[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress Type1-Schriften unter Quark 4.11/WinXP :-(

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Type1-Schriften unter Quark 4.11/WinXP :-(

Webdancer
Beiträge gesamt: 2

3. Feb 2004, 11:26
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(1390 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Erstmal ein Moin, moin @ all !

Ich habe bei meiner Kollegin einen Betriebssystemwechsel von Win98 auf WinXP vorgenommen. Danach habe ich sämtliche DTP-Programme in aktueller Version (Patches) installiert:

Windows XP Pro SP1
Quark XPress Passport 4.11r0
Adobe Type Manager 4.1 + 2000/XP-Reg-Fix
Postscript-Druckertreiber für Fiery-Rip
Freehand 9.01, Adobe Photoshop usw......

Dann habe ich sämtliche alten Schriften aus dem alten PSfonts-Order mit dem ATM installiert.

Unser Problem ist jetzt:
Alle Type1-Schriften sind bei der Schriften-Auswahl (Textfenster) zwar vorhanden, aber das Type1-Zeichen ist vorhanden. Unter Verwendung werden keine Detail-Angaben (Dateinamen, Postscript-Name/Version usw.) zu diesen Schriften angezeigt. Wenn man eine Schrift ersetzten will, gibt er einen NUR TrueType-Schriften zur Auswahl.
Tja und das größte Problem ist halt, dass er bei allem Type1-Schriften darstellungsfehler beim Druck produziert (Umbrüche stimmen nicht usw.)
Bei TrueType-Fonts haben wir keine Probleme!

Ich habe genau die gleiche Konfig unter Win98 installiert und da haben wir diese Probleme nicht!

Ich habe auch schon beim Quark-"Support" angerufen. Antwort: "Für Quark XPress 4.x geben wir keinen Support mehr. Der wurde im Oktober 2003 eingestellt" :evil:

Könnt Ihr mir vielleicht weiterhelfen?
X

Type1-Schriften unter Quark 4.11/WinXP :-(

Conny
Beiträge gesamt: 2914

3. Feb 2004, 12:42
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #68675
Bewertung:
(1390 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Webdancer,

ich denke wenn Du die OriginalFiles der Schriften installierst sollte das Problem zu beheben sein. Vermutlich hast Du nicht die komplette Schrift im System verfügbar gemacht und deswegen hast Du nun Probleme damit diese PS Fonts korrekt auszugeben. Dafür spricht auch, dass die Ausgabe auf einen Drucker nicht korrekt funzt.
PS Fonts basieren auf zwei Teilen die eine Datei ist für die Bildschirmanzeige und die ander eben für die Druckausgabe zuständig. Sind die Verbindungen untereinander gekappt geht die Ausgabe in die Hose. Das hat übrigens nichts mit Quark zu tun. In Quark ist dieses Problem nur offensichtlicher, denn dort werden inkorrekte Schriften erst gar nicht verfügbar gemacht.
Ich hoffe das hilft Dir vorerst einmal weiter.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net


als Antwort auf: [#68658]

Type1-Schriften unter Quark 4.11/WinXP :-(

FSt
Beiträge gesamt: 1965

5. Feb 2004, 13:07
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #69083
Bewertung:
(1390 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Ich hatte ähnliche Probleme nach dem Wechsel zu XP. Ich habe mich von ATM verabschiedet und arbeite jetzt mit Suitcase (Tipp von Conny, Danke!). Seither bin ich wenigstens die wichtigen Probleme los.
Immernoch sehe ich keine Informationen über die Verwendeten Schriften. Und andere Kleinigkeiten. Aber man gewöhnt sich daran.

Vielleicht hilft Dir ja der Wechsel zu Suitcase?
Siehe auch:
http://www.hilfdirselbst.ch/...24&topic_id=4406

@ Conny: Ich habe jeweils alle vier .inf, .pfm, .pfb und .afm installiert. Aber die beiden .pfm bzw. .pfb Dateien sind wirklich das mindeste was man braucht.

Gruss
FSt


als Antwort auf: [#68658]

Type1-Schriften unter Quark 4.11/WinXP :-(

Webdancer
Beiträge gesamt: 2

6. Feb 2004, 09:36
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #69182
Bewertung:
(1390 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke Euch für die Antworten!

Ich lass erstmal den ATM 4.1 drauf! Soll ja lauf dem anderen Thread ohne Probleme laufen. Das Quark 4.11 und nun unter XP keine Schriftinformationen anzeigt und das T1-Zeichen vor den Postscript-Schriften fehlt müssen wir nun wohl leben.
Ärgerlich ist aber, dass man nun keine Schrift mehr gegen eine T1-Schrift ersetzten kann :(

Drucken klappt bisher ohne Probleme!

Wir werden uns wohl nun nach und nach mit Indesign und PDF-X3 anfreunden ;)


als Antwort auf: [#68658]

Type1-Schriften unter Quark 4.11/WinXP :-(

FSt
Beiträge gesamt: 1965

6. Feb 2004, 09:56
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #69190
Bewertung:
(1390 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Webdancer

Also ich kann Schriften ersetzen, auch wen die ersetzende eine T1-Schrift ist.
Speziell ist eigentlich nur, dass im Fenster "Schrift ersetzen" bei der Ersatzschrift ausnamslos das TT Zeichen vor dem Fontnamen steht. Obwohl die Schrift eine T1-Schrift ist wird hier das falsche Zeichen angezeigt. Wenn Du ersetzt hast und wieder die normalen Infomationen abrufst, wird wieder eine T1-Schrift angezeigt.

Also einfach nicht verwirren lassen durch das falsche Symbol.

FSt

PS:
Schriften dürfen nie als TT und T1 gleichzeitig (und mit gleichem Namen) installiert werden...
Aber ich denke das weisst Du schon ;-)


als Antwort auf: [#68658]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow