[GastForen Web allgemein Suchmaschinen SEO, Ranking und E-Commerce Umlaute in Metatags

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Umlaute in Metatags

Wolfgang Reszel
Beiträge gesamt: 4170

14. Jul 2004, 14:03
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(4301 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

dieses Thema müsste ja hier reinpassen. Wie kommen eigentlich die ganzen Suchmaschinen mit Umlauten in Metatags klar? Sollte man sie HTML-kodieren (z.B. &aauml;), ISO-8859-1-kodieren oder verarbeiten die meisten Suchmaschinen auch die Charset-Angaben? Hat da jemand genaue Erfahrungen?

Wolfgang
X

Umlaute in Metatags

Urs Gamper
  
Beiträge gesamt: 3937

14. Jul 2004, 16:42
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #97163
Bewertung:
(4301 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
golive wandelt sie ja automatisch um und deshalb habe ich keine erfahrung. ;-)
--------------------------------------
http://www.gamper.ch
http://www.creative-college.ch


als Antwort auf: [#97104]

Umlaute in Metatags

schmidi
Beiträge gesamt: 5

14. Jul 2004, 23:12
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #97249
Bewertung:
(4301 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Wolfgang,

Du hasst drei Möglichkeiten um sicherzustellen das Suchmaschinen
auch jedes Wort "erkennen" das Du in den Quelltext schreibst ( ob in Metatags oder im Body Bereich deiner Website das ist egal, das folgende gilt für beides).

1. Möglichkeit:

Du verzichtest auf Sonderzeichen. Bedeutet: Für ein ä schreibst du ae, aus einem ß wird ss usw.
(nicht gerade die eleganteste Möglichkeit)


2. Möglichkeit:

Du wandelst die Umlaute/Sonderzeichen so um wie Du es bereits beschrieben hast (z.B. &aauml;).


3. (und beste Möglichkeit):

Du legst den von Dir verwendeten Zeichensatz in jedem Dokument deiner Website mit einem Metatag fest.

Bsp.:

<meta http-equiv="content-type" content="text/html;charset=iso-8859-1">

Nachdem Du dies im Kopfbereich Deiner HTML Dokumente notiert hast kannst Du ganz normal weiterschreiben und musst Dir über Umlaute keine
Gedanken mehr machen.



als Antwort auf: [#97104]

Umlaute in Metatags

Wolfgang Reszel
Beiträge gesamt: 4170

15. Jul 2004, 00:56
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #97263
Bewertung:
(4301 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Schmidi,

heißt das, dass alle modernen Suchmaschinen mit der Meta-Angabe des Zeichensatzes klarkommen? Das wäre zu schön. Gilt das für alle Kodierungen uneingeschränkt, also auch mit UTF-8?

Wolfgang


als Antwort auf: [#97104]

Umlaute in Metatags

Kusi
Beiträge gesamt: 1398

15. Jul 2004, 09:15
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #97292
Bewertung:
(4301 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo
Ich habe auf Grund von Wolfgangs Input mal ein paar Seiten nach "Hühner" abgesucht. Absolut spannend was da zusammen kommt. Ich muss jetzt nur noch einen Zusammenzug machen und werde es dann hier mal publizieren. Noch ein wenig Geduld.

Gruss
Kusi

http://www.k-k.ch


als Antwort auf: [#97104]

Umlaute in Metatags

Kusi
Beiträge gesamt: 1398

17. Jul 2004, 11:41
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #97772
Bewertung:
(4301 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo
Das was ich gefunden habe ist doch sehr spannend. Die Suchmaschinen indizieren den gefundenen Text als Klartext. Das bedeutet, obwohl die meisten Suchroboter englischer Herkunft sind, das Umlaute so indiziert werden und das codierte Umlaute auch genau so indexiert wreden. Dies bedeutet, dass in den Metatags keine Kodierung stattfinden darf. Golive, macht eine Codierung automatisch, dies muss also von Hand wieder geändert werden.

