[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Trimbox anzeigen (bzw. Maße der Trimbox) in Adobe Reader 8 möglich?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Trimbox anzeigen (bzw. Maße der Trimbox) in Adobe Reader 8 möglich?

Lars
Beiträge gesamt: 284

25. Sep 2018, 19:26
Beitrag # 31 von 39
Beitrag ID: #566515
Bewertung:
(1202 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo bavella,

cool gemacht.

Grüße,
Lars

--
Die moderne Druckvorstufe als Fernsehserie - CSI: PDF.


als Antwort auf: [#566507]
Hier Klicken X

Trimbox anzeigen (bzw. Maße der Trimbox) in Adobe Reader 8 möglich?

bavella
Beiträge gesamt: 104

26. Sep 2018, 11:54
Beitrag # 32 von 39
Beitrag ID: #566530
Bewertung:
(1163 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Wenn ich den Download mit dem hiesigen vergleiche, fehlen hier am Ende 4 Zeichen:

Code
})); 



Hmmm, das kann ich nicht nachvollziehen. Im Download wie auch oben im Post sind die Zeichen im Script enthalten.

MfG
York Simon


als Antwort auf: [#566510]

Trimbox anzeigen (bzw. Maße der Trimbox) in Adobe Reader 8 möglich?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 17907

26. Sep 2018, 12:59
Beitrag # 33 von 39
Beitrag ID: #566532
Bewertung:
(1143 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Stimmt.

Scheint ein Problem meines FF zu sein:


Safari zeigt alles.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#566530]
Anhang:
Bildschirmfoto18-09-26_um_12.54.08.png (129 KB)

Trimbox anzeigen (bzw. Maße der Trimbox) in Adobe Reader 8 möglich?

gerpei
Beiträge gesamt: 7

19. Okt 2018, 14:21
Beitrag # 34 von 39
Beitrag ID: #566963
Bewertung:
(880 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich habe, mit meinem Kollegen Timm Meisinger, das Javascript von Lars Pisanec überarbeitet (remixed) und eine neue Funktion hinzugefügt.
Jetzt erkennt das Tool auch ob ein PDF ein PDF/X-1, PDF/X-3, PDF/X-4, PDF/X-5 oder kein Druck-PDF/X ist.
(PDF/X-5 konnte ich noch nicht kontrollieren)

Das Tool ist für die schnelle und grobe Erstkontrolle eines Druck-PDFs gedacht.
Wenn das Format falsch, kein Überfüller vorhanden bzw kein Standard-PDF/X ist, kann man dies sofort beim Kunden reklamieren.
Das Tool ersetzt natürlich keinen Preflight!

http://www.gerpei.at/...robat_DC_Anzeige.jpg
http://www.gerpei.at/...at_Pro-X_Anzeige.jpg

Sollte jemand auch die Bleedbox angezeigt haben wollen – so wie bei Lars –
bzw. eine andere Anordnung der Informationen »Trimbox«, »Bleedbox«, »Überfüller« (bzw. die Zusatzinfo welcher Überfüller links, rechts, oben oder unten ist), »PDFX-Version« wünschen,
bitte einfach hier melden, vielleicht hilft es ja auch anderen.
(ZB.: nur die Größe und die PDF/X-Version)

Sollte jemand auch noch andere PDF-Versionen erkennen wollen, möge sie/er mir solche PDF-Dokumente (am besten aus verschiedenen Quellen) zusenden, damit ich es nach dem programmieren auch überprüfen kann.
Dieses ist möglich für PDF/X-1a:2001 | PDF/X-1a:2003 | PDF/X-3:2002 | PDF/X-3:2003 | PDF/X-4:2008 | PDF/X-4p:2008 | PDF/X-5g:2008 | PDF/X-5n:2008 | PDF/X-5pg:2008 | PDF/A-1a:2005 | PDF/A-1b:2005 | PDF/E-1:2008

In der aktuellen Version ging es darum Druck-PDFs schnell zu erkennen.


http://www.gerpei.at/...-Print-Control_V3.js
http://www.gerpei.at/...nt-Control_V3.js.zip


oder einfach hier rauskopieren in einem Editor/TextEdit als .js-File (Unicode UTF-8) abspeichern.

