[GastForen Archiv Adobe GoLive Typografie im Web !

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Typografie im Web !

Rodtger
Beiträge gesamt: 118

5. Jun 2006, 00:42
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(1064 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, habe eine wichtige Frage!

Ich kanns nicht, aber mir gefällt schöne Typografie.
Mit welchem Programm wird die Typografie fürs web
erstellt wie z.b. in : http://www.wilfried-georg-barber.de/ ?

Mein Problem: Ist es Illustrator oder Photoshop ???
Schlussentlich ist es ja sowieso Pixelgrafik, auch die
Schrift muss ja in pixel umgerechnet werden, aber wie
macht man es richtig um eine schöneSchriftgestaltung
erhalten zu können (Schärfe- Kontrast), wie in dem Beispiel
der oben angegebenen Webseite die wirklich gut ausieht?
Die Buchstaben sind deutlich-scharf abgebildet. Und es ist
ja kein Minifond ( Pixelschrift).....und ich will ja z.b. auch kein
CSS einsetzten mit Arial etc., weil es ja um Design, oder eben
um Gestaltung mit der Schrift geht.

Für mich eine sehr wichtige Angelegenheit!

Gruss u. Danke Roger

(Dieser Beitrag wurde von Rodtger am 5. Jun 2006, 00:43 geändert)
X

Typografie im Web !

Urs Gamper
  
Beiträge gesamt: 4027

5. Jun 2006, 10:13
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #232925
Bewertung:
(1047 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Roger

Ich denke, dass Illustrator oder Freehand sicherlich die geeignetsten Programme sind für die Bild-Typografie. Danach kannst du es aus Illustrator (ich kenne nur Illu) direkt ins Web oder aber auch über Photoshop ins Web optimieren.

Auf deiner angegebenen Seite wird dann für den Fliesstest folgende Schriftenfamilie verwendet:
'Lucida Grande', Verdana, Geneva, Lucida, Arial, Helvetica, sans-serif;

Das heisst also, dass nur diejenigen Leute die Schrift "Lucida Grande" amgezeigt kriegen, welche diese auch als Systemschrift installiert haben. Die anderen werden die Schrift "Verdana" ff angezeigt kriegen.

Die Fettschrift ist lediglich mit den "Bold"-Tags erstellt. CSS wird darin nicht sehr viel verwendet.

Grüessli
Urs


als Antwort auf: [#232918]

Typografie im Web !

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9466

5. Jun 2006, 10:40
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #232928
Bewertung:
(1045 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Und die Schrift in den Bildern wird als gif übernommen,
weil in einem Gif die Schriftdarstellung besser und
schärfer ist, als wenn man jpgs verwendet.

Dafür ist die Seite in techn. Hinsicht eine Katastrophe.
Suchmaschinen kommen genau bis zum ersten Frameset
und dann ist Schluß. Auch wenn das nicht wäre sind Links
die aus Bildern bestehen immer sehr schlecht...

Womit das gemacht wurde ist eigentlich egal, da es
schlussendlich hauptsächlich Bilder sind.


als Antwort auf: [#232918]

Typografie im Web !

Cicero und Reglette
Beiträge gesamt: 37

7. Jun 2006, 12:05
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #233239
Bewertung:
(1000 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
... und es Kommt ekein Leerzeichen vor ein Satzzeichen, sondern, wenn es denn sein muß ein Viertelgeviert.


als Antwort auf: [#232918]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow