News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop Vektorschriften in Photoshop

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Vektorschriften in Photoshop

Schoschi
Beiträge gesamt: 173

29. Sep 2004, 08:03
Beitrag # 1 von 17
Bewertung:
(8029 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo liebes Forum

Ich habe folgendes Problem, ein Kunde liefert mir Composite-PDFs erstellt aus XPress5 mit unseren Distiller-Einstellungen.

Er pappt nun auf seine Photoshop-Dateien mit 300dpi Auflösung eine Schrift-Ebene. Wenn er das Bild im Quark nun plaziert und in das portable dokument format umwandelt, ich die Datei ausgebe auf Film oder Ctp sind die Schriften schlecht gepixelt.

Was kann das für ein Fehler sein? Hat das was mit abspeichern als EPS und der Ausgabe in ein PS (für Distiller) zu tun?
Ich bin für Hilfe froh

Schoschi
X

Vektorschriften in Photoshop

Barbara Eckholdt
Beiträge gesamt: 585

29. Sep 2004, 09:08
Beitrag # 2 von 17
Beitrag ID: #111873
Bewertung:
(8029 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
So ganz habe ich den Ablauf nicht verstanden. Ist die Schrift denn auch schon in der Photoshop-Datei gepixelt? Das kann dann eigentlich nur sein, wenn er vergessen hat, für die Textebene die Option "glätten" anzuwählen.

Gruß von Barbara


als Antwort auf: [#111860]

Vektorschriften in Photoshop

Schoschi
Beiträge gesamt: 173

29. Sep 2004, 09:21
Beitrag # 3 von 17
Beitrag ID: #111874
Bewertung:
(8029 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Barbara

Der Ablauf ist so: ich bekomme Composite-PDF und gebe die auf Film/Platte aus.
Der Kunde plaziert die Photoshop-EPS in Quark5 und schreibt ein PS und distillt.

Er sagt, dass er die Texte auf eine separate Ebene im Photohop schreibt und sie eigentlich Vektor sein sollte.
Ich texte nun meist im Layoutprogramm und müsste ihm erklären können was er anders machen soll...

Konnte ich etwas Klarheit schaffen über mein Problem?

Schoschi


als Antwort auf: [#111860]

Vektorschriften in Photoshop

Barbara Eckholdt
Beiträge gesamt: 585

29. Sep 2004, 09:51
Beitrag # 4 von 17
Beitrag ID: #111883
Bewertung:
(8029 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Schoschi,

wenn dein Kunde in Photoshop eine Schrift über ein Bild legt, dann muss er das Bild, um es in Quark einsetzen zu können, als Tiff oder EPS abspeichern. Dann aber ist die Schrift zu einem Teil des Bildes geworden. D. h., es gibt keine Vektoren.

Meine Frage zur Klärung war folgende: Ist schon in dem Bild selbst die Schrift gepixelt, also bevor er es in Quark einsetzt? Diese Frage müsste der Kunde eigentlich beantworten können. Wenn ja, dann hat er vergessen, für die Schriftebene die Option "glätten" anzuwählen.

Gruß von Barbara


als Antwort auf: [#111860]

Vektorschriften in Photoshop

miko
Beiträge gesamt:

29. Sep 2004, 13:14
Beitrag # 5 von 17
Beitrag ID: #111949
Bewertung:
(8029 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Schoschi,
dein Kunde soll die "draufgepappte" Schrift als Extra eps speichern und erst in Quark aufs Bild pappen.
Die Textebene kann er dann in PS in Form konvertieren, Beschneidungspfad speichern und dann als eps mit Vektordaten speichern.
Gruß
Miko


als Antwort auf: [#111860]

Vektorschriften in Photoshop

Barbara Eckholdt
Beiträge gesamt: 585

29. Sep 2004, 13:23
Beitrag # 6 von 17
Beitrag ID: #111953
Bewertung:
(8029 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@Miko:
Wozu dieser umständliche Umweg? Dann kann die Schrift auch gleich im Quarkdokument mit sauberem Ergebnis eingesetzt werden.