----------------------------------------------------

Code
// (c) 2018 Lars Pisanec, lp@albersdruck.de   
// zur freien Verwendung, inkl. kommerzielle Nutzung
// Remix + Anzeige der PDFX-Version: Gerhard Peischl & Timm Meisinger, Wien
app.addToolButton({cName:"showboxes",cTooltext:"GP-PDFX-Print-Control",cExec:"showBoxes()",
cEnable:true,nPos:0,cLabel:"GP-PDFX-Print-Control"});
function showBoxes() {
try {
app.removeToolButton({cName:"seitex"});
} catch(err){}
try {
var r_trim=this.getPageBox("Trim",this.pageNum);
var h_trim=(r_trim[1]-r_trim[3])/2.834647623697917;
var b_trim=(r_trim[2]-r_trim[0])/2.834647623697917;
var r_bleed=this.getPageBox("Bleed",this.pageNum);
var h_bleed=(r_bleed[1]-r_bleed[3])/2.834647623697917;
var b_bleed=(r_bleed[2]-r_bleed[0])/2.834647623697917;
var x2_bleed=(r_bleed[2]-r_trim[2])/2.834647623697917;
var x1_bleed=(r_trim[0]-r_bleed[0])/2.834647623697917;
var y1_bleed=(r_bleed[1]-r_trim[1])/2.834647623697917;
var y2_bleed=(r_trim[3]-r_bleed[3])/2.834647623697917;

var stmDoc = Collab.documentToStream(this);
var strDoc = util.stringFromStream(stmDoc);

var Version = "kein Druck-PDF/X";

if (this.info.GTS_PDFXVersion.search(/PDF\/X-1/i) > -1 || strDoc.search(/PDF\/X-1/i) > -1) Version = "PDFX-1";
if (this.info.GTS_PDFXVersion.search(/PDF\/X-3/i) > -1 || strDoc.search(/PDF\/X-3/i) > -1) Version = "PDFX-3";
if (this.info.GTS_PDFXVersion.search(/PDF\/X-4/i) > -1 || strDoc.search(/PDF\/X-4/i) > -1) Version = "PDFX-4";
if (this.info.GTS_PDFXVersion.search(/PDF\/X-5/i) > -1 || strDoc.search(/PDF\/X-5/i) > -1) Version = "PDFX-5";

} catch(err) { return; }
app.addToolButton({cName:"seitex",cTooltext:"GP-PDFX-Print-Control",cExec:"",cEnable:false,nPos:2,
cLabel:util.printf(" | \u00DCberf\u00FCller: %,2.1f / %,2.1f / %,2.1f / %,2.1f mm | Gr\u00F6\u00DFe: B: %,2.1f mm x H: %,2.1f mm | %s | ",x1_bleed,x2_bleed,y1_bleed,y2_bleed,b_trim,h_trim,Version)});
}








----------------------------------------------------


Installation am Apple/Mac:
Adobe Acrobat Programm.app mit der rechten Maustaste anklicken -> auf »Paketinhalt zeigen« klicken. -> dann »GP-PDFX-Print-Control_V2.js« in den Ordner »JavaScripts« im Ordner »Contents« kopieren.
Fenster schließen. Fertig. »GP-PDFX-Print-Control« kann sofort benutzt werden.

http://www.gerpei.at/...ketinhalt-zeigen.jpg

http://www.gerpei.at/...Print-Control_V2.jpg

Optimalerweise »GP-PDFX-Print-Control« zu den Schnellwerkzeugen hinzufügen, damit es immer sofort zu Verfügung steht:
Ein PDF öffnen -> Unter »Werkzeuge« den Ordner »Zusatzprogramme« öffnen -> »GP-PDFX-Print-Control« mit der rechten Maustaste anklicken -> »Zu Schnellwerkzeugen hinzufügen« anklicken.
Schon steht es ganz oben bereit um PDF schnell zu prüfen.

http://www.gerpei.at/...ugen-hinzufuegen.jpg

Installation auf Windows, wie Lars bereits vor einigen Wochen beschrieben hat:
ich zitiere:

Wie das mit Acrobat (Reader) DC funktioniert:
Script wie zuvor in den Javascript-Ordner kopieren (Admin-Rechte!).
Standard-Pfade dürften so aussehen:

Acrobat Reader DC
Pfad: C:\Program Files (x86)\Adobe\Acrobat Reader DC\Reader\Javascripts


Acrobat Pro DC
Pfad: C:\Program Files (x86)\Adobe\Acrobat DC\Acrobat\Javascripts


Aufrufen des Scripts:
Werkzeuge in der Toolbar anklicken, dann gibt es als letzten Punkt "Zusatzprogramme":
https://i.imgur.com/na6RCb0.png

Zusatzprogramme anklicken, dann kommt ihr zurück zu eurem PDF-Dokument und die Werkzeugleiste wird eingeblendet, in der ihr dann das Skript aufrufen könnt:
https://i.imgur.com/MGzQN69.png

Und so sieht dann das Ergebnis aus:
https://i.imgur.com/pbIiDQZ.png



Danke an Lars Pisanec für die geniale Erstversion!
Danke an Timm Meisinger für die programmiertechnische Hilfe, ohne die dieses Tool so perfekt nie funktioniert hätte.

liebe Grüße aus Wien,
Gerhard Peischl


als Antwort auf: [#566415]
(Dieser Beitrag wurde von gerpei am 19. Okt 2018, 14:36 geändert)

Trimbox anzeigen (bzw. Maße der Trimbox) in Adobe Reader 8 möglich?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4380

19. Okt 2018, 19:33
Beitrag # 35 von 39
Beitrag ID: #566968
Bewertung:
(822 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich habe es noch nicht getestet da ich unterwegs bin aber anhand der Screenshots würde ich zwei Dinge ändern.

"Überfüller" ist in meinen Augen nicht allgemein verständlich da es evtl. mit Überfüllung - also Trapping - verwechselt werden kann. "Beschnittzugabe" wäre evtl. besser.

"PDFX-1" gibt es doch quasi gar nicht in der Praxis. "PDF/X-1a" wäre auch hier verständlicher und eindeutiger.

Sorry, bitte die Anmerkungen nicht falsch verstehen. Meckern ist ja bekanntlich immer einfacher als selber machen und da ich so etwas nie könnte, bezeuge ich meinen vollen Respekt für die bisher erbrachte Leistung von allen Beteiligten.

Gruß


als Antwort auf: [#566963]

Trimbox anzeigen (bzw. Maße der Trimbox) in Adobe Reader 8 möglich?

gerpei
Beiträge gesamt: 7

20. Okt 2018, 00:11
Beitrag # 36 von 39
Beitrag ID: #566975
Bewertung:
(790 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: "Überfüller" ist in meinen Augen nicht allgemein verständlich da es evtl. mit Überfüllung - also Trapping - verwechselt werden kann. "Beschnittzugabe" wäre evtl. besser.

"PDFX-1" gibt es doch quasi gar nicht in der Praxis. "PDF/X-1a" wäre auch hier verständlicher und eindeutiger.




»Beschnittzugabe« ist kein Problem, war auch eine Überlegung von mir.

zum 2.: Dann müßte man gleich zwischen »PDF/X-1a:2001« und »PDF/X-1a:2003«, »PDF/X-3:2002«, … usw. unterscheiden. Geht auch, wenn gewünscht.

Bis jetzt wollte ich das Tools möglichst einfach halten, damit auch Laien nach 3 Vorgaben (Größe, Beschnittzugabe, PDF-Art) ein PDF (Anzeige) grob vorkontrollieren können.

Sammle Deine Wünsche, dann baue ich Dir ein rohrfrei-Javascript. :-)


als Antwort auf: [#566968]

Trimbox anzeigen (bzw. Maße der Trimbox) in Adobe Reader 8 möglich?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4380

20. Okt 2018, 09:16
Beitrag # 37 von 39
Beitrag ID: #566977
Bewertung:
(727 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Zitat zum 2.: Dann müßte man gleich zwischen »PDF/X-1a:2001« und »PDF/X-1a:2003«, »PDF/X-3:2002«, … usw. unterscheiden. Geht auch, wenn gewünscht.

Hattest du ja erwähnt, dass das zusätzlich möglich wäre. Ist für die Anwenderschaft eines kostenlosen Readers aber vermutlich schon zu detailliert. Denen ist doch "nur" wichtig, ob es überhaupt eine druckfähige Datei ist, d.h. ob es überhaupt ein PDF/X ist. Ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass PDFX-1 kein gültiger Standard ist, der praxisrelevant ist. Das wäre mit dem Zusatz des "a" bei PDF/X-1.

Weniger ist ja manchmal mehr. Evtl. reicht schon die Angabe "PDF/X". Alternativ zu "PDF/A".

Zitat Sammle Deine Wünsche, dann baue ich Dir ein rohrfrei-Javascript. :-)

Um Gottes Willen nein. Bloss keine extra Würste. Das ist doch super, was ihr da gemeinsam entwickelt habt. Das sollte tatsächlich wie von dir beschrieben, so einfach und allgemein verständlich wie möglich bleiben.

Gruß


als Antwort auf: [#566975]

Trimbox anzeigen (bzw. Maße der Trimbox) in Adobe Reader 8 möglich?

olaflist
Beiträge gesamt: 1340

20. Okt 2018, 09:24
Beitrag # 38 von 39
Beitrag ID: #566978
Bewertung:
(723 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Dann müßte man gleich zwischen »PDF/X-1a:2001« und »PDF/X-1a:2003«, »PDF/X-3:2002«, … usw. unterscheiden


Nein, das ist nicht zutreffend. Es gibt für PDF/X-1a und PDF/X-3 zwischen den 2001/2002/2003er Versionen minimale formale Unterschiede, die in der Praxis keine Rolle spielen. Seinerzeit haben sich alle Hersteller darauf verständigt, nach der jeweils älteren Version (die ist einen Hauch strenger) zu erstellen und nach der jeweils neueren Version zu prüfen (die ist minimalst lockerer).

PDF/X-1 (also ohne das 'a' am Ende) wurde nie (sic!) von einer verfügbaren Software umgesetzt, es hat praktisch nie PDF/X-1-Dateien gegeben. Was war PDF/X-1 eigentlich? Es war eine Art "Mager-PDF" mit eingebetteten DCS-Bitmap-Dateien (also ausseparierte und aufgerasterte 'digital Filme', je ein Auszug ein EPS). Diese Option war damals einigen Mitwirkenden in der ISO wichtig (und andere Mitstreiter wie Stephan Jaeggi und ich konnten das leider nicht ausbremsen). Insofern: PDF/X-1 einfach vergessen...

In der Praxis braucht man:
- PDF/X-1a
- PDF/X-3
- PDF/X-4
und evtl.
- PDF/X-4p (nicht eingebettetes herkömmliches ICC-Ausgabeprofil)
- PDF/X-5n (wg. der Möglichkeit n-Kanal-ICC-Ausgabeprofile einzubinden, z.B. für Prozessfarbendruck mit mehr als den CMYK-Farben, wie beispielsweise CMGKOGV / Cyan-Magenta/Yellow/Black-Orange-Green-Violet, gerade auf Inkjet-System nicht unüblich)

Auch PDF/X-5 an sich gibt es nicht - es muss immer ein kleiner Buchstabe (oder zwei) hinten dran stehen:
- n: n-Kanal-ICC-Ausgabeprofile
- g: referenzierte "Grafiken" (Teilseiten, die als PDF vorliegen)
- p: nicht eingebettetes herkömmliches ICC-Ausgabeprofil
Tatsächlich spezifiziert / erlaubt sind aber nur:
- PDF/X-5n
- PDF/X-5g
- PDF/X-5pg
PDF/X-5p ist deswegen nicht erlaubt, weil es das gleiche wie PDF/X-4p wäre. PDF/X-5g bzw. PDF/X-5pg sind mir in der freien Wildbahn noch nicht begegnet. Damals (ca 2005!) setzte sich vor allem Kodak für diese beiden Varianten ein, sie haben es wohl aber sogar selbst nie in einem ausgelieferten Produkt umgesetzt.

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com


als Antwort auf: [#566975]
(Dieser Beitrag wurde von olaflist am 20. Okt 2018, 09:39 geändert)

Trimbox anzeigen (bzw. Maße der Trimbox) in Adobe Reader 8 möglich?

Lars
Beiträge gesamt: 284

20. Okt 2018, 16:54
Beitrag # 39 von 39
Beitrag ID: #566980
Bewertung:
(663 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Gerhard,

sehr schön gemacht, so war das gedacht: von der Gemeinschaft weiterentwickelt und verbessert.
Viel mehr dürfte denke ich kaum machbar sein mit den Bordmitteln und Javascript des Readers.

