hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler

« « 1 2 » »  
mguenther S
Beiträge: 1492
26. Jul 2018, 10:35
Beitrag #1 von 18
Bewertung:
(815 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Untermenüs für Schriften auf MacOS sind wieder zurück (im ersten Update zu QX2018)


Moin,

auf vielfachen Wunsch kehren im ersten Update zu QuarkXPress 2018 die Untermenüs für Schriften zurück, also so, wie das QX2017 auf macOS angeboten hat:
https://youtu.be/erVJgO_MIJs

Natürlich wird es weiterhin das neue Popup für Schriftschnitte geben, das viele ja bevorzugen.

Nun gibt es also beides. Bugfix Update erscheint wohl nächste Woche, für MacOS und Windows.

Gruß
Matthias


Vorschlag einer CreativePro Suite (ohne Miete): http://www.planetquark.com/2017/05/18/the-non-rental-suite/Kompendium für agiles Publishing, Storytelling, digitale Haptik etc.: http://goo.gl/XzCy8e
Top
 
X
JohanneS. m
Beiträge: 915
26. Jul 2018, 11:27
Beitrag #2 von 18
Beitrag ID: #565084
Bewertung:
(801 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Untermenüs für Schriften auf MacOS sind wieder zurück (im ersten Update zu QX2018)


Moin,

das sind ja schöne Neuigkeiten!
Vor allem Euer Service und Euer Eingehen auf Nutzerwünsche. Da können sich andere Software-Firmen eine dicke Scheibe von abschneiden.

Grüße
Johannes
als Antwort auf: [#565082] Top
 
mguenther S
Beiträge: 1492
30. Jul 2018, 17:28
Beitrag #3 von 18
Beitrag ID: #565177
Bewertung:
(714 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Untermenüs für Schriften auf MacOS sind wieder zurück (im ersten Update zu QX2018)


Lasst mal den Auto Updater laufen, das Update ist nun online.

Gruß
Matthias


Vorschlag einer CreativePro Suite (ohne Miete): http://www.planetquark.com/2017/05/18/the-non-rental-suite/Kompendium für agiles Publishing, Storytelling, digitale Haptik etc.: http://goo.gl/XzCy8e
als Antwort auf: [#565084] Top
 
fortyfox p
Beiträge: 132
4. Aug 2018, 16:38
Beitrag #4 von 18
Beitrag ID: #565316
Bewertung:
(613 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Untermenüs für Schriften auf MacOS sind wieder zurück (im ersten Update zu QX2018)


Tach, zusammen!

So schön Innovationen ja auch sind: Quark sollte in Sachen Schriftauswahl noch nachbessern. Bis einschließlich QuarkXPress 2017 kam es nicht zu der Schnittverwirrung, die seit v2018 zu beklagen ist: Bei größeren Schriftfamilien kann ich nicht mehr erkennen, was welcher Schnitt ist.

Beispiel QXP 2018: https://www.dropbox.com/...hriftmenu_1.png?dl=0
Beispiel QXP 2017: https://www.dropbox.com/...hriftmenu_2.png?dl=0

Dadurch, dass z. B. der „Bold“-Schnitt einer Schrift zusätzlich das elektronische Schnittattribut „fett“ erhält, kann der bekannten Warnmeldung

https://www.dropbox.com/...hriftmenu_3.png?dl=0

nicht länger die sinnvolle Suche nach „unechten Stilen“ folgen:

https://www.dropbox.com/...hriftmenu_4.png?dl=0

(Leider ist es mir nicht gestattet, die Screenshots hier direkt hochzuladen.)

Danke fürs Lesen und noch ein „fettes“ Restwochenende!

Forty
als Antwort auf: [#565082] Top
 
Drienko  M  p
Beiträge: 4750
6. Aug 2018, 08:09
Beitrag #5 von 18
Beitrag ID: #565330
Bewertung:
(544 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Untermenüs für Schriften auf MacOS sind wieder zurück (im ersten Update zu QX2018)


Hallole

Anhänge sind bei nur Mitgliedern möglich, die einen kleinen Unkostenbeitrag leisten.


Gruss, Bernd D.
W10 (64-Bit), QXP 2017/2018, Corel Draw 2018/Designer 2018, MSO 2013,
https://www.facebook.com/sgmdonzdorf/

Helfen Sie mit bei HDS, werden Sie Mitglied.
als Antwort auf: [#565316] Top
 
mguenther S
Beiträge: 1492
6. Aug 2018, 16:53
Beitrag #6 von 18
Beitrag ID: #565346
Bewertung:
(504 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Untermenüs für Schriften auf MacOS sind wieder zurück (im ersten Update zu QX2018)


Hallo Forty,

ich verstehe die Screenshots leider nicht Shocked

Zunächst einmal, der B-Knopf war niemals ein "elektronisches Fetten". Sondern ein "nimm einen fetteren, installierten Schriftschnitt wenn vorhanden. Sonst fette elektronisch".

Das ist mindestens seit QuarkXPress 3.1 so. Mit QuarkXPress 7 oder 8 kam dann das Warnsymbol, falls eine künstliche Fettung angewandt wird.

Und das ist m.W. auch in QuarkXPress 2018 noch so. Der Unterschied: QuarkXPress zeigt zusätzlich zum Schriftschnitt das "Bold" Attribut an (Knopf) wenn die Schrift vorhanden ist.
Und als bessere Warnung ein leeres Feld im Schriftschnittpopup, wenn's elektronisch gefettet wird.

Echter Schnitt, echte Fettung:
https://www.pic-upload.de/...746895/Echt.png.html

Kein Schnitt, künstliche Fettung:
https://www2.pic-upload.de/...746896/Kunstlich.png

Ergibt das Sinn?

Gruß
Matthias


Vorschlag einer CreativePro Suite (ohne Miete): http://www.planetquark.com/2017/05/18/the-non-rental-suite/Kompendium für agiles Publishing, Storytelling, digitale Haptik etc.: http://goo.gl/XzCy8e
als Antwort auf: [#565316] Top
 
fortyfox p
Beiträge: 132
6. Aug 2018, 17:16
Beitrag #7 von 18
Beitrag ID: #565347
Bewertung:
(499 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Untermenüs für Schriften auf MacOS sind wieder zurück (im ersten Update zu QX2018)


Hallo Matthias,

vielen Dank für Deine Antwort!

Die ersten beiden Screenshots zeigen einfach nur den Unterschied zwischen QXP 2018 und QXP 2017 in der Darstellung des Schriftmenüs bzw. der Schriftschnitte. Falls Du eine Schriftart mit vielen Schnitten in verschiedenen Formaten und von unterschiedlichen Herstellern installiert hast, solltest Du das Gleiche sehen.

Und sorry, der Ausdruck „elektronisches Fetten“ war womöglich zu lax. Gemeint ist die Unart, eine Schrift via Knopfdruck oder Command-B zu fetten, anstatt den korrekten Schnitt – wenn vorhanden – auszuwählen. QXP 2018 highlighted ja den „B“-Knopf selbst dann, wenn ich ihn nicht betätigt, sondern den fetten Schnitt einer Schrift direkt ausgewählt habe.

Deshalb kann ich die Warnmeldung (Screenshot 3) auch nicht mehr überprüfen, weil auch in der Schriftübersicht (Screenshot 4) neben jedem fetten Schnitt «fett» steht. Bis QXP 2017 gab es beispielsweise „Helvetica Bold «Normal»“ und wenn jemand patzte „Helvetica Bold «fett»“. So ließ sich leicht feststellen, welche Einstellung die Warnmeldung hervorrief.

Alle „Fett“-Beispiele gelten natürlich analog auch für „kusiv“ usw.

So verständlicher?

Viel zu heiße Grüße!
Forty
als Antwort auf: [#565346]
(Dieser Beitrag wurde von fortyfox am 6. Aug 2018, 17:17 geändert)
Top
 
Detlev Hagemann
Beiträge: 2111
6. Aug 2018, 18:01
Beitrag #8 von 18
Beitrag ID: #565350
Bewertung:
(492 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Untermenüs für Schriften auf MacOS sind wieder zurück (im ersten Update zu QX2018)


Fortyfox, Du arbeitest unter Mac?

Deine Arbeitsweise hat so überhaupt nicht unter Windows funktioniert.

Quark hat nun endlich die beiden Arbeitsweisen aus Mac und Windows gleichartig gemacht. Die Windows-Anwender haben ihre Knöpfe für Fett, Kursiv und Fett-Kursiv behalten (unter Windows ging es ja nicht früher nicht anders) und die Mac-Leute haben ihre Untermenüs behalten, die es unter Windows ja nicht gab.


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann

Immer up-to-date mit QuarkXPress |•| Das Praxisbuch zu QuarkXPress 2017 |•| Das Buch: Agiles Publishing
als Antwort auf: [#565347] Top
 
fortyfox p
Beiträge: 132
6. Aug 2018, 18:14
Beitrag #9 von 18
Beitrag ID: #565351
Bewertung:
(487 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Untermenüs für Schriften auf MacOS sind wieder zurück (im ersten Update zu QX2018)


Hallo Detlev,

mit QXP unter Windows habe ich nur sporadisch gearbeitet.

Wesentlich bei der Auswahl von Schriftschnitten war/ist auf Mac, dass man Schriftmodifikationen eben NICHT via Knopfdruck setzte, weil man dabei Gefahr lief, nicht existente Attribute zu wählen. Die direkte Auswahl tatsächlich vorhandener Schnitte ist insofern – zumindest am Mac – empfehlenswert.

Viele Grüße!
Forty
als Antwort auf: [#565350] Top
 
Detlev Hagemann
Beiträge: 2111
6. Aug 2018, 18:24
Beitrag #10 von 18
Beitrag ID: #565352
Bewertung:
(483 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Untermenüs für Schriften auf MacOS sind wieder zurück (im ersten Update zu QX2018)


Es gab bei einigen Betrieben am Mac sogar Verbote, dass man Schrift grundsätzlich nicht fetten durfte, weil man den Anwendern die Ausbildung rund um Schriften „ersparen“ und das Überprüfen, ob etwas funktioniert und man dann nicht mehr den Produktions-Hero spielen konnte, verhindern wollte.


Und dann kam da so eine XPress-Datei von Windows – und fette Worte waren fett ausgezeichnet und kursive Worte waren kursiv ausgezeichnet – und das schlimmste war: Es funktionierte!

Was sollte man den Angestellten nun erzählen: „Musst Du alles umbauen.“ oder schlimmer: „XPress-Dateien von Windows nehmen wir nicht.“


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann

Immer up-to-date mit QuarkXPress |•| Das Praxisbuch zu QuarkXPress 2017 |•| Das Buch: Agiles Publishing
als Antwort auf: [#565351] Top
 
fortyfox p
Beiträge: 132
6. Aug 2018, 18:37
Beitrag #11 von 18
Beitrag ID: #565353
Bewertung:
(478 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Untermenüs für Schriften auf MacOS sind wieder zurück (im ersten Update zu QX2018)


In solchen Betrieben habe auch ich gearbeitet :)

Doch Quark schafft es, dass auch allein auf der Mac-Seite es zum Schriftwirrwarr kommt. Mit QXP 2018 abwärts gespeicherte Layouts öffneten sich in QXP 2017 mit babylonischer Schrift-/Schnittverwirrung. (Doch mein angesprochenes Problem findet allein in QXP 2018 statt.)

Cheerio!
Forty
als Antwort auf: [#565352] Top
 
Detlev Hagemann
Beiträge: 2111
7. Aug 2018, 08:28
Beitrag #12 von 18
Beitrag ID: #565367
Bewertung:
(425 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Untermenüs für Schriften auf MacOS sind wieder zurück (im ersten Update zu QX2018)


Moin,

das noch nicht alle Schriftfamilien sauber arbeiten, das ist ein anderes Problem – und einige Schriftfamilien-Kandidaten sind auch gemeldet.


Vergleichbare Kandidaten sind ebenfalls in Adobe-Produkten bekannt. Ursache ist meist eine fehlerhafte Codierung des Schriftherstellers (darunter ist auch Adobe).

Soll Quark jetzt Listen in XPress integrieren, in der Fehlerkandidaten gefixt werden? Oder soll die Schriftauflösung z.B. von macOS (die wegen der Codierungsfehler ebenfalls fehlerhaft ist) genutzt werden? Was passiert, wenn der Schriftenhersteller seine Cosierungsfehler behebt?


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann

Immer up-to-date mit QuarkXPress |•| Das Praxisbuch zu QuarkXPress 2017 |•| Das Buch: Agiles Publishing
als Antwort auf: [#565353] Top
 
fortyfox p
Beiträge: 132
7. Aug 2018, 11:45
Beitrag #13 von 18
Beitrag ID: #565371
Bewertung:
(411 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Untermenüs für Schriften auf MacOS sind wieder zurück (im ersten Update zu QX2018)


Einen barmherzigen Hitzetag!

Die inkonsistente Darstellung in Schriftenmenüs ist in der Tat ein alter Hut, von dem wir bestimmt noch lange etwas haben werden. Die bei mir aktivierten „Interstate“-Fonts ergeben zwar auch in anderen Programmen (TextEdit, InDesign, QXP <2018) ein uneinheitliches Bild, und man muss bei der Auswahl genau hinsehen. Aber QXP 2018 zeigt halt nur noch 20-mal „Regular“ untereinander, sodass keine gezielte Auswahl mehr möglich ist.

Nach Stichproben räume ich allerdings ein, dass dieses Phänomen speziell bei der Interstate so krass auftritt. Ich werde nicht benötigte Schnitte deaktivieren und dann noch mal prüfen.

Herzlichen Dank an alle für die Hinwendung zu meinem Problem!

Forty
als Antwort auf: [#565367] Top
 
JohanneS. m
Beiträge: 915
7. Aug 2018, 12:45
Beitrag #14 von 18
Beitrag ID: #565372
Bewertung:
(397 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Untermenüs für Schriften auf MacOS sind wieder zurück (im ersten Update zu QX2018)


Moin Forty,

das ist dann aber ein Fehler des Schriftherstellers, nicht des (Layout-)Programms.
Hast Du mal die Schriftschnitt-Vorschau (de-)aktiviert? Vielleicht hilft’s ja bei der Auswahl.

--

Ich erinnere mich an Monotype-PS-Schriften, bei denen man fett und kursiv nur mithilfe der Buttons auswählen konnte, nicht übers Menü.

--

Schön, dass die Auswahl des nächsten/vorigen Schnittes jetzt auch wieder mit der Tastatur geht!

Grüße
Johannes
als Antwort auf: [#565371] Top
 
fortyfox p
Beiträge: 132
7. Aug 2018, 12:57
Beitrag #15 von 18
Beitrag ID: #565373
Bewertung:
(395 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Untermenüs für Schriften auf MacOS sind wieder zurück (im ersten Update zu QX2018)


Hi Johannes,

es mag durchaus sein, dass den/die Schrifthersteller die Hauptschuld trifft. Es geht mir jedoch nicht so sehr darum, jemanden auszuschimpfen, als darum, so produktiv arbeiten zu können wie unter QXP 3 bis 2017.

Und: Danke für den Tipp mit der Schriftvoransicht, den ich schon probiert hatte. M. E. ist auch das leider keine wirkliche Lösung (s. Screenshot).

Feine Grüße & kühle Füße!
Forty
als Antwort auf: [#565372] Top

Anhang:
 
« « 1 2 » »  
X