[GastForen Betriebsysteme und Dienste HELIOS UB+ / Xserve / 10.5.3 / Performance Probleme

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

UB+ / Xserve / 10.5.3 / Performance Probleme

Marco Hill
Beiträge gesamt: 41

3. Jul 2008, 16:22
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(3458 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Halo Zusamme,

ich habe da mal ne kleine Frage, vielleicht hat jemand ja eine Idee.
Ich habe folgende Umgebung.

XServe 2xQuad 2,8GHz mit 8GB Ram. 11 TB HD auf 4 XRaids (Jeweils ein Controller pro XRaid.OS ist 10.5.3 Server mit Helios UB+ mit anbindung an die Open Directory.

Ich habe hier das Problem, das die Performance öfter im Laufe des Tages unter alles sau ist. Es arbeiten ca. 100 benutzer darauf.

Was man sehen kann ist, das zwischendurch einzelne afpsrv prozesse so zwischen 70-90% CPU Last haben.(max 3 -4 gleichzeitig für 1-3 sekunden). Das finde ich für einen Prozess echt viel.

In dem Moment wo das passiert, wird selbst das auflisten von Ordnerinhalten zur Qual.

Der Durchsatz am Netzwerkport ist nicht am Anschlag. Es gibt gelegentlich Lastspitzen. das wars aber auch. Und auch die Raids sind nicht ausgelastet.

Hat da jemand ne Idee?
Danke schonmal

Gruss Marco
X

UB+ / Xserve / 10.5.3 / Performance Probleme

Thomas Kaiser
  
Beiträge gesamt: 1299

4. Jul 2008, 08:26
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #357141
Bewertung:
(3412 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Marco,

Antwort auf [ Marco Hill ] OS ist 10.5.3 Server mit Helios UB+ mit anbindung an die Open Directory.


Soll das heißen, daß die Logon Credentials seitens Helios von einem OD Master gezogen werden (also Helios im LDAP-Modus? Oder daß die Benutzeraccounts aufgrund Einbettung des xServe in eine OpenDirectory Domain von einem OD Master kommen (echte Frage, da ich Helios auf MacOS X bisher immer nur aus Spaß bzw. zum Testen installiert habe)

Antwort auf: Hat da jemand ne Idee?


Um das "Ordnergröße berechnen"-Problem kann es sich nicht handeln?

In Abhängigkeit davon, wie die Benutzerauthentifizierung zustandekommt, würde ich auch noch mal näher auf den authsrv bzw. die zugrundeliegenden Mechanismen gucken und denen ein Monitoring spendieren (bei Helios Dank "srvmsg -D" ja eh recht komfortabel und ab MacOS X 10.5 mit Bordmitteln generell traumhaft simpel geworden)

Gruss,

Thomas
--
http://kaiser-edv.de/


als Antwort auf: [#357056]

UB+ / Xserve / 10.5.3 / Performance Probleme

Marco Hill
Beiträge gesamt: 41

4. Jul 2008, 10:50
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #357214
Bewertung:
(3390 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin Thomas,

danke für die schnelle Anwort.

Antwort auf: Soll das heißen, daß die Logon Credentials seitens Helios von einem OD Master gezogen werden (also Helios im LDAP-Modus? Oder daß die Benutzeraccounts aufgrund Einbettung des xServe in eine OpenDirectory Domain von einem OD Master kommen (echte Frage, da ich Helios auf MacOS X bisher immer nur aus Spaß bzw. zum Testen installiert habe)


Helios zieht sich die User vom LDAP. Die HomeDirs werden auch über das Netz gezogen (Stichwort Mobile Accounbts), die liegen aber nicht auf dem Heliosserver sondern auf einem eigenen Server mit 10.4.11.


Antwort auf:
Um das "Ordnergröße berechnen"-Problem kann es sich nicht handeln?


Das werde ich mal checken. Hätte ich ja auch selber drauf kommen können, da ich den thread auch schon gelesen hatte. Naja..war heiss gestern.

Antwort auf: In Abhängigkeit davon, wie die Benutzerauthentifizierung zustandekommt, würde ich auch noch mal näher auf den authsrv bzw. die zugrundeliegenden Mechanismen gucken und denen ein Monitoring spendieren (bei Helios Dank "srvmsg -D" ja eh recht komfortabel und ab MacOS X 10.5 mit Bordmitteln generell traumhaft simpel geworden)


Welche Bordmittel bei 10.5 meinste du jetzt im gegensatz zu 10.4?


Gruss Marco


als Antwort auf: [#357141]

UB+ / Xserve / 10.5.3 / Performance Probleme

Thomas Kaiser
  
Beiträge gesamt: 1299

4. Jul 2008, 17:31
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #357303
Bewertung:
(3365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Marco,

Antwort auf [ Marco Hill ]
Antwort auf [ Thomas Kaiser ] würde ich auch noch mal näher auf den authsrv bzw. die zugrundeliegenden Mechanismen gucken und denen ein Monitoring spendieren (bei Helios Dank "srvmsg -D" ja eh recht komfortabel und ab MacOS X 10.5 mit Bordmitteln generell traumhaft simpel geworden)


Welche Bordmittel bei 10.5 meinste du jetzt im gegensatz zu 10.4?


