hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
mibu
Beiträge: 51
14. Mai 2017, 09:06
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(1375 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umstieg von Mac auf Windows


Hallo zusammen,
Ich hoffe dass ich ich hier in diesem Bereich richtig mit meiner Frage bin.
Bei uns im Hause soll eventuell der mein Rechner von Mac auf Windows umgestellt werden. Ich arbeite an diesem einen Mac in einer ansonstigen Windows Umgebung. Ich erstelle Druckdaten, hauptsächlich in InDesign und ein paar in QuarkXPress. Der Stehsatz auf den ich zugreife ist mittlerweile 14 Jahre gewachsen. Was muss bei dem Wechsel beachtet werden. Hinsichtlich der Verknüpfungen in InDesign ist eine automatische Erkennung und Aktualisierung unter Windows möglich. Aber was ist mit den Quark Dateien und deren Verknüpfungen, was mit Illustrator eps Dateien (Stichwort Voransicht), was mit Verknüpfungen in Illustrator und was mit den Schriften an sich und den Umbrüchen in den Dokumenten? Oder an was habe ich noch nicht gedacht, was Probleme bereiten könnte?
Ich bin kein Freund dieser Umstellung. Es scheint aber beschlossenen zu sein, nun möchte ich herausfinden wo die Fallstricke liegen könnten auf die man sich vorbereiten muss und um vielleicht doch noch Argumente dagegen zu finden.
Gruß
Mibu
Top
 
X
Dirk Levy  A 
Beiträge: 9274
14. Mai 2017, 12:04
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #557423
Bewertung:
(1367 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umstieg von Mac auf Windows


Bei den Schriften musst Du aufpassen. Opentype und Truetype sind kein Problem, aber PostScript (Type 1) vom Mac funktionieren nicht unter Windows und müssten soweit es noch gibt neu angeschafft werden.

Umlaute und Sonderzeichen in Dateinamen könnten evtl. auch Probleme machen.

Das ist eine mir bekannte Hürde.

Gruß
Dirk

[levy-media.de MCP]
http://www.levy-media.de
als Antwort auf: [#557422] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17688
14. Mai 2017, 13:12
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #557426
Bewertung:
(1363 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umstieg von Mac auf Windows


Antwort auf: Umlaute und Sonderzeichen in Dateinamen könnten evtl. auch Probleme machen.

Unter Windows ist das Sonderzeichen für ein Verzeichniswechsel der Backslash \ Beim Mac ist es der Doppelpunkt :, unter Unix der Slash /
Da diese Zeichen in den jeweiligen Codierungen als Signal 'Hier kommt ein Unterverzeichnis!' verwendet werden, dürfen sie in Dateinamen nicht vorkommen. Beim Wechsel des OS können solche Zeichen dann leicht zu Problemen führen.

Ausserdem lagert das Mac OS einiges an Metadateien in Verzeichnissen als Dateien oder Unterverzeichnisse mit einem . beginnend aus (z.B.: .DS_Store .Trash .Xcode .adobe).

Die tauchen dann unter Windows auf, wenn man sie vom Mac als komplette Ordner rüberkopiert. Können meines Wissens aber gefahrlos gelöscht werden, da Windows mit diesen Metadaten eh nichts anfangen kann.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#557423]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 14. Mai 2017, 13:13 geändert)
Top
 
mibu
Beiträge: 51
14. Mai 2017, 18:16
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #557432
Bewertung:
(1348 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umstieg von Mac auf Windows


Danke für die Informationen, ich denke bezüglich der Ordner- und Dateinamen wird es keine Probleme geben, da ich keine Umlaute und Sonderzeichen verwende. Ich möchte durch den Systemwechsel sowenig wie möglich in meinem Workflow beeinträchtigt werden bzw. So wenig Mehrarbet wie möglich haben. Aber Ich denke es wird immer ein Restrisiko von Unwägbarkeiten bleiben, die man wohl erst später sehen wird.
Gruss
mibu
als Antwort auf: [#557426] Top
 
aue S
Beiträge: 643
15. Mai 2017, 11:04
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #557439
Bewertung:
(1318 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umstieg von Mac auf Windows


Hallo mibu,

der Pfad zu verlinkten Bildern in QuarkXPress lässt sich auch sehr leicht aktualisieren, indem du die Quark-Datei in den Bilderordner verschiebst. Dann findet XPress die Bilder und aktualisiert den Link. Dann speicherst du normal und kannst die Datei wieder zurückbewegen.

Schöne Grüße
Andreas
als Antwort auf: [#557432] Top
 
X