Quelle:
http://www.gitnet.de/...sch/bes-hinweise.htm
http://www.suchfibel.de/...den/schreibweise.htm

Diese Theorie habe ich getestet in dem ich mal M&uuml;er in Google eingegeben habe und nur deutschsprachig suchte:
http://www.google.ch/...mp;meta=lr%3Dlang_de

669 Treffer

Spannend wird es auch, wenn die Seite von Altavista und Googel gefunden wird. Zum Test hab ich mal den Müller Michael verwendet:

Altavista und der Treffer:
http://www.altavista.com/...amp;kls=1&stq=20

Und Google und der Treffer:
http://www.google.ch/...mp;btnG=Google-Suche

Die Suchmaschinen gehen unterschiedlich damit um. Ich denke am besten ist es, wirklich keine Codierung für Umlaute zu verwenden, da die Treffer grösser sind.


Gruss
Kusi

http://www.k-k.ch


als Antwort auf: [#97104]

Umlaute in Metatags

Wolfgang Reszel
Beiträge gesamt: 4170

22. Jul 2004, 17:13
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #98886
Bewertung:
(4301 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Kusi,

ist dir aufgefallen, dass die Seiten doppelt kodierte Zeichen haben? Also statt &uuml; ein &amp;uuml; ? Scheinbar ist es Google doch egal. Also Müller.de hat &uuml; im Title wird aber richtig angezeigt und gefunden, wenn ich nach "Müller" suche.

Wolfgang


als Antwort auf: [#97104]

Umlaute in Metatags

Kusi
Beiträge gesamt: 1398

22. Jul 2004, 17:48
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #98912
Bewertung:
(4301 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi
Wie oben schon erwähnt, für Google spielt es keine Rolle, wie der Text codiert ist. Ich habe nur bei Altavista nach geschaut und dabei fest gestellt, dass diesr den codierten Text über nimmt wie er ist und so auch wieder ausgibt.

Gruss
Kusi

http://www.k-k.ch


als Antwort auf: [#97104]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.10.2020

Ortsunabhängig
Donnerstag, 29. Okt. 2020, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Wir stellen Ihnen in diesem kostenlosen ca. 30-minütigen Webinar das neueste Produkt aus dem Hause Enfocus vor. Enfocus bringt mit BoardingPass eine pfiffige Lösung auf den Markt, welche eingehende Daten auf die wichtigsten druckrelevanten Kriterien hin gleich im Mail-Browser prüfen lässt. Mit BoardingPass sind auch Kundenberater und Avor-/Vertriebs-Mitarbeiter in der Lage, eingegangene Druckdaten innerhalb ihres Mail-Programmes sofort zu prüfen und dem Auftraggeber eine leicht verständliche Rückmeldung über diese zu geben. Die Druckdaten müssen also gar nicht erst über den internen Workflow des Druckdienstleisters laufen, sondern können direkt auf druckrelevante Kriterien geprüft und auch begutachtet werden.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=292

Enfocus BoardingPass
Veranstaltungen
02.11.2020 - 03.11.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 02. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 03. Nov. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Dieser Basic-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Welt von InDesign, dem vielseitigen Layout-Programm. Sie lernen, wie InDesign aufgebaut ist, wie saubere Dokumente erstellt werden und wie man korrekt mit gelieferten InDesign-Projekten umgeht.

Preis: CHF 1'400.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/desktop-publishing/adobe-indesign-cc/kurs-indesign-cc-basic

Neuste Foreneinträge


Indesign CC2021 verliert Speicherpfad von Dateien

bearbeitete jpg´s nicht mehr markiert

Pantone - reiner Buntaufbau

Suitcase von 3 Benutzern an 7 Rechnern?

Probleme mit dem Strukturbaum Acrobat Pro DC (barrierefrei)

PDF_RGB-AUSGABE

Suchescript um auf meinem webserver nach Namen oder nummern zu suchen

InDesign CC 2021: Neuerungen / New Features

Flächendeckung einer Datei

Bedingter Text
medienjobs