Gruß von Barbara


als Antwort auf: [#111860]

Vektorschriften in Photoshop

miko
Beiträge gesamt:

29. Sep 2004, 16:34
Beitrag # 7 von 17
Beitrag ID: #112041
Bewertung:
(8029 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@ Barbara
Ich nehm mal an, dass irgendwelche Ebenenstile angewandt wurden, falls nicht, hast du natürlich recht.
Gruß
Miko


als Antwort auf: [#111860]

Vektorschriften in Photoshop

Schoschi
Beiträge gesamt: 173

30. Sep 2004, 16:01
Beitrag # 8 von 17
Beitrag ID: #112312
Bewertung:
(8029 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Barbara, Hallo Miko

Ich habe jetzt getestet und folgendes herausgefunden. Der Kunde hat sich tif-mit ebenen abgespeichert (immer gerastert).
Die einzige von mir aus funktionierende Lösung ist; der Kunde speichert als .psd und daraus ein EPS mit Vektordaten. Falls noch nachträglich Änderungen auftreten immer vom .psd ausgehen und das .eps wieder überschreiben.
Wenn das .eps geöffnet wird, wird der user gefragt wie das Bild gerastert werden soll (falls da ok geklickt wird ist der Text nun immer gerastert).
Das .eps kann dann im XPress plaziert werden und der Text ist immer Vektor, sprich Super-Qualität.

mfg
Schoschi


als Antwort auf: [#111860]

Vektorschriften in Photoshop

Barbara Eckholdt
Beiträge gesamt: 585

30. Sep 2004, 17:28
Beitrag # 9 von 17
Beitrag ID: #112339
Bewertung:
(8029 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Schoschi,

in eine Photoshop-Datei kann man zwar Vektoren einbinden (Arbeits-/Beschneidungspfade), aber prinzipiell ist es ein pixelorientiertes Programm. Sobald du die Datei zum Einsatz in einem Layoutprogramm abspeicherst, wird auch die Schrift gerendert, d. h. sie wird zu Pixeln. Der Text, also die Außenlinie der Schrift, ist also keine Vektorgrafik. Ich arbeite zwar noch mit Photoshop 5.5, aber ich denke, dieser Umstand ist auch in neueren Versionen nicht geändert worden. ;-)

Aber prinzipiell hast Recht, wenn du dem Kunden nahelegst, die Ebenendatei für mögliche spätere Änderungen zu behalten. Denn solange eine Textebene nicht gerendert worden ist, macht die Schrift ohne Schärfeverlust eine etwaige Vergrößerung mit.

Gruß von Barbara


als Antwort auf: [#111860]

Vektorschriften in Photoshop

Barbara Eckholdt
Beiträge gesamt: 585

30. Sep 2004, 17:53
Beitrag # 10 von 17
Beitrag ID: #112344
Bewertung:
(8029 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nachtrag für Schoschi:

Die Tatsache, dass das Textwerkzeug von Photoshop nicht auf Vektorbasis arbeitet, kannst du dir übrigens ganz leicht vor Augen führen. Schau dir mal eine Textebene in Photoshop in 200 oder 300 % Vergrößerung am Bildschirm an. Du wirst dann die Randunschärfe und die Pixel in den Rundungen entdecken. Nun wähle für die Textebene die Option "glätten" ab. Jetzt siehst du auch bei der 100 % Darstellungsgröße deutlich die Pixel. Nur in vektororientierten Zeichenprogrammen wie z. B. Freehand ist die Schrift tatsächlich eine Vektorgrafik.

Gruß von Barbara


als Antwort auf: [#111860]

Vektorschriften in Photoshop

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18572

30. Sep 2004, 22:51
Beitrag # 11 von 17
Beitrag ID: #112412
Bewertung:
(8029 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Barbara,

dabei handelt es sich nur um eine Art Rendering Vorschau. Text der nicht gerendert wird in PS, landet als Vektor im EPS und kann so belichtete und destilliert werden. Erst beim erneuten öffnen in PS wird aufgerastert, wie immer beim Öffnen von Vektorinhalten in PS.

Der Weg von Schoschi ist schon in Ordnung so.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#111860]

Vektorschriften in Photoshop

Barbara Eckholdt
Beiträge gesamt: 585

1. Okt 2004, 08:25
Beitrag # 12 von 17
Beitrag ID: #112437
Bewertung:
(8029 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,
Mist, da hab ich ernsthaft jahrelang mit Viertelswissen gelebt. Ich werde mich in Zukunft nicht mehr so weit aus dem Fenster hängen. Aber das war mir wirklich nicht klar.

Danke für deine Aufklärung - schrecklich, wenn das so stehen geblieben wäre.

Gruß von Barbara


als Antwort auf: [#111860]

Vektorschriften in Photoshop

Barbara Eckholdt
Beiträge gesamt: 585

1. Okt 2004, 09:22
Beitrag # 13 von 17
Beitrag ID: #112447
Bewertung:
(8029 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zu meiner Ehrenrettung:
Erst seit Version 6 ist Photoshop in der Lage, randscharfe Vektorschriften auszugeben. Ich arbeite immer noch mit 5.5... ;-)

Gruß von Barbara


als Antwort auf: [#111860]

Vektorschriften in Photoshop

gpo
Beiträge gesamt: 5518

1. Okt 2004, 11:20
Beitrag # 14 von 17
Beitrag ID: #112480
Bewertung:
(8029 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Barbara...

die "Entschuldigung" ist "hochoffiziell" angenommen...:))

...kann doch nicht wahr sein.....das die "Alten" immer noch mit so oller weichware arbeiten:))





...wie ich auch noch, weil mein Extensis Buttonmaker mit den neuen PeSSen nicht klarkommt...:))
Mfg gpo


als Antwort auf: [#111860]

Vektorschriften in Photoshop

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18572

1. Okt 2004, 11:34
Beitrag # 15 von 17
Beitrag ID: #112490
Bewertung:
(8029 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Barbara,

wenn ich gewußt hätte, das dich das so trifft, hätte ich es dir per pm zukommen lassen ;-)

Deine Entschuldigung ist schon in Ordnung, es geht eben erst seit PS6 oder 7 und macht in der Täglichen arbeit auch nicht soviel Sinn, da die EPSe eben Sackgassen Bilder sind. für jede Modifikation muss man ans PSD, sonst gibt's böse Überraschungen (Proof ok bis auf eine klitzekleine Korrektur - kein neuer Proof - und die Auflage ist für die Füsse!)

Von daher wäre es vielleicht sogar besser (oder weiser ;-) ) gewesen, dein Posting hätte den thread beeendet.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#111860]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
07.12.2020 - 08.12.2020

Digicomp Academy AG, Küchengasse 9, 4051 Basel
Montag, 07. Dez. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 08. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Dieser Basic-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Welt von InDesign, dem vielseitigen Layout-Programm. Sie lernen, wie InDesign aufgebaut ist, wie saubere Dokumente erstellt werden und wie man korrekt mit gelieferten InDesign-Projekten umgeht.

CHF 1'400.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/desktop-publishing/adobe-indesign-cc/kurs-indesign-cc-basic

Veranstaltungen
21.01.2021 - 22.01.2021

Digicomp Academy AG, Bern oder Basel
Donnerstag, 21. Jan. 2021, 08.30 Uhr - Freitag, 22. Jan. 2021, 17.00 Uhr

Kurs

Dieser Basic-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Welt von InDesign, dem vielseitigen Layout-Programm. Sie lernen, wie InDesign aufgebaut ist, wie saubere Dokumente erstellt werden und wie man korrekt mit gelieferten InDesign-Projekten umgeht.

Dauer: 2 Tage
Preis: CHF 1'400.–

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/INDEM1

Neuste Foreneinträge


Home-Office

Fehlende Bilddarstellung in Mail

Wer bist du? - Stell' dich vor!

Anpassung von Scriptfunktion auf Bleedbox

Jobs aus dem Quark sollen im Acrobat verglichen werden

Arial Narrow in Tabellen

Indesign 2014

Zwei Fragen zur Tabelle

Webinar IDUG Stuttgart: Grafik- und Bilddaten crossmedial aufbereiten

PPT-Grafik nachbauen
medienjobs