[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Unbuntaufbau und Zeitungsdruck, hilfe

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Unbuntaufbau und Zeitungsdruck, hilfe

nihilius
Beiträge gesamt: 4

3. Jun 2006, 16:20
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(2556 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Also, die Druckerei fordert einen Farbauftrag um die 200%, also hab ich die Bilder in PS in ein Profil konvertiert: Eurostandard Zeitungsdruck, GCR, 200% Farbauftrag. So, Farbe gegrenzt, soweit so gut. Farben sehen in PS gut aus.
In Indesign benutze ich EUROPE ISO COATED FOGRA27 als Profil,
die konvertierten und profilierten bilder sehen hier nun ganz anders aus(zb Hauttöne knallrot), auch im softproof und im pdf. weise ich dem bild sein profil zu (rechter mausklick>grafiken>farbeinstellungen für bild)sehen die farben korrekt aus, aber sowohl die separationsvorschau in indesign, als auch das durchmessen des pdfs im acrobat gibt mir dann einen zu hohen farbauftrag an!? ich dachte, der farbauftrag wäre ein für alle mal durchs konvertieren reduziert!? kann mir da jemand einen crashkurs geben?
X

Unbuntaufbau und Zeitungsdruck, hilfe

Michael Sens
Beiträge gesamt: 175

3. Jun 2006, 18:34
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #232835
Bewertung:
(2547 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

Antwort auf [ nihilius ] In Indesign benutze ich EUROPE ISO COATED FOGRA27 als Profil


Warum?

Grüße
Michael


als Antwort auf: [#232828]

Unbuntaufbau und Zeitungsdruck, hilfe

nihilius
Beiträge gesamt: 4

3. Jun 2006, 20:00
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #232842
Bewertung:
(2534 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ist halt meine standardeinstellung,
ich kann auch euroscale uncoated v2 oder das cms ganz aus machen, das problem ist, denk ich, ein anderes:
farben werden falsch angezeigt, wenn ich indesign sage, dass es das richtige profil für das bild nehmen soll, wird es richtig dargestellt, aber mit zu hohem farbauftrag.
wie macht ihr denn die vorstufe im zeitungsdruck??
hab da n echtes problem mit, und wär um tipps dankbar.


als Antwort auf: [#232835]

Unbuntaufbau und Zeitungsdruck, hilfe

Michael Sens
Beiträge gesamt: 175

3. Jun 2006, 20:47
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #232846
Bewertung:
(2524 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ehrlich gesagt würde ich nichts anderes erwarten. Der Dokumentfarbraum ist irgendwas, aber kein Eurostandard Zeitungsdruck, GCR, 200% Farbauftrag. Je nach Einstellungen werden die Bilddaten konvertiert (dann sehen sie gut aus, haben aber einen zu hohen Farbauftrag) oder sie werden nicht konvertiert (dann sehen sie "knall rot" aus).

Das Problem liegt darin, dass das Dokument in einen anderen Farbraum definiert wurde, als die eingebetteten Bilddaten. Weise dem InDesign-Dokument dein Zeitungsdruckprofil zu, dann sollten die Probleme behoben sein.

Viele Grüße
Michael


als Antwort auf: [#232842]

Unbuntaufbau und Zeitungsdruck, hilfe

nihilius
Beiträge gesamt: 4

3. Jun 2006, 21:18
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #232849
Bewertung:
(2519 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
das profil kann ich nicht in indesign verwenden, da es ja ein eigenes ist (photoshop > in profil umwandeln > eigene) um den farbauftrag bei 200% zu begrenzen.

was du sagst hört sich logisch an, funktioniert auch, wenn ich z.b. isconewspaper26v4.icc sowohl in ps als auch in indesign verwende.
hilft mir aber nichts, weil der farbauftrag trotzdem in der spitze 300% beträgt.

also, wie macht ihr das??
wer macht unbuntaufbau mit ps und indd für die zeitungsrotation??


als Antwort auf: [#232846]
(Dieser Beitrag wurde von nihilius am 3. Jun 2006, 21:18 geändert)

Unbuntaufbau und Zeitungsdruck, hilfe

nihilius
Beiträge gesamt: 4

3. Jun 2006, 22:06
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #232853
Bewertung:
(2514 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ok, geht jetzt doch,
mein fehler war wohl, dass es scheinbar nicht reicht, in den farbeinstellungen die profilierung umzustellen,
sondern man muss auch noch das profil zuweisen(menüpunkt profil zuweisen)

toll
jetzt gehts, wahr wohl eher ne indesign-frage


als Antwort auf: [#232849]
X
medienjobs