hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
pdietmar
Beiträge: 5
7. Okt 2013, 11:47
Beitrag #1 von 10
Bewertung:
(2179 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Unterschneidungstabelle von Buchstabenpaare


Wir haben uns von einem Schriftenhersteller eine Firmenschrift erstellen lassen in der viel Sprachen integriert sind.
Die Basis ist eine OpenType-Schrift. Nun mussten wir feststellen, dass die Buchstabenunterschneidungen (z.B.: VA) fürchterlich aussehen.
(Die Basisschrift war ok)

Meine Frage:
Habe ich in InDeign CS6 auch die Möglichkeit wie in Quark auf die Unterschneidungstabelle einzuwirken. Ich habe so eine Möglichkeit in In-Design noch nicht gesehen oder noch nicht gefunden.
Oder kann dies nur der Schriftenhersteller korrigieren?
Wir arbeiten auf PC(leider!)

ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen,
pdietmar
Top
 
X
JohanneS. S
Beiträge: 877
7. Okt 2013, 12:05
Beitrag #2 von 10
Beitrag ID: #518193
Bewertung:
(2165 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Unterschneidungstabelle von Buchstabenpaare


Moin pdietmar,

da würde ich doch mal mit dem Schriftenhersteller sprechen, dass er seine Arbeit (noch) besser macht.
Im Layoutprogramm an der Schrift rummachen wäre erst dritte Wahl, dazwischen liegen Schriftbearbeitungsprogramme wie FontLab.


Grüße
Johannes
als Antwort auf: [#518187] Top
 
Martin Fischer  M  p
Beiträge: 11784
7. Okt 2013, 12:07
Beitrag #3 von 10
Beitrag ID: #518194
Bewertung:
(2161 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Unterschneidungstabelle von Buchstabenpaare


Hallo Dietmar,

Antwort auf: Habe ich in InDeign CS6 auch die Möglichkeit wie in Quark auf die Unterschneidungstabelle einzuwirken. Ich habe so eine Möglichkeit in In-Design noch nicht gesehen oder noch nicht gefunden.


So etwas vermisse ich in InDesign auch sehr!
Allerdings hilft es manchmal, bei bestimmten Zeichenkombinationen die Kerningmethode von 'Metrisch' auf 'Optisch' umzustellen.

Darüber hinaus gibt es ein Plugin CoolKerning, über das man fontspezifisch eingerichtete Kerninglisten einpflegen kann.

Das muss m.W. für jedes Dokument jeweils neu angestoßen werden.

Außerdem haben die eine etwas eigenartige Preispolitik.
Du zahlst quasi die Miete für ein Jahr. ;-)

Viele Grüße
Martin
als Antwort auf: [#518187]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 7. Okt 2013, 12:11 geändert)
Top
 
pdietmar
Beiträge: 5
7. Okt 2013, 12:13
Beitrag #4 von 10
Beitrag ID: #518195
Bewertung:
(2155 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Unterschneidungstabelle von Buchstabenpaare


hallo johannes,
danke für die antwort.
die schriftenbearbeitung wie mit FontLab kenn ich schon, habe auch schon damit gearbeitet. so tief möchte ich eigendlich in den Fond nicht eingreifen da man da einiges zerstören kann. Ich kenn die paarweise Buchstabenunterschneidungsmöglichkeit noch von meiner Quarkzeit her. Das wäre eine bequeme/schnelle Möglichkeit. Ich kenn dies aber bei InDesign nicht.

Aber schlussendlich hast du recht dass dies der Schriftenhersteller zu korrigieren hat.
Besten dank,
pdietmar
als Antwort auf: [#518193] Top
 
pdietmar
Beiträge: 5
7. Okt 2013, 13:10
Beitrag #5 von 10
Beitrag ID: #518200
Bewertung:
(2110 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Unterschneidungstabelle von Buchstabenpaare


hallo leute,
ihr habt mir sehr weitergeholfen.
Bin doch noch nicht so sehr verkalkt.
Grüße
pdietmar
als Antwort auf: [#518194] Top
 
Henry
Beiträge: 749
7. Okt 2013, 14:33
Beitrag #6 von 10
Beitrag ID: #518204
Bewertung:
(2065 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Unterschneidungstabelle von Buchstabenpaare


Antwort auf [ pdietmar ] ...Die Basis ist eine OpenType-Schrift. Nun mussten wir feststellen, dass die Buchstabenunterschneidungen (z.B.: VA) fürchterlich aussehen.
(Die Basisschrift war ok)...

Hast du die MS "Font properties extension" installiert? Damit bekommt man im Eigenschaften-Dialogfenster eines Fonts (u.a.) auch die Anzahl der "kern pairs" angezeigt. (vielleicht hatte der alte Font tausende und der neue gar keine?)
als Antwort auf: [#518187]
(Dieser Beitrag wurde von Henry am 7. Okt 2013, 14:33 geändert)
Top
 
pdietmar
Beiträge: 5
7. Okt 2013, 14:37
Beitrag #7 von 10
Beitrag ID: #518205
Bewertung:
(2059 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Unterschneidungstabelle von Buchstabenpaare


hallo Henry,
hilf mir mal auf die Sprünge! Ich kenne die extension nicht. Ist diese im InDesignpacket mit dabei oder eine zusätzliche?
gruß
pdietmar
als Antwort auf: [#518204] Top
 
Henry
Beiträge: 749
7. Okt 2013, 14:45
Beitrag #8 von 10
Beitrag ID: #518206
Bewertung:
(2054 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Unterschneidungstabelle von Buchstabenpaare


Die Extension kommt nicht von A$obe sondern vom Opentype-Mitbegründer Microsoft, Infos+Download:
http://www.microsoft.com/...etypeproperty21.mspx

Dort unten sehe ich aber gerade "requirements - Windows XP or later (32-bit only)"!

-----edit-----
Hier gibt's einige Screenshots zu sehen, zur Begutachtung:
http://www.softpedia.com/...reenshot-131781.html
als Antwort auf: [#518205]
(Dieser Beitrag wurde von Henry am 7. Okt 2013, 14:50 geändert)
Top
 
pdietmar
Beiträge: 5
7. Okt 2013, 14:58
Beitrag #9 von 10
Beitrag ID: #518208
Bewertung:
(2033 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Unterschneidungstabelle von Buchstabenpaare


hallo Henry,
danke für die Info, werds mir ansehn.
gruß
pdietmar
als Antwort auf: [#518206] Top
 
Henry
Beiträge: 749
7. Okt 2013, 15:06
Beitrag #10 von 10
Beitrag ID: #518210
Bewertung:
(2019 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Unterschneidungstabelle von Buchstabenpaare


Es gibt die Font Extension wohl auch als 64-bit Version - aber nicht öffentlich und nicht "mit Installer/Setup"; wer's ausprobieren will, siehe z.B.:
https://www.google.de/...vm=bv.53537100,d.d2k
als Antwort auf: [#518208] Top
 
X