[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Unterstreichung NICHT hochstellen?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Unterstreichung NICHT hochstellen?

mÖÖÖrc
Beiträge gesamt: 62

29. Jan 2020, 16:43
Beitrag # 1 von 17
Bewertung:
(7841 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe alle,

jetzt bin ich schon so lange in InDesign unterwegs und werde doch immer mal wieder von den simpelsten Problemchen überrascht:

Ich habe einen Text, der hochgestellte Zeichen enthält (in meinem Fall ein paar ®). Dieser Text soll unterstrichen werden. Jetzt wandert aber die Unterstreichung mit jedem ® nach oben.

Gibt es hierfür eine simple Lösung/Einstellung in InDesign, um die Unterstreichung einfach an der Grundlinie aller übrigen Zeichen weiterlaufen zu lassen, sodass sie durchgängig ist?

Workaround wäre ja z.B. ein Zeichenformat, das die jeweiligen Unterstreichungs-Optionen der hochgestellten Zeichen wieder ausgleicht... das möchte ich mir aber eigentlich nicht antun (bzw. kann mir gar nicht vorstellen, dass es da keine Bordmittel geben soll).

Vielen Dank für jeden Hinweis :)

Beste Grüße


Marc
X

Unterstreichung NICHT hochstellen?

MarioF
Beiträge gesamt: 388

29. Jan 2020, 18:57
Beitrag # 2 von 17
Beitrag ID: #573812
Bewertung:
(7818 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin,
das Hochgestellte ist nun mal nichts anderes als ein Zeichenformat.
Du kannst das ® aber durch Suche und Ersetze das entsprechende Zeichenformat zuweisen bzw. dies über einen Grep-Stil steuern.


als Antwort auf: [#573803]

Unterstreichung NICHT hochstellen?

MarioF
Beiträge gesamt: 388

29. Jan 2020, 19:21
Beitrag # 3 von 17
Beitrag ID: #573813
Bewertung:
(7808 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nachtrag: Gute Schriften haben das Zeichen auch als Glyphe drin. Da bedarf es auch keinen Zeichenformat.


als Antwort auf: [#573812]

Unterstreichung NICHT hochstellen?

mÖÖÖrc
Beiträge gesamt: 62

29. Jan 2020, 20:06
Beitrag # 4 von 17
Beitrag ID: #573814
Bewertung:
(7798 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Nachtrag: Gute Schriften haben das Zeichen auch als Glyphe drin. Da bedarf es auch keinen Zeichenformat.


Hi Mario,

vielen Dank für deine Antworten. Über Suchen/Ersetzen geht's natürlich, da hast du Recht... glücklich bin ich mit dieser Lösung aber nicht so ganz. Mich wundert wirklich, dass man das scheinbar wirklich nicht per se einstellen kann.

Und deinen Hinweis mit der entsprechenden Glyphe in allen Ehren, aber erstens kann man sich den Font i.d.R: nicht aussuchen (CD Vorgaben) und zweitens habe ich noch keine Schrift gesehen, in der das ® oder ™ so als Glyphe vorlag, dass man es ohne Anpassung der Größe oder des Grundlinienversatzes hätte stehen lassen können ;o)

Vielen Dank nochmals für deine Lösungsansätze und beste Grüße


Marc


als Antwort auf: [#573813]

Unterstreichung NICHT hochstellen?

Bernhard Katein
Beiträge gesamt: 584

30. Jan 2020, 08:22
Beitrag # 5 von 17
Beitrag ID: #573817
Bewertung:
(7733 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
" ... Dieser Text soll unterstrichen werden ..."

Darf ich mal ganz dumm fragen, wie lange der Textabschnitt ist, der da unterstrichen werden soll?
Wird es per Absatzformat gesteuert oder - für kurze Wortfolgen - per Zeichenformat?
Im ersteren Fall muss ich die Qualität des CD sehr in Zweifel ziehen, im anderen Fall würde ich das hochgestellte Zeichen auslassen, also nicht mit einer Unterstreichung versehen.
Das mache ich persönlich immer so.
Stehe ich damit alleine da?