Grüße,
Lars

--
Die moderne Druckvorstufe als Fernsehserie - CSI: PDF.


als Antwort auf: [#566963]
Hier Klicken X
Hier Klicken

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
16.11.2018

München
Freitag, 16. Nov. 2018, 09.30 - 17.00 Uhr

Workshop

Hochwertig umsetzen, sicher beurteilen: Im Fokus dieses Vertiefungs-Workshops steht Ihre eigene Design-Leistung. Der Praxis-Workshop bietet Profis wertvolle Tipps zu Detail- und Lesetypografie im Kommunikationsdesign. Vom Arbeiten mit halben Leerzeilen im Grundlinienraster über lückenlosen Blocksatz bis zur stilistisch richtigen Schriftmischung: Sie kennen das Handwerk, dieser Workshop macht Sie zum Meister.

Ein-Tages-Workshop von 9:30 bis 17 Uhr
Während des Workshops stehen jedem Teilnehmer ein iMac + Adobe CC zur Verfügung.
Max. 8 Teilnehmer
Normalpreis: € 281,51 netto (€ 335,– brutto)
Ermäßigung: € 239,50 netto (€ 285,– brutto),

Ja

Organisator: TypeSCHOOL

Kontaktinformation: Uwe Steinacker, E-Mailsteinacker AT typeschool DOT de

www.typeschool.de

Detail-Typografie und Layout im Kommunikationsdesign zur Vertiefung
Veranstaltungen
22.11.2018

In dieser Veranstaltung kombinieren wir Emotion und Ratio, Gestaltung und Rechtschreibung.

Hochschule der Medien, Stuttgart
Donnerstag, 22. Nov. 2018, 18.00 - 20.00 Uhr

Vortrag

Sven Tillack und Steffen Knöll vom mehrfach ausgezeichneten "Studio Tillack Knoell", Stuttgart, (studiotillackknoell.com) geben einen Einblick in die Arbeit in der visuellen Kommunikation. Ihr Arbeitsfeld ist digitales und analoges, von visuellen Erscheinungsbildern bis hin zu kommunizierender Grafik im Raum. Besondere Erfahrungen hat Sven bei der Arbeit mit Risographie gemacht, Steffen setzt sich seit längerem mit Grafik im Raum auseinander. Auch über diese Projekte werden sie berichten. Lasst euch von ihnen, ihrem Vortrag und ihrer Arbeit inspirieren. Etienne Roth ist Computerlinguist. Er hat die Duden-Korrekturlösungen bereits als Projektleiter und Produktmanager beim Dudenverlag mitentwickelt. Bei EPC betreut er das Lexikon und die Grammatik(fehler)analyse der Korrekturengine. Außerdem ist er Produktmanager für die Duden-Integration in Adobe InDesign. Bei EPC werden die professionellen Duden-Korrekturlösungen weiterentwickelt, vertrieben und gewartet. Dazu gehören Rechtschreib- und Grammatikkorrektur, Stilprüfung und Thesaurus sowie Werkzeuge zur Wörterbuchpflege, lokal und in Netzwerkumgebungen. Die Duden-Rechtschreibprüfung und Silbentrennung sind seit Version 13 (CC 2018) ein integraler Teil von Adobe InDesign. Viele Kunden vermissen aber die bewährte Grammatikprüfung. Der Duden Korrektor CC bringt die beste Grammatikprüfung für die deutsche Sprache zurück nach InDesign und InCopy. Er enthält außerdem die Stilprüfung und den Thesaurus von Duden. Verlosung: Wir verlosen wieder Software, Bücher und Fachzeitschriften im Wert von über 1000 Euro. Neben dem bekannten "CC-Abo für ein Jahr" nun auch ein "Foto-Abo für ein Jahr mit 1 TB Speicher" und brandneu "10 Bilder pro Monat von Adobe Stock für ein Jahr". Die Firma EPC verlost eine Lizenz "Duden Korrektor CC"! Mach Werbung und bring gerne Freunde und Kollegen mit! Wir freuen uns auf Dich. Katharina Frerichs und Christoph Steffens

Nein

Organisator: IDUG Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailchristoph.steffens AT gmail DOT com

idugs51.eventbrite.com