[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Und nochmals Kalibration!

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Und nochmals Kalibration!

Rodtger
Beiträge gesamt: 118

7. Jul 2005, 21:22
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(1105 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Habe mir das neue "monacoOptix xr" mit x-rite technologie gekauft. Wahr kritisch, aber ich musste einfach. Nahm die Voreinstellung ( 6500K und 2.2 Gamma) bin sehr erfreut darüber, hatte noch nie so ein guter kalibrierter Bildschirm. Ich könnte aber auch auf D50, D65 usw. kaibrieren damit. Was ist besser??? Ich will mich auf das wesentliche konsentrieren ohne zu viele Fremdwörter, die ich sowieso nicht verstehe. Bin kein Gelernter...! Danke an alle die mir schon mal geantwortet hatten auf meine bisherigen Fragen. Besitze einen neuen CRT von NEC!
Hier ein Einblick was ich in meiner Freizeit mache als normaler Macbenutzer http://www.rogerkaufmann.tk/
X

Und nochmals Kalibration!

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19049

7. Jul 2005, 22:22
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #176693
Bewertung:
(1095 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Rodtger,

2 Ansätze kommen in Frage.

Variante A: Du lässt den Monitor das machen was er am besten kann, sprich du deaktivierst die Anpassung des Weißpunktes vor der Profilierung und lässt ihn bei ausgeglichener Graubalnce einfach das machen was er am besten kann. Dabei wirst du bei einem neuen Monitor in der Regel bei etwa 6500K landen.
Der Hintergedanke: Wenn du ihn dazu bringen willst, ein anderen Weißpunnkt als seinen generischen zu verwenden, musst du entweder ein oder 2 Kanäle hochdrehen, was zu verstärkter Alterung dieser Kanäle führt, oder aber umgekehrt ein oder 2 Kanäle drosseln, was zu niedriger Leuchtdichte führt und somit niedrigerem Kontrast.

Variante B:
Du legst Wert darauf, dass was du am Bildschirm siehst mit Druckergebnissen direkt am Schirm mit der vorhandenen Beleuchtung abgleichen zu können (ich gehe nicht davon aus, das du Normlicht am Rechner hast Wink). Dann solltest du den Weißpunkt optisch auf ein unbedrucktes Blatt deines Druckers abstimmen oder auf Referenzpapiermuster für den Offsetdruck. In der Regel landet man bei dem Versuch bei Farbtemperaturen zwischen 5500 und 5700K( Bei D50 Normlicht. Hast du sehr warmes Glühlampenlicht, wirst du sicherlich auch den Weißpunkt auf ein noch wesentlich niedrigerer Kelvinwert drehen müssen.

Beim Lesen und Versuchen das obige umzusetzen immer an die böse Farbangel denken:
Im allgemeinen Sprachgebrauch sind warme Farben (->hohe Temperatur)rötlich, kalte Farben bläulich. Bei den Farbtemperaturen für den Weißpunkt in Kelvin ist es genau umgekehrt: niedrige Kelvinzahlen (niedrige Temperaturen) sind warm, hohe sind bläulich.

Ich hoffe ich habe mich mit den Fremdwörtern ausreichend zurückgehalten ;-)


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#176685]

Und nochmals Kalibration!

Rodtger
Beiträge gesamt: 118

8. Jul 2005, 08:29
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #176714
Bewertung:
(1081 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas
Vielen Dank, das habe ich jetzt erstmals wirklich gut verstanden. Was es da sonst an Wörter gibt habe ich noch nirgends gesehen. Ich muss wirklich sagen das ich diese Kalibration mit dem x-Rite eine ausgezeichnete Sache finde! Ich wünsche noch einen schönen Tag und nochmals vielen Dank. Grüsse Roger


als Antwort auf: [#176693]

Und nochmals Kalibration!

Rodtger
Beiträge gesamt: 118

8. Jul 2005, 08:41
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #176721
Bewertung:
(1080 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
PS: Jetzt weiss ich auch was ich falsch gemacht habe! Ich habe einen neuen Weisspunkt gesetzt, und nachher ist mir wirklich sofort aufgefallen, wie ich die Farbkanäle drosseln musste. Das Resultat ist wie beschrieben " Niedriger Kontrast". SOFORT SICHTBAR! Jetzt werde ich also am Wochenende eine neue Kalibration durführen und den Weisspunkt überspringen, freue mich jetzt schon darauf:-) Finds gut, Danke. Gruss Rodtger


als Antwort auf: [#176693]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/