, was sind denn vendors (Langenscheidt: Verkäufer, Händler?
Und was ist der Unterschied zwischen "language" und "language with vendors"?

Vielen Dank


als Antwort auf: [#1304]

Trick: Eigener Platzhaltertext

dk1
Beiträge gesamt: 15

9. Mär 2007, 11:37
Beitrag # 12 von 13
Beitrag ID: #280765
Bewertung:
(17103 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wo wird denn in InDesign CS2 diese Datei "Platzhalter.txt" abgelegt?
Das würde mich jetzt interessieren!
mfg Dieter


als Antwort auf: [#1304]

Trick: Eigener Platzhaltertext

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12623

9. Mär 2007, 12:20
Beitrag # 13 von 13
Beitrag ID: #280773
Bewertung:
(17078 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Möglicherweise steht die Antwort ganz oben im ersten Beitrag.
Manche bewährten Sachverhalte bleiben über Versionsnummern hinweg bestehen.
Einfach mal ausprobieren.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#280765]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022