Grüße
Bernhard


als Antwort auf: [#573814]

Unterstreichung NICHT hochstellen?

mÖÖÖrc
Beiträge gesamt: 62

30. Jan 2020, 10:39
Beitrag # 6 von 17
Beitrag ID: #573820
Bewertung:
(7708 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Darf ich mal ganz dumm fragen, wie lange der Textabschnitt ist, der da unterstrichen werden soll?
Wird es per Absatzformat gesteuert oder - für kurze Wortfolgen - per Zeichenformat?
Im ersteren Fall muss ich die Qualität des CD sehr in Zweifel ziehen, im anderen Fall würde ich das hochgestellte Zeichen auslassen (...)


Hallo Bernhard,

vielen Dank für deine Antwort!

Die Textabschnitte (es sind mehrere) beschränken sich meist auf recht kurze Wortabfolgen, etwa nach dem Muster "Erfahren Sie jetzt mehr über das Produkt® und klicken Sie hier."
Und da kann ich leider nicht einfach die Unterstreichung unter dem ® weglassen. Denkbar wäre, die Unterstreichung bei allen WZR auszulassen, dann würde es beim ® nicht auffallen... aber das sieht dann 1. katastrophal aus und wäre 2. genau genommen ja immer noch nicht korrekt bzw. geschummelt, denn das ® gehört ja zum Produkt.

Welchen Unterschied macht die Steuerung über ein Absatz- oder Zeichenformat bzw. gar kein Format? So oder so muss ich hochgestellte Zeichen ja offensichtlich gesondert behandeln, wenn ich die Unterstreichung auf der Schriftgrundlinie haben möchte, oder?

Viele Grüße


Marc


als Antwort auf: [#573817]

Unterstreichung NICHT hochstellen?

Bernhard Katein
Beiträge gesamt: 584

30. Jan 2020, 11:14
Beitrag # 7 von 17
Beitrag ID: #573821
Bewertung:
(7694 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Marc,

ich hab das jetzt grad nochmal ausprobiert und wundere mich über dein Problem.
Kann es sein, dass deine bzw. eure Schrift einen Schuss hat? Wie genau hast du das Warenzeichen "R" erzeugt? Mario hat dir ja bereits geschrieben, dass dieses Zeichen normal über die Option "Glyphen" zur Verfügung steht und dann keinerlei Hochstellung benötigt.
Bei mir jedenfalls ist die Unterstreichung durchgehend weitergelaufen. Und das ging mit 2 verschiedenen Schriften problemlos: Mit der von Adobe gelieferten Minion Pro" und auch mit der zugekauften "TheSansCorrespondence" (für unser CD) - sowohl bei Zuweisung über Absatzformat als auch per Zeichenformat.
Erst wenn ich probehalber eine Hoch- oder Tiefstellung erzeugt habe, wanderte der Unterstrich mit.
Brauchst du Hoch-/Tiefstellungen sonst auch öfter? Dann wirst du in der Kombination mit Unterstreichung wohl nicht um den Workarround herumkommen, den dir Mario schon genannt hat.
Oder noch besser: Hinterfrage doch mal den Nutzen der Unterstreichung und lass dir eine Ausnahme genehmigen (z.B. anderer Schriftschnitt, andere Zeichenfarbe ...)

Gruß
Bernhard

Win 7 pro / Adobe CS 6


als Antwort auf: [#573820]
(Dieser Beitrag wurde von Bernhard Katein am 30. Jan 2020, 11:17 geändert)

Unterstreichung NICHT hochstellen?

mÖÖÖrc
Beiträge gesamt: 62

30. Jan 2020, 11:47
Beitrag # 8 von 17
Beitrag ID: #573824
Bewertung:
(7680 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lieber Bernhard,

vielen Dank für deine Antwort und vor allem auch für dein Engagement, mein Problem nachzuvollziehen!

Antwort auf: Wie genau hast du das Warenzeichen "R" erzeugt


Über ALT+R am Mac.


Antwort auf: Mario hat dir ja bereits geschrieben, dass dieses Zeichen normal über die Option "Glyphen" zur Verfügung steht und dann keinerlei Hochstellung benötigt.