DTrace.

Gruss,

Thomas
--
http://kaiser-edv.de/


als Antwort auf: [#357214]

UB+ / Xserve / 10.5.3 / Performance Probleme

Marco Hill
Beiträge gesamt: 41

9. Jul 2008, 11:44
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #357931
Bewertung:
(3304 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ahh....ok war mir nicht bekannt. Habe aber mit 10.5 auch noch nicht sonderlich viel gemacht.

Zu meinem Problem kann ich sagen, das es wohl am xRaid lag (95% grenze überschritten). Heisst, das wenn ein xRaid voller als 95% ist, geht die Performance des xRaids flöten. Warum auch immer. xRaids halt.

Gruss Marco


als Antwort auf: [#357303]

UB+ / Xserve / 10.5.3 / Performance Probleme

Marco Hill
Beiträge gesamt: 41

24. Jul 2008, 10:36
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #360122
Bewertung:
(3166 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Tach nochmal,

das 95% Problem ist nur eines der Probleme. Nachdem wir 20% freigeschaufelt haben, hatten wir das Problem immernoch. Wir sind noch immer auf der Suche nach dem Problem. Hatten auch schon den Conroller des xRaids in verdacht und haben mal kreuzgetauscht. Auch ohne Erfolg.

es sind auch schon einige Probleme gefunden und behoben wurden.

- Helios LDAP Problem auf einem 10.5 Server (haben nen patch von Helios bekommen)

- 95% xRaid befüllung --> xRaid schnarchend langsam

Wir haben auch schon die FC Config geändert. 4 Port karte in den XServe und das betreffende Raid direkt an den xServe angeschlossen (war vorher über einen FC-Switch). Aber auch das hatte nichts gebracht.

Netzwerkprobleme können wir eigentlich ausschliessen, da der Durchsatz auf nicht Helios-Volumes stimmt.

Mühsam ernährt sich das Eichhönrchen oder so.

Gruss Marco


als Antwort auf: [#357931]

UB+ / Xserve / 10.5.3 / Performance Probleme

Marco Hill
Beiträge gesamt: 41

16. Okt 2008, 15:27
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #370678
Bewertung:
(2797 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Tach auch,

wenn auch Spät aber ich bin euch noch schuldig, was bei uns nun das Problem war. Es hat sich herrausgestellt, das das eines bestimmten Heliosvolumes daran schuld ist. Sobald ein Client das mountet, brach der Server zusammen. Der Grund dafür ist das xRaid. Das hat irgendein Problem, welches genau konnte nichtmal Apple uns sagen. Und überhaupt war apple nicht wirklich hilfreich, als es darum ging den Fehler zu finden. Aussage von Apple --> "Sie sagen mir was kaputt ist, und ich schicke ihnen dann ein neues teil." Ist nur Blöde, wenn man nicht weiss was kaputt ist. Wir haben hier auch gedacht, das das Premium Support Packet von Apple einem bei sowas hilft. Mitnichten. Kurze rede langer sinn.
alle xRaids fliegen raus (aus der produktivumgebung). Wir haben uns ein neues Storage gekauft und das jetzt ausgibig getestet so das wir es jetzt am wochenende Produktiv schalten.

Gruss Marco


als Antwort auf: [#360122]
(Dieser Beitrag wurde von Marco Hill am 16. Okt 2008, 15:38 geändert)

UB+ / Xserve / 10.5.3 / Performance Probleme

Marco Hill
Beiträge gesamt: 41

17. Okt 2008, 10:39
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #370810
Bewertung:
(2762 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ich war mal wieder zu schnell. :) auch wenn es oben nicht so aussieht, aber ein wenig deutsch kann ich schon. Leider hat die editierfunktion nicht wirklich auswirkungen gehabt. Kann es sein das es da noch einen Bug gibt?


als Antwort auf: [#370678]

UB+ / Xserve / 10.5.3 / Performance Probleme

Thomas Kaiser
  
Beiträge gesamt: 1299

17. Okt 2008, 12:13
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #370835
Bewertung:
(2754 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Marco,

Antwort auf [ Marco Hill ] ich war mal wieder zu schnell. :) auch wenn es oben nicht so aussieht, aber ein wenig deutsch kann ich schon. Leider hat die editierfunktion nicht wirklich auswirkungen gehabt. Kann es sein das es da noch einen Bug gibt?


Eigentlich funktioniert die Editierfunktion schon. Aber was wolltest Du editieren? Orthographie ist doch nicht das Wichtigste? Inhaltlich war ja alles völlig verständlich (und sollte IMO eigentlich branchenweit bekannt sein. Wer Wert auf überteuerte Designer-RAIDs legt, muß halt extreme Abstriche bei den Punkten Geschwindigkeit, Qualität, Service und Support machen)

Gruss,

Thomas
--
http://kaiser-edv.de/


als Antwort auf: [#370810]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
ScreenShot 274 Warum Templates in InDesign benutzen_ - Satzkiste in Stuttgart - Satz und technische Umsetzung - Google Chrome (300x300 HilfDirSelbst)

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022