[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Ungewollte Umwandlung RGB->RGB (CMYK)

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Ungewollte Umwandlung RGB->RGB (CMYK)

olvradam
Beiträge gesamt: 249

8. Jul 2005, 12:04
Beitrag # 1 von 10
Bewertung:
(5805 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

ich habe in Indesign CS ein Etikett in CMYK und Pantone gestaltet. Alles ok. Jetzt möchte ich die Pantone-Farben nach RGB austauschen. An sich kein Problem. Grund: Das Etikett soll in einem 3D-Programm um eine Dose gewickelt und gerendert werden. 3D-Programme akzeptieren keine Pantone-Farben.

Mein Problem: Was auch immer ich mache, meine RGB-Farben werden in der exportierten EPS-Datei immer verändert - und zwar so, dass sie in CMYK darstellbar wären. Kontrolle: Laden der EPS-Datei in Photoshop. Merkwürdig ist auch, dass in Indesign selbst ebenfalls die Farbe im Motiv farbkorrigiert wird, in der Farbfeld-Palette aber nicht. In dieser Palette und in der Werkzeuge-Palette erscheint die gewünschte »knallige« Farbe.

Wenn ich bei Ansicht->Überdruckenvorschau den Haken setze, erscheint auch die RGB-Farbe im Motiv ebenfalls knallig. Wieso das denn? Genau dieses Ergebnis möchte ich aber exportieren. Wie geht das??

Liebe Grüße

Oliver
X

Ungewollte Umwandlung RGB->RGB (CMYK)

mpeter
Beiträge gesamt: 4619

8. Jul 2005, 17:39
Beitrag # 2 von 10
Beitrag ID: #176900
Bewertung:
(5771 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,
hast du das Farbmanagement aktiviert? Falls ja deaktivier das mal in diesem Fall. Geh hier auch mal über die Suche betr. Farbmanagement, wurde hier schon oft besprochen. Falls dann noch Fragen sind kannst dich ja nochmal melden. Ach so, beim Export Farbe auf unverändert stellen. Dann wird nicht in einen anderen Farbraum konvertiert, also keine Farbraumverschiebung.
Gruß
Magnus

OSX 10.12.6, Adobe CS6/CC


als Antwort auf: [#176826]

Ungewollte Umwandlung RGB->RGB (CMYK)

olvradam
Beiträge gesamt: 249

8. Jul 2005, 18:00
Beitrag # 3 von 10
Beitrag ID: #176903
Bewertung:
(5769 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

ja, ich habe alle Einstellungen probiert - es gelingt mir schlicht nicht, etwa diese Farbe unverändert als EPS zu exportieren:

R=0, G=194, B=182 (ein »knalliges« Grün)

Selbst dann, wenn das Farbmanagement ausgeschaltet ist, wird bei »Farbfeldoptionen« das Warndreieck angezeigt: »Warnung: Farbe außerhalb des Farbumfanges«. Ja, welchen eigentlich, wenn das Farbmanagement doch ausgeschaltet ist?? Sie passt doch wunderbar in den RGB-Farbraum??!!

Was nun ... :-( ?

Liebe Grüße

Oliver


als Antwort auf: [#176900]

Ungewollte Umwandlung RGB->RGB (CMYK)

mpeter
Beiträge gesamt: 4619

8. Jul 2005, 18:15
Beitrag # 4 von 10
Beitrag ID: #176906
Bewertung:
(5762 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,
du kontrollierst das EPS in PS? Evtl. liegt da der Fehler. Hast du in PS in den Farbeinstellungen evtl. bei den Fartbmanagement-Richtlinien bei RGB in Arbeitsfarbraum konvertieren? deaktiviere auch hier mal das Farbmanagement bzw. wähle Eingebettete Profile beibehalten. Ich hoffe das bringt dich der Lösung näher.
Gruß
Magnus

OSX 10.12.6, Adobe CS6/CC


als Antwort auf: [#176903]

Ungewollte Umwandlung RGB->RGB (CMYK)

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4441

8. Jul 2005, 18:17
Beitrag # 5 von 10
Beitrag ID: #176907
Bewertung:
(5762 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

>Kontrolle: Laden der EPS-Datei in Photoshop.

ich befürchte, so wird man nicht kontrollieren können, ob Echtfarben im EPS sind. Photoshop fragt doch beim Öffnen des EPS wie die Datei gerendert werden soll, als RGB oder als CMYK. Also sind alle Sonderfarben futsch.

Lösung:
Aus InDesign PDF exportieren mit Wandlung zu RGB. Das PDF dann als RGB in Photoshop öffnen, dann ab damit ins 3-D-Programm als die Datei, die du dort brauchst.

Gruß


als Antwort auf: [#176903]

Ungewollte Umwandlung RGB->RGB (CMYK)

mpeter
Beiträge gesamt: 4619

8. Jul 2005, 18:21
Beitrag # 6 von 10
Beitrag ID: #176908
Bewertung:
(5760 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@rohrfrei
man kann schon über EPS gehen, aber eben nur wenn nicht in einen anderen Farbraum beim Öffnen konvertiert wird.
Gruß
Magnus

OSX 10.12.6, Adobe CS6/CC


als Antwort auf: [#176907]

Ungewollte Umwandlung RGB->RGB (CMYK)

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4441

8. Jul 2005, 19:35
Beitrag # 7 von 10
Beitrag ID: #176918
Bewertung:
(5754 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja, das könnte schon klappen. Aber warum nicht das modernere Dateiformat benutzen?

Ich bevorzuge in jedem Fall das PDF, denn da kann ich mit einigen wenigen Klicks im Acrobat kontrollieren, was InDesign tatsächlich exportiert hat. Dann brauche ich auch nicht mit Photoshop zur Kontrolle rumzuhampeln.

Ich bezweifle, daß du das mit dem EPS ebenso elegant und sicher hinkriegen wirst.

Gruß


als Antwort auf: [#176908]

Ungewollte Umwandlung RGB->RGB (CMYK)

olvradam
Beiträge gesamt: 249

8. Jul 2005, 21:29
Beitrag # 8 von 10
Beitrag ID: #176924
Bewertung:
(5746 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

ich weiß jetzt, woran es liegt: Ich habe zunächst alle Objekte gelöscht in Indesign, dann ein Rechteck aufgezogen, einen RGB-Wert zugewiesen - und alles klappte!

Dann habe ich alles rückgängig gemacht und die Objekte einzeln gelöscht. Es liegt: am Schlagschatten! Sobald ein Objekt einen Indesign-Schlagschatten besitzt, werden alle RGB-Objekte farbkorrigiert. Das heißt, sie bleiben RGB-Objekte (Kontrolle in Acrobat mittels PitStop), jedoch CMYK-mäßig muffig.

Jetzt dachte: Na, so ein Mist. Bis ich bei den Transparenzeinstellungen »Dokument-RGB« anklickte. Jetzt klappt es. Puhhhh!!!

Liebe Grüße

Oliver


als Antwort auf: [#176918]

Ungewollte Umwandlung RGB->RGB (CMYK)

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

8. Jul 2005, 22:32
Beitrag # 9 von 10
Beitrag ID: #176935
Bewertung:
(5737 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Oliver,

wie heute schon in diesem Thread http://www.hilfdirselbst.ch/foren/gforum.cgi?post=176683#176683 behandelt, führt der Einsatz von Transparenz (und nichts anderes tun Sie, wenn Sie mit Schlagschatten arbeiten) notwendigerweise zu einer Transparenzreduzierung, wenn als PostScript ausgegeben oder PDF 1.3 exportiert wird.

Um die Reduzierung durchführen zu können, müssen alle Seitenobjkte die nicht in einer Sonderfarbe eingefärbt sind in einen gemeinsamen Farbraum transformiert werden. Dies ist der von ihnen in Adobe InDesign gewählte Transparenzreduzierungs-Farbraum der entweder der eingestellte RGB- oder CMYK-Arbeitsfarbraum sein kann.

Wenn ihr Layout im RGB-Farbraum aufgebaut ist, dann ist klar, dass RGB als Verflachungs-Farbraum ausgewählt werden muss, da es ansonsten zwangsweise zu einer RGB-nach-CMYK Transformation kommt die bei Verwendung eines RGB-Ausgabe- bzw. Export-Farbraums von einer CMYK-nach-RGB Wandlung gefolgt wird.

Mit freundlichem Gruß

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
www.impressed.de


als Antwort auf: [#176924]

Ungewollte Umwandlung RGB->RGB (CMYK)

olvradam
Beiträge gesamt: 249

8. Jul 2005, 22:53
Beitrag # 10 von 10
Beitrag ID: #176937
Bewertung:
(5730 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Antwort auf: Wenn ihr Layout im RGB-Farbraum aufgebaut ist, dann ist klar, dass RGB als Verflachungs-Farbraum ausgewählt werden muss, da es ansonsten zwangsweise zu einer RGB-nach-CMYK Transformation kommt die bei Verwendung eines RGB-Ausgabe- bzw. Export-Farbraums von einer CMYK-nach-RGB Wandlung gefolgt wird.


Ich wollte es mir einfach machen und mein CMYK-Layout samt Pantone-Elementen bequem nach RGB transformieren. Das klappt jedoch nicht (s. mein Posting http://www.hilfdirselbst.ch/...rum.cgi?post=176933). Daher musste ich per Hand die Pantone-Objekte nach RGB konvertieren. Hier habe ich mit Photoshop gewandelt nach sRGB).

Merkwürdigerweise übrigens weichen diese Werte leicht von anderen Pantone-to-RGB-Tabellen im Internet (etwa hier: http://www.reeddesign.co.uk/pantone2rgb/index.html) ab.

Also blieben parallel die CMYK- und die RGB-Objekte übrig. Zum Glück funktioniert es ja jetzt. Vielen Dank nochmals für Ihre Aufklärung!

Liebe Grüße

Oliver


als Antwort auf: [#176935]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
09.09.2021 - 17.12.2021

Digicomp Academy, Zürich
Donnerstag, 09. Sept. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 17. Dez. 2021, 19.00 Uhr

Lehrgang

Steigen Sie in die Welt des Publishings ein und erlangen Sie die Zertifizierung von Publishing NETWORK. Lernen Sie in diesem Lehrgang Druckmedien professionell zu erarbeiten, druckfertige PDFs zu erstellen und CI/CD-Vorgaben umzusetzen.

Preis: 6'300.– zzgl. 7.7% MWST
Dauer: 18 Tage(ca. 126 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberater AT digicomp DOT ch