Das kommt ja leider immer auf die Schrift an. Bei der Minion Pro gebe ich euch recht, da sitzt das ® perfekt. Bei mir geht es aktuell um die Futura LT (Schriftschnitt egal)... da entspricht das ® der Versalhöhe. So ist das leider auch bei unzähligen anderen Schriften. Oft ist das ® oder © oder ™ auch nur "halbherzig" verkleinert und hochgestellt, sodass man es noch anpassen muss (X-beliebiges Beispiel wäre die Avenir Next).

Hier mal ein Screenshot... man beachten den Unterschied zwischen dem ® bei der Minion und der Avenir: Screenshot

Antwort auf: Erst wenn ich probehalber eine Hoch- oder Tiefstellung erzeugt habe, wanderte der Unterstrich mit.
Brauchst du Hoch-/Tiefstellungen sonst auch öfter? Dann wirst du in der Kombination mit Unterstreichung wohl nicht um den Workarround herumkommen, den dir Mario schon genannt hat.


Genau dieses Mitwandern bei einer Hoch-/Tiefstellung ist ja leider mein Problem... und leider brauche ich das oft, ja.

Aber ok, wie dem auch sei: ich danke euch sehr für eure Lösungsansätze! Dann weiß ich jetzt wenigstens, dass ich nicht einfach nur zu blöd bin und dass ich das Problem händisch umgehen muss.

Euch noch einen schönen Tag!


als Antwort auf: [#573821]

Unterstreichung NICHT hochstellen?

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 5312

30. Jan 2020, 13:48
Beitrag # 9 von 17
Beitrag ID: #573827
Bewertung:
(7654 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo mÖÖÖrc,

eine Problemlösung hätte ich noch anzubieten:
Bau' Dir Deinen eigenen, kleinen Font mit Warenzeichen, Copyright und Trademark.

Zum Beispiel mit dem InDesign-Skript IndyFont von Marc Autret und Theunis de Jong (Jongware). Da kannst Du nach herzenslust Deine gewünschte Größe und Position anlegen. Ohne dass eine Hochstellung benötigt wird.

Über einen GREP-Stil und ein Zeichenformat werden dann die drei Zeichen im Text formatiert.

Link zum Produkt:
http://www.indiscripts.com/...ry/projects/IndyFont


als Antwort auf: [#573824]

Unterstreichung NICHT hochstellen?

JoPo
Beiträge gesamt: 534

30. Jan 2020, 13:50
Beitrag # 10 von 17
Beitrag ID: #573828
Bewertung:
(7653 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Marc,

kann dir die Unterstreichungsoption im Zeichenstil helfen?
Ich habe mal in der Arial, die keine sauberes ® hat die Situation nachgestellt.
Allerdings muss dann für jede Schriftgröße ein passenden zeichenformat gemacht werden.
Hier ein Screenshot wie es aussieht (Schriftgröße 120 pt).
https://www.dropbox.com/s/6or0kfxom88vo9o/hochgestelltes%20r%20mit%20Unterstreichung.png?dl=0

Salü
Joachim


als Antwort auf: [#573824]

Unterstreichung NICHT hochstellen?

mÖÖÖrc
Beiträge gesamt: 62

30. Jan 2020, 15:02
Beitrag # 11 von 17
Beitrag ID: #573831
Bewertung:
(7624 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lieber Uwe,
lieber Joachim,

vielen Dank für eure neuen Lösungsanätze!

@ Uwe: das klingt sehr interessant! Ich schau's mir mal an!
@ Joachim: ungefähr so hab ich's jetzt gelöst. Das mit den unterschiedlichen Zeichenformaten ist genau das, was mich nervt ;)

Aktuell habe ich nur zwei Schriftgrößen, für die ich dann die Formate anlegen muss... das geht ja in dem Fall noch. Trotzdem irgendwie nicht wirklich praktisch, wenn es mal umfangreicher wird.

Danke euch!


als Antwort auf: [#573828]

Unterstreichung NICHT hochstellen?

frohsinn
Beiträge gesamt: 27

29. Mär 2020, 18:08
Beitrag # 12 von 17
Beitrag ID: #574647
Bewertung:
(6925 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich beschäftige mich auch gerade mit dem Thema "Sonderzeichen/Symbole" und einer entsprechend automatisierungsfähigen Lösung, speziell für das Zeichen "TM", weil das über die üblichen Tastenkürzel nicht quick&dirty geschrieben werden kann. Es wäre aber prinzipiell das gleiche Vorgehen wie für "Registered"-(R)und deshalb habe ich mir folgenden Work-around via GREP-Stil in meinen Copytext (Absatzformat) eingebaut.

1. Zeichenformat "Hochgestellt" angelegt: hier nur die |Position| verändert, alles andere ist blanko.

2. Im AF "Copytext" habe ich in die GREP-Stile folgende Formel erzeugt und mit dem ZF "Hochgestellt" verknüpft:
Zitat (?<=.)TM(?-i)\>

Ergänzt: dadurch kann TM am Ende jeden Wortes einfach als Text geschrieben werden, ohne dafür das Sonderzeichen zu bemühen – Für die Reinzeichnung kann es ja am Ende gegen das Sonderzeichen ausgetauscht werden – eine andere Geschichte ;-))




3. Eine Kopie des AF "Copytext" basierend auf dem Original-AF erzeugt und in dieser Kopie den Punkt "Absatzlinie" definiert.

Mein Work-around sieht nun folgendermaßen aus:

a) den Fliesstext zunächst normal geschrieben,
b) den zu unterstreichenden Textteil kopiert
c) und in einen neuen Textrahmen kopiert
d) diesem extra-Text das neue AF "Copy+UL" zugewiesen
e) und als Verankertes Objekt in den Fließtext gegen das entsprechende Wort ausgetauscht.

Das klappt gut bei einzelnen Wörtern und Wortgruppen, vorallem bei Eigennamen, die ohnehin nicht getrennt werden sollten. Weil die verankerten Objekte als ganzes in einer Zeile stehen und daher auch am Zeilenende knallhart auf die nächste übernommen werden.

Wie gesagt nur eine Hilfestellung, die nur zwei zusätzliche Formate bedingt, und doch recht gut funktioniert. Für bessere Lösungsvorschläge bin ich gern zu haben.

VG Frohsinn.

PS: Leider weiss ich nicht, wie man hier Daten anhängt, sonst hätte ich euch einen Screenshot gezeigt, wie das Ergebnis aussehen könnte.



als Antwort auf: [#573831]
(Dieser Beitrag wurde von frohsinn am 29. Mär 2020, 18:20 geändert)

Unterstreichung NICHT hochstellen?

mkuenster
Beiträge gesamt: 715

30. Mär 2020, 08:18
Beitrag # 13 von 17
Beitrag ID: #574653
Bewertung:
(6856 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wäre es denkbar, das Zeichen - abweichend vom CD - aus einer ähnlichen Schrift (in der das Zeichen nicht mehr hochgestellt werden muss) zu verwenden? Im Fließtext fällt das doch nur jemandem auf, der danach sucht.

Dann könnte man dafür ein ZF anlegen und das im AF über GREP auf alle Texte anwenden.

Gruß
Michael


als Antwort auf: [#574647]

Unterstreichung NICHT hochstellen?

WernerPerplies
Beiträge gesamt: 2756

30. Mär 2020, 09:15
Beitrag # 14 von 17
Beitrag ID: #574656
Bewertung:
(6846 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin,

etwas unorthodox und quergedacht:

Die hochgestellten Zeichen in einem verankerten Rahmen platzieren! :-)


als Antwort auf: [#573803]

Unterstreichung NICHT hochstellen?

Quarz
Beiträge gesamt: 3542

30. Mär 2020, 10:15
Beitrag # 15 von 17
Beitrag ID: #574660
Bewertung:
(6816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Frohsinn,

leider verstehe ich nicht ganz, was Du meinst :-(

Du kannst auf http://ge.tt/ eine idml-Datei
hochladen und den Link hier posten.

Gruß Quarz
------------------------------
| Win10/64 Prof. | CS6 ver 8.1 |



als Antwort auf: [#574647]
X